Rezept

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten 1

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten 2

Wer kennt sie nicht die bekannten Quarkbällchen. Meistens gibt es sie jetzt in der Faschingszeit, wie die Krapfen, Berliner oder auch Pfannkuchen. Quarkbällchen jedoch werden ganz anders zubereitet als die Krapfen. Seit Jahren backe ich sie und jetzt wird es mal Zeit, dass dieses supereinfache und unkomplizierteQuarkbällchen Rezept auf meinem Blog niedergeschrieben wird.

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten 3

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten 4

Quarkbällchen sind schnell gemacht

In meiner Kindheit gab es schon Quarkbällchen, ich glaube, dass sogar erst diese luftigen Quarkbällchen da waren und später kam dann der berüchtigte gefüllte Faschingskrapfen. Oder doch umgekehrt mmmhhh … ach ist ja auch egal. Beide schmecken fantastisch gut und beide werden in Fett friert.

Der einzige Unterschied  besteht darin, dass die Quarkbällchen im Gegensatz zu den Krapfen, nicht aus Hefeteig sind und man keine 2 Stunden warten muss, bis man sie Essen kann. Diese luftigen und lockeren Quarkbällchen sind in 20 Minuten fertig und bestehen aus 6 Zutaten, die man eigentlich fast immer im Haus und im Kühlschrank hat. Zucker, Eier, Magerquark, Vanillezucker, Mehl und Backpulver. Das war es auch schon, was man als Zutaten für diese Quarkbällchen benötigt.

Quarkbällchen Rezept

Quarkbällchen Rezept

Zutaten für ca. 20 Stück

  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanilllezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Liter Frittierfett
  • Zucker zum Wälzen

Zubereitung:

  • Zucker, Eier, Magerquark, Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät* kurz cremig rühren.
  • Nun das Mehl und das Backpulver dazugeben und cremig rühren, so dass keine Klümpchen entstehen.
  • Frittierfett in einen Topf erhitzen. Es sollte etwa 180 Grad haben.
  • Mit zwei Teelöffel den Teig als Bällchen in das heiße Öl hineingeben und goldbraun backen. Das Dauert etwa 7 Minuten. Nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, da der Teig noch aufgeht und sich die Bällchen von selbst drehen, wenn sie braun und gar werden.
  • Die ausgebackenen Quarkbällchen mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Die heißen Quarkbällchen in Zucker wälzen und sofort servieren.

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten 3

Das ganze Rezept auch zum Ausdrucken

Quarkbällchen Rezept

Wichtig: Zum Ausbacken unbedingt festes Pflanzenfett verwenden, da sich dieses nach Gebrauch über den Hausmüll (in einer Tüte) entsorgen lässt oder man es mit Körnern zu Meisenknödel verarbeiten kann. Flüssiges Pflanzenöl ist Sondermüll und muss auch entsprechend entsorgt werden!

Hier findet Ihr noch weitere leckere und einfache Rezepte:

Ich hoffe, ihr liebt dieses köstliche und luftige Quarkbällchen Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Tina-Maria

Werbung: Ich verwende hier Affiliate-Links*. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu den angezeigten Produkten. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist.

2 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    21. Februar 2020 at 9:48

    Die erinnern mich an meine Kindheit :).
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Silvia
    27. Februar 2020 at 20:14

    Ich liebe Quarkbällchen!

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: