Stockbrot ohne Hefe Rezept – So einfach und leicht geht es

Stockbrot ohne Hefe Rezept - So einfach und leicht geht es

Stockbrot ohne Hefe Rezept ist ein einfaches Brot, das mit wenigen Zutaten hergestellt wird. Es wird am Stiel über einem Feuer gebacken und erhält dadurch eine rauchige Geschmacksnote. Es benötigt keine Hefe und wird am besten am Stiel über einer Feuerschale oder einem Grill mit heißen Kohlen zubereitet. Stockbrot sollte etwa 8-10 Minuten lang über dem Feuer gehalten werden, bis es goldbraun und durchgebacken ist. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Stockbrot nicht verbrennt und auf die richtige Dicke des Teiges zu achten.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Stockbrot grillen ist ein Highlight im Sommer…

… wie auch im Winter. Ich habe ein schnelles und köstliches Stockbrot ohne Hefe Rezept, dass innerhalb von 10 Minuten fertig ist und über das Lagerfeuer gebacken werden kann. Wir haben Sommerferien und da dachte ich mir neulich, dass wir mit den Kids doch wieder einmal frisches selbstgemachtes Stockbrot essen könnten. Seit über 1000 Jahren füllt Stockbrot, ein einfaches Brot aus Mehl verschiedener Getreidearten, die Bäuche von Abenteurern, die am Lagerfeuer sitzen. Seine Anziehungskraft sind die einfachen Grundzutaten und die Leichtigkeit des Backens. Eine beliebte Art, Stockbrot zuzubereiten, besteht darin, es am Lagerfeuer am Stiel zu backen

Stockbrot hat einen rauchigen und leicht süßlichen Geschmack, der von dem Holz des Stocks, auf dem es gebacken wird, stammt. Je nachdem welcher Stock verwendet wird, kann der Geschmack unterschiedlich ausfallen. z.B. Birkenstöcke geben einen angenehmen, süßlichen Geschmack ab, Apfelstöcke geben einen leichten Apfelgeschmack ab, Ahornstöcke geben einen leichten Ahorngeschmack ab.

Das Stockbrot selbst hat einen knusprigen Außenbereich und einen weicheren Innenbereich. Es ist leicht zu essen und es passt gut zu verschiedenen Aufstrichen wie Marmelade oder Butter. Da Stockbrot in der Regel über einem offenen Feuer gebacken wird, erhält es auch einen leichten Rauchgeschmack, der dem Stockbrot eine besondere Note verleiht.

Es gibt auch Varianten die man mit Gewürzen, Kräutern oder Käse verfeinert werden können, was ihm eine besondere Note verleiht.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

.Dein Lagerfeuer

Eine Feuerschale* ist eine gute Möglichkeit, ein Feuer für Stockbrot zu machen, da sie das Feuer von Gras und anderen brennbaren Materialien entfernt und die Hitze auf eine kontrollierte Weise konzentriert. Hier sind die Schritte, um ein Feuer in einer Feuerschale für Stockbrot zu machen:

  1. Wähle einen sicheren Ort für Ihre Feuerschale, der von Gras, Bäumen und anderen brennbaren Materialien entfernt ist.
  2. Platziere die Feuerschale auf eine ebene und feuerfeste Unterlage.
  3. Fülle die Feuerschale mit Anmachholz, Papier oder Zunder und lege darauf trockene Zweige, kleine Äste und anderes Feuerholz.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

  1. Zünde das Anmachholz oder Papier an und blasen Sie sanft darauf, um das Feuer zu entfachen.
  2. Sobald das Feuer brennt, füge nach und nach größere Stücke Feuerholz hinzu, um die Hitze zu erhöhen und das Feuer am Brennen zu halten.
  3. Lasse das Feuer einige Minuten brennen, bis es groß genug ist, um Stockbrot zu backen.
  4. Verwende eine Feuerschaufel oder eine Gabel, um die Glut oder Kohlen unter das Stockbrot zu legen, um es gleichmäßig zu backen.
  5. Stelle sicher, dass die Feuerschale stabil und sicher auf ihrem Standort steht, bevor Sie das Stockbrot auf den Stiel stecken.

Beachte, dass es wichtig ist sicherzustellen, dass das Feuer nicht unkontrolliert brennt und es ist wichtig das Feuer nach Gebrauch vollständig zu löschen. Es ist auch wichtig darauf zu achten, dass die Feuerschale genug Abstand zu brennbaren Materialien hat und dass sie auf einer stabilen und feuerfesten Unterlage steht.

Feuerschale, Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Sammelt einige Stöcke

Für das Stockbrot-Backen werden in der Regel frische, grüne und unbehandelte Stöcke verwendet. Diese Stöcke sollten einen Durchmesser von etwa 1 bis 2 Zentimeter haben und sollten gerade und frei von Rissen oder Verformungen sein. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Stöcke, die Sie verwenden, nicht giftig sind und dass sie einen angenehmen Geschmack haben werden, wenn sie erhitzt werden.

Stockbrot Stöcke, Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Die am häufigsten verwendeten Stöcke für Stockbrot sind:

  • Birkenstöcke: Diese Stöcke sind weich und leicht zu bearbeiten und geben einen angenehmen, süßlichen Geschmack ab.
  • Apfelstöcke: Diese Stöcke geben einen leichten Apfelgeschmack ab und sind sehr robust.
  • Pflaumenstöcke: Diese Stöcke sind sehr robust und geben einen leichten Pflaumengeschmack ab.
  • Weidenstöcke: Diese Stöcke sind sehr flexibel und geben einen angenehmen Geschmack ab.
  • Ahornstöcke: Diese Stöcke sind robust und geben einen leichten Ahorngeschmack ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht ratsam ist Stockbrot auf Weidenstöcke zu backen, da diese Stöcke sehr biegsam sind und können brechen und das Stockbrot fallen lassen. Es ist auch wichtig darauf zu achten, dass die Stöcke, die man verwendet, aus einer sauberen Quelle stammen und nicht kontaminiert sind.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Das Stockbrot ohne Hefe wird wie folgt zubereitet:

  1. In eine Schüssel oder eine Küchenmaschine geben Mehl, Backpulver, Salz, Butter und Eier und zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  2. Anschließend die Milch hinzufügen und kurz mit einem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  3. Den Stockbrotteig aus der Schüssel nehmen und auf einer Backunterlage in 12 Teigstränge rollen.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Um das Stockbrot auf den Stab zu wickeln, musst Du folgendes tun:

  1. Nimm einen Teigstrang und lege ihn auf ein sauberes Tuch.
  2. Warte ein paar Minuten, damit der Teig sich etwas entspannen kann.
  3. Wickele den Teigstrang um den Stab, indem Du den Teig an einem Ende des Stabs ansetzt und ihn dann um den Stab wickelst.
  4. Drücke die Enden des Teiges gut aneinander, damit sie nicht während des Backens aufplatzen.
  5. Wenn Du mehrere Stränge verwendest, achte darauf, dass sie fest aneinander gedrückt sind, damit sie während des Backens nicht auseinander fallen.
  6. Stelle sicher, dass der Teig gleichmäßig auf dem Stab verteilt ist, damit es gleichmäßig gebacken wird.

 

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

 

Finde eine heiße Stelle über dem Feuer

Die Innenseite der Teigverpackung muss gebacken werden, bevor die Außenseite fertig ist. Ihr müsst also einen Abstand über dem Feuer finden, in dem die Temperatur genau richtig ist. Wenn ihr ihn zu nahe haltet, wird die Außenseite zu schnell braun und hinterlässt ein nasses, teigiges Inneres. Finde den richtigen Abstand, indem ihr eure Hand über das Feuer haltet. Wenn ihr einen Ort gefunden habt, an dem ihr eure Hand etwa 10-55 Sekunden lang halten könnt, haben ihr die richtige Höhe gefunden.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Wie backt man das Stockbrot

Das Stockbrot wird über einem Feuer gebacken. Hier sind die Schritte, um Stockbrot zu backen:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Feuer groß genug ist, um Stockbrot zu backen. Wenn nötig, fügen Sie mehr Feuerholz hinzu, um die Hitze zu erhöhen.
  2. Legen Sie die Stränge aus Teig auf die vorbereiteten Stöcke und sichern Sie die Enden gut, damit sie nicht während des Backens aufplatzen.
  3. Halten Sie das Stockbrot über dem Feuer und drehen Sie es regelmäßig, um eine gleichmäßige Bräunung zu erzielen.
  4. Backen Sie das Stockbrot etwa 8-10 Minuten lang, bis es goldbraun und durchgebacken ist.
  5. Entfernen Sie das Stockbrot vorsichtig von den Stöcken und lassen Sie es vor dem Servieren abkühlen.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Stockbrot nicht verbrennt und dass es gleichmäßig gebacken wird. Es ist auch ratsam, Ofenhandschuhe oder eine Gabel zu verwenden, um das Stockbrot zu drehen und zu entfernen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Nehmt das Stockbrot vom Stock

Wenn das Stockbrot fertig ist, sollte es sich leicht vom Stock lösen. Wenn es nicht fertig ist, bleibt der Brotteig haften und erschwert das Gleiten. Ihr wollt Brot, das trocken und locker ist. Um den Teig zu entfernen, dreht einen kleinen Abschnitt, bis er bricht und abzieht. Dazu passen  perfekt ein  Avocado-Mango-Creme  oder ein Avocado-Hüttenkäse-Chili Dip.

5 Tipps was man beachten sollte:

  1. Verwendee frische und grüne Stöcke, um eine angenehme Geschmacksnote zu erhalten.
  2. Achte  darauf, dass das Stockbrot nicht verbrennt und wende es regelmäßig, um eine gleichmäßige Bräunung zu erzielen.
  3. Verwende die richtige Menge an Mehl und Wasser, um eine geeignete Teigdicke zu erzielen.
  4. Erhitze die Kohlen oder Glut vor dem Backen ausreichend, damit das Stockbrot schnell und gleichmäßig durchgebacken wird.
  5. Lasse das Stockbrot vor dem Servieren abkühlen, um Verbrühungen zu vermeiden und um den besten Geschmack zu erzielen.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Rezept: Stockbrot ohne Hefe Rezept | Schnell und Lecker

Für etwa 12 Stück

  • 700 g Mehl (Typ 405)
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 Teeflöffel Salz
  • 100 Gramm weiche Butter
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 300 g Milch (3,5%)

Zubereitung:

  • Das Mehl, Backpulver, Salz, Butter und Eier in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben und zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  • Anschließend die Milch dazugeben und kurz mit einem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Nun den Stockbrotteig aus der Schüssel nehmen, und auf einer Backunterlage zu 12 Teigsträngen rollen.
  • Einen Teigstrang nehmen und ihn nun um die Spitze des saubern Stocks wickeln und über dem Feuer drehen, bis das Stockbrot gar, aber nicht verbrannt ist. Brot abbrechen und mit leckeren Dips servieren.

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

5 TIPPS ZUM STOCKBROT

  1. Was ist Stockbrot? Stockbrot ist ein einfaches Brot aus Mehl verschiedener Getreidearten, das seit über 1000 Jahren am Lagerfeuer gebacken wird.
  2. Welche Zutaten braucht man für Stockbrot? Für Stockbrot benötigt man nur Mehl, Wasser und eventuell etwas Salz. Hefe ist nicht erforderlich.
  3. Wie bereitet man Stockbrot am besten zu? Am besten bereitet man Stockbrot am Stiel über einer Feuerschale oder einem Grill mit heißen Kohlen zu. Es ist wichtig darauf zu achten, dass man frische und grüne Stöcke verwendet, die eine angenehme Geschmacksnote haben.
  4. Was ist der Unterschied zwischen Stockbrot und herkömmlichem Brot? Der Unterschied zwischen Stockbrot und herkömmlichem Brot ist, dass Stockbrot am Stiel über einem Feuer gebacken wird und dadurch eine rauchige Geschmacksnote erhält.
  5. Wie lange muss man Stockbrot backen? Stockbrot muss etwa 8-10 Minuten lang über dem Feuer gehalten werden, bis es goldbraun und durchgebacken ist. Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Stockbrot nicht verbrennt und auf die richtige Dicke des Teiges zu achten.

Stockbrot Dips,Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Das ganze Rezept zum Ausducken
Stockbrot ohne Hefe Rezept - So einfach und leicht geht es

Stockbrot ohne Hefe Rezept | Schnell und Lecker

Drucken Rate
Gericht: Brot - Brötchen, Gebäck
Küche: Deutsch
Keyword: Grillen, Stockbrot ohne Hefe, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig Rezept
Portionen: 12 Portionen

Zutaten

  • 700 g Mehl Typ 405
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 100 G weiche Butter
  • 2 Eier Gr. M
  • 300 g Milch 3,5%

Anleitungen

  • Das Mehl, Backpulver, Salz, Butter und Eier in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben und zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  • Anschließend die Milch dazugeben und kurz mit einem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Nun den Stockbrotteig aus der Schüssel nehmen, und auf einer Backunterlage zu 12 Teigsträngen rollen.
  • Einen Teigstrang nehmen und ihn nun um die Spitze des saubern Stocks wickeln und über dem Feuer drehen, bis das Stockbrot gar, aber nicht verbrannt ist. Brot abbrechen und mit leckeren Dips servieren.

Notizen

5 Tipps was man beachten sollte:
  1. Verwendee frische und grüne Stöcke, um eine angenehme Geschmacksnote zu erhalten.
  2. Achte  darauf, dass das Stockbrot nicht verbrennt und wende es regelmäßig, um eine gleichmäßige Bräunung zu erzielen.
  3. Verwende die richtige Menge an Mehl und Wasser, um eine geeignete Teigdicke zu erzielen.
  4. Erhitze die Kohlen oder Glut vor dem Backen ausreichend, damit das Stockbrot schnell und gleichmäßig durchgebacken wird.
  5. Lasse das Stockbrot vor dem Servieren abkühlen, um Verbrühungen zu vermeiden und um den besten Geschmack zu erzielen.

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände:

Stockbrot ohne Hefe Rezept, Stockbrot Rezept, Stockbrot Teig, Stockbrot Teig Rezept, Stockbrot schnelles Grundrezept

Ich hoffe, ihr liebt dieses köstliche Stockbrot ohne Hefe Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Tina-Maria

1 Kommentar

  1. Hallo, das haben wir auch schon gemacht mit den Kindern. Jedoch haben wir immer einen Hefeteig dafür gemacht. Jetzt muss ich doch mal beim nöchsten Mal deinen Teig machen. Lg Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.