Fluffige Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung 1
Rezept

Fluffige Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung

Diese Karfreitagsbrötchen sind ein traditioneller Karfreitagsgenuss! Diese leicht süßen gefüllten Hefebrötchen werden mit Zimt gewürzt und mit Rosinen und Cranberries, Orangenschale und mit einem Erdbeerglasurkreuz gesprenkelt. Das Highlight ist die fruchtige Marmeladenfüllung.

Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung - Hot Cross Buns

Die Karfreitagsbrötchen sind oben mit einem Kreuz gekennzeichnet (daher der Name), dass ein Kruzifix bedeutet, und werden normalerweise am Karfreitag, dem Freitag vor Ostersonntag, serviert.

Diese Brötchen sind leicht süß und enthalten gemahlene Gewürze, geriebene Orangenschale und Rosinen und Cranberries. Sie schmecken warm und würzig mit einem Hauch von Zitrusfrüchten. Die darüber verzierten Zuckerkreuze fügen eine weitere süße Erdbeernote hinzu.

Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung - Hot Cross Buns

Frohe Ostern! Ostern ist wahrscheinlich der wichtigste Feiertag, den Christen feiern. Es geht nicht um den kommerzialisierten Hasen oder die Eier, obwohl diese Traditionen Spaß machen können.

Es ist uns so wichtig, dass unsere Familie versteht, dass es bei Ostern um den Tod, das Begräbnis und die Auferstehung Jesu Christi geht, durch die er die Strafe für die Sünde bezahlt hat, damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben mit ihm hat. Es ist eine herrliche Sache und so gute Nachrichten! Diese heißen Brötchen helfen, die Geschichte zu teilen.

Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung - Hot Cross Buns

Wenn Ihr Reste habt, könnt Ihr diese halbieren und einen wirklich leckeren French Toast machen oder einfach die Hälften in Butter auf einer Pfanne anbraten und mit Ihrem Morgenkaffee genießen – also lecker!

Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung - Hot Cross Buns

Rezept: Karfreitagsbrötchen mit einer Marmeladenfüllung – Hot Cross Buns

Zutaten für 12 Stück:

Für den Teig:

  • 300 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 75g Streuzucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 Ei (Gr. M)
  • Öl, zum Einfetten
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 75 g getrocknete Cranberries, grob zerkleinert
  • 50g getrocknete Rosinen, grob zerkleinert
  • 1 Teelöffel Orangenabrieb

Für das Beerenkreuz:

  • 9 g gefriergetrocknete Erdbeeren ( z. B. vom dm)
  • 75 g Puderzucker
  • 1-2 Esslöffel Wasser

Für die Füllung:

  • 300 g kernlose Beerenmarmelade (Erdbeere, Himbeere oder jede andere Beerenmarmelade)

Zubereitung:

  • Für den Teig erhitzen Sie die Milch und die Butter in einem Topf, bis die Butter geschmolzen ist. Vom Herd nehmen.
  • In eine Rührschüssel einer Küchenmaschine mit Knetaufsatz, das Mehl und Zucker hineingeben. Nun das Salz auf die eine Seite des Mehls und die Hefe auf die andere Seite.
  • Macht eine Vertiefung in der Mitte und gebt das Ei hinein und fügen dann die Milchmischung hinzu.  Mit der Rückseite eines Löffels oder einem Spachtel grob verrühren. Dann den Hefeteig etwa 6 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit durchkneten.
  • Den Teig in eine gefettete Schüssel geben und lasst ihn an einem warmen Ort ca. 1½ Stunden ruhen, oder bis er seine Größe verdoppelt hat.
  • Eine rechteckige Backform oder Auflaufform mit etwas Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben und schlagt den Teig zurück. Den Teig kreisförmig ausbreiten und die Cranberries, Rosinen, Zimt und Orangenschale drüberstreuen, dann kneten, bis die Früchte gleichmäßig verteilt sind.
  • Nehmt  den Teig und teilen ihn in 12 Portionen.
  • Jedes Stück zu einer Kugel formen und rollen, bis es eine glatte Oberfläche hat.
  • In die Form legen. An einem warmen Ort, mit etwas Frischhaltefolie abgedeckt, ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Um die Glasur für die Kreuze herzustellen, zerstoßt ihr die gefriergetrockneten Erdbeeren in einem Mörser, bis Ihr einen feinen rosa Staub habt Geben es dann in eine Schüssel mit dem Puderzucker und 1-2 Esslöffel Wasser und verrührt Sie ihn zu einer glatten, spritzfähigen Paste. Anschließend einem Löffel in einen Spritzbeutel füllen.
  • Jetzt deckt Ihr die bewährten Hefebrötchen auf und spritzt Sie auf jedes Brötchen ein dünnes Kreuz. Ich fange von oben an und ziehe eine senkrechte Linie nach unten, ohne abzusetzen. Dann mache ich das gleiche mit der waagerechten Linie.
  • Die Karfreitagsbrötchen jetzt im Ofen auf der mittleren Schiene 18-20 Minuten backen.
  • Sobald sie goldbraun sind und bei Berührung zurückfedern, nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen sie auf einem Drahtgitter abkühlen.
  • Stecht mit dem Stiel eines Teelöffels ein Loch in die Seite jedes Brötchens, ohne es ganz zu durchstechen und gebt die Marmelade in einen Spritzbeutel und spritzen Sie sie in die Löcher der Brötchen, bis sie voll sind. Sie werden wissen, wann es voll ist, da sich der Spritzbeutel von selbst herausdrückt.
  • Legen Sie die Karfreitagsbrötchen zurück die die Backform, so läuft die Marmelade unten nicht heraus.
  • Wer möchte kann seine Karfreitagsbrötchen noch mit dem erwärmten Sirup bestreichen, um eine süße, klebrige Glasur zu erhalten. Gefüllt, fruchtig und bereit zum Verzehr!

Die Arbeitsschritte:

Karfreitagsbrötchen Rezept

Karfreitagsbrötchen Rezept

Karfreitagsbrötchen Rezept

Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung - Hot Cross Buns

Das Rezept zum Ausdrucken:

Karfreitagsbrötchen Rezept

Hier findet Ihr noch weitere Osterrezept Ideen:

Ich hoffe, ihr liebt dieses Karfreitagsbrötchen mit Marmeladenfüllung Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Gebäck ihr am liebsten bei Euch an Ostern serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Tina-Maria

Werbung-Amazon Affiliate Links
Das habe ich bei mein Karfreitagsbrötchen Rezept verwendet:
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. Dabei handelt es sich um ein Partner-Programm von Amazon. Wenn Sie irgendwo auf meiner Webseite auf einen Link* klicken; der Sie zu Amazon.de führt und einen oder mehrere dort verlinkte Artikel kaufen, erhalte ich (Tina-Maria Lenz) dafür eine kleine Provision. Der Preis der Artikel steigt dadurch natürlich nicht; Sie zahlen also denselben Preis, wie sonst auch. Zudem ist das Partnerprogramm von Amazon natürlich anonym: Ich kann also nicht sehen, wer was gekauft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.