Mega leckerer Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Mega leckerer Apfelkuchen mit Zimt-Swirl 1

Mit einem Hauch von Zimt und der Süße saftiger Äpfel ist mein Apfelkuchen mit Zimt-Swirl nicht nur ein einfacher Kuchen, sondern eine wahre Hommage an die Aromen des Herbstes. Schon seit meiner Kindheit begleitet mich dieses Rezept, das ich mit großer Liebe und Leidenschaft weitergegeben habe.

Die fruchtige Fülle der Äpfel trifft auf einen luftigen Teig, der von einem verlockenden Zimt-Swirl durchzogen ist – ein Geschmackserlebnis, das Generationen verzaubert hat.

Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Mega leckerer Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Dieser Apfelkuchen mit Zimt-Swirl hat eine besondere Füllung. Ich habe eine Apfelbutter dazu verwendet. Die ist ganz einfach selbst zumachen. Dafür benötigt ihr  500 g  geschält und gewürftelte Äpfel z. B-Braeburn. Diese kocht ihr mit 50 g Wasser in Topf etwa  15 Minuten,  bis sie weich sind. Danach gebt ihr die Äpfel in eine aus 20 g gebutterte Auflaufform. Gebt noch 70 g Rohzucker, 1 EL Apfelessig, 1 Zimtstange  dazu und mischt alles gut.

Jetzt kommt die Apfelbutter  für 1 Std. bei 180°C Ober-/Unterhitze in den Backofen. Dabei immer wieder mal umrühren. Danach wird die Apfelbutter im Backofen 30 Min. abkühlt. Anschließend nehmt ihr die Form herausnehmen, entfernt die Zimtstange und füllt die Apfelbutter in  ein sauberes Einmachgläser.  Haltbar ist die Apfelbutter etwa 2 Wochen im Kühlschrank.

TIPP: Ihr könnt auch Apfelbrei im Glas nehmen und lasst dafür den Rohrzucker weg, sonst wird es viel zu süss.

Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Ein Klassiker neu interpretiert

 Mein Apfelkuchen ist nicht nur ein gewöhnlicher Kuchen, sondern eine Erinnerung an gemütliche Herbsttage und gemeinsame Stunden in der Küche. Die Kombination aus frischen Äpfeln und aromatischem Zimt verleiht diesem Klassiker eine besondere Note, die jeden Bissen zu einem Genuss macht. Die lockere Konsistenz des Teigs umschließt die saftigen Apfelstückchen und bildet eine unwiderstehliche Harmonie aus Süße und Würze.

Ein Tutorial für unvergleichlichen Genuss

Für all diejenigen, die die Magie dieses Apfelkuchens selbst erleben möchten, habe ich weiter unten ein Back-Tutorial vorbereitet. Schritt für Schritt führe ich euch durch die Zubereitung dieses köstlichen Kuchens, damit auch ihr die einzigartige Kombination aus fruchtiger Frische und warmem Zimt in eurer eigenen Küche zaubern könnt.

Lasst euch von diesem herbstlichen Klassiker verführen und genießt jeden Bissen dieses wunderbar fruchtigen Apfelkuchens mit Zimt-Swirl. Möge er eure Herzen erwärmen und euch unvergessliche Genussmomente bescheren – so wie er es schon seit Generationen tut. Lasst uns gemeinsam die Schönheit des Herbstes feiern und uns von den Aromen dieser Jahreszeit verführen. Denn was gibt es Schöneres, als sich an einem gemütlichen Herbsttag mit einem Stück Apfelkuchen und einer Tasse Tee zu verwöhnen?

 

Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

 

Rezept: Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Zutaten für ca. 12 Stück

Für den Teig:
2 EL Apfelbutter (Ist eine Art Apfelmarmelade)
120 g geschmolzene Butter
200 ml Milch
180 g Mehl (Typ 405)
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zimt

Für die Füllung:
100 g geröstete Erdnüsse
3 EL Apfelbutter
2 Äpfel, gewürfelt
Etwas Zitronensaft
1 EL Kokosblütenzucker
2 EL Apfelbutter

Für die Apfelbutter: 500 g Äpfel, Braeburn in geschält in Stücke mit 50 g Wasser in Topf geben, 15 Min. garen bis sie weich sind. In eine aus 20 g gebutterte Form geben und mit 70 g Rohzucker, 1 EL Apfelessig, 1 Zimtstange mischen. 1 Std. bei 180°C im Backofen backen, dabei immer mal umrühren. Danach Apfelbutter im Backofen 30 Min. abkühlen lassen. Herausnehmen, Zimtstange entfernen. In ein sauberes Einmachgläser füllen.

Zubereitung: 

Schritt 1: Vorbereitung der Backform

  • Lege eine runde 22er Backform mit Backpapier aus, um ein Ankleben des Kuchens zu verhindern.

Schritt 2: Zubereitung des Teigs

  • In einer großen Schüssel vermische 2 Esslöffel Apfelbutter, Butter und Milch, bis sie gut kombiniert sind und eine gleichmäßige Mischung entsteht.
  • In einer separaten Schüssel gibst du das Mehl, Backpulver und eine Prise Salz.
  • Gib die Apfelbutter-Mischung zu den trockenen Zutaten und rühre alles mit einem Schneebesen oder Handrührgerät zu einem glatten Teig.

Schritt 3: Zusammenstellung des Kuchens

  • Verteile die Hälfte des Teigs gleichmäßig auf dem Boden der vorbereiteten Backform und streiche ihn glatt.
  • Streue die Erdnüsse gleichmäßig über den Teig.
  • Verteile nun 3 Esslöffel Apfelbutter über die Erdnüsse und streiche sie glatt.
  • Verteile die gewürfelten Apfelstücke gleichmäßig über die Apfelbutter.
  • Beträufle die Apfelstücke leicht mit Zitronensaft und streue etwas Kokosblütenzucker darüber.
  • Gib den restlichen Teig über die Apfelstücke und verteile ihn gleichmäßig.
  • Abschließend nimm 2 Esslöffel Apfelbutter und verteile sie mit einem Stäbchen in einem Wirbelmuster auf der Oberfläche des Kuchens.

Schritt 4: Backen des Kuchens

  • Heize den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor.
  • Backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen für etwa 60 Minuten, oder bis er goldbraun und durchgebacken ist.

Schritt 5: Abkühlen und Servieren

  • Nehme den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn etwa 20 Minuten in der Form abkühlen.
  • Löse den Kuchen vorsichtig aus der Form und lasse ihn dann komplett auf einem Kuchengitter weiter auskühlen, bevor du ihn in Stücke schneidest und servierst.

Genieße diesen köstlichen Apfelkuchen mit Zimt-Swirl zu einer Tasse Tee oder Kaffee und lasse dich von seinem herrlichen Aroma verführen!

Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

 

Mein Back-Tutorial:

5 Tipps für den Apfelkuchen
  1. Was ist der perfekte Apfelkuchen? Mein fruchtiger Apfelkuchen mit Zimt-Swirl ist der perfekte Apfelkuchen, der wunderbar fruchtig und locker ist.
  2. Wie wird die Apfelbutter für den Apfelkuchen gemacht? Die Apfelbutter wird aus geschält und gewürfelten Äpfeln, Wasser, Rohzucker, Apfelessig und einer Zimtstange gemacht. Die Zutaten werden zusammen in eine Auflaufform gegeben und im Ofen gebacken, bis die Äpfel weich sind.
  3. Wie lange ist die selbstgemachte Apfelbutter haltbar? Die selbstgemachte Apfelbutter ist etwa 2 Wochen im Kühlschrank haltbar, wenn sie in ein sauberes Einmachglas gefüllt wird.
  4. Wie wird der Zimt-Swirl im Apfelkuchen gemacht? Der Zimt-Swirl wird in den Teig des Apfelkuchens gemischt, bevor er gebacken wird.
  5. Welche Äpfel eignen sich am besten für den Apfelkuchen? Ich empfehle Braeburn Äpfel für den Apfelkuchen, da sie eine gute Konsistenz und süß-saure Note haben.
Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Mega leckerer Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Gesamtzeit2 Stunden 15 Minuten
Küche: Deutsch

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 2 EL Apfelbutter Ist eine Art Apfelmarmelade
  • 120 g geschmolzene Butter
  • 200 ml Milch
  • 180 g Mehl Typ 405
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • Für die Füllung:
  • 100 g geröstete Erdnüsse
  • 3 EL Apfelbutter
  • 2 Äpfel gewürfelt
  • Etwas Zitronensaft
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Apfelbutter
  • Für die Apfelbutter: 500 g Äpfel Braeburn in geschält in Stücke mit 50 g Wasser in Topf geben, 15 Min. garen bis sie weich sind. In eine aus 20 g gebutterte Form geben und mit 70 g Rohzucker, 1 EL Apfelessig, 1 Zimtstange mischen. 1 Std. bei 180°C im Backofen backen, dabei immer mal umrühren. Danach Apfelbutter im Backofen 30 Min. abkühlen lassen. Herausnehmen, Zimtstange entfernen. In ein sauberes Einmachgläser füllen.

Anleitungen

  • Eine runde 22er Backform mit Backpapier auslegen.
  • In eine Schüssel 2 Esslöffel  Apfelbutter, Butter und Milch vermischen.
  • In eine Schüssel Mehl, Backpulver und Salz geben.
  • Die Apfelbutter-Mix mit einem Schneebesen oder Handrührgerät untermischen.
  • Die Hälfte des Teiges in die Backoform hineingeben und glatt streichen.
  • Nun die Erdnüsse darauf verteilen.
  • Jetzt 3 Esslöffel Apfelbutter drauf streichen und glatt streichen.
  • Die gewürfelten Apfelstücke darüber verteilen.
  • Etwas Zitronensaft und Kokosblütenzucker darüber streuen.
  • Restlichen Teig darauf geben.
  • Zum Schluss 2 Esslöffel Apfelbutter als Swirl mit einem Stäbchen verstreichen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 60 Miunten backen.
  • Herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Nach 20 Minuten aus der Form lösen und weiter auskühlen lassen.

Video

Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Hier findest du noch weitere Apfelkuchen Rezepte:

Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Unwiderstehliches Rezept für Apfelkuchen mit Zimt-Swirl

Mein Herz hofft innig, dass dieses unwiderstehliche Rezept für Apfelkuchen mit Zimt-Swirl euch genauso viel Freude und Genuss bereitet, wie es über die Jahre meine Familie beglückt hat. Es ist für mich mehr als nur ein Kuchenrezept – es ist eine Tradition, die Generationen vereint und die süßen Erinnerungen an gemeinsame Momente in der Küche weckt.

Ich lade euch herzlich ein, eure Erfahrungen und Gedanken zu diesem Rezept in den Kommentaren unten zu teilen. Welche Art von Kuchen wird bei euch am liebsten serviert? Welche Erinnerungen wecken die Aromen von Zimt und Äpfeln in euch? Eure Geschichten und Vorlieben interessieren mich zutiefst, und ich freue mich darauf, sie zu lesen und mit euch zu teilen.

Lasst uns gemeinsam die Freude am Backen und die Liebe zu köstlichen Kreationen zelebrieren! Möge dieser Apfelkuchen mit Zimt-Swirl nicht nur eure Gaumen verwöhnen, sondern auch eure Herzen erwärmen und euch mit jedem Bissen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Ich wünsche euch unzählige genussvolle Momente beim Nachbacken dieses Rezepts und eine wundervolle Zeit in der festlichen Backstube!

Mit den süßesten Grüßen und einem Hauch von Zimt,

Eure Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Apfelkuchen mit Zimt-Swirl Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Messbecher – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Mein Messbecher – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

1 Kommentar

  1. […] Familie, dass die Apfel-Zimt-Popovers wie Eier-Pfannenkuchenteig mit Äpfeln und etwas Zimt schmecken. Ich persönlich finde, sie erinnern mich an die englischen Brötchen (Mini-Yorkshire […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.