Low Carb cremiger Erdbeer-Käsekuchen mit Skyr

Low carb cremiger erdbeer-käsekuchen mit skyr 1
zum Rezept springen

Ich liebe ja Käsekuchen über alles, wie du vielleicht ja schon mitbekommen hast, habe ich schon etliche Käsekuchen Variationen gebacken und hier vorgestellt. Doch immer waren es ganz normale Käsekuchen, die ich mit Weizenmehl und normalen Zucker gebacken hatte. Jetzt habe ich einen besonderen fruchtigen und cremigen Käsekuchen gebacken, denn man sogar ganz ohne schlechtem Gewisse essen kann. Es ist ein köstlicher Low Carb Erdbeer-Käsekuchen mit Skyr.

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

Low Carb Erdbeer-Käsekuchen mit Skyr

Ich muss ja zugeben, dass bis jetzt Low Carb Gerichte nicht oft auf meinen Teller gelandet sind, aber seitdem ich Intervallfasten mache, backe ich ab und an mal einen Low Carb Kuchen, wie diesen Low Carb Mohn-Käsekuchen. Einfach um ein gutes Gewissen zubekommen.

Für diesen Low Carb Erdbeer-Käsekuchen habe ich diesmal statt zu Schmand zugreifen, was ich normalerweise in meine Käsekuchen hingebe, einen Skyr genommen. Er ist fettarmer und mit viel Eiweiß. Er besitzt hinzu auch noch viel Kalzium und Protein. Skyr ist auch kein Joghurt, was viel denken, sondern eine Art Frischkäse. Bei der Herstellung wird die Milch mit Bakterienkulturen angereichert und danach erhitzt, damit die Milchproteine eindicken können. Anschließend wird die übriggebliebene Molke ausgesiebt. Das Resultat: eine unglaublich cremige Konsistenz mit leicht säuerlichem Geschmack, die perfekt zu süßen, als auch herzhaften Speisen kombiniert werden kann.

Zudem wird der Low Carb Erdbeer-Käsekuchen mitunter mit Johannisbrotkernmehl und Birkenzucker (Xylit) gebacken, anstatt von Weizenmehl und normalen Industriezucker. Ansonsten kommen fast die gleichen Zutaten hinein, die man für einen normalen Käsekuchen benötigt.

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

Das Rezept: Low Carb Erdbeer-Käsekuchen mit Skyr

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:

  • 200 g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Birkenzucker (Xylit)
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • etwas gemahlene Mandeln

Für die Füllung:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Skyr
  • 125 g Birkenzucker (Xylit)
  • 4 Eier
  • 30 g Guarkenmehl
  • 500 g Erdbeeren

Zubereitung:

  1. Für den Teig Mandelmehl mit Backpulver und Birkenzucker vermischen. Zimmerwarme Butter und Ei zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
  3. Den Boden der Springform (ca. rund 22 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einfetten und den Boden mit Mandeln bestreuen.
  4. Anschließend zwei Drittel des Teigs auf dem Boden der Form ausrollen, den restlichen Teig kalt stellen. Die form in den Ofen geben und den Teig ca. 10 Minuten vormachen, anschließend aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  5. Aus dem übrigen Teig einen Rand formen, um den Boden legen und andrücken.
  6. Für die Füllung Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Magerquark, Skyr, 125 g Birkenzucker, 2 Teelöffel Zitronenschale, Vanillemark und Eiern in 2 Minuten cremig schlagen. 30 g Guarkenmehl über die Creme sieben und unter Rühren zufügen. Erdbeeren waschen, den Blütenansatz herausschneiden und die Hälfte der Erdbeeren viertlen, die übrigen beiseitestellen.
  7. Die Hälfte der Creme in die Form füllen. Erdbeeren darauflegen. Die übrige Creme auf die Früchte geben und glatt streichen. Die Form in die Mitte des Ofen stellenund den Kuchen ca. 1 Stunde backen.
  8. Den Kuchen 20 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Eventuell mit den restlichen Erdbeeren dekorieren.

 

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

In der Regel ist die Methode einem normalen Käsekuchen sehr ähnlich, so dass das Ergebnis authentisch schmeckt. Wenn du diesen Low Carb Käsekuchen nach Geschmack schmecken möchtest, verwendest du dieselbe Methode wie die echte! Der Süßstoff und die Kruste sind die Hauptunterschiede.

Die Mandelmehl-Käsekuchen-Kruste ist perfekt butterartig und krümelig, während die Füllung glatt, cremig fruchtig und dicht ist. Und es bleibt dem, was hier  wichtig ist. Es ist einfach, schnell, kohlenhydratarm, glutenfrei und enthält nur wenige Zutaten.

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

Das Rezept zum AUSDRUCKEN

Low Carb Erdbeer-Käsekuchen mit Skyr

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 200 g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Birkenzucker Xylit
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • etwas gemahlene Mandeln
  • Für die Füllung:
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Skyr
  • 125 g Birkenzucker Xylit
  • 4 Eier
  • 30 g Guarkenmehl
  • 500 g Erdbeeren

Anleitungen

  • Für den Teig Mandelmehl mit Backpulver und Birkenzucker vermischen. Zimmerwarme Butter und Ei zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
  • Den Boden der Springform (ca. rund 22 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einfetten und den Boden mit Mandeln bestreuen.
  • Anschließend zwei Drittel des Teigs auf dem Boden der Form ausrollen, den restlichen Teig kalt stellen. Die form in den Ofen geben und den Teig ca. 10 Minuten vormachen, anschließend aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Aus dem übrigen Teig einen Rand formen, um den Boden legen und andrücken.
  • Für die Füllung Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Magerquark, Skyr, 125 g Birkenzucker, 2 Teelöffel Zitronenschale, Vanillemark und Eiern in 2 Minuten cremig schlagen. 30 g Guarkenmehl über die Creme sieben und unter Rühren zufügen. Erdbeeren waschen, den Blütenansatz herausschneiden und die Hälfte der Erdbeeren viertlen, die übrigen beiseitestellen.
  • Die Hälfte der Creme in die Form füllen. Erdbeeren darauflegen. Die übrige Creme auf die Früchte geben und glatt streichen. Die Form in die Mitte des Ofen stellenund den Kuchen ca. 1 Stunde backen.
  • Den Kuchen 20 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Eventuell mit den restlichen Erdbeeren dekorieren.

 

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyrLow carb erdbeer-käsekuchen mit skyerLow carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

 

PINTEREST: Backen| LowCarb Rezept Board

Low carb erdbeer-käsekuchen mit skyr

12 Kommentare

  1. Lecker, lecker. Ich liebe Käsekuchen. Mit Erdbeeren habe ich ihn noch nicht gemacht.
    Du hast in deinem Rezept: Skyer stehen. Meinst du damit Skyr?

    LG

    1. Hallo Ckaudia.Ups, da hat sich ein “e” eingeschlichen. Danke für den Hinweis.Habe es schon ausgebessert. Liebe Grüße Tina-Maria

  2. Liebe Tina,
    ich liebe auch Käsekuchen. Nun habe ich mir vorgenommen generell weniger Kuchen zu backen, weil sie einfach zu viele Kalorien haben und ungesund sind. Aber wie man sieht man muss nicht auf alles verzichten, sondern es lohnt sich Alternativen zu suchen. Low carb hört sich schon gut an. Von Skyr habe ich noch nie gehört. Man lernt immer was dazu :). Ich werde deinen Kuchen sicherlich ausprobieren ;).
    Liebe Grüße
    Alicja (https://miss-alice.net/)

    1. Hallo Alicja, ich nehme es mir auch immer vor, weniger zu backen, aber so ganz schaffe ich es nicht. Mitterweile gibt e sja gute Alternative Lebensmittel, die man verwenden kann, um nicht zuviele Kalorien zu sich zunehmen. Mandelmehl statt Weizenmehl und Zucker den Xzucker zunehmen oder Honig. Lg Tina-Maria

  3. Der klingt wahnsinnig lecker.
    Ich habe gerade heute meine Skyr Waffeln online gestellt 🙂

    1. Hallo, da schau ich gleich mal vorbei 🙂 Liebe Grüße Tina-Maria

  4. Es geht doch nichts über ein Käsekuchen!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  5. Der letzte den ich probiert habe, war nicht so gut, also low carb 🙁

    1. Hallo Sarah, dann hattest du wohl ein flasches Rezept.Ich stelle grundsäzlich nur Rezepte ein, die gut schmecken. Meine Familie ist der Tester, und alles was einen Daumen hoch bekomm, stell ich online. Lg Tina-Maria

  6. Lecker und optisch genau wie auf dem Bild. Nur nach Zugabe des Guarkernmehls (wie im Rezept beschrieben) war die Masse wie fester Kleister, daher schwer zu verteilen.

    1. Hallo Romina,
      normalerweise kommen 50 g hinein. So hatte ich ihn erst gemacht. beim zeiten mal habe ich nur 30 g hineingetan und dnn war er super. Keine Ahnung, warum es schwer zuverteilen war. Lg Tina-Maria

    2. Hallo Romina, ich hatte beim ersten Versuch 50 g hineingetan, da war er schwer. Dann habe ich es mit 30 g versucht und er ist super geworden. Warum er bei dir sp schwer geworden ist, weiß ich leider nicht. vielleicht hattest du mehr genommen, ein 1-3 Gramm machen schon was aus. Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.