So backst du Krapfen-Rezept, Berliner, Pfannenkuchen

So backst du krapfen-rezept, berliner, pfannenkuchen 1
zum Rezept springen

So backst du Krapfen-Rezept, Berliner, Pfannenkuchen. Jetzt zur Fastnacht sind die Krapfen bei uns in der Küche los. Heute am Donnerstag beginnt der Straßenkarneval. Die Vereine feiern nach Traditionen ihrer Region. Da dürfen natürlich die Klassiker wie dieses Krapfen-Rezept, wie sie bei uns in Franken genannt werden nicht fehlen. Egal, ob sie nun Berliner oder auch Pfannkuchen heißen in manchen Regionen. Eins haben sie gemeinsam… Das rundliche Fettgebäck schmeckt einfach lecker!

So backst du krapfen-rezept, berliner, pfannenkuchen

Krapfen sind eine Art von süßem Gebäck, das in Deutschland und Österreich sehr beliebt ist. Sie ähneln Doughnuts und bestehen aus Hefeteig, der in Öl oder Fett frittiert und anschließend mit Puderzucker oder anderen süßen Toppings bestreut wird.

Berliner schmecken süß und leicht hefegewürzt, da sie aus einem Hefeteig hergestellt werden. Sie haben eine knusprige Außenseite und eine weiche, fluffige Innenseite. Berliner werden oft mit Powdered Zucker oder Marmelade gefüllt, die dem Gebäck einen zusätzlichen süßen Geschmack verleiht. Einige Krapfen werden auch mit Schokolade, Nüssen oder Früchten gefüllt, was ihnen eine Abwechslung im Geschmack verleiht. Krapfen sind am besten, wenn sie frisch und warm serviert werden.

Die gefüllten krapfen, kreppel oder berliner sind los!

Berliner selbst gemacht

Das habe ich mir nach langer Zeit nicht nehmen lassen und habe selbst gemachte Krapfen gemacht. Eine tatkräftige Unterstützung hatte ich diesmal auch dabei. Unsere kleine Naschkatze hat die Krapfen gefüllt und in Zucker gewälzt. nein, nicht unsere Katzen, sondern unsere Tochter. Das hatte Sie sich nicht nehmen lassen, da Sie diese unheimlich gerne isst.

Wenn Sie mit mir nämlich einkaufen geht, und wir beim Bäcker vorbeigehen und die Krapfen entdeckt will sie immer einen haben. Da kann ich natürlich als Mutter nicht Nein sagen. Und so landen dann immer ein oder zwei dieser leckeren runden Dinger auf unsere Teller. Wenn schon, dann esse ich einen mit, denn zu weit schmeckt es ja viel besser.

War nicht kinderleicht zu machen. Man muss einfach nur einen Hefeteig aufsetzen und warten, bis er schön aufgegangen ist. Anschließend rollt mein raus und sticht zwölf Kreise aus dann noch mal gehen lassen und anschließend werden die Krapfen portionsweise im heißen Fett gebacken. Gebacken werden die Krapfen in der Fritteuse mit Pflanzenfett anschließend manche mit seiner Lieblingskonfitüre und kann sie entweder mit Puderzucker oder in Zucker wälzen.

 

Die gefüllten krapfen, kreppel oder berliner sind los!

Rezept: Berliner-Krapfen Rezept

  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 50 g Zucker
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 500 g Mehl
  • 4 Eigelb (Größe M)
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel abgeriebene Schale von einer Bio Zitrone
  • 700 g Pflanzenfett oder neutrales Öl
  • 100 g Hagebutten Marmelade
  • Puderzucker oder Zucker

Anleitung

  1. Die Hefe zerbröckeln und mit 1 Teelöffel Zucker und 100 ml Milch verrühren.
  2. Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde eindrücken und die Hefemilch hineingeben.
  3. Etwas Mehl untermischen. Den Vortrag abgedeckt nun an einem warmen Ort für circa 10 Minuten gehen lassen.
  4. Nun die Eigelbe der Butter, Salz, Zitronenschale sowie 100 ml Milch zum Vorteig geben und alles gut durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand gelöst hat.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche nochmals durchkneten, anschließend ausrollen und circa zwölf Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm ausstechen. Hierfür verwende ich ein Glas. Das ganze nochmals abgedeckt für 30 Minuten gehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Fritteuse auf 180° Grad einstellen.
  7. Nun können die Krapfen portionsweiser im heißen Fett gebacken werden.
  8. Nach meiner Erfahrung, langt es, wenn Ihr sie jeweils von jeder Seite 1 Minuten backt. Herausnehmen und auf ein Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.
  9. Die Hagebutten Marmelade in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen.
  10. Die Tülle in die warmen Krapfen einstechen und die Marmelade einspritzen.
  11. Zum Schluss werden die Berliner mit Puderzucker bestäubt oder wer mag kann sie auch im Zucker wälzen.

 

Die gefüllten krapfen, kreppel oder berliner sind los!

5 TIPPS UND ANTWORTEN ZUM KRAPFEN-REZEPT

  1. Wie bereitet man Krapfen mit Hagebutten Marmelade zu?
  • Um Krapfen mit Hagebutten Marmelade zuzubereiten, muss man zunächst einen Hefeteig aufsetzen und warten, bis er aufgegangen ist. Anschließend den Teig ausrollen, zwölf Kreise ausstechen, diese noch einmal gehen lassen und im heißen Fett frittieren. Zum Schluss die Krapfen mit Puderzucker oder in Zucker wälzen und mit Hagebutten Marmelade füllen.
  1. Was benötigt man für das Krapfen-Rezept mit Hagebutten Marmelade?
  • Für das Krapfen-Rezept mit Hagebutten Marmelade benötigt man Hefe, Zucker, Milch, Mehl, Eigelb, Butter, Salz, abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone, Pflanzenfett oder neutrales Öl und Hagebutten Marmelade.
  1. Wie lange müssen die Krapfen gehen?
  • Der Hefeteig muss an einem warmen Ort für circa 10 Minuten gehen, die ausgestochenen Krapfen-Kreise nochmals für 30 Minuten.
  1. Wie lange sollten die Krapfen im Fett frittiert werden?
  • Die Krapfen sollten jeweils von jeder Seite 1 Minute im heißen Fett frittiert werden.
  1. Was kann man statt Hagebutten Marmelade als Füllung verwenden?
  • Statt Hagebutten Marmelade kann man auch andere Konfitüren oder Pudding als Füllung verwenden.

 

Die gefüllten krapfen, kreppel oder berliner sind los!

Rezept zum Ausdrucken: Krapfen-Rezept, Berliner, Pfannenkuchen

Die gefüllten Krapfen, Kreppel oder Berliner sind los!

Zutaten

  • 1 Würfel frische Hefe 42 g
  • 50 g Zucker
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 500 g Mehl
  • 4 Eigelb Größe M
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel abgeriebene Schale von einer Bio Zitrone
  • 700 g Pflanzenfett oder neutrales Öl
  • 100 g Hagebutten Marmelade
  • Puderzucker oder Zucker

Anleitungen

  • Die Hefe zerbröckeln und mit 1 Teelöffel Zucker und 100 ml Milch verrühren.
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde eindrücken und die Hefemilch hineingeben.
  • Etwas Mehl untermischen. Den Vortrag abgedeckt nun an einem warmen Ort für circa 10 Minuten gehen lassen.
  • Nun die Eigelbe der Butter, Salz, Zitronenschale sowie 100 ml Milch zum Vorteig geben und alles gut durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand gelöst hat.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche nochmals durchkneten, anschließend ausrollen und circa zwölf Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm ausstechen. Hierfür verwende ich ein Glas. Das ganze nochmals abgedeckt für 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Fritteuse auf 180° Grad einstellen.
  • Nun können die Krapfen portionsweiser im heißen Fett gebacken werden.
  • Nach meiner Erfahrung, langt es, wenn Ihr sie jeweils von jeder Seite 1 Minuten backt. Herausnehmen und auf ein Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.
  • Die Hagebutten Marmelade in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen.
  • Die Tülle in die warmen Krapfen einstechen und die Marmelade einspritzen.
  • Zum Schluss werden die Krapfen mit Puderzucker bestäubt oder wer mag kann sie auch im Zucker wälzen.

 

Die gefüllten krapfen, kreppel oder berliner sind los!
Auf was muss man beim Krapfen-Rezept zubereiten achten?
  1. Verwenden Sie hochwertige Zutaten wie frische Milch und Eier.
  2. Lassen Sie den Teig ausreichend gehen, damit er schön aufgeht.
  3. Frittieren Sie die Krapfen in ausreichend heißem Öl, damit sie goldbraun und knusprig werden.
  4. Füllen Sie die Krapfen erst nach dem Frittieren, damit sie nicht aufplatzen.
  5. Servieren Sie sie warm und genießen Sie sie am besten noch am selben Tag.

Die gefüllten krapfen, kreppel oder berliner sind los!

Welchen Teig für Krapfen-Berliner ?

Hefeteig ist relativ temperaturempfindlich und bevorzugt zimmerwarme Zutaten. Ein Vorteig hat  diverse Vorteile: Erstens wird der Teig durch mehrfaches Gehen und Kneten feinporiger und zweitens sieht man so, ob die Hefe noch aktiv ist.  Wenn der Vorteig aufgegangen ist, werden die übrigen Zutaten zugefügt. Der Teig sollte gute zehn Minuten geknetet werden. Anschließend ruht das Ganze ein zweites Mal. Hefeteig mag es warm und ohne Zug – abgedeckt neben der Heizung. Nun wird der Teig wieder kräftig zusammen geschlagen. Das Volumen im Teig wird wieder raus geknetet. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass die Luftbläschen im Teig immer kleiner werden, der Teig also insgesamt feiner.

In welchem Fett werden Krapfen-Berliner backen? Bei welcher Temperatur Krapfen frittieren? Welches Fett nimmt man zum Ausbacken?

Das Frittierfett, z. B. Sonnenblumenöl, auf 160 Grad erhitzen. Hält man einen Holzspieß oder -löffel in das heiße Fett und er wirft Blasen, kann’s los gehen.

Habt Ihr jetzt auch Lust auf selbst gemachte Krapfen. Berliner, dann habe ich für Euch das Rezept hier heute einmal aufgeschrieben. Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachmachen!

Helau!

Eure Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
 
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

2 Kommentare

  1. […] Da kann man auch mal eine andere Form verwenden: Wie diese Quarkkrapfen in Herzform! Krapfen, auch Berliner und Kreppel genannt, kennt man ja eigentlich in runder Form. Doch ich finde, man darf auch mal aus […]

  2. […] dass sogar erst diese luftigen Quarkbällchen da waren und später kam dann der berüchtigte gefüllte Faschingskrapfen. Oder doch umgekehrt mmmhhh … ach ist ja auch egal. Beide schmecken fantastisch gut und beide […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.