Leckere Traumstücke mit Mandelaroma – Schnelles und einfaches Rezept

Leckere Traumstücke mit Mandelaroma

In diesem Jahr habe ich endlich meine Traumstücke gebacken, inspiriert von zahlreichen köstlichen Rezepten. Ich war neugierig, ob sie tatsächlich so lecker schmecken, wie alle behaupten. Dabei entschied ich mich für eine ganz besondere Variante mit Mandelaroma. Das Endergebnis war schlichtweg herrlich und erinnerte mich an zarte Vanillekipferl. Gerne teile ich nun das Rezept für meine traumhaften Mandelaroma-Traumstücke mit dir.

 

Traumstücke mit Mandelaroma, Plätzchenteig, Plätzchen Rezept, Plätzchen backen, Weihnachtsplätzchen, Traumstücke mit Marzipan

So schmecken die Traumstücke

Die äußere Schicht der Traumstücke ist leicht knusprig und süß aufgrund des Puderzuckers, der sie umgibt. Beim ersten Biss spürt man den zarten Mandelgeschmack, der sich sofort entfaltet. Die Mandelaromen sind reichhaltig und verleihen den Keksen ein angenehm nussiges Aroma. Die Butter in den Traumstücken verleiht ihnen eine buttrige Weichheit, die sich perfekt mit der süßen Note des Zuckers verbindet.

Der Teig ist zart und krümelig, während die Vanillepaste subtil im Hintergrund für eine leichte Vanillenote sorgt. Die Kekse sind nicht zu süß, sondern haben eine ausgewogene Süße, die perfekt mit dem Mandel- und Buttergeschmack harmoniert.

Insgesamt sind die Traumstücke mit Mandelaroma ein Traum für alle Mandel- und Keks-Liebhaber sein, die auf der Suche nach einem zarten und köstlichen Gebäck sind.

Traumstücke mit Mandelaroma, Plätzchenteig, Plätzchen Rezept, Plätzchen backen, Weihnachtsplätzchen, Traumstücke mit Marzipan

 

4  Backtipps für das Rezept der Traumstücke mit Mandelaroma:

  1. Kalte Butter verwenden: Stelle sicher, dass die Butter kalt ist, wenn du sie in Stücke schneidest und in den Teig gibst. Kalte Butter hilft, eine zarte und bröselige Textur in den Traumstücken zu erzeugen. Du kannst die Butter auch kurz im Gefrierfach leicht anfrieren, bevor du sie verwendest.
  2. Mandelaroma und Vanillepaste: Das Mandelaroma und die Vanillepaste sind entscheidend für den Geschmack der Kekse. Verwende hochwertige Zutaten, um ein intensiveres Aroma zu erzielen. Du kannst auch mit den Mengen experimentieren, um den Geschmack nach deinem persönlichen Geschmack anzupassen.
  3. Teigruhe im Kühlschrank: Nachdem du den Teig zubereitet hast, ist es wichtig, ihn im Kühlschrank ruhen zu lassen. Dadurch wird der Teig fester und lässt sich leichter in die gewünschte Form bringen. Die Ruhezeit ermöglicht es auch den Aromen, sich besser zu entfalten.
  4. Gleichmäßige Formen: Wenn du die Teigstränge formst und in Stücke schneidest, versuche sicherzustellen, dass die Stücke möglichst gleichmäßig sind. Dies gewährleistet, dass die Kekse gleichmäßig backen und die gleiche Konsistenz haben. Ein scharfes Messer ist hierbei hilfreich.

Wie bereits erwähnt, habe ich anstelle von 100 g Marzipan einen Hauch von Mandelaroma hinzugefügt und den Vanillezucker durch Vanillepaste ersetzt. Ich habe auch auf den Bio-Orangenabrieb verzichtet, um das volle Aroma des Mandelaromas genießen zu können.

Die Zubereitung der Traumstücke ist äußerst unkompliziert und geht wirklich sehr schnell vonstatten. Der Teig erinnert ein wenig an Mürbeteig, jedoch ist er weniger bröselig. Geschmacklich sind die Traumstücke butterzart und erinnern mich ein wenig an Vanillekipferl. Es muss gesagt werden, dass diese Traumstücke einfach köstlich und herrlich schmecken!

Traumstücke mit Mandelaroma, Plätzchenteig, Plätzchen Rezept, Plätzchen backen, Weihnachtsplätzchen, Traumstücke mit Marzipan

 

Wie gesagt, statt 100 g Marzipan habe ich einen kleinen Schuss Mandelaroma (bekommt ihr im Supermarkt) verwendet und den Vanillezucker mit Vanillepaste ausgetauscht. Auch habe ich kein Bio-Orangen Abrieb hineingetan, sondern einfach so gelassen, da ich das Mandelaroma in vollen Zügen schmecken wollte.

Die Traumstücke sind supereinfach zu backen und gehen wirklich sehr schnell. Es es quasi ein Plätzchenteig, fast zum Vergleich wie ein Mürbeteig, nur das er nicht bröselt. Vom Geschmack sind die Traumstücke butterzart und erinnern mich etwas an Vanillekipferl. Ich muss sagen, diese Traumstücke schmecken einfach lecker und herrlich!

Traumstücke mit Mandelaroma, Plätzchenteig, Plätzchen Rezept, Plätzchen backen, Weihnachtsplätzchen, Traumstücke mit Marzipan

 

Rezept: Traumstücke mit Mandelaroma 

Zutaten für ca. 40 Stück

Rezept zum Ausdrucken

  • 2 Eier (Gr.M)
  • 120 g kalte Butter in Stücke
  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • etwas Vanillepaste
  • 1 Esslöffel Mandelaroma 
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Puderzucker zum betäuben/wälzen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Eier trennen und das Eigelb in eine Rührschüssel geben.
  3. Die kalte Butter, das gesiebte Mehl, den Zucker, die Vanillepaste, das Mandelaroma und das Salz hinzufügen. Alles für etwa 4 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  4. Den Teig in 4 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 1-2 cm dicke, längliche Stränge formen. Diese mit einem scharfen Messer in 2-3 cm lange Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kekse können in kleinen Abständen platziert werden, da sie beim Backen nicht stark aufgehen.
  6. Die Traumstücke für 12 Minuten auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens backen. Anschließend auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen.
  7. Nach dem Abkühlen die Traumstücke großzügig mit Puderzucker bestäuben oder in einer Schüssel mit Puderzucker wälzen.

Arbeitsschritte:

Traumstuecke mit Mandelaroma - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Traumstuecke mit Mandelaroma - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Traumstuecke mit Mandelaroma - Weihnachtsplaetzchen Rezept

 

Rezept zum Ausdrucken

Traumstücke mit Mandelaroma - Weihnachtsplätzchen Rezept

Vorbereitungszeit25 Minuten
Zubereitungszeit12 Minuten
Gesamtzeit37 Minuten
Gericht: Gebäck, Plätzchen, Plätzchen Rezept
Küche: Deutsch
Keyword: Gebäck, Plätzchen Rezept, Traumstücke

Zutaten

  • 2 Eier Gr.M
  • 120 g kalte Butter in Stücke
  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • etwas Vanillepaste
  • 1 EL Mandelaroma
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Puderzucker zum betäuben/wälzen

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Die zwei Eier trennen. Das Eigelb in eine Rührschüssel geben.
  • Nun die Butter, gesiebtes Mehl, Zucker, Vanillepaste, Mandelaroma und das Salz dazugeben und 4 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  • Jetzt den Teig in 4 Protionen teilen und zu Kugeln formen anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Danach aus dem Teig etwa 1-2 cm dicke längliche Stringe formen und diese mit einem scharfen Messer in 2-3 cm lange Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ihr könnt Sie ruhig, in kleinen Abständen darauflegen, da sie nicht weiter aufgehen, wie bei einem Hefeteig.
  • Im vorgeheitzen Backofen für 12 Minuten auf der mittleren Schiene backen und anschließend die Traumstücke auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen.
  • Erst dann mit viel Puderzucker bestäuben oder wer möchte, kann in eine Schüssel Puderzucker hineingeben und die Kekese darin wälzen.

 

Traumstücke mit Mandelaroma - Weihnachtsplätzchen Rezept

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

Traumstücke mit Mandelaroma, Plätzchenteig, Plätzchen Rezept, Plätzchen backen, Weihnachtsplätzchen, Traumstücke mit Marzipan

 

Hier findet ihr noch mehr tolle und köstliche Weihnachtsleckeren von mir:

Traumstücke mit Mandelaroma - Weihnachtsplätzchen Rezept

 

Viele haben die Traumstücke auf die unterschiedlichste Geschmacksart gebacken. Doch mit Mandelaroma, habe ich dieses Gebäck glaub ich noch nicht gesehen. Auf dem Blog Castlemaker von Anja fand ich ein Traumstück Rezept mit Marzipan, das ich nicht so einfach 1:1 nachbacken, sondern ein wenig abgewandelt habe.

Die selbstgemachten Traumstücke mit Mandelaroma sind einfach unwiderstehlich. Mit ihrem zarten Buttergeschmack erinnern sie an köstliche Vanillekipferl. Probieren Sie dieses schnelle und unkomplizierte Rezept aus und lassen Sie sich von den himmlischen Aromen verzaubern!

Wie findet Ihr meine Traumstücke ? Habt Ihr auch schon angefangen Weihnachtsplätzchen zu backen?

Viel Spaß beim Nachbacken!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Meinen Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte – rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

3 Kommentare

  1. Lecker sehen die aus!
    Liebe Grüße!

  2. Die muss ich morgen backen. Ich bin noch gar nicht dazugekommen dieses Jahr. Dabei ist am Sonntag der 1 Advent. Liebe Grüße Sofia

  3. […] 9. Traumstücke mit Mandelaroma – Weihnachtsplätzchen Rezept […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.