Engelsaugen - Husarenkrapfen Rezept | Ein Plätzchen Klassiker 1
Rezept

Engelsaugen – Husarenkrapfen Rezept | Ein Plätzchen Klassiker

Engelsaugen oder Husarenkrapfen Rezept ist ein klassisches Plätzchen Rezept und darf in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Egal ob für die eigene oder als Geschenk für andere: Plätzchen sind in der Adventszeit einfach immer sehr beliebt. Sie sind supereinfach zum Backen und schmecken fantastisch lecker.

Engelsaugen - Husarenkrapfen Rezept

Das Schöne an diesem Engelsaugen Rezept ist … Man benötigt keinen Plätzchenausstecher, wie bei so vielen Weihnachtsplätzchen backen. Ich liebe übrigens die Marmelade, die in die Engelsaugen hinein kommt. Ich habe die Extra Kufen Flitzer – Kirsche mit Lübecker Marzipan verwendet, Auch gebe ich schon immer die Marmelade nach dem Backen hinein, da hat sie meiner Meinung nach noch ein tolles Aroma. Bei vielen Rezepten kommt die Marmelade hinein, bevor sie in den Backofen kommen. Probiert es einfach aus, was euch am besten schmeckt.

Engelsaugen - Husarenkrapfen Rezept

Rezept: Engelsaugen – Husarenkrapfen

Zutaten für etwa 60 Stück

  • 60 Gramm Puderzucker (Alternativ 20 g Xucker-Puderzucker)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Eigelb (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • etwas Konfitüre nach Wahl ( Meine Kirsche mir Lübecker Marzipan)

Zubereitung:

  • In eine Schüssel einer Küchenmaschine mit Knetaufsatz Puderzucker und Vanillezucker hineingeben.
  • Die 150 g Butter, 200 gMehl , 2 Eigelb, Prise Salz, 100 g gemahlene Haselnüsse dazugeben und etwa 1 Minuten kneten.
  • Nun den Teig zu einer Kugel formen und in Folie einwickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Zwei Backblech mit Backpapier belegen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Teig auf der Arbeitmatte in 3 gleich lange Rollen formen und jede Rolle in etwa 20 gleich große Stücke schneiden. Diese dann zu Kugeln formen. Die Kugeln mit etwas Abstand auf das Backblech setzten und mit einem Kochlöffelstiel ( Etwas in Mehl eintauchen) Mulden in die Kugeln drücken.
  • Jetzt die Engelsaugen im Backofen für 12-14 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  • Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Nun die Konfitüre mit einer Gabel etwas glatt rühren und mit einem kleinen Löffel etwas von der Konfitüre in die Mulde hineingeben. Nicht zu viel! Wer möchte kann auch einen Spritzbeutel verwenden.
  • Engelsaugen in einer luftdichten verschließbaren Dose geben und aufbewahren … Oder gleich servieren.

Engelsaugen - Husarenkrapfen Rezept

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

Engelsaugen - Husarenkrapfen Rezept

Hier findest du noch weitere Weihnachtsplätzchen Rezepte:

Wie findet Ihr mein klassisches Engelsaugen-Husarenkrapfen Rezept? Habt Ihr diese Plätzchen auch schon gebacken?

Viel Spaß beim Nachbacken!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Engelsaugen -Husarenkrapfen Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Meinen Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte – rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Mein Kuchengitter –  Es sind 4 Stück und super praktisch
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.