Rezepte

Zimtsterne auf dem Weihnachtsteller

Es ist jedes Jahr dasselbe: Erst scheint Weihnachten noch ganz weit weg, dann geht´s biltzschnell und Heiligabend und die Feiertage sind da!  Deshalb habe ich dieses Jahr schon zeitlich früh angefangen Plätzchenrezepte zu backen. Ich habe so viele unterschiedliche Plätzchen in den letzten Wochen gebacken, darunter waren auch diese einfache und schnelle Zimtsterne.

Rezept Zimtsterne Weihnachten

Rezept Zimtsterne Weihnachten

Rezept Zimtsterne Weihnachten

Sie sind die Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen, wie Elisenlebkuchen und Vanillekipferl. Das besondere an diesen Zimtsternen ist der Teig aus Eiweiß, Puderzucker, Mandeln und Zimt super schnell gemacht ist.

Bei diesem Zimtsterne-Rezept  bekommen die Zimtsterne nach dem Ausstecken dann noch einen süßen Eischnee-Anstrich und schon kannst du sie ab in den Backofen geben.. Aber vor allem sehen die Zimtsterne dadurch einfach wunderbar schön aus. Die Ausstechreste mit der Glasur werden mit weiteren Mandeln vermischt und dann weiter verarbeitet.

Rezept Zimtsterne Weihnachten

Zimtsterne in der Weihnachtszeit

Unsere Kinder lieben ja das Ausstechen und mit diesen Zimtsternen lag ich genau richtig. Alles andere darüber hinaus, was man zum Beispiel rollen oder formen muss, endet im totalen Chaos. Erst helfen sie fleißig mit und dann nach 30 Minuten … stehe ich alleine da und steche die Plätzchen aus. Kommt Euch das bekannt vor?

Ich hoffe ja immer, wenn sie Größer werden, wird sich das Ändern, aber das habe ich mittlerweile auch aufgeben. Tja so stehe ich also nach wenigen Minuten alleine in der Küche und mache die Plätzchen. Aber wenn es dann um das verzieren geht, kommen sie aus ihren Zimmern geschlichen und helfen mit.

Mit mithelfen meine ich, dass sie den Plätzchenteig oder die Glasur vernaschen, die eigentlich dafür gedacht um die Plätzchen zu verzieren und nicht ihren Mund und geschweige ihre Kleider damit voll zu kleckern. Tja, das Leben ist nicht so einfach mit drei Kids, aber immer lustig.

 

Rezept Zimtsterne Weihnachten

Zimtsterne auf dem Weihnachtsteller

Menge: Zutaten für ca 50 Stück

Zimtsterne auf dem Weihnachtsteller

Zutaten

  • 250 g + etwas Puderzucker
  • 3 Eiweiß (Gr. M)
  • Salz
  • 2 gestr. TL Zimt
  • 350 g gemahlene Mandeln (mit Haut)
  • etwas Mehl
  • Backpapier
  • evtl. Frischhaltefolie

Zubereitung

  • 250 g Puderzucker sieben. 3 Eiweiße und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts dickcremig aufschlagen. Den Puderzucker dabei nach und nach einrieseln lassen. Zum Bestreichen der Sterne 6-8 EL Eischnee abnehmen und beiseitestellen. Zimt und Mandeln mischen, unter den übrigen Eischnee heben.
  • Den Teig auf einer mit Puderzucker und etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche oder zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie 1/2 cm dick ausrollen und daraus ca. 50 Zimtsterne ausstechen. Teigreste dabei immer wieder verkneten, ausrollen und ausstechen. Den Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: Stufe 1). Die Zimtsterne auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen.
  • Mit einem Küchenpinsel oder Messer mit abgerundeter Klinge die Zimtsterne mit der Eischneemasse bestreichen. Die Plätzchen nacheinander im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen.
https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/2018/11/06/zimtsterne-in-der-weihnachtszeit/

 

Hier findest du noch weitere Weihnachtsplätzchen Rezepte:

 

Hast du schon anfangen Weihnachtsplätzchen zu backen und liebst du Zimtsterne?