So machst du – Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

So machst du - Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme 1

Der Duft von Zimt und Vanille in der kalten Jahreszeit – Apfelbrot mit Spekulatiuscreme Rezept – In dieser besonderen Jahreszeit gehört der Duft von Zimt und Vanille einfach dazu. Er zaubert aus dem frühen Dunkel eine warme, kuschelige Atmosphäre. Gemeinsam mit unseren Kindern backe ich gerne die schlichten Klassiker wie Vanillekipferl oder perfekt ausstechbare Butterplätzchen. Aber auch unsere leckeren Lebkuchen dürfen in der Adventszeit nicht fehlen. Die Macadamia-Sterne und gefüllten Knusper-Kugeln sorgen ebenfalls für kulinarische Freude bei uns.

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Besonders unser selbstgebackenes Apfelbrot mit Spekulatiuscreme hat es mir angetan. Jeder Bissen ist erfüllt von süßen Gewürzen und saftigen Apfelstücken. Die Verwendung von Rumrosinen verleiht dem Brot eine zarte Note und intensiviert den Apfelgeschmack. Dieses Rezept ist eines meiner Lieblingsstücke, das ich Ende November gerne zubereite.

Als ich aufwuchs, hatten wir einen Apfelbaum in unserem Garten, und meine Mutter würde jedes Jahr dieses köstliche Brot backen. Der Duft von Äpfeln und Zimt erfüllte das Haus mit einem himmlischen Weihnachtsduft, der wahrhaftiger war als jede Kerze, die man mit Geld kaufen konnte.

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Auch meine Familie und vor allem die Kinder lieben Rituale in der Vorweihnachtszeit. Das Öffnen der Adventskalendertürchen, das Befüllen der Nikolausstiefel und das gemeinsame Plätzchenbacken gehören genauso dazu wie das Besorgen von Geschenken, der Weihnachtsbaumkauf und die Planung des festlichen Weihnachtsmenüs.

Das Beste an diesem Apfelbrot ist, dass es mit der Zeit noch besser wird. Falls am nächsten Tag noch etwas übrig ist, wickle ich es in Folie oder eine andere lebensmittelechte Verpackung ein und lasse es bei Raumtemperatur. Die Feuchtigkeit macht das Brot noch zarter und angenehmer. Einen Hauch geschmolzener Butter dazu – und das Genusserlebnis ist perfekt.

 

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

3  Backtipps für das Apfelbrot mit Spekulatiuscreme-Rezept:

  1. Apfelsorte: Verwende möglichst säuerliche Äpfel wie Boskop. Sie behalten auch nach dem Backen ihre Form und geben dem Brot eine angenehme Säure. Wenn du Boskop-Äpfel nicht finden kannst, wähle andere säuerliche Apfelsorten, die sich gut zum Backen eignen.
  2. Rosinen vorher einweichen: Bevor du die Rumrosinen unter die Apfelmischung mischst, kannst du sie für einige Stunden in Rum oder warmem Wasser einweichen. Dadurch werden sie saftiger und geben dem Apfelbrot eine zusätzliche Geschmacksnote.
  3. Kastenform vorbereiten: Achte darauf, die Kastenform gründlich mit Butter oder Öl zu fetten und mit Mehl zu bestäuben. Dadurch lässt sich das Apfelbrot später leichter aus der Form lösen und es verhindert ein Ankleben. Alternativ kannst du auch Backpapier verwenden, um das Herauslösen zu erleichtern.

Diese Tipps helfen dabei, dass dein Apfelbrot mit Spekulatiuscreme noch leckerer und ansprechender wird. Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Rezept: Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

  • 500 g säuerliche Äpfel (Boskop)
  • 3 El Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Rumrosinen (125 g)
  • 100 g ganze Haselnusskerne
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Tl Kakaopulver
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 250 g Mehl

Zubereitung:

  • Schäle die Äpfel behutsam und viertele sie. Entferne die Kerne und hobele sie in dünne 0,5 cm Scheiben.
  • Vermische die Äpfel zunächst mit Zitronensaft und dann mit Zucker. Lass sie abgedeckt für mindestens 1 Stunde ziehen.
  • Mische Rumrosinen, ganze Haselnusskerne, Lebkuchengewürz, Kakaopulver, Backpulver und Mehl mit einem Kochlöffel unter die Äpfel.
  • Fette eine Kastenform (1 Liter Inhalt) gut ein und mehle sie leicht ein.
  • Fülle die Masse in die vorbereitete Kastenform.
  • Heize den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vor und backe das Apfelbrot auf der 2. Schiene von unten für 1 Stunde und 20 Minuten.
  • Decke das Brot nach 50 Minuten mit Alufolie ab und lasse es weitere 20 Minuten in der Form abkühlen.
  • Nimm das Apfelbrot aus der Form und lasse es vollständig auf einem Gitter auskühlen.

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Rezept: Spekulatiuscreme (220ml)

  • 300g Spekulatius
  • 150 g weiche Butter
  • 50 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  • Die weiche Butter zunächst in eine Rührschüssel und quirlen diese mit einer Küchenmaschine etwa fünf Minuten lang schlagen. Die Butter sollte dabei hell und sehr cremig werden.
  • Anschließend den Puderzucker mit untergequirlen.
  • uletzt kommen auch das Mark der Vanilleschote, Zimt und Salz dazu und werden mit eingearbeitet.
  • Die Kardamomkapsel aufbrechen und die Samen in einem Mörser feinmahlen. Diese nun untergequirlen.
  • Spekulatius grob in einen Mixer feinmahlen. Falls Ihr keinen Mixer zur Hand habt, könnt Ihr die Gewürzkekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes so lange bearbeiten, bis diese ganz krümelig sind.
  • Nun werden abwechselnd das Spekulatius-Mehl und die Milch unter die Masse gezogen, bis beide Zutaten aufgebraucht sind und die Spekulatiuscreme eine streichfeste Konsistenz hat.

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

 

So machst du - Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme 2
Rezept drucken
5 from 1 vote

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Portionen: 6 -8 Personen

Zutaten

  • Für das Apfelbrot:
  • 500 g säuerliche Äpfel Boskop
  • 3 El Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Rumrosinen 125 g
  • 100 g ganze Haselnusskerne
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Tl Kakaopulver
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 250 g Mehl
  • ----------------------------
  • Für die Spekulatiuscreme 200 m :
  • 300 g Gewürz-Spekulatius
  • 150 g weiche Butter
  • 50 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in dünne 0,5 cm Scheiben hobeln.
  • Erst Zitronensaft, dann Zucker untermischen. Abgedeckt mind. 1 Std. ziehen lassen.
  • Rumrosinen, ganze Haselnusskerne, Lebkuchengewürz, Kakaopulver, Backpulver und Mehl mit einem Kochlöffel unter die Äpfel mischen.
  • Die Masse in eine gut gefettete und gemehlte Kastenform (1 Liter Inhalt) geben.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1:20 Stunde backen. Nach 50 Minuten mit Alufolie abdecken. Anschließend weitere 20 Minuten  in der Form abkühlen lassen.
  • Herausnehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  • ----------------------------------------------------------------------------- Spekulatiuscreme:
  • Die weiche Butter zunächst in eine Rührschüssel und quirlen diese mit einer Küchenmaschine etwa fünf Minuten lang schlagen. Die Butter sollte dabei hell und sehr cremig werden.
  • Anschließend den Puderzucker mit untergequirlen.
  • uletzt kommen auch das Mark der Vanilleschote, Zimt und Salz dazu und werden mit eingearbeitet.
  • Die Kardamomkapsel aufbrechen und die Samen in einem Mörser feinmahlen. Diese nun untergequirlen.
  • Spekulatius grob in einen Mixer feinmahlen. Falls Ihr keinen Mixer zur Hand habt, könnt Ihr die Gewürzkekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes so lange bearbeiten, bis diese ganz krümelig sind.
  • Nun werden abwechselnd das Spekulatius-Mehl und die Milch unter die Masse gezogen, bis beide Zutaten aufgebraucht sind und die Spekulatiuscreme eine streichfeste Konsistenz hat.

 


Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

 

Hier findest du noch weitere Weihnachts Rezepte und eine DIY-Weihnachtsbastel Idee:

 

Die Kombination aus saftigen Äpfeln, würzigem Lebkuchengewürz und der cremigen Spekulatiuscreme klingt nach einer wunderbaren Geschmacksexplosion. Die erwendung von Äpfeln verleiht dem Brot eine angenehme Frische und Feuchtigkeit, während die Spekulatiuscreme sicherlich einen besonderen, weihnachtlichen Touch verleiht.

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken und Genießen dieses fruchtigen Apfelbrot-Rezepts mit Spekulatiuscreme! Falls du es ausprobierst, hoffe ich, dass es dir und deinen Gästen wunderbar schmeckt und eine warme, festliche Atmosphäre verbreitet.

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Pflaumenkuchen Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Meinen Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte – rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

 

36 Kommentare

  1. Ich habe auch eine Kenwood und bin super zufrieden! Und Deine Spekulatiuscreme klingt auch einfach köstlich! 😉

    1. Hallo Karin, dass freut mich. Die Kenwood ist so super, da kann selbst eine KitchenAid nicht mithalten von der Power 😉 Das hatte nämlich jetzt meine Freundin mal ausprobiert, die hat nämlich eine. Ich habe ihr jetzt mal die Kenwood für ein paar Tage ausgeliehen und sie ist begeistert. Liebe Grüße Tina-Maria

  2. Ich liebe Spekulatuiscreme und würde diese gerne zubereiten.
    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Chanel

  3. Ich backe am liebsten die Biscotti Di Mandorle von Peppinella und das Panforte Di Siena vom Kulinarischen Wunderland. Ach ja, und Elisenlebkuchen natürlich!

    Die Spekulatiuscreme werde ich definitiv ausprobieren!

    Viele Grüße
    Steffi

  4. Ein interessantes Rezept und schaut sehr fruchtig und herlich aus! Liebe Grüße Silvia

    1. Hallo, das ist sie und hat sehr viel power und das Licht ist einfach genial. Ich kann jetzt auch im Dunkeln backen 😉 Liebe Grüße Tina-Maria

  5. Hallo,

    ich würde mich sehr über das Brot freuen 😉 Backen würde ich Schwarz-weiß-Kringel nach diesem Rezept:

    Viele Grüße,
    Sandra

  6. Hallo. Dein Apfelbrot mit Spekulatiuscreme schaut ja super köstlich aus und das Glas würde ich ganz genüsslich auslöffeln. Liebe Grüße Sofia

  7. Meine liebsten Weihnachtsplätzchen sind dieses Jahr meine Orangen Taler ??? Sie sind aus einer Art Mürbeteig, mit selbstgemachtem zerkleinertem kandiertem Orangeat ???

  8. Vielen lieben Dank für die grandiose Rezept ich würde gerne dieses Jahr Zimtsterne backen und ein
    Cranberry-Zimt Brot.Lg Swetlana

  9. Derzeit wird für alles was mit backen im Haus zu tun hat von meiner Kitchen Aid erledigt, so eine Küchenmaschine ist eine super Erleichterung. Unsere Must Have Plätzchen sind auf jeden Fall Schneeflöckchen, die darf ich auf keinen Fall vergessen.

    1. Hallo, meine Freundin hat auch eine KitchenAid und hatte jetzt mal meine Kenwood zum Vergleich ausprobiert Die Kenwood hat einfach viel mehr Power, musste sie feststellen. Liebe Grüße Tina-Maria

  10. Woah das ist sicherlich mega lecker!!!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  11. Das klingt total lecker und meine Kleine liebt Spekulatius – sicher dann auch die Creme. Ich habe bisher nur Spekulatiuskugeln gemacht.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  12. Das muss ich auch mal nachmachen. Lecker 🙂

  13. […] mit diesen wunderschönen und leckeren Äpfel zubereiten könnt. Ich plane auch, mein nächtes leckeres Apfelbrot mit den Äpfeln zu machen (und hoffentlich den Beitrag zu aktualisieren), was ich […]

  14. […] Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme […]

  15. […] Fruchtiges Apfelbrot mit Spekulatiuscreme […]

  16. Hallo,
    ich habe das Apfelbrot Rezept auch ausprobiert und finde es sehr lecker. Nur ist die Zubereitung etwas gewöhnungsbedürftig. Es ergibt ja keinen richtigen Teig, sondern eine recht trockene, mehlige Masse. Oder mache ich es etwas falsch?
    Lg

  17. […] einigen Jahren hatte ich schon ein Mal eine Spekulatiuscreme mit einem Apfelbrot gemacht, doch diesmal habe ich einen anderen Weihnachts-Brotaufstrich ausprobiert. Wer also eine […]

  18. Hallo,
    Kann man due Creme und auch das Brot einige Tage vorher schon zubereiten?
    Oder ist dies keine gute Idee?
    Vielen Dank für die Antwort und lieben Gruß!

    1. Hallo Jenny, ja das kannst du machen. Sie ist bis zu 3 Wochen haltbar. Liebe Grüße Tina-Maria

  19. 5 Sterne
    anlässlich meines Geburtstages habe ich heute Dein Tiramissu getestet und es hat voll eingeschlagen. Spitze und Danke

    Grüsse aus Schleswig-Holstein

    1. Hallo,dass freut mich sehr. Danke!!! Und alles gute nachträglich zum Geburtstag 🙂 Lg Tinamaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.