Mega saftiger Karottenkuchen mit Frosting Rezept

Mega saftiger Karottenkuchen mit Frosting Rezept 1

Genieße diesen saftigen Karottenkuchen mit cremigem Frischkäse-Frosting. Mein Rezept enthält geriebene Karotten, Nüsse und Gewürze für ein leckeres Aroma. Das Frosting aus Frischkäse, Butter und Puderzucker rundet den Geschmack perfekt ab. Verziere den Kuchen mit dekorativen Karotten und Blättern aus gefärbtem Frosting und beeindrucke deine Gäste! Weiter unten gibt es auch wieder ein Back-Tutorial dazu.

Karottenkuchen mit Frosting Rezept, saftig, schnell gemacht, Rübelikuchen, Möhrenkuchen

Es gibt eine lange Tradition …

…in unserer Familie, an Ostern einen Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting zu backen. Dieser Kuchen ist ein fester Bestandteil unseres Osterfests und wird seit vielen Jahren mit Liebe zubereitet. Schon seit meiner Kindheit erinnere ich mich an den verführerischen Duft des Kuchens, der das Haus erfüllte, während er im Ofen gebacken wurde. Sobald der Kuchen fertig war, konnte ich es kaum erwarten, ihn zu probieren.

Der erste Bissen bestätigte jedes Mal, dass dieser Kuchen einfach unglaublich saftig und lecker ist. Ich habe viele Erinnerungen an fröhliche Osterfeste, bei denen wir diesen Kuchen genossen haben und er war immer ein Highlight. Auch heute noch wird er jedes Jahr von meiner Familie mit großer Freude zubereitet und er schmeckt jedes Mal genauso gut wie ich ihn in Erinnerung habe.

Die Frage, aller Fragen …Wie schmeckt der Karottenkuchen? Der Kuchen hat einen süßen Geschmack, der durch die Kokosflocken und Gewürze wie Zimt und Muskatnuss ergänzt wird. Das Frischkäse-Frosting verleiht dem Kuchen eine cremige Textur und einen leicht säuerlichen Geschmack, der den Geschmack des Kuchens perfekt ergänzt.

Karottenkuchen mit Frosting Rezept, saftig, schnell gemacht, Rübelikuchen, Möhrenkuchen

5  Tipps zum  Karottenkuchen mit Frosting Rezept

  1. Verwende einzigartige Zutaten: Setze auf einzigartige Zutaten, um das Rezept zu differenzieren und es zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Beispielsweise können Walnüsse, Mandeln oder Kokosflocken als Zutaten dienen.
  2. Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen: Gewürze können dem Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting eine zusätzliche Note verleihen. Probiere Gewürze wie Ingwer, Kardamom oder Muskatnuss aus, um das Aroma des Kuchens zu intensivieren.
  3. Verfeinere das Frosting: Das Frischkäse-Frosting ist das Highlight des Karottenkuchens. Experimentiere mit verschiedenen Variationen, wie z.B. einer Zitronen- oder Orangennote oder einer Prise Zimt, um das Frosting noch schmackhafter zu machen.
  4. Kreiere eine ansprechende Optik: Die Optik des Kuchens ist genauso wichtig wie sein Geschmack. Verziere den Kuchen mit dekorativen Karotten oder Nüssen oder kreiere ein ansprechendes Muster auf der Oberfläche des Kuchens.
  5. Biete Variationen an: Biete verschiedene Variationen des Karottenkuchens an, um den Bedürfnissen und Vorlieben deiner Leser gerecht zu werden. Beispielsweise können Variationen ohne Zucker oder glutenfreie Optionen angeboten werden, um eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Karottenkuchen mit Frosting Rezept, saftig, schnell gemacht, Rübelikuchen, Möhrenkuchen

Rezept: Super saftiger Karottenkuchen mit Frosting

Zutaten für ca. 12 Stück

  • 3 Eier (Gr. M)
  • 160 g brauner Zucker
  • 3 El Skyr 
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Tl Zimt
  • 1/2 TI Salz
  • 1 TI Vanillepaste
  • 170 ml Rapsöl 
  • 250 g Dinkelmehl 
  • 1 TI Backpulver
  • 180 g geraspelte Möhren

Frosting und Deko:

  • 300 g Frischkäse
  • 60 g Puderzucker
  • 1 TI Vanillepaste
  • Lebensmittelfarbe: orange, grün

Zubereitung:

  • Lege eine 24cm runde Backform mit Backpapier aus und heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Schlage in einer Schüssel die Eier mit dem braunen Zucker für etwa 3 Minuten schaumig.
  • Füge nun Skyr, Muskat, Zimt, Salz, Vanillepaste und Rapsöl hinzu und rühre alles cremig.
  • Siebe das Mehl dazu und füge das Backpulver hinzu. Mische alles gut durch.
  • Gib jetzt die geraspelten Möhren und den Nuss-Mix dazu und hebe alles mit einem Teigschaber unter.
  • Fülle die Teigmasse in die vorbereitete Backform und backe den Karottenkuchen für etwa 40 Minuten im vorgeheizten Ofen. Mache eine Stäbchenprobe, um sicherzustellen, dass der Kuchen durchgebacken ist.
  • Lasse den Karottenkuchen vollständig abkühlen.
  • Für das Frosting mische in einer Schüssel den Frischkäse, die Butter, den Puderzucker und die Vanillepaste, bis alles cremig ist.
  • Bestreiche den Karottenkuchen großzügig mit dem Frosting.
  • Gib jeweils 2 EL Frosting in eine kleine Schüssel und färbe es mit orangener und grüner Lebensmittelfarbe ein. Fülle das Frosting in 2 kleine Spritzbeutel.
  • Verziere den Karottenkuchen mit Karotten aus dem orangenen Frosting und Blättern aus dem grünen Frosting. Serviere den Karottenkuchen und genieße ihn!

Back-Tutorial:

Rezept zum Ausdrucken:

Mega saftiger Karottenkuchen mit Frosting Rezept

Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde 30 Minuten
Küche: Deutsch

Zutaten

  • 3 Eier Gr. M
  • 160 g brauner Zucker
  • 3 El Skyr
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Tl Zimt
  • 1/2 TI Salz
  • 1 TI Vanillepaste
  • 170 ml Rapsöl
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 TI Backpulver
  • 180 g geraspelte Möhren
  • Frosting und Deko:
  • 300 g Frischkäse
  • 60 g Puderzucker
  • 1 TI Vanillepaste
  • Lebensmittelfarbe: orange grün

Anleitungen

  • Lege eine 24cm runde Backform mit Backpapier aus und heize den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Schlage in einer Schüssel die Eier mit dem braunen Zucker für etwa 3 Minuten schaumig.
  • Füge nun Skyr, Muskat, Zimt, Salz, Vanillepaste und Rapsöl hinzu und rühre alles cremig.
  • Siebe das Mehl dazu und füge das Backpulver hinzu. Mische alles gut durch.
  • Gib jetzt die geraspelten Möhren und den Nuss-Mix dazu und hebe alles mit einem Teigschaber unter.
  • Fülle die Teigmasse in die vorbereitete Backform und backe den Karottenkuchen für etwa 40 Minuten im vorgeheizten Ofen. Mache eine Stäbchenprobe, um sicherzustellen, dass der Kuchen durchgebacken ist.
  • Lasse den Karottenkuchen vollständig abkühlen.
  • Für das Frosting mische in einer Schüssel den Frischkäse, die Butter, den Puderzucker und die Vanillepaste, bis alles cremig ist.
  • Bestreiche den Karottenkuchen großzügig mit dem Frosting.
  • Gib jeweils 2 EL Frosting in eine kleine Schüssel und färbe es mit orangener und grüner Lebensmittelfarbe ein. Fülle das Frosting in 2 kleine Spritzbeutel.
  • Verziere den Karottenkuchen mit Karotten aus dem orangenen Frosting und Blättern aus dem grünen Frosting. Serviere den Karottenkuchen und genieße ihn!

Video

Karottenkuchen mit Frosting Rezept, saftig, schnell gemacht, Rübelikuchen, Möhrenkuchen

 

Die meisten Fragen zum Karottenkuchen Rezept

  • Wie lange hält sich ein Karottenkuchen?Wie lange sich ein Karottenkuchen hält, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Art der Zutaten, der Lagerung und der Zubereitung. Im Allgemeinen kann ein Karottenkuchen bei Raumtemperatur etwa 3-4 Tage haltbar sein, wenn er in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird. Wenn er im Kühlschrank gelagert wird, kann er bis zu einer Woche halten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Qualität des Kuchens im Laufe der Zeit abnimmt, und dass er möglicherweise trockener oder härter wird.

 

  • Warum gibt es Karottenkuchen?Karottenkuchen gibt es schon seit dem Mittelalter. Die Verwendung von Karotten in Süßspeisen geht auf die Zeit zurück, als Zucker noch selten und teuer war. Karotten waren eine erschwingliche Alternative und fügten Feuchtigkeit und Süße zu den Kuchen hinzu. Außerdem sind Karotten reich an Nährstoffen wie Vitamin A und Ballaststoffen, was sie zu einer gesunden Zutat für Backwaren macht.

 

  • Wie viele kcal hat ein Karottenkuchen? Die Anzahl der Kalorien in einem Karottenkuchen hängt von den spezifischen Zutaten und der Größe der Portion ab. Eine typische Portion Karottenkuchen (100g) enthält etwa 260-300 Kalorien, aber dies kann je nach Rezept variieren.

 

  • Wo Karottenkuchen lagern? Karottenkuchen sollte in einem luftdichten Behälter oder in Frischhaltefolie eingewickelt und im Kühlschrank gelagert werden. Auf diese Weise bleibt er länger frisch und trocknet nicht aus. Es ist auch möglich, ihn für längere Zeit im Gefrierschrank zu lagern. Vor dem Servieren sollte er auf Raumtemperatur gebracht werden.
  • Wie bekommt man Rührkuchen Saftig? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen Rührkuchen saftig zu machen: Verwende feuchte Zutaten: Füge dem Teig feuchte Zutaten wie Joghurt, Sauerrahm oder Fruchtpüree hinzu, um ihm zusätzliche Feuchtigkeit zu verleihen.

 

  • Verwende Öl statt Butter:Öl enthält mehr Feuchtigkeit als Butter, was dazu beitragen kann, den Kuchen saftiger zu machen. Verwende jedoch nur hochwertiges Öl, um sicherzustellen, dass der Geschmack nicht beeinträchtigt wird. Nicht zu lange rühren: Wenn du den Teig zu lange rühren, kann dies dazu führen, dass der Kuchen trocken wird. Rühre den Teig nur so lange, bis alle Zutaten gut vermischt sind.

 

  • Verwende braunen Zucker:Braunzucker enthält mehr Feuchtigkeit als weißer Zucker und kann dazu beitragen, den Kuchen saftiger zu machen. Fügen eine Sirup- oder Frischkäseglasur hinzu: Eine Sirup- oder Frischkäseglasur kann dem Kuchen zusätzliche Feuchtigkeit verleihen und ihm ein saftiges Aroma verleihen.

 

  • Backzeit und Temperatur:Übergare den Kuchen nicht, um zu vermeiden, dass er trocken wird. Achte darauf, die richtige Backzeit und Temperatur einzuhalten und prüfen die Backzeit mit einem Zahnstocher oder einem Stäbchen. Wenn Du diese Tipps befolgen, kannst du sicherstellen, dass dein Rührkuchen saftig und lecker wird!

 

 

Habt ihr schon einmal Karottenkuchen mit Frischkäse Frosting probiert? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit! Dieser Kuchen ist ein absoluter Klassiker und ein Muss für alle Kuchenliebhaber. Also schnappt euch die Zutaten und zeigt uns eure Kreationen in den Kommentaren!

Viel Spaß beim nachbacken wünsche ich Euch

Tina-Maria

 
Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Karottenkuchen mit Frosting Rezept verwendet:
Meine Lebensmittelfarben – haben eine hohe Deckkraft und man braucht nur sehr wenig davon
Meinen Handmixer– leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage– mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte– rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher– bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
Meine Backform – ist sehr robust und stabil

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.