Rezept/ Werbung

Honig-Sesam-Hühnchen aus dem Le Creuset Bräter

IMG_4681

Vor gut neun Tagen habe ich Euch ja schon auf Instagram und Facebook mein neues „Schätzchen“ in meiner Küche gezeigt. Ich bin ja ganz hin und weg von ihm. Die Rede ist von meinem Le Creuset Bräter. Tja, mit Küchenutensilien kann man mich einfach glücklich machen … Schlimm. Darin habe ich letztens ein köstliches Honig-Sesam-Hühnchen gemacht. So lecker ist es!

Erst neulich stand ich mit einer Freundin in einem Geschäft von Le Creuset und habe ihn schon geliebäugelt. Wer kocht und sich mit Töpfen und Bräter auskennt, sagt der Name bestimmt etwas. Für mich sind diese Produkte einfach ein Highlight in der Küche. Nicht nur, dass Sie es in vielen tollen Farben gibt, nein, sie sind auch fanatisch in ihrer Verarbeitung und halten ein Leben lang. Das behaupten viele unserer Freunde, die einen haben und die sind jedes Mal begeistert von ihm. Wie sagte erst Letztens ein Freund zu mir: „Das ist der Porsche unter den Bräter“.  Und ich muss ihm recht geben. Es ist einfach ein Traum, darin zu kochen.

 

 Honig-Sesam-Hühnchen aus dem Le Creuset Bräter ...

Le Creuset bei mit zu Hause

In Küchen auf der ganzen Welt steht Le Creuset nicht nur für eine besondere Art zu kochen, sondern auch für Originalität und Geselligkeit. Das gusseiserne Kochgeschirr ist durch seine Leistungsfähigkeit, seine dauerhafte Qualität und sein vorbildliches Design sehr beliebt. Auch in meiner Küche steht nun ein wunderschöner Le Creuset Signature Bräter, in der Farbe Sisal matt, denn ich bei Kochexperte bestellt hatte und bin einfach nur begeistert vom ihm.

Emailliertes Gusseisen ist ein bemerkenswertes, robustes Material, das allen modernen Anforderungen für die Vorbereitungen und das Kochen von Speisen entspricht. Egal, ob Gusseisen zum leichten Anbraten, Garen von Eintöpfen, scharfen Anbraten von Steaks oder zum Kuchenbacken. Es gibt immer eine passende Produktform und -größe von Le Creuset. Auch auf meinem Induktionskochfeld erzielt das Material ein verlässliches Resultat.

IMG_Honig-Sesam-Hühnchen im Le Creust Bräter

Honig-Sesam-Hühnchen im Le Creuset Bräter

Im Bräter …  Honig-Sesam-Hühnchen

So habe ich letztens darin ein Honig-Sesam-Hühnchen gekocht. Ich liebe ja die asiatische Küche und koche sehr gerne mit Sojasauce, Sesamöl und verschieden Gemüsesorten. Das Rezept ist einfach so köstlich, dass ich es mittlerweile schon zweimal diesen Monat gekocht habe und das spricht ja für sich. Tja, und mit so einem Bräter, der eine beachtliche Größe von 31 cm hat, und somit optimal für unseren fünf Personen Haushalt ist, kann ich eine ordentliche Portion zubereiten. Dieser Le Creuset hat einfach ein beachtliches Fassungsvermögen von 6,3 Liter, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Denn ich muss einfach viele satt bekommen. Wenn dann noch Besuch im Hause ansteht, kommt der Bräter wie gerufen. Wie letztens, als Freunde da waren, von unseren Kindern und alle abends mit gegessen hatten.

Da das Honig-Sesam-Hühnchen so gut angekommen ist, möchte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten. Vielleicht ist es ja auch was für Euren Geschmack, oder für das nächste Fest, das bei Euch ansteht und ihr keine Lust habt Stunden lang in die Küche zu stellen und zu kochen.

IMG_Honig-Sesam-Hühnchen - Le Creuset Bräter

 

Honig-Sesam-Hühnchen im Le Creuset Bräter

Honig-Sesam-Hühnchen im Le Creuset Bräter

Auch wenn der Le Creuset nicht billig ist, so ein Bräter hat man fürs Leben. Es macht einfach Spaß mit ihm zu kochen und man ist viel flexibler. Schmoren geht damit viel schneller und das Fleisch wird schön weich und die Reinigung ist einfach und leicht. Einziger Nachteil vom Bräter, gerade in dieser Größe, wie ich ihn habe, ist er nicht gerade leicht. Aber das finde ich nicht schlimm.

Habt Ihr auch ein Le Creuset in Euer Küche?

Claudia von Honey Love and Like hat darin z. B. leckere Chickenwings mit Gemüse gemacht. Dieses werde ich die Tage mal machen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

20 Comments

  • Reply
    Tanjas Bunte Welt
    15. August 2016 at 9:23

    Hallo Tina-Maria,
    da gebe ich dir recht. Das ist der Porsche unter den Brätern und ich finde die Farben auch sehr ansprechend. Dein Hühnchen sieht mega lecker aus
    Liebe Grüße
    Tanja

    • Reply
      Blogzeit39
      15. August 2016 at 16:58

      Hallo Tanja. Das ist es wahrlich. Aber es ist auch so schick und so robust und kann auch in den Backofen. Einfach klasse. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    wir-testen
    15. August 2016 at 10:31

    Hm, das sieht lecker aus. Le Creuset hat mir bisher nichts gesagt, aber hört sich ganz toll an.
    Viele Grüße

    • Reply
      Blogzeit39
      15. August 2016 at 16:57

      Hallo. Ein tolles Sortiment haben sie, wenn es nur nicht so teuer wäre. Aber Qualität hat nun mal ihren Preis. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    testandtry
    15. August 2016 at 11:09

    Mmh das sieht sehr lecker aus! Bald ist Mittag und nun habe ich durch dich schon Hunger bekommen 😉 Le Creuset kannte ich zugegeben vorher noch gar nicht. LG

    • Reply
      Blogzeit39
      15. August 2016 at 16:56

      Hallo, ich auch erst seit ein paar Jahren, nachdem ich mich Essen kochen beschäftigt habe. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    Honey
    15. August 2016 at 11:27

    Das sieht aber auch echt lecker aus 🙂

    • Reply
      Blogzeit39
      15. August 2016 at 16:55

      Hallo, angerichtet natürlich am Besten 😉 Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    FINGERFOOD im burgunderroten Le Creuset Bräter
    15. August 2016 at 11:29

    […] meiner Freundin Tina von Blogzeit39 könnt ihr übrigens leckeres Sesam-Hühnchen im Le Creuset […]

  • Reply
    shadownlight
    15. August 2016 at 16:29

    sesam hähnchen, mit sicherheit ein hochgenuss!
    liebe grüße zum montag!

    • Reply
      Blogzeit39
      15. August 2016 at 16:54

      Hallo, oh ja das war gesund so lecker Jenny. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    Sofia
    16. August 2016 at 23:17

    Hallo, das werde ich am Wochenende einmal kochen. Immerhin soll es dann nicht so heiß werden und da esse ich sowas ganz gerne, als an so heißen Tagen. Lg Sofia

  • Reply
    Castlemaker
    17. August 2016 at 20:23

    Hallo Tina-Maria,
    ich habe leider kein so schickes Gerät, aber vielleicht ändert sich das ja mal. Das Gericht sieht auf jeden Fall superlecker aus.
    LG Anja von Castlemaker.de

    • Reply
      Blogzeit39
      20. August 2016 at 10:20

      Hallo Anja, du musst ja nicht unbedingt so einen Bräter haben für dieses Gericht. Du kannst es auch in einem Bratentopf zubereiten. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Reply
    Filines Testblog
    22. August 2016 at 23:41

    Der Bräter ist klasse und das Rezept probiere ich auf alle Fälle mal aus! LG Silvia

  • Reply
    sabinetopf
    26. August 2016 at 12:06

    Hallo Tina-Maria,

    heute gab es zum Mittagessen dein Sesam-Hühnchen, phantastisch lecker. Ich habe nur ein wenig von der Süße weggelassen, aber definitiv ein Rezept, das ich wieder kochen werde – meint auch mein Mann.

    Alle, die nun meinen Beitrag lesen, werden zu dir zum Rezept weitergeleitet, da ich dich verlinkt habe. Ich hoffe, das ist dir Recht.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply
    Sanne
    28. August 2016 at 11:29

    Hallo Tina-Maria!
    Mit dem Le Creuset Bräter liebäugele ich auch schon einige Zeit. In meinen größten Bratentopf geht nämlich nicht so richtig viel rein. Die Farbe, die du dir ausgesucht hast, finde ich auch klasse. Bislang hatte ich orangerot im Auge, aber dieses grau finde ich fast noch besser.
    Hab noch eine schöne Zeit, Sanne

  • Reply
    Johanna
    1. September 2016 at 21:38

    Liebe Tina-Maria, deine Honig-Sesam-Hühnchen sehen superlecker aus, man möchte am liebsten sofort den Bildschirm lecken 🙂 Den Le Creuset Bräter möchte ich auch gern in meiner Küche haben. Beste Grüße Johanna

  • Reply
    Sesamhühnchen und was es mit unserem verpassten Hochzeitstag zu tun hat
    7. Dezember 2016 at 20:40

    […] ich aber Appetit auf das Sesamhühnchen von Tina-Maria gemacht habe, der kann sich das Rezept von ihrem Blog holen, denn dort habe ich es mir gestibitzt. […]

  • Reply
    Sabine
    1. September 2017 at 13:52

    Ein sehr tolles Gericht und super erklärt zum nachbraten! 🙂 Ich selber benutze jetzt seit über einem Jahr einen Le Creuset Bräter und könnte zufriedener nicht sein!

    LG sabine

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: