Vanillekipferl ohne Ei Rezept – Super zarte Plätzchen

Vanillekipferl ohne Ei Rezept

Vanillekipferl zählen zweifellos zu den Lieblingsleckereien in der Weihnachtszeit, und bei uns sind sie ein absolutes Muss. Diesmal habe ich mich an einer besonderen Variante gewagt: Vanillekipferl ohne Ei. Nachdem ich bereits klassische Vanillekipferl mit Ei gebacken habe, war ich gespannt auf das Ergebnis. Die Vanillekipferl ohne Ei überzeugen durch ihre zarte Textur und sind darüber hinaus äußerst unkompliziert zuzubereiten.

Vanillekipferl ohne Ei Rezept

Die Zubereitung meiner Vanillekipferl ohne Ei ist kinderleicht. Mit den richtigen Schritten und Zutaten wie gemahlenen Mandeln, Puderzucker, Vanillezucker, Mehl und kalter Butter gelingt dieses klassische Weihnachtsgebäck im Handumdrehen. Ob mit einer Küchenmaschine, die mit Knethaken ausgestattet ist, oder ganz traditionell von Hand, dieser Teig ist im Nu fertig. In meinem Back-Tutorial zeige ich übrigens, wie ich die Hände benutze, um diesen Teig perfekt zu kneten.

Nachdem der Vanillekipferlteig zubereitet ist, wickeln Sie ihn in Folie und lassen ihn zwei Stunden im Kühlschrank ruhen. Anschließend heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (oder 3D-Heißluft 180 Grad) vor und legen zwei Backbleche mit Backpapier aus. Jetzt können Sie kleine Teigstücke (je 10 g) entnehmen und zu fingerdicken Rollen formen. Diese Rollen werden dann zu etwa 4-5 cm langen Halbmonden geformt.

Mit dieser einfachen Anleitung gelingen Ihre Vanillekipferl ohne Ei garantiert perfekt – ein himmlischer Genuss zur Weihnachtszeit!”

Vanillekipferl ohne Ei Rezept

Die geformten Vanillekipferl legen Sie auf die Backbleche, achten dabei auf ausreichenden Abstand, und backen sie etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene. Währenddessen vermengen Sie den Puderzucker mit dem duftenden Vanillezucker in einer kleinen Schüssel.

Sobald die Vanillekipferl goldbraun und köstlich duftend aus dem Backofen kommen, nehmen Sie sie vorsichtig vom Blech und wenden sie in der Zuckermischung. Anschließend dürfen sie auf einem Kuchengitter auskühlen.

Diese knusprigen, zarten Vanillekipferl ohne Ei sind ein wahrer Genuss für die Sinne. Folgen Sie diesen Schritten, um Ihre Weihnachtsbäckerei zu vervollkommnen!”

Vanillekipferl ohne Ei Rezept

Rezept: Vanillekipferl ohne Ei

Zutaten für ca. 40 – 45 Stück

  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 70 Gramm Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 280 Gramm Mehl (Typ 405)
  • 210 g kalte Butter in kleinen Stücken

Zum Wälzen:

  • 100 Gramm Puderzucker
  • 1 Päckechen Vanillezucker

Zubereitung:

  • In eine Schüssel einer Küchenmaschine mit Knetaufsatz  die 100 g gemahlene Mandeln hineingeben.
  • Anschließend 70 g Puderzucker und das Päckchen Vanillezucker dazugeben.
  • Jetzt 280 g Mehl dazu und die 210 g kalte Butter in Stückchen darauf verteilen.
  • Alles nun zügig mit der Küchemaschine zu einem glatten Teig kneten, oder ihr könnt auch die Hände dazu verwenden.
  • Den Teig in Folie wickeln und etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze ( Oder 3D-Heißluft 180 Grad) vorheizen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Vom Teig kleine Stücke abnehmen (10 g) und zu fingerdicken Rollen formen und in etwa 4-5 cm lange Stücke in Halbmonde formen.
  • Auf die Backbleche mit etwas Abstand legen und etwa 20 Minutenau der mittleren Schienen backen.
  • In der Zwischenzeit den Puderzucker mit dem Vanillezucker in einer kleinen Schüssel mischen.
  • Die warmen Vanillekipferl vom Blech nehmen und in der Zucker-Vanille-Mischung wenden. Auf ein Kuchengittern auskühlen lassen.

Das Back -Tutorial dazu: 

Das ganze Rezept zum Ausdrucken: 

Vanillekipferl ohne Ei Rezept

Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gesamtzeit30 Minuten
Gericht: Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Küche: Deutsch
Keyword: Vanillekipferl ohne Ei Rezept, Vanillekipferl Rezept
Portionen: 45 Stück
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Zutaten

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 280 g Mehl Typ 405
  • 210 g kalte Butter in kleinen Stücken

Zum Wälzen:

  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

  • In eine Schüssel einer Küchenmaschine mit Knetaufsatz, die 100 g gemahlene Mandeln hineingeben.
  • Anschließend 70 g Puderzucker und das Päckchen Vanillezucker dazugeben.
  • Jetzt 280 g Mehl dazu und die 210 g kalte Butter in Stückchen darauf verteilen.
  • Alles nun zügig mit der Küchemaschine zu einem glatten Teig kneten, oder ihr könnt auch die Hände dazu verwenden.
  • Den Teig in Folie wickeln und etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze ( Oder 3D-Heißluft 180 Grad) vorheizen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Vom Teig kleine Stücke abnehmen (10 g) und zu fingerdicken Rollen formen und in etwa 4-5 cm lange Stücke in Halbmonde formen.
  • Auf die Backbleche mit etwas Abstand legen und etwa 20 Minutenau der mittleren Schienen backen.
  • In der Zwischenzeit den Puderzucker mit dem Vanillezucker in einer kleinen Schüssel mischen.
  • Die warmen Vanillekipferl vom Blech nehmen und in der Zucker-Vanille-Mischung wenden. Auf ein Kuchengittern auskühlen lassen.
3 Backtipps für das Rezept “Vanillekipferl ohne Ei”:
  1. Die Qualität der Zutaten ist entscheidend: Verwenden Sie hochwertige Zutaten, insbesondere gemahlene Mandeln und Vanillezucker. Frische Zutaten tragen wesentlich zum Geschmack und zur Konsistenz Ihrer Vanillekipferl bei.
  2. Kühle den Teig ausreichend: Das Kühlen des Teigs ist entscheidend, um die Kipferl formen zu können. Wickeln Sie den Teig gut in Folie und lassen Sie ihn für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen. Dadurch wird der Teig fester und leichter zu verarbeiten.
  3. Achten Sie auf die Backzeit: Überwachen Sie die Backzeit genau. Die Kipferl sollten goldbraun sein, aber nicht zu dunkel. Beachten Sie, dass die genaue Backzeit je nach Ofen variieren kann. Beginnen Sie mit 20 Minuten und passen Sie die Zeit bei Bedarf an. Zu lange im Ofen können die Kipferl zu trocken machen.

Mit diesen Tipps sind Ihre Vanillekipferl ohne Ei sicherlich ein voller Erfolg!

Vanillekipferl ohne Ei 

3 häufigsten Fragen zum Rezept “Vanillekipferl ohne Ei” 

Kann ich anstelle von gemahlenen Mandeln Mandelmehl verwenden?

Antwort : Ja, Sie können Mandelmehl anstelle von gemahlenen Mandeln verwenden. Das Ergebnis wird leicht unterschiedlich sein, da Mandelmehl feiner gemahlen ist, aber es sollte dennoch gut funktionieren. Achten Sie darauf, die gleiche Menge Mandelmehl wie gemahlene Mandeln zu verwenden.

Gibt es einen Ersatz für kalte Butter in diesem Rezept?

Antwort : Ja, wenn Sie aus gesundheitlichen oder geschmacklichen Gründen keine Butter verwenden möchten, können Sie auf pflanzliche Margarine oder Kokosöl zurückgreifen. Stellen Sie sicher, dass sie kalt und fest sind, ähnlich wie kalte Butter. Dies hilft dabei, die richtige Konsistenz des Teigs zu erreichen.

Wie bewahre ich die gebackenen Vanillekipferl am besten auf?

Antwort : Um die frische und den Geschmack der Vanillekipferl zu erhalten, bewahren Sie sie am besten in einer luftdichten Dose oder einem Behälter auf. Legen Sie zwischen den Schichten Backpapier, um ein Verkleben zu verhindern. Lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort, vorzugsweise bei Zimmertemperatur. Vanillekipferl können einige Wochen haltbar sein, aber sie werden in der Regel zuerst weicher, bevor sie an Geschmack verlieren.

 

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

Vanillekipferl ohne Ei Rezept

Das Ergebnis war absolut köstlich! Die Vanillekipferl ohne Ei sind genauso zart und mürbe wie ihre traditionellen Verwandten. Sie schmecken himmlisch und sind dabei auch noch unkompliziert in der Zubereitung. Dieses Rezept ist perfekt, wenn Sie oder Ihre Gäste allergisch auf Eier reagieren oder einfach nach einer veganen Option suchen.

Ich bin gespannt, ob Sie bereits Vanillekipferl in diesem Jahr gebacken haben oder ob Sie gerade im Plätzchen-Backfieber sind, so wie ich. Die Weihnachtsbäckerei verbindet uns und schafft wunderbare Erinnerungen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie ein einfaches Gebäck so viel Freude und Wärme in unser Zuhause bringt.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, dieses Rezept auszuprobieren und Ihre Erfahrungen mit mir zu teilen. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen und vielleicht erfahren wir ja auch von Ihren eigenen Rezepten und Weihnachtsbacktraditionen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Nachbacken der Vanillekipferl ohne Ei  und eine wundervolle, besinnliche Weihnachtszeit!

Herzliche Grüße, Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Mein Backtrennspray – Geniale Hilfe beim Backen-, Nix klebt an
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

2 Kommentare

  1. […] oder auch Spitzbuben genannt. Gehören für mich zu Weihnachten wie die Spekulatius Kekse, die Vanillekipferl, die Zimtsterne, das Spritzgebäck oder die Elisenlebkuchen und nicht zu vergessen die Florentiner […]

  2. […] bei uns in der Weihnachtszeit. Alleine weil sie so einfach zu machen sind. Genauso wie die Vanillekipferl, die Linzer Plätzchen, die Elisenlebkuchen und die Schokoloadina, dürfen die Florentiner Kekse […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.