Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Entdecke die süße Versuchung zur Weihnachtszeit: Unsere Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme ist ein absolutes Highlight auf jeder festlichen Tafel. In diesem Blogartikel erfährst du alles über diese traditionelle Köstlichkeit.

Von ihrem Aussehen und Geschmack bis hin zu ihrer Bedeutung bei Familienfeiern – die Bûche de Noël ist ein absolutes Muss für jeden Schokoladenliebhaber. Also schnapp dir ein Stück und lasse dich in die Welt der französischen Backtradition entführen.

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

 

Die süße Versuchung zur Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist bekannt für ihre vielen Leckereien und süßen Versuchungen. Eine besonders beliebte Süßspeise ist die Bûche de Noël, ein traditionelles französisches Dessert in Form eines Baumstamms. Die Bûche de Noël besteht aus einer dünnen Schicht Biskuitteig, die mit einer zarten Schokoladen-Buttercreme gefüllt und anschließend gerollt wird. Das Aussehen vom Baumstamm Kuchen erinnert an einen Baumstamm und wird oft mit Maronen oder Pilzen aus Zucker oder Fondant verziert.

Der Geschmack der zarten Schokoladen-Buttercreme ist einfach himmlisch und lässt jede Naschkatze das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Entstehungsgeschichte der Bûche de Noël geht zurück auf das Mittelalter, als man am Weihnachtsabend Holzscheite im Kamin verbrannte, um Licht und Wärme zu spenden. Heute gehört dieser Baumstammkuchen zu den festlichen Desserts bei Familienfeiern dazu und kann je nach Geschmack mit verschiedenen Füllungen und Dekorationen variiert werden.

Wer die Bûche de Noël zu Hause selbst backen möchte, sollte einige Tipps und Tricks beachten, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Zusammen mit Familie und Freunden lässt sich die Süße Verführung am besten genießen – denn sie darf auf keiner weihnachtlichen Tafel fehlen!

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Was ist eine Bûche de Noël?

Eine Bûche de Noël ist ein traditionelles französisches Weihnachtsdessert, das jedes Jahr aufs Neue für Begeisterung sorgt. Die süße Versuchung besteht aus einem dünnen Biskuitteig, der mit einer zarten Schokoladen-Buttercreme gefüllt und anschließend in Form einer Baumstammrolle gerollt wird. Das Aussehen des Kuchens erinnert an einen echten Baumstamm und wird oft mit Marzipanpilzen oder Zuckerdekor verziert.

Für meine Baumstamm-Biskuitrolle habe ich mich jedoch entschieden, eine persönliche Note einzubringen. Statt der üblichen Marzipanpilze oder Zuckerdekor habe ich die Rolle mit handgefertigten Marzipan-Tannenzapfen verziert, die mit Haselnussscheiben und zarten rosa Schokoladenkugeln akzentuiert wurden. Diese individuelle Dekoration verleiht dem Dessert nicht nur einen festlichen Touch, sondern auch eine einzigartige und delikate Ästhetik.

Doch nicht nur optisch weiß der Schokoladen-Baumstamm zu überzeugen – auch geschmacklich hat sie einiges zu bieten! Die cremige Schokoladenfüllung harmoniert perfekt mit dem leichten Biskuitteig und sorgt für ein unwiderstehliches Geschmackserlebnis. Wer sich selbst von der Köstlichkeit überzeugen möchte, kann die Bûche de Noël ganz einfach zu Hause nachbacken und damit seine Liebsten überraschen.

Der erste Eindruck zählt: Das Aussehen der Bûche de Noël

Eine Bûche de Noël sieht nicht nur unglaublich lecker aus, sondern ist auch ein echter Hingucker auf jeder weihnachtlichen Tafel. Der erste Eindruck zählt und das Aussehen der Bûche de Noël spielt dabei eine wichtige Rolle. Die klassische Form erinnert an einen Baumstamm, welcher mit einer Schicht aus Buttercreme überzogen ist.

Verziert wird die Bûche de Noël oft mit Marzipanfiguren oder Zuckerguss. Aber auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Eine schön verzierte Bûche de Noël lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen und sorgt für Vorfreude auf den ersten Geschmackstest.

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Der Geschmack von zarter Schokoladen Buttercreme

Ein wichtiger Bestandteil der Bûche de Noël ist die zarte Schokoladen Buttercreme, die das Dessert zu einem wahren Geschmackserlebnis macht. Die Creme besteht aus hochwertiger Schokolade und feiner Butter, die zu einer cremigen Masse verarbeitet werden. Der besondere Geschmack entsteht durch die Kombination aus süßer Schokolade und leicht salziger Butter, die dem Ganzen eine angenehme Würze verleiht.

Der weiche Teig der Bûche de Noël bildet dabei eine perfekte Basis für die cremige Füllung und sorgt für einen harmonischen Gesamteindruck. Wer einmal in den Genuss einer Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme gekommen ist, wird dieses Dessert nicht mehr missen wollen.

Eine Tradition zum Anbeißen: Wie die Bûche de Noël entstanden ist

Die Bûche de Noël, auch bekannt als Weihnachtskuchen oder Baumstammkuchen, ist ein traditionelles französisches Dessert, das jedes Jahr zur Weihnachtszeit auf den Tisch kommt. Doch woher stammt diese köstliche Süßspeise eigentlich? Die Geschichte der Bûche de Noël reicht bis ins Mittelalter zurück, als in Europa noch echte Holzstämme als Festtagsdekoration verwendet wurden.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich daraus die Idee, einen Kuchen in Form eines Baumstamms zu backen und ihn mit Schokoladenbuttercreme zu füllen – eine Leckerei, die bis heute nicht nur in Frankreich sehr beliebt ist. Mit unserer eigenen Variante der Bûche de Noël möchten wir Sie dazu einladen, diese köstliche Tradition auch bei Ihnen Zuhause zu genießen und Ihre Lieben mit einem selbstgemachten Dessert zum Staunen zu bringen.

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Variationsvielfalt: Verschiedene Füllungen und Dekorationen für die Bûche de Noël

Wenn Sie auf der Suche nach einer süßen Versuchung zur Weihnachtszeit sind, dann ist die Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme genau das Richtige für Sie. Doch wussten Sie schon, dass es verschiedene Füllungen und Dekorationen gibt, die diese Leckerei noch abwechslungsreicher machen? Von fruchtigen Beeren über cremige Vanille bis hin zu knackigen Nüssen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Auch bei der Dekoration können Sie kreativ werden und beispielsweise essbare Pilze aus Marzipan oder kleine Schneemänner aus Zucker auf der Bûche platzieren. Die Variationsvielfalt macht die Bûche de Noël zu einem Dessert, das jedes Jahr aufs Neue überrascht und begeistert. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Buche-de-Noel-mit-zarter-Schokoladen-Buttercreme-Rezept

Backen wie ein Profi: Tipps und Tricks zur Zubereitung der Bûche de Noël zu Hause 

Wer zu Weihnachten einen besonderen Nachtisch auf den Tisch zaubern möchte, kommt an der Bûche de Noël nicht vorbei. Die französische Spezialität in Form eines Baumstamms fasziniert durch ihre kunstvolle Optik und verführerischen Geschmack. Obwohl die Zubereitung aufwendig erscheint, ist es mit ein paar Tipps und Tricks möglich, auch zu Hause eine perfekte Bûche de Noël zu backen.

Wichtig ist dabei vor allem die Wahl des richtigen Rezepts sowie eine sorgfältige Vorbereitung und Dekoration. Wer sich Zeit nimmt und mit Liebe zum Detail arbeitet, wird am Ende ein köstliches Ergebnis präsentieren können – und die Gäste werden begeistert sein!

Gemeinsam genießen: Die Bedeutung der Bûche de Noël als festliches Dessert bei Familienfeiern 

Die Bûche de Noël ist nicht nur ein festliches Dessert, sondern auch eine Tradition, die in vielen Familien zu Weihnachten zelebriert wird. Das gemeinsame Genießen dieses köstlichen Kuchens bringt Menschen zusammen und schafft Erinnerungen fürs Leben. Die Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme ist dabei eine besonders verlockende Variante. Der Geschmack von cremiger Schokolade gepaart mit fluffigem Teig und süßer Dekoration macht diese Torte zu einem wahren Highlight auf jeder weihnachtlichen Tafel.

Doch nicht nur der Geschmack, sondern auch das Aussehen der Bûche de Noël spielt eine wichtige Rolle. Sie soll optisch ansprechend und festlich aussehen, um das Weihnachtsfest gebührend zu feiern. In unserem Blog-Artikel erfährst du alles Wissenswerte rund um dieses besondere Dessert: Von der Entstehungsgeschichte bis hin zur Zubereitung zu Hause – lass dich inspirieren und entdecke die süße Versuchung!

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Rezept zum Ausdrucken

Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme

Entdecke die süße Versuchung zur Weihnachtszeit: Meine Bûche de Noël mit zarter Schokoladen Buttercreme ist ein absolutes Highlight auf jeder festlichen Tafel
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Biskuitrolle, Weihnachtstorte
Küche: Deutsch
Keyword: Biskuitrolle, Bûche de Noël, Schokoladen Buttercreme i, Weihnachtsrezept
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 121kcal

Kochutensilien

  • 1 Backblech 30 x 40 cm

Zutaten

Für den Biskuitteig:

  • 4 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Eine Prise Salz

Für die Schokoladen-Buttercreme:

  • 200 g dunkle Schokolade gehackt
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Dekoration:

  • 50 g Marzipan
  • Haselnussscheiben
  • Rosmarinzweige
  • 4 Rosa Schokoladenkugeln

Anleitungen

Biskuitteig:

  • Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eine rechteckige Backform 30- 40 cm  mit Backpapier auslegen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen, bis die Masse heller wird.
  • Mehl, Backpulver und Salz sieben und vorsichtig unter die Eimasse heben, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form gießen und etwa 15 Minuten backen, bis der Teig fest ist und goldbraun aussieht.
  • Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vorsichtig aufrollen. Auskühlen lassen.

Schokoladen-Buttercreme:

  • Die gehackte Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
  • Die weiche Butter in einer Schüssel cremig schlagen. Puderzucker hinzufügen und weiter rühren.
  • Geschmolzene Schokolade und Vanilleextrakt hinzufügen. Alles gut vermengen, bis eine glatte Creme entsteht.

Zusammenbau:

  • Den Biskuit vorsichtig entrollen und großzügig mit der Schokoladen-Buttercreme bestreichen.
  • Den Biskuit wieder vorsichtig aufrollen und mit der Naht nach unten auf eine Servierplatte legen.
  • Die äußere Oberfläche der Roulade mit einer dünnen Schicht Schokoladen-Buttercreme bestreichen, um eine Baumrindenoptik zu erzeugen.
  • Marzipan ausrollen und kleine Tannenzapfen formen. Haselnussscheiben, Rosmarinzweige und rosa Schokoladenperlen als Dekoration vorbereiten.
  • Die Bûche de Noël mit den Marzipan-Tannenzapfen, Haselnussscheiben, Rosmarinzweigen und rosa Schokoladenperlen dekorieren.

Servieren:

  • Die Bûche de Noël vor dem Servieren mindestens eine Stunde im Kühlschrank festigen lassen.
  • Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
  • Diese Bûche de Noël ist nicht nur köstlich, sondern auch ein wunderschöner Blickfang auf dem festlichen Tisch. Guten Appetit und fröhliche Feiertage!

Hier findest du noch weitere Weihnachtskuchen und Torten Rezepte

Diese Bûche de Noël ist nicht nur köstlich, sondern auch ein wunderschöner Blickfang auf dem festlichen Tisch. Guten Appetit und fröhliche Feiertage!

 

Eine süße Verführung, die auf keiner weihnachtlichen Tafel fehlen sollte

Die Bûche de Noël ist ein absoluter Klassiker unter den Weihnachtsdesserts und gehört auf jede weihnachtliche Tafel. Die zarte Schokoladen Buttercreme, die in der Kuchen zum Einsatz kommt, ist einfach unwiderstehlich und verführt jede Naschkatze. Mit ihrem einzigartigen Geschmack und ihrer festlichen Optik ist die Bûche de Noël das perfekte Dessert für die Feiertage.

Egal ob als krönender Abschluss des Weihnachtsessens oder als Süße Verführung zwischendurch – die Bûche de Noël verspricht genussvolle Momente für die ganze Familie. Wer einmal in den Genuss dieses traditionellen französischen Gebäcks gekommen ist, wird es garantiert immer wieder auf den Speiseplan setzen.

Diese Bûche de Noël ist nicht nur köstlich, sondern auch ein wunderschöner Blickfang auf dem festlichen Tisch. Guten Appetit und fröhliche Feiertage!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein  Rezept verwendet:
Meinen Handmixer– leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage– mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte– rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher– bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.