Schnell gemachtes Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach

Probiert dieses einfache und unkomplizierte Rezept für köstliche Quarkbällchen. Mit Zutaten wie Magerquark, Zucker, Eiern, Backpulver und Mehl könnt ihr in kürzester Zeit ca. 20 goldbraune Bällchen herstellen, die in Zucker-Zimt gewälzt werden. Eine einzigartige Karnevalsleckerei, die Ihr das ganze Jahr über genießen können. Folgt mir mit meinem Schritt-für-Schritt-Rezept und verwöhnt Eure Familie und Freunde mit diesen leckeren Bällchen!

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach

Quarkbällchen sind schnell gemacht

In meiner Kindheit gab es schon Quarkbällchen, ich glaube, dass sogar erst diese luftigen Quarkbällchen da waren und später kam dann der berüchtigte gefüllte Faschingskrapfen. Oder doch umgekehrt mmmhhh … ach ist ja auch egal. Beide schmecken fantastisch gut und beide werden in Fett friert.

Der einzige Unterschied  besteht darin, dass die Quarkbällchen im Gegensatz zu den Krapfen, nicht aus Hefeteig sind und man keine 2 Stunden warten muss, bis man sie Essen kann. Diese luftigen und lockeren Quarkbällchen sind in 20 Minuten fertig und bestehen aus 6 Zutaten, die man eigentlich fast immer im Haus und im Kühlschrank hat. Zucker, Eier, Magerquark, Vanillezucker, Mehl und Backpulver. Das war es auch schon, was man als Zutaten für diese Quarkbällchen benötigt.

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach,

5 Meisten Fragen zum Rezept

Wie lange dauert es, Quarkbällchen zu backen? Es dauert etwa 2 Minuten, um die Quarkbällchen goldbraun zu backen. Da der Teig aufgeht, sollten Sie nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, um sicherzustellen, dass sie sich von selbst drehen und gleichmäßig braun werden.

Wie viele Quarkbällchen kann ich mit diesem Rezept machen? Dieses Rezept ergibt ca. 20 Quarkbällchen, je nach Größe, die Sie formen.

Wie kann ich die Quarkbällchen aufbewahren? Die Quarkbällchen sollten am besten frisch verzehrt werden. Wenn Sie jedoch übrig gebliebene Bällchen haben, können Sie diese in einer luftdichten Behälter aufbewahren und am nächsten Tag noch genießen.

Kann ich die Quarkbällchen auch in einer Fritteuse backen?  Ja, Sie können die Quarkbällchen auch in einer Fritteuse backen. Stellen Sie die Temperatur auf 180 Grad ein und backen Sie die Bällchen bis sie goldbraun sind.

Kann ich anstelle von Magerquark auch anderen Quark verwenden? Ja, Sie können anstelle von Magerquark auch anderen Quark verwenden, je nach Geschmack und Verfügbarkeit. Beachten Sie jedoch, dass dies den Geschmack und die Textur der Quarkbällchen beeinflussen kann.

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach,

Rezept: Quarkbällchen

Zutaten für ca. 20 Stück

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanilllezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Liter Frittierfett
  • Zucker zum Wälzen

Zubereitung:

  • Magerquark, Zucker, Eier, Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät* kurz cremig rühren.
  • Nun das Mehl und das Backpulver dazugeben und cremig rühren, so dass keine Klümpchen entstehen.
  • Frittierfett in einen Topf erhitzen. Es sollte etwa 180 Grad haben.
  • Mit zwei Teelöffel den Teig als Bällchen in das heiße Öl hineingeben und goldbraun backen. Das Dauert etwa 2 Minuten. Nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, da der Teig noch aufgeht und sich die Bällchen von selbst drehen, wenn sie braun und gar werden.
  • Die ausgebackenen Quarkbällchen mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Die heißen Quarkbällchen in Zucker wälzen und sofort servieren.

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach

Back-Tutorial:

Das Rezept zum Ausdrucken:

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten

Außen knusprig, innen weich und ganz schnell gegessen. Diese Quarkbällchen sind schnell gemacht und perfekt für Fasching oder Silvester.
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit2 Minuten
Gesamtzeit12 Minuten
Küche: Deutsch
Portionen: 20 Stück

Zutaten

  • Zutaten für ca. 20 Stück
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanilllezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Mehl Typ 405
  • 1 Liter Frittierfett
  • Zucker zum Wälzen

Anleitungen

  • Zucker, Eier, Magerquark, Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät kurz cremig rühren.
  • Nun das Mehl und das Backpulver dazugeben und cremig rühren, so dass keine Klümpchen entstehen.
  • Frittierfett in einen Topf erhitzen. Es sollte etwa 180 Grad haben.
  • Mit zwei Teelöffel den Teig als Bällchen in das heiße Öl hineingeben und goldbraun backen. Das Dauert etwa 2 Minuten. Nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, da der Teig noch aufgeht und sich die Bällchen von selbst drehen, wenn sie braun und gar werden.
  • Die ausgebackene Quarkbällchen mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchenkrepp gut abtropfen lassen. Die heißen Quarkbällchen in Zucker wälzen und sofort servieren.

Video

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach

Es gibt einige Dinge, auf die man achten sollte, um sicherzustellen, dass die Quarkbällchen perfekt werden:

  1. Verwende frische Zutaten: Verwende frischen Magerquark, frische Eier und frisches Mehl, um sicherzustellen, dass der Teig optimal aufgeht.
  2. Cremige Konsistenz: Achte darauf, dass die Zutaten im Teig gründlich cremig gerührt werden, um sicherzustellen, dass keine Klumpen entstehen.
  3. Richtige Frittier-Temperatur: Es ist wichtig, dass das Frittierfett die richtige Temperatur hat, bevor ihr die Quarkbällchen hineingebt. Eine Temperatur von etwa 180 Grad Celsius ist optimal.
  4. Nicht zu viele Bällchen auf einmal frittieren: Frittiere nicht zu viele Quarkbällchen auf einmal, da sie aufgehen und sich drehen, während sie gar werden.
  5. Gut abtropfen lassen: Lasse die Quarkbällchen nach dem Frittieren auf einem Küchenkrepp abtropfen, um überschüssiges Fett abzulassen.
  6. Sofort in Zucker wälzen: Rolle die Quarkbällchen in Zucker, während sie noch heiß sind, um sicherzustellen, dass der Zucker gut haftet.

Wenn Ihr diese Tipps befolgen, können Sie sicher sein, dass Ihre Quarkbällchen perfekt werden.

 

Quarkbällchen Rezept mit 6 Zutaten, Quarkbällchen selber machen, Quarkbällchen schnell und einfach

Die Quarkbällchen haben einen leckeren und süßen Geschmack, der durch den Zucker und den Vanillezucker verstärkt wird. Der Teig ist weich und fluffig, während die knusprige Kruste außen ein wunderbar knuspriges Mundgefühl bietet. Der Magerquark verleiht den Quarkbällchen auch eine leichte Säurenote, die den Geschmack ausgewogener und interessanter macht. Insgesamt sind Quarkbällchen eine köstliche Leckerei, die perfekt zu einer Tasse Kaffee oder Tee passt und auch bei Kindern sehr beliebt ist.

Ich hoffe, ihr liebt dieses köstliche und luftige Quarkbällchen Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Tina-Maria

Hier findet Ihr noch weitere leckere und einfache Rezepte:

Werbung: Ich verwende hier Affiliate-Links*. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu den angezeigten Produkten. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist.

2 Kommentare

  1. Die erinnern mich an meine Kindheit :).
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.