Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

Willkommen zu einem besonderen Rezept, das von meiner Oma inspiriert ist – frisch gebackene Streuseltaler! Ich erinnere mich immer a gemütliche Nachmittage in Omas Küche, wo der verlockende Duft von frisch gebackenem Gebäck die Luft erfüllte, wenn ich a diese köstlichen Leckerbissen denke. Jetzt möchte ich Ihnen dieses traditionelle Familienrezept teilen, das mit der Küchenknetmaschine, einer modernen Küchentechnologie, zubereitet wird. Diese Streuseltaler sind perfekt für jede Gelegenheit, da sie eine perfekte Mischung aus knusprigen Streuseln und zartem Hefeteig haben.

Lass uns gemeinsam in die Fußstapfen von Oma treten und diese leckeren Leckerbissen zaubern! Folg einfach den Anweisungen und genieße den unvergesslichen Geschmack von selbstgemachten Streuseln, die Erinnerungen a vergangene Zeiten wachrufen.

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

Warum diese Streuseltaler mit Zitronenguss so lecker sind:

Nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Hommage an die traditionelle Handwerkskunst des Backens sind diese Streuseltaler. Dieses Gebäck hat eine einzigartige Geschmackstiefe aufgrund der Kombination aus zartem Hefeteig, knusprigen Streuseln und dem erfrischenden Geschmack des Zitronengusses.

Die leichte Säure des Zitronengusses kombiniert den süßen, buttrigen Geschmack der Streusel perfekt, was jedem Bissen eine ausgewogene und erfrischende Note verleiht.

Jeder Aspekt des Rezepts, von der Herstellung des Teigs in der Küchenknetmaschine bis hin zur kreativen Verzierung mit dem Zuckerguss, trägt dazu bei, dass diese Streuseltaler zu einem unvergesslichen Gaumenschmaus werden.

Tauche ein in die Welt des traditionellen Backens und genieße jeden Moment, während du diese köstlichen Streuseltaler mit Zitronenguss herstellen und mit deinen Liebsten teilst.

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

Zutaten für die himmlischen Streuseltaler

Die Zutatenliste der Streuseltaler zeigt eine harmonische Mischung einfacher, aber köstlicher Zutaten, die zusammen ein wahres Geschmackserlebnis bieten. Jede Zutat, von der wärmenden Süße des Zuckers bis zur cremigen Textur der Butter, trägt dazu bei, diese Streuseltaler zu einem wahren Genuss zu machen. Die Hefe verleiht dem zarten Hefeteig seine unverwechselbare Lockerheit, während das Mehl ihn bildet.

Das Ei verleiht dem Teig Struktur und die Milch Feuchtigkeit. Salz verbessert die Aromen und verleiht dem Gebäck einen ausgewogenen Geschmack. Die Streusel aus Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter verleihen dem weichen Teig eine knusprige Textur und einen süßen Kontrast.

Schließlich verleiht der erfrischende Zitronenguss, der aus Puderzucker, Zitronensaft und Wasser hergestellt wird, dem Gebäck einen unverwechselbaren Geschmack. Diese Zutatenliste zeigt, dass jede Komponente sorgfältig ausgewählt wurde, um ein perfekt ausgewogenes und köstliches Ergebnis zu erzielen – Streuseltaler, die zum Schwelgen einladen.

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

 Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Zubereitung von Streuseltalern mit Zitronenguss:

  1. Vorbereitung des Teigs:
    • Gib in die Schüssel deiner Küchenknetmaschine die lauwarme Milch, den Zucker und die Hefe und vermische sie gründlich, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
    • Füge das Mehl, die Butter, das Ei und eine Prise Salz hinzu. Knete die Zutaten für etwa 3 Minuten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Decke die Schüssel ab und lasse den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde lang gehen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.
  2. Vorbereitung der Streusel:
    • In der Zwischenzeit kannst du die Streusel vorbereiten. Gib dazu Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter in die Schüssel der Küchenknetmaschine und knete sie kurz, bis grobe Streusel entstehen. Fülle die Streuselmischung in eine separate Schüssel um und stelle sie bis zur Verwendung in den Kühlschrank.
  3. Backofenvorbereitung:
    • Heize deinen Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor und lege Backbleche mit Backpapier aus.
  4. Formen und Backen der Streuseltaler:
    • Teile den aufgegangenen Teig in 6 gleich große Portionen und forme daraus Kugeln. Drücke jede Kugel flach und forme sie zu einem etwa 12 cm großen Fladen.
    • Platziere die Fladen auf den vorbereiteten Backblechen und verteile die vorbereiteten Streusel großzügig darüber, indem du sie leicht andrückst.
    • Backe die Streuseltaler für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Lasse sie anschließend auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.
  5. Zubereitung des Zitronengusses:
    • Für den Zuckerguss gibst du den Puderzucker, den Zitronensaft und etwas Wasser in eine kleine Schüssel und rührst alles zu einer glatten Masse um.
  6. Veredelung der Streuseltaler:
    • Sobald die Streuseltaler abgekühlt sind, träufle den Zitronenguss großzügig über die Oberseite der Taler.
  7. Servieren und Genießen:
    • Jetzt sind deine Streuseltaler mit Zitronenguss bereit, serviert und genossen zu werden! Genieße sie am besten frisch aus dem Ofen und Teile sie mit deinen Liebsten für einen köstlichen Genussmoment.

 

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

 

Rezept: Streuseltaler mit Zitronenguss

Zutaten für 6 Stück

Für den Teig:

  • 110 g Milch
  • 40 g Zucker
  • 20 g frische Würfel Hefe
  • 260 g Weizenmehl Type 550
  • 40 g Butter, in Stücken
  • 1 Ei (Gr.M)
  • 1 Prise Salz

Für die Streusel:

  • 170 g Mehl (Typ 405)
  • 45 g Zucker
  • 25 g Vanillezucker, selbst gemacht
  • 110 g Butter, kalt, in Stücken

Für den Guss

  • 150 g Puderzucker
  • 15 g Zitronensaft
  • 
15 g Wasser

Zubereitung:

  • Gib die lauwarme Milch, den Zucker und die Hefe in die Schüssel der Küchenknetmaschine und rühre alles gut um, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Füge das Mehl, die Butter, das Ei und das Salz hinzu und knete den Teig für 3 Minuten, bis er geschmeidig und elastisch ist.
  • Decke die Schüssel ab und lasse den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde lang gehen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.
  • Für die Streusel gib Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter in die Schüssel der Küchenknetmaschine und verknete sie kurz, bis grobe Streusel entstehen.
  • Fülle die Streuselmischung dann in eine separate Schüssel um. Wenn nötig, kannst du die Streusel leicht mit den Händen nacharbeiten und bis zum Ende der Gehzeit des Hefeteigs in den Kühlschrank stellen.
  • Heize den Backofen auf Ober-/Unterhitze 200°C vor und lege Backbleche mit Backpapier aus.
  • Forme den aufgegangenen Teig zu 6 gleichmäßigen Kugeln à ca. 60 g und drücke sie zu Fladen mit einem Durchmesser von etwa 12 cm flach.
  • Platziere die Teigfladen auf den vorbereiteten Backblechen und verteile die Streusel großzügig darüber, indem du sie leicht andrückst.
  • Backe die Streuseltaler für 15 Minuten bei 200°C, bis sie goldbraun und knusprig sind. Lasse sie dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.
  • Für den Zuckerguss gib den Puderzucker, Zitronensaft und Wasser in eine kleine Schüssel und rühre alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse um.
  • Träufle den Zuckerguss über die abgekühlten Streuseltaler und lasse ihn kurz trocknen, bevor du die Taler servierst.
  • Genieße sie frisch als köstliches Gebäck für jede Gelegenheit!

 

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

5 Backtipps und Tricks, die dir helfen, das Streuseltalerrezept mit Zitronenguss perfekt umzusetzen:

  1. Frische Zutaten verwenden: Verwende frische Zutaten von hoher Qualität, insbesondere die Hefe. Frische Hefe ist entscheidend für einen gut aufgegangenen Teig und ein optimales Backergebnis.
  2. Die Teigkonsistenz überprüfen: Achte darauf, dass der Teig geschmeidig und elastisch ist, aber nicht zu klebrig. Füge bei Bedarf etwas mehr Mehl hinzu, um die richtige Konsistenz zu erreichen.
  3. Streusel vor dem Backen kühlen: Stelle sicher, dass du die Streusel vor dem Auftragen auf die Streuseltaler im Kühlschrank gekühlt hast. Dadurch bleiben sie beim Backen knusprig und behalten ihre Form.
  4. Die richtige Backzeit im Auge behalten: Behalte die Streuseltaler während des Backens genau im Auge, da sie schnell braun werden können. Es ist wichtig, dass sie goldbraun und knusprig, aber nicht verbrannt sind.
  5. Zuckerguss konsistent anrühren: Stelle sicher, dass der Zuckerguss für die Streuseltaler eine konsistente und glatte Textur hat. Füge bei Bedarf mehr Wasser oder Zitronensaft hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen, damit er gleichmäßig über die Taler geträufelt werden kann.

Indem du diese Backtipps und Tricks befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Streuseltaler mit Zitronenguss perfekt gelingen und ein wahrer Genuss für alle Sinne werden.

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

 

Rezept zum Ausdrucken:

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

Diese Streuseltaler mit Zitronenguss sind nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Hommage an die traditionelle Handwerkskunst des Backens. 
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Gebäck
Küche: Deutsch
Keyword: Hefegebäck, Streuseltaler, Zitronenguss
Portionen: 6 Stück
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Zutaten

Für den Teig:

  • 110 g Milch
  • 40 g Zucker
  • 20 g frische Würfel Hefe
  • 260 g Weizenmehl Type 550
  • 40 g Butter in Stücken
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Prise Salz

Für die Streusel:

  • 170 g Mehl
  • 45 g Zucker
  • 25 g Vanillezucker selbst gemacht
  • 110 g Butter kalt, in Stücken

Für den Guss:

  • 150 g Puderzucker
  • 15 g Zitronensaft
  • 15 g Wasser

Anleitungen

  • Gib die lauwarme Milch, den Zucker und die Hefe in die Schüssel der Küchenknetmaschine und rühre alles gut um, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Füge das Mehl, die Butter, das Ei und das Salz hinzu und knete den Teig für 3 Minuten, bis er geschmeidig und elastisch ist.
  • Decke die Schüssel ab und lasse den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde lang gehen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.
  • Für die Streusel gib Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter in die Schüssel der Küchenknetmaschine und verknete sie kurz, bis grobe Streusel entstehen.
  • Fülle die Streuselmischung dann in eine separate Schüssel um. Wenn nötig, kannst du die Streusel leicht mit den Händen nacharbeiten und bis zum Ende der Gehzeit des Hefeteigs in den Kühlschrank stellen.
  • Heize den Backofen auf Ober-/Unterhitze 200°C vor und lege Backbleche mit Backpapier aus.
  • Forme den aufgegangenen Teig zu 6 gleichmäßigen Kugeln à ca. 60 g und drücke sie zu Fladen mit einem Durchmesser von etwa 12 cm flach.
  • Platziere die Teigfladen auf den vorbereiteten Backblechen und verteile die Streusel großzügig darüber, indem du sie leicht andrückst.
  • Backe die Streuseltaler für 15 Minuten bei 200°C, bis sie goldbraun und knusprig sind. Lasse sie dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.
  • Für den Zuckerguss gib den Puderzucker, Zitronensaft und Wasser in eine kleine Schüssel und rühre alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse um.
  • Träufle den Zuckerguss über die abgekühlten Streuseltaler und lasse ihn kurz trocknen, bevor du die Taler servierst.
  • Genieße sie frisch als köstliches Gebäck für jede Gelegenheit!
 Diese Rezepte können Dich auch interessieren:

 

Streuseltaler mit Zitronenguss nach Omas Rezept

Streuseltaler mit Zitronenguss sind ein Hauch von Tradition

Nachdem Du die letzten Schritte erledigt hast und die leckeren Streuseltaler mit Zitronenguss aus dem Ofen geholt hast, herrscht nun ein strahlendes Gefühl der Vorfreude. Die verführerischen Duften der goldenen Taler locken Dich ein, in einen unvergesslichen Genuss einzutauchen.

Du kannst bereits das Lächeln auf den Gesichtern deiner Liebsten erahnen, die sich darauf freuen, diese Leckereien zu kosten, während sie langsam auf dem Kuchengitter abkühlen und der erfrischende Zitronenguss sanft über ihre Oberfläche gleitet.

Diese Streuseltaler, die mit einem Hauch von Tradition und einem Schuss moderner Raffinesse hergestellt wurden, sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine Erinnerung a die Freude des gemeinsamen Backens und Genießens. 

Sie werden jeden Moment zu einem festlichen Anlass machen und das Herz jedes Genießers erwärmen, ob du sie nun mit einer duftenden Tasse Tee oder Kaffee servierst.

Also, lass uns den Moment festhalten, die süßen Versuchungen bewundern und uns zusammen dem unwiderstehlichen Geschmack dieser hausgemachten Köstlichkeiten hingeben. Da das Leben aus solchen wertvollen Momenten besteht, die wir mit unseren Lieben teilen und die uns immer wieder daran erinnern, wie schön es ist, Zeit mit ihnen zu verbringen.

Möge jeder Bissen dieser Streuseltaler mit Zitronenguss eine Freude für die Sinne sein!

Eure Tina-Maria

 

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.