Weihnachtliches Apfel-Tiramisu Rezept ohne Eier

Weihnachtliches Apfel-Tiramisu Rezept ohne Eier 1

Dies ist das beste und  exquisites weihnachtlichtliches Tiramisu und zwar ein  Apfel-Tiramisu Rezept, das ganz ohne Eier auskommt! Eine sinnliche Kombination aus Apfel, Mascarpone und Magerquark, kombiniert mit Löffelbiskuits, die liebevoll in einer Mischung aus Apfelsaft und Amaretto getränkt wurden. Das Ganze wird von einer zarten Kakaonote gekrönt, die dieses Dessert zu einem fruchtigen Genuss macht.

Weihnachtliches Apfel-Tiramisu Rezept ohne Eier 2

Mein Apfel-Tiramisu Rezept

Meine erste Begegnung mit der Kunst des Tiramisu-Machens fand vor über einem Jahrzehnt statt, inspiriert durch ein Rezept, das ich in einer Zeitschrift entdeckte. Das ursprüngliche Rezept setzte auf rohe Eier und obwohl dies die traditionelle Methode ist, konnte ich mich mit dem Gedanken, sie zu verwenden, nicht wirklich anfreunden – selbst bei Verwendung von pasteurisierten Eiern. Daher war meine Entscheidung klar: ein verführerisches Weihnachtliches Tiramisu zu kreieren, das gänzlich ohne Eier daherkommt. Und hier ist es!

Dieses Weihnachtliche Tiramisu ist nicht nur ein köstliches Christmas Dessert, sondern auch eine großartige Weihnachtsessen Idee, die Tradition und Kreativität miteinander verbindet. Die cremige Textur und die intensiven Kaffeearomen, kombiniert mit einem Hauch von weihnachtlichem Zauber, machen dieses Dessert zu einem unvergesslichen Genuss.

Apfel-Tiramisu ohne Eier Rezept

Die Entscheidung, auf rohe Eier zu verzichten, verleiht diesem Tiramisu eine leichte Note – perfekt als leichtes Dessert nach schweren Essen. Es bietet eine harmonische Alternative, ohne dabei auf den klassischen Tiramisu-Geschmack zu verzichten. Dieses Weihnachtliche Tiramisu eignet sich somit nicht nur als individueller Nachtisch, sondern auch als Weihnachtsdessert für viele Personen.

Die Zubereitung dieses Einfachen Nachtischs erfordert nur wenige Handgriffe, sodass du mehr Zeit mit deinen Lieben verbringen kannst. Lass dich von diesem Weihnachtlichen Tiramisu verführen und genieße die festliche Atmosphäre, die es auf deinen Tisch zaubert. Egal, ob du es als krönenden Abschluss eines festlichen Dinners servierst oder als süße Versuchung für die Feiertagszeit – dieses Tiramisu wird deine Geschmacksknospen verzaubern und die festliche Stimmung in vollen Zügen genießen lassen!

Apfel-Tiramisu ohne Eier Rezept

Ich werde hier keine Geschichten erzählen:

Tiramisu zu Hause erfordert ein bisschen Arbeit (meistens, wenn man aus geschlagenen Eiern ein Zabaglione herstellt), aber da dieses Gericht zu Hause gemacht wird, bedeutet das, dass man die Aromen genau nach Belieben einstellen kann Anstrengungen sind es wert. Wenn Ihre Gabel durch eine Portion streicht, werden Sie feststellen, dass die Finger der Dame auf wundersame Weise zärtlich sind und einen luftigen Creme zusammengehalten.

Jeder Bissen vom Apfel-Tiramisu Rezept ist reichhaltig und cremig mit ausgewogener Süße und nur ein bißchen betrunken mit der Bitterkeit von Kaffee und Amaretto. Ein Apfel-Tiramisu Dessert, bei dem Sie nach jedem Bissen immer wieder kommen.

Apfel-Tiramisu ohne Eier Rezept

Rezept: Apfel-Tiramisu ohne Eier

Zutaten für 6 Personen

  • 600 g  Äpfel (z. B. Boskop, Jona Gold)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 80 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 35 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 EL Amaretto
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

  • Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  • Mit Zitronensaft, 30 g Zucker und 35 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und unter Rühren ca. 10 Minuten dünsten. Kompott erkalten lassen.
  • Mascarpone, Quark, Milch, Vanilliezucker und 50 g Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren.
  • Apfelsaft und Amaretto vermischen.
  • Eine rechteckige Form mit Löffelbiskuits auslegen, mit der Flüssigkeit beträufeln. 
  • Darauf das Apfelkompott verteilen.
  • Zum Schluss die Mascarponecreme locker darauf verstreichen.
  • Darauf wieder die Löffelbiskuits legen und die Mascarponecreme darauf verteilen.
  • Zum Schluss mit einem  Spritzbeutel kleine Tupfen mit der Restlichen Mascarponecreme darauf tupfen.
  • Mit Kakao und Zimt bestäuben.
  • Apfel-Tiramisu ohne Eier für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit es durchzieht. Servieren.

 

Weihnachtliches Apfel-Tiramisu Rezept ohne Eier 3

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Apfel-Tiramisu Rezept ohne Eier

Vorbereitungszeit20 Minuten
Gesamtzeit20 Minuten
Gericht: Rezept

Zutaten

  • 600 g Äpfel z. B. Boskop, Jona Gold
  • Saft von 1 Zitrone
  • 80 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 35 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 EL Amaretto
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL gemahlener Zimt

Anleitungen

  • Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft, 30 g Zucker und 35 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und unter Rühren ca. 10 Minuten dünsten. Kompott erkalten lassen.
  • Mascarpone, Quark, Milch, Vanilliezucker und 50 g Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren.
  • Apfelsaft und Amaretto vermischen.
  • Eine rechteckige Form mit Löffelbiskuits auslegen, mit der Flüssigkeit beträufeln. Darauf das Apfelkompott verteilen.
  • Zum Schluss die Mascarponecreme locker darauf verstreichen. Darauf wieder die Löffelbiskuits legen und die Mascarponecreme darauf verteilen.
  • Zum Schluss mit einem  Spritzbeutel kleine Tupfen mit der Restlichen Mascarponecreme darauf tupfen. Mit Kakao und Zimt bestäuben.
  • Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit es durchzieht. Servieren.

5 Tipps bei der Zubereitung von Apfel-Tiramisu ohne Eier

  1. Apfelsaft-Auswahl: Achte darauf, einen hochwertigen Apfelsaft zu wählen, um dem Apfel-Tiramisu seine charakteristische Geschmacksnote zu verleihen. Die Wahl eines geschmacksintensiven Apfelsafts verstärkt die Aromen des Desserts.
  2. Apfelsorten mit Biss: Verwende festfleischige Äpfel wie Granny Smith oder Braeburn für das Apfel-Tiramisu. Diese Sorten behalten nach dem Schneiden ihre Form und bieten einen knackigen Biss, der die Textur des Desserts bereichert.
  3. Pasteurisierte Frischkäsealternative: Um auf Eier zu verzichten, greife zu einer pasteurisierten Frischkäsealternative für das Apfel-Tiramisu. Achte darauf, dass sie eine cremige Konsistenz aufweist und gut mit den anderen Zutaten harmoniert.
  4. Abgekühlter Kaffee: Falls du Kaffee in deinem Apfel-Tiramisu verwendest, lass ihn vor dem Zusammenstellen des Desserts gut abkühlen. Ein warmer Kaffee kann die Konsistenz der Creme beeinträchtigen und zu unerwünschter Feuchtigkeit führen.
  5. Durchziehzeit im Kühlschrank: Lass dem Apfel-Tiramisu genügend Zeit im Kühlschrank, damit sich die Aromen optimal entfalten können. Bereite das Dessert am besten einige Stunden im Voraus zu oder sogar am Abend zuvor, um eine geschmackliche Perfektionierung zu erreichen.   

Weihnachtliches Apfel-Tiramisu Rezept ohne Eier 5

 

Wie findet Ihr mein Weihnachtliches Apfel-Tiramisu ohne Eier Rezept? Ist das Weihnachtsdessert auch etwas für Dich? Wie machst du dein Apfel-Tiramisu?

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Tina-Maria

4 Kommentare

  1. Das mag ich ja total gern!
    Liebe Grüße!

    1. Hallo, vielen lieben Dank! Liebe Grüße Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.