5 Schritte zu Perfekten Mozart Plätzchen – Absolut Lecker!

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

Mach dich bereit, deinen Backofen in Aktion zu versetzen, denn heute präsentieren ich ein unwiderstehliches Rezept für Mozart Plätzchen, die jede festliche Tafel bereichern und die Geschmacksnerven von Naschkatzen erfreuen werden. Dieses Rezept ist perfekt für diejenigen, die nach einer köstlichen Back Idee suchen, um ihre Kreationen zu verschönern.

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

 

Mozart Plätzchen – Das Rezept

Meine Mozart Plätzchen sind ein wahrer Gaumenschmaus für alle, die sich nach einer köstlichen Leckerei sehnen. Sie sind die perfekte Begleitung zu deiner Tasse Kaffee oder deinem festlichen Teetrinken und versprechen unverfälschten Genuss. Mein Plätzchen Rezept setzt auf hochwertige Zutaten, um diesen Plätzchen ihren einzigartigen Geschmack zu verleihen. Habt ihr schon angefangen Plätzchen zu backen? 

Wenn du nach Alternativen suchst oder spezielle Vorlieben hast, präsentiere ich dir im Folgenden einige inspirierende Möglichkeiten. Lass uns jetzt direkt in die Zubereitung dieser exquisiten Mozart Plätzchen eintauchen, damit du bald deine eigenen meisterhaften Köstlichkeiten genießen kannst. Der Aufwand wird zweifellos belohnt.

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

Hier sind die erforderlichen Zutaten und einige mögliche Varianten:

  • Mehl: Das Grundelement für diesen Teig.
  • Zucker: Wir verwenden weißen Zucker, aber Sie können auch Rohrohrzucker verwenden, um einen besonderen Geschmack zu erzielen.
  • Kalte Butter: Stellen Sie sicher, dass die Butter gut gekühlt ist.
  • Ei: Ein frisches Ei, am besten bei Raumtemperatur.
  • Eine Prise Salz: Für die richtige Balance der Aromen.
  • Kakaopulver: Für einen Hauch von Schokolade.
  • Gemahlene Mandeln: Für eine nussige Note.
  • Gemahlene Pistazien: Verleihen den Plätzchen eine einzigartige Textur.
  • Marzipanrohmasse: Für eine himmlische Füllung und Dekoration.
  • Puderzucker: Für die Süße und die zarte Textur.
  • Nougat-Creme: Ein unverzichtbarer Bestandteil dieser Köstlichkeiten.
  • Rote Johannisbeermarmelade: Für eine fruchtige Note.
  • Dunkle Kuvertüre: Verleiht den Plätzchen den finalen Hauch von Schokolade.

So schmecken die Mozart Plätzchen

Mozart Plätzchen sind ein wahrer Genuss für den Gaumen. Sie bieten eine harmonische Mischung aus verschiedenen Aromen und Texturen. Der knusprige Plätzchenteig harmoniert perfekt mit der zarten Marzipanschicht, die eine leicht süße und nussige Note beisteuert. Die Nougat-Creme fügt einen herrlich schokoladigen Geschmack hinzu, während die Johannisbeermarmelade eine fruchtige Frische einbringt. Die dunkle Kuvertüre rundet das Geschmackserlebnis ab und verleiht den Plätzchen einen Hauch von wahren Genuss.

Insgesamt ergibt sich ein ausgewogenes Geschmacksprofil, das süß, nussig, fruchtig und schokoladig ist. Dies macht Mozart Plätzchen zu einem beliebten Leckerbissen, der sowohl Naschkatzen als auch Feinschmecker anspricht.

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

So werden die Mozart Plätzchen zubereitet:

  • Bereite den Teig aus Mehl, Zucker, kalter Butter, Ei, Salz, Kakao und gemahlenen Mandeln zu. Kühle ihn mindestens 45 Minuten.
  • Heize den Backofen auf 180°C vor und rolle den gekühlten Teig auf 3 mm Dicke aus. Schneide die Plätzchen aus und backe sie ca. 10 Minuten goldbraun. Lasse sie dann abkühlen.
  • Lege einen Esslöffel gemahlener Pistazien beiseite. Mische die restlichen gemahlenen Pistazien mit Marzipanrohmasse und Puderzucker zu einer geschmeidigen Masse. Schneide Plätzchen aus dieser Masse aus (ca. 3 mm dick).
  • Drehe die Plätzchen um und gib am Rand einen Klecks Nougat-Creme. Bei der Hälfte der Plätzchen füge in die Mitte einen Klecks Johannisbeermarmelade hinzu.
  • Verwende ein Plätzchen als Boden, belege es mit Marzipan und einem zweiten Plätzchen mit Marmelade. Kühl die Plätzchen kurz im Kühlschrank, damit sie fest werden.
  • Schmelze dunkle Kuvertüre und verteile sie mit einer Gabel über den Plätzchen. Streue die restlichen gehackten Pistazien darüber, solange die Schokolade noch flüssig ist.

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

3 Tipps für die besten Mozart Plätzchen:

  1. Präzise Ausstechen: Achte darauf, die Plätzchen gleichmäßig und in derselben Größe auszustechen, um sicherzustellen, dass sie beim Backen gleichmäßig garen. Verwende dabei einen Ausstecher deiner Wahl, der zu deinem gewünschten Plätzchendesign passt.
  2. Geduld beim Abkühlen: Lass die Plätzchen ausreichend abkühlen, bevor du sie mit der Nougat-Creme und der Marzipanschicht füllst. Dies sorgt dafür, dass die Schichten nicht verschmelzen und die Plätzchen schön fest werden.
  3. Kreative Dekoration: Experimentiere mit verschiedenen Dekorationsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Eintauchen der Plätzchen in geschmolzene Schokolade oder das Hinzufügen von gehackten Nüssen oder kandierten Früchten. Die richtige Dekoration verleiht deinen Mozart-Plätzchen eine einzigartige Note und einen besonderen Geschmack. 

Können die Mozart Plätzchen eingefroren werden?

Ja, das ist möglich! Backe die Plätzchen vor, friere sie ein und genießen sie zu einem späteren Zeitpunkt. Stelle sicher, dass sie gut verpackt sind, um ihren Geschmack und ihre Frische zu bewahren.

Wie bewahren Sie die Mozart Plätzchen am besten auf? Am besten in einer luftdichten Dose an einem kühlen Ort. So bleiben sie länger frisch und köstlich.

Wie lange halten die Mozart Plätzchen?

Die Haltbarkeit von selbstgemachten Mozart Plätzchen hängt von der richtigen Aufbewahrung ab. Bei geeigneter Lagerung in einer luftdichten Dose oder einem verschlossenen Behälter an einem kühlen, trockenen Ort können sie etwa 1-2 Wochen lang frisch bleiben.

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

Das Rezept: Mozart Plätzchen

Zutaten für 20 Stück

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 150 g kalte Butter
  • 1 mittelgroßes Ei
  • Eine Prise Salz
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 100 g gemahlene Mandeln

Für die Füllung:

  • 50 g gemahlene Pistazien
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Puderzucker
  • 150 g Nougat-Creme
  • 150 g rote Johannisbeermarmelade
  • 50 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Zuerst einen einfachen Mürbteig aus Mehl, Zucker, kalter Butter, Ei, Salz, Kakao und gemahlenen Mandeln herstellen. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 45 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen und den gekühlten Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 3 mm Dicke ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher nach Wahl Plätzchen ausstechen.
  3. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwa 10 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.
  4. Einen Esslöffel der gemahlenen Pistazien beiseitelegen. Die restlichen gemahlenen Pistazien gemeinsam mit der Marzipanrohmasse und dem Puderzucker zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Diese Masse ebenfalls mit etwas Puderzucker ausrollen und mit dem Plätzchenausstecher Plätzchen in derselben Form (ca. 3 mm dick) ausstechen.
  5. Alle Plätzchen umdrehen und mit einer kleinen Tüte die Nougat-Creme am Rand jedes Plätzchens aufspritzen. Bei der Hälfte der Plätzchen in die Mitte einen kleinen Klecks Johannisbeermarmelade geben.
  6. Ein Plätzchen als Boden verwenden, mit der Marzipanschicht belegen und dann mit einem zweiten Plätzchen, das ebenfalls Marmelade enthält, abdecken. Die Plätzchen kurz in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.
  7. In der Zwischenzeit die dunkle Kuvertüre schmelzen und mit einer Gabel auf den Plätzchen verteilen. Solange die Schokolade noch flüssig ist, die gehackten restlichen Pistazien darüberstreuen.

Diese Weihnachtlichen Rezepte könnten dir auch gefallen: 

Das Rezept zum Ausdrucken:

Mozart Plätzchen

Meine Mozart Plätzchen sind ein wahrer Gaumenschmaus für alle, die sich nach einer köstlichen Leckerei sehnen.
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Gericht: Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Küche: Deutsch
Keyword: Mozart Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Portionen: 20 Stück
Kalorien: 178kcal
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Kochutensilien

  • 1 Ausstecher rechteckig

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 150 g kalte Butter
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kakaopulver
  • 100 g gemahlene Mandeln

Für die Füllung:

  • 50 g gemahlene Pistazien
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Puderzucker
  • 150 g Nougat-Creme
  • 150 g rote Johannisbeermarmelade
  • 50 g dunkle Kuvertüre

Anleitungen

  • Zuerst einen einfachen Mürbteig aus Mehl, Zucker, kalter Butter, Ei, Salz, Kakao und gemahlenen Mandeln herstellen. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 45 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen und den gekühlten Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 3 mm Dicke ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher nach Wahl Plätzchen ausstechen.
  • Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwa 10 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.
  • Einen Esslöffel der gemahlenen Pistazien beiseitelegen. Die restlichen gemahlenen Pistazien gemeinsam mit der Marzipanrohmasse und dem Puderzucker zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Diese Masse ebenfalls mit etwas Puderzucker ausrollen und mit dem Plätzchenausstecher Plätzchen in derselben Form (ca. 3 mm dick) ausstechen.
  • Alle Plätzchen umdrehen und mit einer kleinen Tüte die Nougat-Creme am Rand jedes Plätzchens aufspritzen. Bei der Hälfte der Plätzchen in die Mitte einen kleinen Klecks Johannisbeermarmelade geben.
  • Ein Plätzchen als Boden verwenden, mit der Marzipanschicht belegen und dann mit einem zweiten Plätzchen, das ebenfalls Marmelade enthält, abdecken. Die Plätzchen kurz in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.
  • In der Zwischenzeit die dunkle Kuvertüre schmelzen und mit einer Gabel auf den Plätzchen verteilen. Solange die Schokolade noch flüssig ist, die gehackten restlichen Pistazien darüberstreuen.

Video

Einfaches Mozart Plätzchen Rezept, Mozarttaler Rezept, Mozarttaler backen, Mozart Weihnachtskekse,Plätzchen backen

Die Schokoladen Mozart Plätzchen sind nicht nur für festliche Anlässe ein absolutes Highlight, sondern auch das ganze Jahr über einen wahren Genuss. Ob du bereits mit Leidenschaft in der Welt der Mozart Plätzchen unterwegs bist oder sie noch auf deiner Backliste stehen, dieses Rezept wird zweifellos deine Sinne beflügeln und deine Liebe zum Backen neu entfachen. Tauche ein und erlebe selbst die zauberhafte Magie dieser meisterlichen Plätzchen

Viel Spaß beim Ausprobieren wünsche ich Dir!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem Mozart-Plätzchen Rezept verwendet:
Meine Glasschale hat 2,6 Liter Fassungsvermögen ist sehr stabil und feste
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Mein Teigroller Edelstahl mit verstellbaren Scheiben – perfekt und klebt nix an
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.