Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept 1
Rezept

Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept

Dieser leckere Zitronenkuchen ist butterweich, reichhaltig und schmeckt unglaublich unter einer dicken Schicht Zitronenglasur. Ein Klassiker, der bei uns immer gerne gebacken wird! Wie er geht, zeige ich Dir weiter unten in meinem Back-Tutorial für Zitronenkuchen.

Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept

Dieser Zitronenkuchen wird in einer Kastenform gebacken und zum Schluss mit einem Zitronen-Zuckerguss überzogen. Der Zitronenguss gibt dem Kuchen etwas besonders. Wer möchte, kann natürlich den Zuckerguss auch weglassen und den Zitronenkuchen mit Puderzucker bestäuben. Jedoch sorgt der Zitronenguss dafür das der Kuchen nicht so schnell austrocknet und schön saftig bleibt.

Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept

Magst Du Rührkuchen? Mein Favorit ist dieser leckere Zitronenkuchen. Bei jedem Bissen erinnert er mich an unseren Urlaub in Italien. Dort gab es an jeder Ecke einen Stand, der voller großen gelben Zitronen war. Dort konnte man sie einzeln kaufen oder eine frische Zitronenlimonade trinken. Bei Anja findet ihr übrigens auch ein superleckeres Rezept für einen Limettenkuchen aus der Kastenform, schaut doch mal bei ihr vorbei.

Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept

Wie man diesen Zitronenkuchen macht

Das heutige Zitronenkuchen Rezept ist meinem sehr ähnlich, aber viel fruchtiger und saftiger im Geschmack. Hier ist ein kurzer Überblick über den Ablauf, damit Du erstehst, wie man es macht, bevor Du mit dem vollständigen schriftlichen Rezept unten beginnst.

  1. Zuerst die Butter schlagen, dann Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale hinzufügen: Butter bei Zimmertemperatur glatt schlagen, dann Zucker dazugeben, bis er cremig und vermischt ist, danach die Zitronenschalen hinzufügen.
  2. Füge die Eier mit Raumtemperatur hinzu, 1 auf einmal: Füge die 1 Ei auf einmal hinzu und stelle sicher, dass jedes eingearbeitet wird, bevor Du das Nächste hinzufügst. Wenn die Eier Raumtemperatur haben, braucht der Mixer nur ein paar Umdrehungen und wird sie nicht übermischen. Übermischter Teig ergibt schweren Zitronenkuchen.
  3. Restliche Zutaten einrühren: Du brauchst Mehl, Backpulver und Salz. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und hineinsieben. So wird der Zitronenkuchen butterzart. Danach das Salz dazugeben.
  4. Teig in eine gefettete Kastenform löffelweise hineingeben.
  5. Den Rührkuchen im Backofen backen: Nach 30 Minuten den Kuchen locker obendrauf mit Alufolie abdecken, damit der nicht zu braun wird.
  6. Lasst den Zitronenkuchen eine Weile in der Kastenform abkühlen, nimm ihn aus der Form und lass ihn auf einem Kuchengitter oder einer Servierplatte abkühlen.
  7. Zitronenguss herstellen: Langsam den Zitronensaft in den Puderzucker einrühren und schauen, dass er nicht zu flüssig wird.

Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept

Rezept: Zitronenkuchen mit Zitronenguss

Zutaten für etwa 12-15 Stück

  • 250 Gramm Butter, zimmertemperatur
  • 150 Gramm Zucker, alternativ 70 g Xucker*
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 10 Gramm Bio-Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 200 Gramm helles Dinkelmehl (Typ 504), alternativ Mehl Typ 405
  • 50 Gramm Speisestärke
  • 2 Teelöffel Backpulver

Für den Zitronenguss:

  • 100 Gramm Puderzucker
  • 1-2 Esslöffel Saft Bio-Zitrone

Backutensilien: 1 Kastenform 25 cm lang

Zubereitung:

  • Die Kastenform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  • In eine Rührschüssel oder eine Schüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz die 250 g weiche Butter in Stücke cremig schlagen anschließend 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 10 Gramm Bio-Zitronenschale und die 1 Prise Salz dazugeben und cremig schlagen.
  • Jetzt die 4 Eier einzeln unterrühren.
  • Nun 200 g Mehl, 50 g Speisestärke und 2 TL Backpulver in ein feines Sieb hineingeben und auf die Masse sieben. Alles gut darunter rühren.
  • Teig löffelweise in die vorbereitete Kastenform streichen und glattstreichen.
  • Zitronenkuchen im vorgeheizten Backofen 175 Grad Ober-/Unterhitze oder Umluft 150 Grad für etwa 50 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  • Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz 15 Minuten abkühlen. Anschließend aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Zitronenguss zubereiten. Hierfür 150 g Puderzucker in eine kleine Schale geben und 1-2 EL Zitronensaft hineingeben und verrühren. Sofort auf den Kuchen verteilen und den Guss trocknen lassen.

Mein Back-Tutorial:

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

 

Ich hoffe, ihr liebt dieses super lockere Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Torten oder Kuchen ihr am liebsten bei Euch jetzt um diese Jahrezeit serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Tina-Maria

Werbung-Amazon Affiliate Links
Das habe ich bei mein Zitronenkuchen mit Zitronenguss Rezept verwendet:
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. Dabei handelt es sich um ein Partner-Programm von Amazon. Wenn Sie irgendwo auf meiner Webseite auf einen Link* klicken; der Sie zu Amazon.de führt und einen oder mehrere dort verlinkte Artikel kaufen, erhalte ich (Tina-Maria Lenz) dafür eine kleine Provision. Der Preis der Artikel steigt dadurch natürlich nicht; Sie zahlen also denselben Preis, wie sonst auch. Zudem ist das Partnerprogramm von Amazon natürlich anonym: Ich kann also nicht sehen, wer was gekauft hat.

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert