Rezept, Werbung

Kürbispüree – 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

In diesen einfachen Schritten erfahrt Ihr, wie Ihr Kürbispüree für Eure Lieblingskürbisrezepte zubereiten könnt. Ich habe drei einfache Möglichkeiten, um Kürbispüree im Voraus zuzubereiten. Heute erfahrt Ihr alles, was Ihr über hausgemachtes Kürbispüree wissen müsst. Darunter wie man einen Kürbis brät, wie man Kürbis kocht, Kürbis dämpft und wie man Kürbis püriert, wie man es aufbewahrt und haltbar macht.

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

Habt Ihr Euch jemals gefragt, wie man Kürbispüree macht? Es ist wie das Einfachste, was man machen kann und macht einen großen Unterschied in Euren Kürbisrezepten aus. In diesem Beitrag teile ich Euch alles mit, was Ihr Wissen müsst, um hausgemachtes Kürbispüree, wie ein Profi zuzubereiten. Eins noch vornweg, ich nehme hauptsächlich einen Hokkaido Kürbis für diese Anwendung.

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

Warum würdet Ihr eigenes Kürbispüree machen, wenn Sie Kürbiskonserven kaufen können?

Nun, es hat etwas mit dem Geschmack und der Textur von frischem Kürbispüree zu tun. Hausgemachtes Kürbispüree ist anders als Kürbis aus der Dose. Im Großen und Ganzen gut. Ich war immer zufriedener mit meinen Kürbisrezepten mit frischem Kürbispüree. Der Geschmack ist süßer, zarter und ach so lecker. Außerdem ist es sehr einfach herzustellen. Probiert es einfach mal aus. Ihr werdet begeistert sein, wie schnell es geht, und es viel günstiger als gekauftes.

Wenn Ihr der Typ seid, der zu dieser Jahreszeit immer Kürbis im Haus hat, ist die Zubereitung von Kürbispüree eine hervorragende Möglichkeit, die Lebensdauer eurer Kürbisse zu verlängern. Was bedeutet, dass Ihr mehr leckere Kürbis-Rezepte probieren müsst! Apropos Kürbispüree: Frisches Kürbispüree schmeckt hervorragend in Kürbisbrötchen, Kürbis-Zimtschnecken und natürlich in Pumpkin Pumpkin Spice Latte. Und wenn Ihr mehr Inspiration braucht, habe ich am Ende dieses Artikels 3 Kürbispüree-Rezepte, mit denen Sie Ihr hausgemachtes Kürbispüree auf die Probe stellen könnt.

WIE MAN KÜRBISPÜRE HERSTELLT:

Wenn Ihr mir nicht glaubt, wenn ich sage, dass die Zubereitung von Kürbispüree super einfach ist, werde ich die Schritte für Euch hervorheben, aber lasst mich zuerst über die Vorteile von Kürbis sprechen und warum frischer Kürbis gut für Euch ist. Ich mache das schnell, damit Ihr schnell zum Braten, kochen dämpfen und pürieren von Kürbispüree kommt!

KÜRBIS-VORTEILE:

  • Er ist sehr nahrhaft;
  • Kürbis ist reich an Vitamin A;
  • Er ist mit anderen Vitaminen einschließlich Vitamin C, Vitamin B2 und Vitamin E verpackt;
  • Kürbis wird mit Mineralien einschließlich Kalium, Mangan, Kupfer und Eisen geladen;
  • Er ist kalorienarm.

 

 

WIE MAN ERZÄHLT, WENN EINE KÜRBIS REIF IST

Um ein Kürbispüreexperte zu werden, muss man wissen, wie man Kürbispüree herstellt. Wie man Kürbis brät (oder wie man Kürbis backt), was ich in einer Minute zeigen werde und wie um Kürbis püriert, auf den wir gleich eingehen werden. Aber zuerst muss ich Euch beibringen, wie Ihr feststellen könnt, ob ein Kürbis reif ist. Dies ist sehr wichtig, da Ihr Kürbispüree die perfekte Textur und die richtige Menge an Süße haben soll.

SO STELLT IHR FEST, OB DER KÜRBIS REIF IST

  • Überprüft die Farbe. Wenn der Kürbis eine einheitliche orange Farbe hat, ist er wahrscheinlich reif.
  • Überprüfe den Ton. Kopfe mit den Händen an den Kürbis. Wenn es hohl klingt, ist der Kürbis reif.
  • Überprüfe die Haut. Versuche, die Haut des Kürbises mit dem Fingernagel zu durchstechen. Wenn die Haut nicht durchsticht, hast du einen reifen Kürbis.
  • Überprüfen den Vorbau. Wenn der Stiel hart ist, ist Ihr Kürbis reif und bereit, in Kürbispüree umgewandelt zu werden.

 

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

Kürbispüree Rezept – 3 einfache Tipps zum Selbermachen

METHODE 1. KÜRBIS im BACKOFEN BRATEN

  1. Den Backofen auf 200 C° vorheizen.
  2. Kürbis unter kaltem Wasser abwaschen, um die Haut von Schmutzresten zu befreien, und trocknet ihn gut mit einem sauberen Handtuch ab.
  3. Den Kürbis halbieren. Entfernt die Samen und Fasern mit einem Metalllöffel oder einem Eisportionierer. Bewahrt die Samen auf um sie zu rösten und werft die Fasern weg.
  4. Die Schnittflächen mit Speiseöl einreiben. Legen ihn mit der Seite nach unten in ein tiefes Backblech.
  5. Im Ofen backen, bis das Fleisch weich ist, wenn es mit einem Messer durchbohrt wird. Dies dauert etwa 30-40 Minuten.
  6. Wenn der Kürbis zart ist, entfernt die Kürbishälften vom Backblech und legt Sie auf eine flache Oberfläche, um es abzukühlen.
  7. Den Kürbis in einer Küchenmaschine oder, einem Stabmixer oder von Hand pürieren .
  8. Kürbisfleisch hält viel Feuchtigkeit. Ein Sieb oder ein feinmaschiges Sieb mit einem Papiertuch oder einem Kaffeefilter auslegen und über eine tiefe Schüssel legen. Ca. 30 Minuten abtropfen lassen und gelegentlich umrühren.

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

METHODE 1. KÜRBIS KOCHEN

  1. Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  2. In der Zwischenzeit den Kürbis unter kaltem Wasser abspülen, um die Haut von Schmutzresten zu befreien, und mit einem sauberen Handtuch gut trocknen.
  3. Den Kürbis halbieren. Entferne die Samen und Fasern mit einem Metalllöffel oder einem Eisportionierer. Bewahre die Kerne zum Rösten auf und werfe die Fasen weg.
  4. Den Kürbis in gleich große, kleinere Stücke (2 cm) schneiden. Wer möchte kann die Schale schälen. (Ich lasse sie beim Hokaido-Kürbis dran). Zum kochenden Wasser geben und ca. 10-15 Minuten kochen lassen oder bis das Fleisch zum Einstechen mit einem Messer zart ist.
  5. Den Kürbis in einer Küchenmaschine, einem Stabmixeroder von Hand pürieren.

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

METHODE 3. KÜRBIS DÄMPFEN

  1. Bringe einen Topf Wasser zum Kochen, in dem sich ein Gemüsedampfer oder ein Sieb befindet.
  2. In der Zwischenzeit den Kürbis unter kaltem Wasser abspülen, um die Haut von Schmutzresten zu befreien, und mit einem sauberen Handtuch gut trocknen.
  3. Den Kürbis halbieren. Entfernen Sie die Samen und Fasern mit einem Metalllöffel oder einem Eisportionierer . Bewahren Sie die Samen zum rösten auf und werfen Sie die Innereien-Fasern weg.
  4. Den Kürbis in gleich große Stücke schneiden und schälen.
  5. Lege  die Kürbisstücke in einen Dampfgarer oder ein Metallsieb und über das kochende Wasser. Abdecken und ca. 10-15 Minuten dünsten lassen oder bis das Fleisch weich ist, wenn es mit einem Messer durchstochen wird.
  6. Den Kürbis in einer Küchenmaschine, einem Stabmixer oder von Hand pürieren.

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

KÜRBIS PÜRRIEREN

Sobald ihr den Kürbis geröstet, gekocht oder gedämpft habt, ist es Zeit, ihn in Püree zu verwandeln. Gekochter Kürbis ist bereits sehr weich und kann entweder von der Hand mit einem Kartoffelstampfer* oder einer Gabel zerdrückt werden, um daraus ein Püree zu machen.

Ich bevorzuge ein…

um es so reibungslos wie möglich zu machen. Es gibt wirklich keine Möglichkeit, den Kürbis zu strak zu pürieren – es geht nur darum, wie glatt ihr ihn machen möchtet.

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

 

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

KÜRBISPÜREE EINFRIEREN

Ihr könnt Kürbispüree einfrieren, wenn Ihr es wünscht. Dies eine eine großartige Möglichkeit, frische hausgemachte Kürbisrezepte länger als nur im Winter zu genießen. Um Kürbispüree einzufrieren , gebt das frische Kürbispüree einfach in gefrierfeste Behälter oder Gefrierbeutel und lagert es im Gefrierfach.

Gefrorenes Kürbispüree hält bei sachgemäßer Lagerung 4-5 Monate. Zum auftauen des Kürbispüree könnt ihr es über Nacht im Kühlschrank in einer Schüssel mit kaltem Wasser auftauen. Verwendet das aufgetaute Kürbispüree innerhalb weniger Tage für den besten Geschmack. Selbstgemachtes Püree ist in der Regel etwas wässriger als die Konservenware, insbesondere, wenn es aufgetaut ist. Daher musst ihr möglicherweise jede zusätzliche Flüssigkeit in einem Rezept um 2-3 Esslöffel reduzieren, seit Euch dessen bewusst, wenn es zu flüssig ist!

Kürbispüree - 3 einfache Tipps zum Selbermachen und haltbar zumachen

WIE LANGE HÄLT SICH KÜRBISPÜREE?

Wenn Ihr selbstgerechtes Kürbispüree nicht sofort verwendet, könnt ihr es im Kühlschrank aufbewahren. Gekühltes Kürbispüree bleibt im Kühlschrank etwa 4-6 Tage haltbar, wenn es in einem luftdichten Behälter gelagert wird. Ich mag es, während des Herbstes etwas Püree immer zur Hand zu haben, um Kürbisbrötchen, Kürbistuten oder einfach einen Skyr-Joghurt zu verfeinern. Es schmeckt einfach fanatisch lecker.

 

Ich habe Euch Kürbispüree-Rezepte versprochen, also hier sind sie! 

Kürbis-Orangen-Konfitüre Rezept

Kürbis-Orangen-Konfitüre

 

Pumpkin Pull-Apart Bread - Herzhaftes Zupfbrot

Pumpkin Pull-Apart Bread – Herzhaftes Zupfbrot

 

Kürbis-Gnocchi mit Hähnchen, Spinat und Grantapfelkerne

Kürbis-Gnocchi mit Hähnchen, Spinat und Grantapfelkerne

Habt Ihr auch schon Kürbispüree selbst gemacht? Wenn ja, wie bereit Ihr es zu?

Viel Spaß beim ausprobieren!

Tina-Maria

Ich verwende hier Affiliate-Links*. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu den angezeigten Produkten.