Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen Rezept – Einfach & Fruchtig

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Verführerische Gaumenfreuden erwarten dich mit den köstlichen Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, einer wahrhaft zauberhaften Leckerei, die nicht nur während der festlichen Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über für genussvolle Augenblicke sorgt. In diesem informativen Beitrag wirst du nicht nur darüber aufgeklärt, welche erlesenen Zutaten für die Zubereitung erforderlich sind, sondern auch mit einer einfachen Anleitung versehen, um diese delikate Köstlichkeit selbst zuzubereiten.

Die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen sind ein harmonisches Zusammenspiel aus feinem Teig, verlockender Kirschfüllung und zart schmelzender Schokolade, das deine Sinne auf eine kulinarische Reise entführt. Die Verbindung von saftigen Kirschen, einem Hauch von Schokolade und dem charakteristischen Aroma des Schwarzwälder Kirschwassers macht diese Plätzchen zu einer unwiderstehlichen Versuchung.

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen – Das Rezept

Diese Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen sind ein wahrer Genuss für alle, die die Kombination aus Schokolade und Kirschen lieben. Sie begleiten perfekt eine Tasse Kaffee, einen Schluck Tee oder ein erfrischendes Getränk und versprechen Genuss pur. Unser Rezept setzt auf hochwertige Zutaten, um diesen Plätzchen ihren einzigartigen Geschmack zu verleihen.

Die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen verschmelzen den Geschmack von reichhaltiger Schokolade und saftigen Kirschen in jedem Bissen. Die knusprige Textur des Mürbeteigs kontrastiert perfekt mit der samtigen Kirschmarmelade und der zartschmelzenden weißen Kuvertüre. Ein harmonisches Zusammenspiel, das den Gaumen mit einem süßen und fruchtigen Genuss verwöhnt.

Für diejenigen, die nach Alternativen suchen, werfen wir weiter unten einen Blick auf einige Ideen. Lassen Sie uns gleich mit der Zubereitung dieser köstlichen Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen beginnen, sodass Sie in kürzester Zeit Ihre eigenen Meisterwerke genießen können. Der Aufwand wird sich zweifellos auszahlen. 

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Hier sind die benötigten Zutaten und einige mögliche Alternativen:

Für den Teig:

  • Mehl (Typ 405): Die Hauptzutat für den Teig.
  • Backpulver: Für eine luftige Konsistenz des Teigs.
  • Kakaopulver: Um den Plätzchen ihre köstliche Schokoladennote zu verleihen.
  • Zucker: Wir verwenden in diesem Rezept Zucker, aber Sie können auch braunen Rohrohrzucker verwenden, um einen besonderen Geschmack zu erzielen.
  • Ei: Ein frisches Ei, am besten bei Zimmertemperatur.
  • Kirschwasser: Verleiht den Plätzchen ihre unverwechselbare Kirschnote.
  • Kalte Butter: Achten Sie darauf, dass die Butter kalt ist, also holen Sie sie rechtzeitig aus dem Kühlschrank.

  Für die Garnierung:

  • Butter: Für die Schokoladenschicht auf den Plätzchen.
  • Weiße Kuvertüre: Zum Überziehen der Plätzchen.
  • Kirschmarmelade: Verleiht den Plätzchen ihre fruchtige Füllung.
  • Kandierte Kirschen: Für die perfekte Dekoration.
  • Vollmilch-Schokoraspel: Um die Plätzchen zu garnieren.

So werden die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchenzubereitet

Wenn es um Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen geht, sind die Zutaten von entscheidender Bedeutung. Um den typischen Geschmack und die Textur zu erzielen, benötigt man eine sorgfältig ausgewählte Mischung aus Mehl, Zucker, Butter und Eiern. Aber das ist noch nicht alles – für den speziellen Touch braucht man auch Schokolade, Kirschwasser, Sahne und natürlich Kirschen.

Die meisten dieser Zutaten dürften in jedem gut sortierten Supermarkt leicht zu finden sein. Wenn du jedoch auf der Suche nach hochwertigen oder speziellen Zutaten bist, solltest du eventuell einen Besuch im Feinkostladen in Erwägung ziehen. Das Rezept fürSchwarzwälder Kirsch-Plätzchen mag einfach erscheinen – aber es lohnt sich auf jeden Fall Zeit und Mühe in die Auswahl der besten Zutaten zu investieren!

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Hier sind einige Tipps für absolut perfekte Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen:

Bevor wir uns mit den Tipps zur Aufbewahrung und Haltbarkeit von Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen beschäftigen, möchten wir noch einmal kurz auf die Geschichte dieser Leckerei eingehen. Ursprünglich stammt das Rezept aus dem Schwarzwald und besteht aus einem Schokoladenbiskuit, einer Kirschkompottfüllung.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Varianten, die sich in der Zubereitung der Teigbasis, der Füllung oder auch bei den Zutaten für die Schokoladenglasur unterscheiden können. Eines haben jedoch alle gemein: Sie sind ein wahrer Genuss für jeden Süßschnabel! Doch wie schaffen wir es nun, dass unsere selbstgemachten Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen möglichst lange frisch bleiben?

Können Sie die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen einfrieren? Ja, das ist möglich! Backen Sie die Plätzchen vor, frieren Sie sie ein und genießen Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt. Achten Sie darauf, sie gut zu verpacken, um ihren Geschmack und ihre Frische zu bewahren.

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Die Haltbarkeit von selbstgemachten Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen

Diese hängt von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere von der Lagerung. Bei richtiger Aufbewahrung können diese köstlichen Plätzchen jedoch mehrere Wochen frisch bleiben. Hier sind einige Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung:

  1. Luftdichte Aufbewahrung: Bewahre die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen in einem luftdichten Behälter auf, um Feuchtigkeitsverlust zu verhindern und die Frische zu bewahren.
  2. Kühle Lagerung: Lagere die Plätzchen an einem kühlen Ort, vorzugsweise bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank. Vermeide jedoch Orte mit direkter Sonneneinstrahlung oder zu hoher Luftfeuchtigkeit.
  3. Schichtung mit Pergamentpapier: Falls du mehrere Schichten Plätzchen stapelst, lege zwischen jede Schicht Pergamentpapier, um ein Verkleben zu verhindern.
  4. Verzicht auf Feuchtigkeitsquellen: Achte darauf, dass die Plätzchen nicht in Kontakt mit feuchten Lebensmitteln oder Umgebungen kommen, da dies die Haltbarkeit beeinträchtigen kann.
  5. Separate Aufbewahrung der Glasur: Wenn möglich, bewahre die Plätzchen ohne die Schokoladenglasur auf und füge die Glasur erst kurz vor dem Servieren hinzu. Dies hilft, die Frische der Plätzchen zu bewahren.
  6. Kontrolle der Zutaten: Wenn du das Rezept ohne Alkohol zubereitest, wird dies die Haltbarkeit verlängern, da der Alkohol normalerweise eine konservierende Wirkung hat.

Generell sollten die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen bei richtiger Lagerung bis zu mehreren Wochen genießbar sein. Beachte jedoch, dass frische Zutaten wie kandierte Kirschen und Kuvertüre die Haltbarkeit beeinflussen können. Es ist ratsam, den Zustand der Plätzchen regelmäßig zu überprüfen und sie bei Anzeichen von Verderblichkeit zu verbrauchen.

 

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Das Rezept zum Ausdrucken:

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen

Drucken Rate
Gericht: Plätzchen Rezept, Weihnachtsplätzchen
Küche: Deutsch
Keyword: Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Portionen: 30 Stück

Kochutensilien

  • 1 Sterne Ausstecher 5 cm

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Mehl Typ 405
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Eigelb
  • 30 ml Kirschwasser
  • 120 g kalte Butter

Für die Garnierung:

  • 100 g Butter
  • 300 g weiße Kuvertüre
  • 100 g Kirschmarmelade
  • 20 Stück kandierte Kirschen
  • Vollmilch-Schokoraspel zum Garnieren

Anleitungen

Für den Teig:

  • Zuerst das Mehl mit Backpulver, Kakao, Zucker, Ei, Eigelb, 15 ml Kirschwasser und 120 g kalter Butter in kleine Stücke schneiden und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer flachen Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln. Dann für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche auf etwa 3 mm Dicke ausrollen.
  • Sterne in der gewünschten Größe ausstechen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche legen.
  • Die Sterne in der mittleren Schiene des Ofens etwa 13 Minuten backen.
  • Die Sterne samt Backpapier auf ein Kuchengitter legen und abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  • 200 g weiße Kuvertüre grob raspeln und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
  • 100 g Butter schaumig schlagen und die noch flüssige Kuvertüre unterrühren.
  • In einer kleinen Schüssel die Kirschmarmelade erwärmen und dann 15 ml Kirschwasser einrühren.
  • Die Hälfte der Sterne dünn mit der Kirschmarmelade bestreichen.
  • Die weiße Schokoladenmasse in einen Spritzbeutel füllen und auf die bestrichenen Sterne je einen Tupfen setzen. Dann ein unbehandeltes Plätzchen daraufsetzen. Das Ganze kaltstellen.
  • Die Kuvertüre grob raspeln und in einer kleinen Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen.
  • Die geschmolzene Kuvertüre in einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Verwende den Beutel, um die Kuvertüre auf die Plätzchen in einem graffitiartigen Stil zu verteilen.
  • Jedes Plätzchen mit einer halben kandierten Kirsche und Schokoladenraspeln garnieren.

Nährwerte

Calories: 122kcal

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Diese Weihnachtlichen Rezepte könnten dir auch gefallen: 

 

Verbesserungsvorschläge zum Rezept oder zur Präsentation der Plätzchen 

Wenn du das Rezept für Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ausprobiert hast, aber noch nicht zu 100% zufrieden bist, gibt es einige Verbesserungsvorschläge, die du berücksichtigen kannst. Wenn du zum Beispiel den Teig etwas knuspriger magst, solltest du ihn vielleicht länger im Ofen lassen oder eine andere Art von Mehl verwenden.

Wenn du keine Lust auf eine süße Kirschkompottfüllung hast, könntest du auch experimentieren und stattdessen eine saure Frucht wie Cranberrys oder Johannisbeeren verwenden.

Wenn dir die Schokoladenglasur zu süß ist, versuche es doch mal mit einer dunkleren Schokolade oder verzichte ganz darauf und lasse die Plätzchen einfach pur genießen. Und wenn es um die Präsentation geht, kannst du dich kreativ austoben und verschiedene Formen ausprobieren oder sie in hübsche Geschenkverpackungen packen.

Ganz gleich welche Verbesserungen du vornimmst – am Ende des Tages sind Schwarzwälder Kirsch-Plätzchenein sinnlicher Gaumenschmaus, der die Herzen von Naschkatzen höherschlagen lässt. Egal ob als kleiner Snack zwischendurch oder als Highlight auf der Weihnachtstafel – diese Köstlichkeit ist immer eine gute Wahl!

Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen, Schwarzwälderkirsch Plätzchen, Plätzchen backen, Plätzchen Rezept, Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen mit Alkohol,Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen ohne Alkohol

Genussvolle Versuchung: Entdecke die Magie der Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen für jeden Anlass

Wenn du einmal Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen probiert hast, wirst du schnell merken, dass sie süchtig machen können. Die Kombination aus saftiger Kirschkompott-Füllung und schokoladiger Glasur auf einem mürben Teigboden ist einfach unwiderstehlich. Der sinnliche Gaumenschmaus macht Lust auf mehr und lässt sich perfekt zu verschiedenen Anlässen genießen.

Ob als süßer Snack zwischendurch oder als Highlight bei einer Kaffeetafel – die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen sind immer eine verlockende Köstlichkeit. Mit einigen individuellen Anpassungen des Rezepts lassen sich auch neue Geschmacksrichtungen kreieren und Abwechslung in den Plätzchenteller bringen.

Ein weiterer Pluspunkt: Durch die richtige Aufbewahrung bleiben die Schwarzwälder Kirsch-Plätzchen lange frisch und können somit auch noch nach Weihnachten genossen werden. Probiere es aus und lass dich von dem sinnlichen Genuss der Plätzchen verführen!

Viel Freude beim Ausprobieren!

Tina-Maria

 

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Sagenhaft! Super einfach zu machen und die Creme ist der Hanner. Dankeschön für das tolle Rezept! Gruß aus Münster Renate

  2. […] den Donauwellen-Plätzchen und den Schwarzwälder-Kirsch-Plätzchen musste ich unbedingt auch die Frankfurter-Kranz-Plätzchen ausprobieren. In nur wenigen Minuten […]

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.