Super fluffiges geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Geflochtenes Brioche-Osternest

Ein geflochtenes Brioche-Osternest ist nicht nur ein kulinarischer Genuss, sondern auch ein wahrer Blickfang auf dem festlich gedeckten Ostertisch. Wenn die Osterzeit näher rückt und die Vorfreude auf das Fest steigt, ist es die perfekte Gelegenheit, sich in die Küche zu begeben und selbstgebackene Osternester zu zaubern.

Mit diesem Rezept für geflochtenes Brioche-Osternest habt ihr genau das richtige Rezept gefunden, um euren Ostertisch zu bereichern und eure Lieben zu verwöhnen. Freut euch auf ein Backerlebnis voller Genuss und Kreativität, das eure Ostertafel zu etwas ganz Besonderem macht

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Jedes Jahr bekommt jeder aus unserer Familie ein geflochtenes Brioche-Osternest. Es hat schon seit Jahren eine gewisse Tradition bei uns. Sei es zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee. Darin ist auch immer ein farbiges Osterei platziert. Da der Brioche-Teig ein übernacht Teig ist, kann man die Osternester perfekt zum Frühstück machen.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

So einfach und leicht gehen die geflochtene Brioche-Osternester. Zuerst wird in einer kleinen Schüssel die Milch mit 1 Teelöffel Zucker, 1 Esslöffel Mehl und der Hefe mit einem Schneebesen verrührt, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Mischung für 20 Minuten gehen lassen.

In eine große Rührschüssel das übrige Mehl, restlichen Zucker, Salz, Ei und Butter geben. Hefemilch dazugeben und alles 10 Minuten mit dem Knethaken verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Am nächsten Tag den Teig herausnehmen, durchkneten und in 10 gleichgewichtige Kugeln teilen. Nun 2 Stränge a´25 cm formen.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Diese miteinander verschlingen und zu einem Kreis formen und die Enden feste zusammendrücken.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Die Kränze mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten. Ein kleines hitzebeständiges Gefäß in die Mitte setzten, somit bleibt die Form innen standfest und backt nicht zusammen. Die Brioche-Osternester nochmals für etwa 1 Stunde abgedeckt gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Nun das Eigelb mit der Sahne in einer kleinen Schüssel verquirlen. Die Brioche-Osternester mit einem Backpinsel bestreichen und den Hagelzucker über jeden Kranz verteilen. Die Brioche-Osternester im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten goldbraun backen. Nach Wunsch mit Eiern servieren.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Die Brioche-Osternester schmecken wunderbar leicht, locker und fluffig. Wer möchte kann die Osternester gerne auch mit etwas Butter oder Marmelade essen. Sie sind perfekt für ein Osterfrühstück oder Oster-Kaffenachmittag mit der Familie.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Rezept: Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Zutaten für 5 Stück:

  • 180 g lauwarme Milch
  • 60 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 5 g frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Sahne
  • 3 Esslöffel Hagelzucker

Zubereitung:

  • In eine kleine Schüssel die Milch mit 1 Teelöffel Zucker, 1 Esslöffel Mehl und der Hefe mit einem Schneebesenverrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Mischung für 20 Minuten gehen lassen.
  • In eine große Rührschüssel das übrige Mehl, restlichen Zucker, Salz, Ei und Butter geben.
  • Hefemilch dazugeben und alles 10 Minuten mit dem Knethaken verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Am nächsten Tag den Teig herausnehmen, durchkneten und in 10 gleichgewichtige Teile teilen. Nun 2 Stränge a´25 cm formen. Diese miteinander verschlingen, zu einem Kreis formen und die Enden zusammendrücken. Die Kränze mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten.
  • Ein kleines hitzebeständiges Gefäß in die Mitte setzten, somit bleibt die Form innen standfest und backt nicht zusammen.
  • Nochmals für etwa 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Eigelb mit der Sahne in einer kleinen Schüssel verquirlen. Die Brioche-Osternester mit einem Backpinsel bestreichen und den Hagelzucker über jeden Kranz verteilen.
  • Die Brioche-Osternester im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Nach Wunsch mit Eiern servieren.

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Geflochtenes Brioche-Osternest

Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Gesamtzeit50 Minuten
Gericht: Brötchen
Küche: Deutsch
Keyword: Brioche-Osternest, Gebäck, Geflochtenes Brioche-Osternest, Ostern Rezept
Portionen: 5
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Zutaten

Für den Teig:

  • 180 g lauwarme Milch
  • 60 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 5 g frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Sahne
  • 3 Esslöffel Hagelzucker

Anleitungen

  • In einer kleinen Schüssel die Milch mit 1 Teelöffel Zucker, 1 Esslöffel Mehl und der Hefe mit einem Schneebesenverrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Mischung für 20 Minuten gehen lassen.
  • In eine große Rührschüssel das übrige Mehl, restlichen Zucker, Salz, Ei und Butter geben.
  • Hefemilch dazugeben und alles 10 Minuten mit dem Knethaken verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Am nächsten Tag den Teig herausnehmen, durchkneten und in 10 gleichgewichtige Teile teilen. Nun 2 Stränge a´25 cm formen. Diese miteinander verschlingen, zu einem Kreis formen und die Enden zusammendrücken. Die Kränze mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten. Nochmals für etwa 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Eigelb mit der Sahne in einer kleinen Schüssel verquirlen. Die Brioche-Osternester mit einem Backpinsel bestreichen und den Hagelzucker über jeden Kranz verteilen.
  • Die Brioche-Osternester im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Nach Wunsch mit Eiern servieren.

5 Backtipps für das geflochtene Brioche-Osternest:

  1. Verwende frische Zutaten: Stelle sicher, dass deine Zutaten frisch sind, besonders die Hefe. Frische Zutaten garantieren ein besseres Ergebnis und einen köstlicheren Geschmack.
  2. Gib dem Teig Zeit zum Aufgehen: Lasse den Teig ausreichend lange gehen, damit er schön luftig wird. Geduld ist der Schlüssel zu einem perfekten Brioche-Osternest!
  3. Halte die Konsistenz im Auge: Achte darauf, dass der Teig nicht zu klebrig ist. Falls nötig, kannst du etwas Mehl hinzufügen, um die richtige Konsistenz zu erreichen.
  4. Achte auf die Backzeit: Backe das geflochtene Brioche-Osternest genau nach Anleitung, um sicherzustellen, dass es gleichmäßig durchgebacken ist. Zu langes Backen kann zu trockenem Brioche führen.
  5. Verziere mit Liebe: Verleihe deinem geflochtenen Brioche-Osternest eine persönliche Note, indem du es mit Hagelzucker bestreust oder mit bunten Streuseln dekorierst. Denke daran, dass auch das Auge mitisst!

Mit diesen Tipps steht einem perfekten geflochtenen Brioche-Osternest nichts mehr im Wege. Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Geflochtenes Brioche-Osternest Rezept

Hier findet Ihr noch weitere Osterrezept Ideen:

 

Ein festliches Finale für Ihr Osterfest: Geflochtenes Brioche-Osternest

Mit einem Hauch von Tradition und einer Prise Kreativität zaubern Sie mit diesem Rezept für geflochtenes Brioche-Osternest ein echtes Highlight auf Ihre Ostertafel. Die Kombination aus zartem Teig, süßem Hagelzucker und dem symbolträchtigen Osternest-Design macht dieses Gebäck zu einem unvergesslichen Genuss für die ganze Familie.

Eine Ode an das Osterfest

Das Osterfest ist eine Zeit der Freude, der Gemeinschaft und des Genusses. Mit diesem geflochtenen Brioche-Osternest können Sie die festliche Atmosphäre auf Ihrer Ostertafel perfekt unterstreichen. Der köstliche Duft von frischem Teig, der Anblick der kunstvoll geflochtenen Kranze und die süßen Akzente des Hagelzuckers versprechen ein Fest für alle Sinne und lassen die Vorfreude auf das Osterfest noch weiter steigen.

Ein Symbol der Verbundenheit

Das geflochtene Brioche-Osternest ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Symbol der Verbundenheit und des Miteinanders. Beim gemeinsamen Backen und Genießen dieses köstlichen Gebäcks kommen Familie und Freunde zusammen, um die traditionellen Rituale des Osterfestes zu zelebrieren und kostbare Momente der Gemeinschaft zu erleben.

Ein Fest für die Sinne

Wenn Sie Ihr geflochtenes Brioche-Osternest aus dem Ofen holen und den verlockenden Duft von frisch gebackenem Brioche in der Luft spüren, wissen Sie, dass ein Fest für die Sinne bevorsteht. Der Anblick der goldenen Kränze, das Knistern des Hagelzuckers und der erste Biss in den zarten Teig versetzen Sie sofort in festliche Stimmung und lassen Sie den Zauber des Osterfestes in vollen Zügen genießen.

Ein Rezept für besondere Momente

Ich habe dieses geflochtene Brioche-Osternest selbst gebacken und war von dem Ergebnis begeistert. Die Kombination aus zartem Teig, süßem Hagelzucker und kunstvoller Gestaltung macht dieses Gebäck zu einem echten Hingucker auf jeder Ostertafel. Ich bin sicher, dass auch Sie und Ihre Lieben von diesem Rezept begeistert sein werden und es gerne in Ihre Ostertradition aufnehmen werden.

Ein herzliches Dankeschön

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen für Ihre Begeisterung und Ihre Unterstützung bedanken. Es ist mir eine Freude, meine Leidenschaft für das Backen mit Ihnen zu teilen und Ihnen dabei zu helfen, besondere Momente zu schaffen. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest und hoffe, dass dieses geflochtene Brioche-Osternest dazu beiträgt, Ihren Tag noch ein wenig festlicher zu gestalten.

Ich hoffe, ihr liebt diese geflochtene Brioche-Osternester Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Kuchen, Torte oder Gebäck am liebsten bei Euch an Ostern serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Mit herzlichen Grüßen,

Eure Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Meinen Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte – rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

4 Kommentare

  1. Hallo, ich habe sie gestern gemacht und sind sind super geworden. Innen sind sie super locker und schmcken klasse. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Liebe Grüße Sofia

  2. Ich habe sie heute gebacken und sie sind super geworden. Super weich und mit etwas Butter darauf schmecken sie klasse. Vielen lieben Dank für das Rezept. Lg Mia

    1. Hallo Mia, das freut mich sehr zu lesen. Liebe Grüße Tina-Maria

  3. […] es, wenn meine Familie das frisch gebackene Brot genießt, und ich freue mich immer darauf, es zu Ostern zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.