Käsekuchen ohne Boden Rezept | Der beste und einfachste 1
Rezept

Käsekuchen ohne Boden Rezept | Der beste und einfachste

Super einfaches und schnelles Käsekuchen ohne Boden Rezept. Dieser Käsekuchen ohne Boden ist innerhalb von 15 Minuten fertig. Ist das nicht genial! Wunderbar leicht, cremig und zitronig schmeckt dieser leckere Käsekuchen.

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Ich liebe ja Käsekuchen über alles, wie du vielleicht ja schon mitbekommen hast, habe ich schon etliche Käsekuchen Variationen gebacken und hier vorgestellt.

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Was ich besonders an diesem Kuchen so liebe? Er ist so einfach zu backen, er ist absolut cremig und er ist so wunderbwar einfach und schnell zu backen. Ich kann Euch nur raten, wenn Ihr wenige Personen seit, macht den Käsekuchen am besten eine Nummer kleiner. Eine 18-er Form langt hierfür oder sogar eine 16 cm würde auch reichen. Hierfür müsst Ihr einfach das Rezept teilen.

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Rezept: Käsekuchen ohne Boden

Zutaten für 12 Stück

  • 3 Eier (Gr. M)
  • 1 Teelöffel Vanille Extrakt
  • 180 g Zucker (alternativ 80 g Xucker)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum kochen
  •  1 Esslöffel Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
  • 1 Kg Speisequark mit Sahne  alternativ 1 Kg Speisequark
  • 180 ml Milch
  • 100 g Sahne

Backutensilien:  1 – 20er Springform, Backpapier

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen.
  • In eine Rührschüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz die Eier, Vanille Extrakt, Zucker und Salz kurz verrühren.
  • Anschließend die Speisestärke, Puddingpulver und Zitronenabrieb dazugeben und verrühren.
  • Nun den Speisequark mit Sahne dazugeben und kurz unterrühren.
  • Zum Schluss die Milch und die Sahne zugeben und zu einer cremigen und glatte Masse verrühren.
  • Die Masse in die Springform füllen und die Form kurz auf die Arbeitsplatte klopfen. Somit verwinden alle Luftblasen und er wird super leicht innen.
  • Jetzt den Käsekuchen ohne Boden im Ofen auf der mittleren Schiene für etwa 50 Minuten goldbraun backen.
  • Wenn der Ofen piepst und der Käsekuchen goldbraun ist, den Backofen aus schalten und bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen. Am besten ihr steckt einen Kochlöffel hinein, damit die Tür offen bleibt.
  • Käsekuchen ohne Boden aus den Ofen nehmen, wenn er komplett ausgekühlt ist. Das Dauert etwa 30-40 Minuten.
  • Zum Schluss den Käsekuchen vorsichtig aus der Springform nehmen. Hierfür schneidet ihr mit einem scharfen Messer am Rand des Käsekuchens entlang.

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Hier findet Ihr noch viele weitere Käsekuchen / Cheesecake Rezept von mir:

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Ich hoffe, ihr liebt dieses Käsekuchen ohne Boden Rezeptso sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Käsekuchen ihr am liebsten bei Euch jetzt um diese Jahrezeit serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

2 Kommentare

  1. ich verstehe nicht, warum 50g Speisestärke UND 1 Beutel Vanillepuddingpulver?? Ist doch beides das gleiche. Puddingpulver ist doch auch nur Speisestärke🤔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Foodblog-Sonntags ist Kaffeezeit, Inhaber: Tina-Maria Lenz (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Foodblog-Sonntags ist Kaffeezeit, Inhaber: Tina-Maria Lenz (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.