Wunderbar cremiger Apfelrahmkuchen mit Mandeln

Apfelrahmkuchen mit mandeln rezept

Neulich habe ich diesen cremigen und fruchtigen Apfelrahmkuchen mit Mandeln gebacken. Er ist innen mit kleinen Apfelstückchen gefüllt und darauf ist eine leichte Rahmcreme. Mein Mann und unsere Kinder fanden ihn besonders fruchtig und frisch. Aus dem Kühlschrank geholt, schmeckt er noch besser. 

Apfelrahmkuchen rezept

Der Zusatz von Mandeln und die Füllung mit Apfelstückchen geben dem Kuchen  eine besondere Note und die Rahmcreme sorgt für eine feine Cremigkeit. Es ist auch schön, dass die Familie den Kuchen genießen und dass er besonders gut aus dem Kühlschrank schmeckt. Der Herbst ist eine besondere Jahreszeit, in der man die Natur genießen und sich mit der Vorbereitung auf den Winter beschäftigen kann, wie zum Beispiel mit dem Sammeln von Kastanien und anderen Naturmaterialien für kreative DIY-Deko-Projekte. Viele Blogger backen ja momentan mit Äpfeln, so wie auc Anja vom Blog Castlemaker, da gibt es auch einen super leckeren Apfel-Rahm-Kuchen mit Zimtstreuseln.

Apfelrahmkuchen rezept

5 Tipps für dieses Apfelrahmkuchen Rezept

  1. Was sind die besonderen Zutaten in diesem Apfelrahmkuchen-Rezept? Der Apfelrahmkuchen enthält Mandeln und kleine Apfelstückchen als besondere Zutaten, die ihm eine besondere Note verleihen.

  2. Wie wird der Apfelrahmkuchen am besten serviert? Der Apfelrahmkuchen schmeckt besonders gut aus dem Kühlschrank und kann mit einer leichten Rahmcreme serviert werden.

  3. Ist das Rezept für den Apfelrahmkuchen kompliziert? Nein, das Rezept ist einfach und es gibt nichts übermäßig pingeliges oder kompliziertes daran.

  4. Wie passt der Apfelrahmkuchen zur Herbstzeit? Der Apfelrahmkuchen passt perfekt zur Herbstzeit, da er frische und fruchtige Aromen hat und der Herbst eine Jahreszeit ist, in der man sich besonders gerne mit Backen beschäftigt und die Natur genießt.

  5. Was kann ich aus Kastanien, Blättern, Tannenzapfen und Ästen als kreative Deko für mein Zuhause machen? Sie können aus Kastanien, Blättern, Tannenzapfen und Ästen eine Vielzahl an kreativen DIY-Deko-Projekte machen, wie zum Beispiel Girlanden, Kränze, Figuren, Türbehänge, und vieles mehr. Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Apfelrahmkuchen rezept

Apfelrahmkuchen rezept

Wenn Kürbissuppe auf dem Herd dampft, Apfelkuchenduft durch Haus schwebt, wenn es neuen Wein und Zwiebelkuchen gibt und wir uns abends nach einem entspannenden Schaumbad mit einer weichen Decke auf die Couch kuscheln – ist das nicht herrlich?

Manchmal braucht man einfach einen Kuchen, der sofort mit Zutaten zusammengeworfen werden kann, die man bereits in seiner Speisekammer  oder Kühlschrank hat. Dieser Apfelrahmkuchen ist genau das. Es gibt nichts übermäßig pingeliges oder kompliziertes an diesem Rezept und es ist super lecker.

Apfelrahmkuchen rezept

Rezept: Apfelrahmkuchen mit Mandeln 

Zutaten für etwa 12 Stück

Für den Teig:

  • 150 g Butter, weich, in Stücken, und etwas mehr zum Einfetten
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 800 g Äpfel, z.B. Boskop, geschält, entkernt, in Stücken
  • 50 g Zimt-Zucker-Mischung
  • 20 g Speisestärke

Für die Creme:

  • ½ Zitrone, unbehandelt, Schale dünn abgeschält
  • 150 g Zucker
  • 200 g Schmand
  • 300 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 3 Eier
  • 50 g Mandelstifte

Backutensilien: Springform (Ø 24 cm)

Zubereitung:

Für den Teig: 

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Die Springform einfetten.
  • Mehl, Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben und kneten.
  • Teig auf den Boden der vorbereiteten Springform drücken, mit einer Gabel den Teigboden mehrmals leicht einstechen und 13 Minuten vorbacken.

Für den Belag:

  • Die Äpfel schälen und in kleine Stücke ½ cm schneiden, Zimt-Zucker-Mischung und Speisestärke in die Schüssel geben und vermische. Die Apfelmischung jetzt auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen. 

Für die Creme:

  • Schmand, Quark, Puddingpulver, Eier, Puderzucker und Zitronenschale in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  • Quark-Mischung auf den Äpfeln verteilen und Mandelkerne darüber streuen. Apfelrahmkuchen 50 Minuten auf der mittleren Schiene bei 180 Grad backen.
  • Herausnehmen und in der Form abkühlen lassen und servieren.

Apfelrahmkuchen rezept

 

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Wunderbar cremiger Apfelrahmkuchen mit Mandeln

Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit50 Minuten
Gericht: Apfelkuchen, Kuchen
Küche: Deutsch
Keyword: Äpfel, Apfelkuchen, Apfelkuchen backen, Apfelkuchen Rezept, Apfelrahmkuchen mit Mandeln 
Portionen: 12
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Kochutensilien

  • 1 runde Springform 24 cm

Zutaten

Für den Teig

  • 150 g Butter weich, in Stücken, und etwas mehr zum Einfetten
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 800 g Äpfel z.B. Boskop, geschält, entkernt, in Stücken
  • 50 g Zimt-Zucker-Mischung
  • 20 g Speisestärke

Für die Creme:

  • ½ Zitrone unbehandelt, Schale dünn abgeschält
  • 150 g Zucker
  • 200 g Schmand
  • 300 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 3 Eier
  • 50 g Mandelstifte

Anleitungen

  • Für den Teig:Backofen auf 180°C vorheizen.
    Die Springform einfetten
    .Mehl, Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben und kneten.
    Teig auf den Boden der vorbereiteten Springform drücken, mit einer Gabel den Teigboden mehrmals leicht einstechen und 13 Minuten vorbacken.
    Für den Belag:Die Äpfel schälen und in kleine Stücke ½ cm schneiden.
    Zimt-Zucker-Mischung und Speisestärke in die Schüssel geben und vermische.
    Die Apfelmischung jetzt auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen.
    Für die Creme:Schmand, Quark, Puddingpulver, Eier, Puderzucker und Zitronenschale in eine Schüssel geben und gut verrühren.
    Quark-Mischung auf den Äpfeln verteilen und Mandelkerne darüber streuen.
    Apfelrahmkuchen 50 Minuten auf der mittleren Schiene bei 180 Grad backen.
    Herausnehmen und in der Form abkühlen lassen und servieren.

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

Apfelrahmkuchen rezept

REZEPTTIPPS FÜR PERFEKTEN APFELKUCHEN 

  • Verwendet frische Äpfel: Für dieses Rezept könnt keine Apfelmus verwenden. Es wird einfach nicht das gleiche Ergebnis bringen, also nur frische Äpfel verwenden.
  • Verwendet KEINE weiche Butter oder Butter mit Raumtemperatur. Die kalte Temperatur der Butter ist sehr wichtig, damit die Krümel richtig beladen werden.
  • Verwendet kein altes Backpulver. Es geht schneller schlecht, als Ihr denkt, und wird im Rezept nicht so effektiv sein, wenn es alt und abgelaufen ist.

Apfelrahmkuchen rezept

Wie findet Ihr meinen Apfelrahmkuchen Rezept? Habt Ihr dieses Jahr auch schon einen Apfelkuchen gebacken?

Viel Spaß beim Nachbacken!

Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links

Das habe ich bei meinem Apfelrahmkuchen Rezept verwendet:

Mein Messbesser mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handrührgerät – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Mein Messbesser – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau 
Runde Springform  24 cm – Auslaufsicher zu 100%
Backtrennspray – Geniale Hilfe beim Backen-, Nix klebt an
Gemüsemesser Obstmesser Klein 10cm  – guter Griff und Top

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.