Mega leckere Sugar Cookies – Weihnachtsplätzchen Rezept

Mega leckere Sugar Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept 1

Ich weiß, es gibt unzählige Rezepte für Sugar Cookies da draußen, aber heute habe ich ein spezielles Schmankerl für euch – mein persönliches Sugar Cookies – Weihnachtsplätzchen Rezept! Dieses Rezept wird euch garantiert nicht enttäuschen. Während ich durch mein altes Backbuch blätterte, stolperte ich über das Sugar Cookies-Rezept und erinnerte mich an die glücklichen Kindheitstage, in denen wir diese Kekse gebacken haben.

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

Ein Plätzchen, viele Möglichkeiten!

Dies ist definitiv das beste klassische Rezept für weihnachtliche Sugar Cookies. Aber hey, manchmal brauchen wir alle etwas Abwechslung, nicht wahr? Wenn ihr euch also nach etwas Anderem sehnt, könnten euch meine köstlichen Snow Caps begeistern. Aber für alle Kreativen da draußen, die Plätzchen verzieren wollen: Diese Sugar Cookies sind wie eine leere Leinwand. Ihr könnt sie mit allem von Schokostreuseln bis Zuckerguss verschönern!

Qualität zählt Und genau deshalb muss dieses Plätzchen perfekt sein! Es kann sich hinter nichts verstecken. Mein Ziel? Ein Keks, der tagelang weich und zart bleibt. Und glaubt mir, nach so vielen Versuchen, kann ich stolz sagen: Mission erfüllt!

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

Warum ist dieses Rezept so besonders? Sugar Cookies sind eine knifflige Angelegenheit. Sie können trocken oder zu kuchenartig werden. Mein Geheimnis? Eine Kombination aus Backpulver und Natron. Und ich sage euch, das macht den Unterschied!

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

3 FAQs zum Sugar Cookies – Weihnachtsplätzchen Rezept

  1. Kann ich den Zitronenabrieb weglassen?
    • Ja, wenn ihr keinen Zitronengeschmack möchtet, könnt ihr ihn einfach weglassen.
  2. Kann ich eine andere Form für die Cookies verwenden?
    • Natürlich! Seid kreativ und verwendet beliebige Formen, von Schneeflocken bis zu Herzen.
  3. Wie bewahre ich die gebackenen Cookies am besten auf?
    • Bewahrt sie in einer luftdichten Dose auf, um sie tagelang weich und frisch zu halten.

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

Sugar Cookies sind ein wahrer Gaumenschmaus

Diese Plätzchen schmecken süß, aber nicht überwältigend so. Das Mehl sorgt für ein mildes Gleichgewicht, während der Rohrzucker einen Hauch von Karamellnote beisteuert. Durch die zimmerwarme Butter erhalten sie eine samtige Textur und einen butterigen Geschmack, der perfekt mit dem Vanilleextrakt harmoniert. Der subtile Zitronenabrieb verleiht dem Keks eine erfrischende Note, die die Süße ausgleicht. Beim

Biss in den Keks spürt man eine weiche und zähe Textur, die durch die Kombination von Backpulver und Natron entsteht. Wenn sie noch warm sind, sind sie besonders unwiderstehlich. Das Bestreuen mit Puderzucker verleiht ihnen eine süße, schmelzende Schicht, die das Geschmackserlebnis abrundet. Es ist eine Mischung aus Süße, Buttergeschmack und einem Hauch von Zitrus – einfach himmlisch!

Mega leckere Sugar Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept 2

Rezept: Sugar Cookies – Weihnachstplätzchen 

Zutaten für ca. 30 Stück

  • 270 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 Ei ( Gr.M)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 60 ml Sahne
  • Austecher: Schneeflocke* oder Stern*

Zubereitung:

  • Das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel micshte und beiseitestellen.
  • Butter und Zucker in 3 Minuten cremig rühren.
  • Das Ei zugeben und 1 Minuter untermischen.Vanilleextrakt und Zitronenabrieb untermischen.
  • Dann abwecheselnd die Mehlmischung und die Sahne in 2 Portionen unterrühren.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und zwei Backblche mit Backpapier auslegen.
  • Jetzt den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen und Kreise (Durchmesser 4 cm) oder andere Formen wie Sterne ausstechen.
  • Die Plätzchen auf den Blechen verteilen und mit etwas Puderzucker bestäuben.
  • Einen Backpinsel mit etwas Wasser befeuchten, über die Plätzchen pinseln und diese anschließend erneut mit Puderzucker bestäuben.
  • Die Sugar Cookies etwas 10 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen.
  • Nach Belieben nach dem Backen mit weiterem Puderzucker bestäuben.

Arbeitsschritte

Suger Cookies - Weihnachtsplaetzchen Rezept

 

Suger Cookies - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Suger Cookies - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Suger Cookies - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Suger Cookies - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Zarte Weihnachts-Sugar-Cookies, kunstvoll geformt und liebevoll dekoriert, verkörpern den Geschmack und die Magie der Feiertage. Ihre buttrige Konsistenz schmilzt förmlich auf der Zunge und entfaltet eine süße und gleichzeitig leicht würzige Note. Jeder Bissen erinnert an gemütliche Abende am Kamin, umgeben von Lichtern und dem Duft von Tannenzweigen. Die kunstvollen Verzierungen auf den Sugar-Cookies lassen Kindheitserinnerungen wach werden und bringen ein Lächeln auf jedes Gesicht. Diese kleinen, festlichen Köstlichkeiten sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine Möglichkeit, die Freude und den Zauber der Weihnachtszeit zu teilen.

Suger Cookies - Weihnachtsplaetzchen Rezept

Rezept zum Ausdrucken

Mega leckere Sugar Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept 3

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

Drucken Rate
Gericht: Rezept

Zutaten

  • Zutaten für ca. 30 Stück
  • 270 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 Ei Gr.M
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 60 ml Sahne

Anleitungen

  • Zutaten für ca. 30 Stück
  • 270 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 Ei ( Gr.M)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 60 ml Sahne
  • Zubereitung:
  • Das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel micshte und beiseitestellen.
  • Butter und Zucker in 3 Minuten cremig rühren.
  • Das Ei zugeben und 1 Minuter untermischen.Vanilleextrakt und Zitronenabrieb untermischen.
  • Dann abwecheselnd die Mehlmischung und die Sahne in 2 Portionen unterrühren.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und zwei Backblche mit Backpapier auslegen.
  • Jetzt den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen und Kreise (Durchmesser 4 cm) oder andere Formen wie Sterne ausstechen.
  • Die Plätzchen auf den Blechen verteilen und mit etwas Puderzucker bestäuben.
  • Einen Backpinsel mit etwas Wasser befeuchten, über die Plätzchen pinseln und diese anschließend erneut mit Puderzucker bestäuben.
  • Die Sugar Cookies etwas 10 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen.
  • Nach Belieben nach dem Backen mit weiterem Puderzucker bestäuben.

Nachdem ich das Sugar Cookies-Rezept ausprobiert hatte, war ich begeistert von dem zarten und süßen Geschmack der Plätzchen. Wenn du auf der Suche nach dem perfekten Mitbringsel für eine Party bist, solltest du definitiv das Sugar Cookies-Rezept in Erwägung ziehen.Viele meiner Freunde haben nach dem Sugar Cookies-Rezept gefragt, nachdem sie die Kekse bei mir probiert hatten. Für die Weihnachtszeit plane ich, das Sugar Cookies-Rezept mit einigen festlichen Verzierungen aufzupeppen.

 

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

WAS MACHT EIN SUGAR COOKIE AUS?

Das andere große Ding hier ist der Zucker. Natürlich wird in einem Sugar Cookies weißer Kristallzucker verwendet. Es ist einfach so. Aber ein Teil dessen, was einen Keks zäh macht, ist ein hoher Feuchtigkeitsgehalt. Rohrrohrzucker hat mehr Feuchtigkeit als weißer Zucker, weil er etwas Melasse enthält. Ihr möchtet mit dem braunen Zucker hier nicht übertreiben, aber ich habe normalen Zucker gegen Rohrrohrzucker getauscht und das Ergebnis war fantastisch. Es macht einen viel weicheren und zäheren Keks, der länger frisch bleibt.

Und nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Backen von Keksen – es ist erstaunlich, welchen Unterschied eine so kleine Änderung an einem Sugar Cookies machen kann. Wenn ich nur weißen Zucker verwendet habe, haben sich die Kekse nicht so stark ausgebreitet (weniger Feuchtigkeit). Wenn ich nur ein bisschen braunen Zucker verwendete, breiteten sie sich gerade genug aus und blieben für TAGE weich! Und als ich nur ein bisschen mehr braunen Zucker verwendete, geriet der Geschmack etwas aus der Bahn und sie breiteten sich mehr aus als ich wollte, sodass ich einen etwas dünneren Keks mit weniger definierten Rändern hatte. Also schlage ich vor, daran festzuhalten, wie ich es habe. Das beste!

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

Suger Cookies - Weihnachtsplätzchen Rezept

Wie findet Ihr meine weihnachtlichen Sugar Cookies? Habt Ihr auch schon Weihnachtskekese gebacken?

Viel Spaß beim Nachbacken!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Mein Backtrennspray – Geniale Hilfe beim Backen-, Nix klebt an
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

14 Kommentare

  1. Die sehen wunderschön aus. Du machst immer so schöne Fotos, dass man am liebsten direkt zugreifen würde.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Hallo Anja, vielen lieben Dank für das schöne Kompliment! Liebe Grüße Tina-Maria

  2. Die Form ist ja toll!
    Liebe Wochenendgrüße!

  3. Hallo liebe Tina, ich muss Anja absolut Recht geben-sehr schöne Fotos und die Kekse schauen superlecker aus! Bei mir fällt das Backen dieses Jahr wieder aus. Hab einfach keine Zeit und die Lust fehlt mir irgendwie auch. Liebe Grüße

  4. […] Suger Cookies – Weihnachtsplätzchen Rezept […]

  5. […] Suger Cookies – Weihnachtsplätzchen Rezept […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.