Maga fruchtige Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Maga fruchtige Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten 1

Erforsche die süße Verführung: Die Bratapfeltorte mit Karamell – Herzlich Willkommen in meiner süßen Backstube! Heute präsentiere ich dir ein Rezept für eine Bratapfeltorte mit Karamell, die dich und deine Gäste in ihren Bann ziehen wird. Dieser verführerische Kuchen passt hervorragend zu jedem Anlass, und eignet sich besonders als Weihnachtsdessert. Stell dir vor, du beißt in saftige Schichten des Bratapfelkuchens, die mit einer aromatischen Apfel-Zimt-Füllung gefüllt sind, und probierst die cremige Karamell-Buttercreme und die edle Karamellsauce. Nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion!

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Mein Bratapfelkuchen-Rezept bietet einen doppelten Apfelgenuss, der auf eine luxuriöse Karamell-Buttercreme und eine glänzende Karamellsauce trifft – doppeltes Karamell-Vergnügen. Für den Wow-Effekt habe ich den Kuchen noch mit festlicher Weihnachtsdekoration in Form von kleinen Tannenbäumen und Lebkuchenmännchen verziert.

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Die perfekte Karamellsauce selbst gemacht

Bevor du loslegst, ein paar Tipps: Beginnen wir mit der Zubereitung der Karamellsauce. Ja, es ist ungewöhnlich, mit dem Topping anzufangen, aber das hat seine Gründe. Diese Sauce braucht Zeit, um abzukühlen – daher empfehle ich dir, sie schon am Vortag zuzubereiten. Die Herausforderung besteht darin, die perfekte Konsistenz zu erreichen: Dick genug, damit sie nicht vom Kuchen läuft, aber nicht zu dick, dass sie nicht mehr gießbar ist.

Mein Tipp: Lass das Karamell ca. 10 Minuten köcheln, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Prüfe gegen Ende der Garzeit mit einem Löffel: Wenn die Rückseite des Löffels beschichtet ist und das Karamell am Topfrand tropft, hast du den süßen Punkt erreicht.

Falls du unsicher bist, nimm das Karamell früher vom Herd und lass es etwa 30 Minuten abkühlen. Wenn es immer noch zu flüssig ist, lass es weitere 2 Minuten köcheln. Sollte das Karamell zu fest sein, kannst du es mit 1-2 Esslöffeln Sahne retten.

Sobald das Karamell perfekt ist, schöpfst du eine halbe Tasse ab für die Karamell-Buttercreme. Lass das Karamell abkühlen, bevor du es für einige Stunden ruhen lässt.

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Der Bratapfelkuchen

Zum Füllen braucht man Äpfel, schält und würfelt sie. Ich brauchte genau 3 faustgroße Äpfel. Äpfel, Zucker, Zimt, frisch gepressten Zitronensaft und Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen, bis die Äpfel weich sind. Beiseitestellen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Ich bin sicher, dass Ihr es liebt, wie Euer Raum gerade duftet. All diese Apfel-, Zimt- und Karamellgerüche sind so großartig und machen Lust auf diesen Bartapfelkuchen mit Karamell!

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

 

Die Karamell-Buttercreme

Also sind wir fast am Ende angekommen. Wir brauchen nur die Karamell-Buttercreme. Dann haben wir alle Teile für unseren erstaunlichen Bratapfeltorte mit Karamell. Mischt die Butter, bis sie sehr, sehr weich und cremig ist. Dies ist der Schlüssel zu super cremiger Buttercreme. Dann Puderzucker sieben und verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Fügt die Vanille hinzu und rühren Sie um. Dann die 160 g Karamellsauce einrühren, die wir zuvor in die Schüssel gegeben haben. Rührt alles bis sehr cremig ist. Die Karamell-Buttercreme sollte sehr cremig sein, aber fest genug, um sich zu verteilen. Wenn es zu weich ist, fügt etwas mehr Puderzucker hinzu. Wenn es zu fest ist, fügt 1 Esslöffel Sahne hinzu.

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Torte zusammen bauen

Legt die erste Kuchenschicht einen Servierteller. Dann ¼ der Karamell-Buttercreme mit einer Spachtel darauf verteilen. Stellt sicher, dass die Karamell-Buttercreme an den Rändern höher ist als in der Mitte. Dies hält die Apfelfüllung im Kuchen. ⅓ der Apfelfüllung ohne Flüssigkeit auf die Buttercreme geben, wo die Creme niedriger ist. Wiederholt alle mit der 2. und 3. Kuchenschicht. Legt die 4. Kuchenschicht darauf und bestreiche die Oberseite und die Seiten mit dem restlichen der Karamell-Buttercreme.

Die Buttercreme reicht gerade aus, um einen nackten Kuchen zu backen. Mindestens 3 Stunden vorzugsweise über Nacht in den Kühlschrank stellen.Nach dem Abkühlen, das von Hand erwärmte, Karamell aufwärmen, indem der Topf etwa 1 Minute lang bei schwacher Hitze aufgestellt wird. Dies macht das Karamell flüssig und glänzend. Gießt dann Karamell in einen Messbecher aus Glas. Gießen Sie das restliche Karamell langsam auf den Kuchen. Beginnt in der Mitte und bewegt die Tasse wie eine Spirale nach außen zu den Rändern des Kuchens und lassen Sie sie an den Seiten abtropfen.

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Rezept: Bratapfeltorte mit Karamell

Zutaten für etwa 12 Stück

  Karamellsosse:

  • 226 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 240 gTasse Sahne
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Honig

Apfelfüllung:

  • 435 g geschälte und gewürfelte Äpfel
  • 100 gZucker
  • ½TL Zimt
  • 15 ml gepresster Zitronensaft
  • 28 g Butter

Apfelkuchen:

  • 360 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Speiseöl
  • 200 gbrauner Zucker
  • 190 g Apfelmus
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 3 große Eier (Gr. M)
  • etwas Apfel-Zimt Marmelade ( z. B. Marmetube)

Karamell-Buttercreme:

  • 226 g zimmerwarme Butter
  • 240 g Puderzucker
  • 2 TL reiner Vanilleextrakt
  • 160 gTasse Karamellsauce

Zubereitung:

Karamellsosse: 

In einem kleinen Topf Butter, braunen Zucker, Sahne, Salz und Honig mischen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten kochen lassen, bis es eingedickt ist und die Rückseite eines Löffels bedeckt, aber noch flüssig ist. Kontinuierlich verquirlen. Testet ob das Karamell an der Seite des Topfes, um die richtige Dicke zu erhalten. Das Karamell sollte dick genug sein, um zu tropfen und nicht wie Wasser herunterzulaufen. Aber kochen Sie es nicht zu lange, damit es nicht zu steif ist, um es auf den Kuchen zu gießen, wenn es kühl ist. Das Karamell wird beim Abkühlen dicker. Topf vom Herd nehmen. Mit einer hitzebeständigen Tasse 160 g Karamellsauce herausschöpfen und in eine kleine Schüssel geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen (diese benötigt Ihr später für die Buttercreme). Deckt den Topf ab und lassen Sie ihn über Nacht bei Raumtemperatur stehen, bis Ihr Kuchen zur Dekoration bereit ist.

Bratapfelfüllung:

  • Alle Zutaten in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 8-10 Minuten kochen lassen, bis die Äpfel weich sind. Ständig rühren. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Backofen auf 175 ° C vorheizen.
  • Den Boden und die Seiten von zwei runde 20 cm Backformen einfetten.

Apfelkuchen:

  • In eine Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zimt und Salz mischen und umrühren.
  • In einer anderen großen Rührschüssel mit Schneebesenaufsatz das Speiseöl und Zucker etwa 2 Minuten lang gut verrühren.
  • Apfelmus und Vanilleextrakt hinzufügen und umrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Eier hinzufügen und mischen, bis alles vollständig eingearbeitet ist. Trockene Zutaten einrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Den Teig gleichmäßig in die beiden vorbereiteten Backformen teilen. Etwa 25 Minuten bei mittlerer Schiene backen.  Macht den Zahnstocher Test- in der Mitte sollte er sauber herauskommt. Überbackt sie nicht. Vollständig abkühlen lassen.

Karamell-Buttercreme:

  • In einer großen Rührschüssel Butter bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 3 Minuten lang cremig schlagen. Puderzucker sieben und hineingeben, bis sich der Puderzucker sich aufgelöst hat.
  • Vanille einrühren. Fügt jetzt die 160 g gekühlte Karamellsauce hinzu und rühren Sie bis alles super cremig ist. Wenn die Buttercreme zu fest ist, könnt ihr 1 EL Sahne hinzufügen, um sie aufzuhellen. Wenn es zu cremig ist, um es auf dem Kuchen zu verteilen, fügt mehr Puderzucker hinzu, um ihn zu verdicken. Die Buttercreme sollte cremig und locker sein, aber fest genug, um sich zu verteilen.

Bratapfeltorte mit Karamell zusammenbauen:

  • Schneidet mit einem scharfen Messer eine dünne Schicht von den Oberseiten Euer Kuchen ab, um eine flache Oberfläche zu erhalten. Dann schneidet Ihr jeden Kuchen horizontal in zwei Hälften. Legt eine Kuchenschicht auf einen Servierteller.
  • Etwas Marmelade auf den Boden verteilen.
  • ¼ der Buttercreme über den Kuchen verteilen. Die Buttercreme sollte an den Rändern höher sein, an denen sich die Apfelfüllung im Kuchen befindet
  • Mit ⅓ der Apfelfüllung ohne Flüssigkeit überziehen (wo die Buttercreme niedriger ist). Wiederholt noch zweimal. Legt die letzte Kuchenschicht darauf und bestreicht die Außenseite und die Seiten des Kuchens leicht mit dem restlichen Karamell- Buttercreme. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank oder über Nacht kaltstellen.
  • Karamell bei schwacher Hitze erhitzen, damit es lauwarm ist. In einen Messbecher aus Glas mit mehreren Bechern geben. Einige Minuten stehen lassen, bis das Karamell von Hand warm ist. Das Karamell sollte dick, aber noch gießbar sein. Gießt das restliche Karamell langsam auf den Kuchen. Beginnt in der Mitte und bewegt S die Tasse wie eine Spirale nach außen zu den Rändern des Kuchens und lassen Sie sie von den Seiten abtropfen.
  • Stellt die Bratapfeltorte mit Karamell für 15 Minuten in den Kühlschrank, damit das Karamell bei Bedarf fest wird.
  • In der Zwischenzeit schlagt die Sahne steif und gebt sie in einen Spritzbeutel und dekoriert damit Euren Kuchen.  Zum Schluss dekoriert ihr den Kuchen mit den Tannenbäumen und Lebkuchenmännchen.

Die Arbeitschritte: 

Bratapfeltorte mit Karamell Rezept

Bratapfeltorte mit Karamell Rezept

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Fruchtig und cremige Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Vorbereitungszeit1 Stunde 15 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde 55 Minuten
Gericht: Rezept

Zutaten

  • Karamellsosse:
  • 226 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 240 gTasse Sahne
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Honig
  • Apfelfüllung:
  • 435 g geschälte und gewürfelte Äpfel
  • 100 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 15 ml gepresster Zitronensaft
  • 28 g Butter
  • Apfelkuchen:
  • 360 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 240 ml Speiseöl
  • 200 gbrauner Zucker
  • 190 g Apfelmus
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 3 große Eier Gr. M
  • etwas Apfel-Zimt Marmelade z. B. Marmetube
  • Karamell-Buttercreme:
  • 226 g zimmerwarme Butter
  • 240 g Puderzucker
  • 2 TL reiner Vanilleextrakt
  • 160 g Tasse Karamellsosse

Anleitungen

  • Karamellsosse:
  • In einem kleinen Topf Butter, braunen Zucker, Sahne, Salz und Honig mischen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten kochen lassen, bis es eingedickt ist und die Rückseite eines Löffels bedeckt, aber noch flüssig ist. Kontinuierlich verquirlen. Testet ob das Karamell an der Seite des Topfes, um die richtige Dicke zu erhalten. Das Karamell sollte dick genug sein, um zu tropfen und nicht wie Wasser herunterzulaufen. Aber kochen Sie es nicht zu lange, damit es nicht zu steif ist, um es auf den Kuchen zu gießen, wenn es kühl ist. Das Karamell wird beim Abkühlen dicker. Topf vom Herd nehmen. Mit einer hitzebeständigen Tasse 160 g Karamellsauce herausschöpfen und in eine kleine Schüssel geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen (diese benötigt Ihr später für die Buttercreme). Deckt den Topf ab und lassen Sie ihn über Nacht bei Raumtemperatur stehen, bis Ihr Kuchen zur Dekoration bereit ist.
  • Bratapfelfüllung:
  • Alle Zutaten in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 8-10 Minuten kochen lassen, bis die Äpfel weich sind. Ständig rühren. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Boden und die Seiten von zwei runde 20er cm Backformen einfetten.
  • Apfelkuchen:
  • In eine Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zimt und Salz mischen und umrühren.
  • In einer anderen großen Rührschüssel mit Schneebesenaufsatz das Speiseöl und Zucker etwa 2 Minuten lang gut verrühren.
  • Apfelmus und Vanilleextrakt hinzufügen und umrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Eier hinzufügen und mischen, bis alles vollständig eingearbeitet ist. Trockene Zutaten einrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Den Teig gleichmäßig in die beiden vorbereiteten Backformen teilen. Etwa 25 Minuten bei mittlerer Schiene backen. Macht den Zahnstocher Test-in der Mitte sollte er sauber herauskommt. Überbackt sie nicht. Vollständig abkühlen lassen.
  • Karamell-Buttercreme:
  • In einer großen Rührschüssel Butter bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 3 Minuten lang cremig schlagen. Puderzucker sieben und hineingeben, bis sich der Puderzucker sich aufgelöst hat.
  • Vanille einrühren. Fügt jetzt die 160 g gekühlte Karamellsauce hinzu und rühren Sie bis alles super cremig ist. Wenn die Buttercreme zu fest ist, könnt ihr 1 EL Sahne hinzufügen, um sie aufzuhellen. Wenn es zu cremig ist, um es auf dem Kuchen zu verteilen, fügt mehr Puderzucker hinzu, um ihn zu verdicken. Die Buttercreme sollte cremig und locker sein, aber fest genug, um sich zu verteilen.
  • Bratapfeltorte mit Karamell zusammenbauen:
  • Schneidet mit einem scharfen Messer eine dünne Schicht von den Oberseiten Euer Kuchen ab, um eine flache Oberfläche zu erhalten. Dann schneidet Ihr jeden Kuchen horizontal in zwei Hälften. Legt eine Kuchenschicht auf einen Servierteller.
  • Etwas Marmelade auf den Boden verteilen.
  • ¼ der Buttercreme über den Kuchen verteilen. Die Buttercreme sollte an den Rändern höher sein, an denen sich die Apfelfüllung im Kuchen befindet
  • Mit ⅓ der Apfelfüllung ohne Flüssigkeit überziehen (wo die Buttercreme niedriger ist). Wiederholt noch zweimal. Legt die letzte Kuchenschicht darauf und bestreicht die Außenseite und die Seiten des Kuchens leicht mit dem restlichen Karamell- Buttercreme. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank oder über Nacht kaltstellen.
  • Karamell bei schwacher Hitze erhitzen, damit es lauwarm ist. In einen Messbecher aus Glas mit mehreren Bechern geben. Einige Minuten stehen lassen, bis das Karamell von Hand warm ist. Das Karamell sollte dick, aber noch gießbar sein. Gießt das restliche Karamell langsam auf den Kuchen. Beginnt in der Mitte und bewegt S die Tasse wie eine Spirale nach außen zu den Rändern des Kuchens und lassen Sie sie von den Seiten abtropfen.
  • Stellt die Bratapfeltorte mit Karamell für 15 Minuten in den Kühlschrank, damit das Karamell bei Bedarf fest wird.
  • In der Zwischenzeit schlagt die Sahne steif und gebt sie in einen Spritzbeutel und dekoriert damit Euren Kuchen.  Zum Schluss dekoriert ihr den Kuchen mit den Tannenbäumen und Lebkuchenmännchen.

Zunächst ist es wichtig, bei der Bratapfeltorte auf die Qualität der Zutaten zu achten

Verwende knackige und aromatische Äpfel – sie sind das Herzstück deiner Torte und sollten daher besonders sorgfältig ausgewählt werden. Je frischer und aromatischer die Äpfel, desto besser wird deine Bratapfeltorte schmecken.

Als zweiten Punkt ist die Vorbereitung der Karamellsauce für die Bratapfeltorte zu nennen. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil, der die Torte auf ein neues Level hebt. Daher empfehle ich, sie einen Tag vorher zuzubereiten, damit sie genügend Zeit zum Abkühlen hat. Denke daran, sie nicht zu lange zu kochen, da sie sonst zu dickflüssig wird und sich nicht mehr gut verteilen lässt.

Beim Backen der Bratapfeltorte solltest du dir genügend Zeit nehmen und dich nicht hetzen lassen. Der Teig braucht seine Zeit im Ofen und sollte nicht überstürzt herausgenommen werden. Es ist besser, die Bratapfeltorte ein paar Minuten länger zu backen, als sie zu früh aus dem Ofen zu holen und riskieren, dass der Teig innen noch roh ist.

Zum Schluss ist die Dekoration ein wichtiger Aspekt deiner Bratapfeltorte. Kleine Tannenbäume und Lebkuchenmännchen können beispielsweise eine schöne festliche Note verleihen. Doch das Wichtigste ist, dass sie dir und deinen Gästen gefällt. Lass deiner Kreativität freien Lauf und gestalte die Bratapfeltorte ganz nach deinem Geschmack.

Wenn du diese Tipps befolgst, wird deine Bratapfeltorte sicher ein voller Erfolg und das Highlight jeder Kaffeetafel sein. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und Genießen deiner selbstgemachten Bratapfeltorte!

Bratapfeltorte mit Karamell zu Weihnachten

Hier findest du noch weitere Weihnachtskuchen und Torten Rezepte

Ich hoffe, ihr liebt dieses weihnachtliche Bratapfeltorte mit Karamell Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Torten oder Kuchen ihr am liebsten bei Euch jetzt um diese Jahrezeit serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Rezept verwendet:
Meinen Handmixer– leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage– mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte– rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher– bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
Meine 18 er runde Backform – ist sehr robust und stabil

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

1 Kommentar

  1. Das ist ja mal ein süßes Törtchen. Ich weiß noch gar nicht, was ich an Weihnachten mache
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.