Bienenstich-Kekse: 10 verlockende Schritte zum süßen Genuss

Bienenstich-Kekse Rezept

Du möchtest wissen, warum Bienenstich-Kekse ein absoluter Genuss sind? Dann lass mich Dir sagen: Diese kleinen Leckerbissen vereinen das Beste aus zwei Welten – den süßen Geschmack von Plätzchen und die knusprige Konsistenz eines klassischen Bienenstichs.

Und das Beste daran? Sie sind super einfach zu backen! Alles, was Du brauchst, sind ein paar Zutaten wie Mehl, Zucker und Butter sowie Mandeln und Honig für die Füllung. Das Rezept ist schnell gemacht und auch für Back-Anfänger geeignet.

Bienenstich-Kekse Rezept

Backe jetzt deine eigenen Bienenstich-Kekse – das Rezept zum Genuss!

Die Kombination aus zartem Teig und einer saftigen Honig-Mandel-Füllung macht diese Kekse zu einem wahren Gaumenschmaus. Der süße Geschmack der Füllung harmoniert perfekt mit dem leicht salzigen Teig und sorgt für eine unwiderstehliche Geschmacksexplosion in Deinem Mund.

Auch optisch machen die Bienenstich-Kekse einiges her: Die goldbraune Kruste auf der Oberseite sieht nicht nur toll aus, sondern gibt den Keksen auch ihre charakteristische Knausrigkeit. Also worauf wartest Du noch? Schnapp Dir das Rezept und probiere es selbst aus. Ich verspreche Dir, dass Du diese leckeren Kekse lieben wirst!

Diese Zutaten benötigst du für die Bienenstich-Kekse

Für den Teig benötigst du lediglich Mehl, Backpulver, Zucker, ein Ei und kalte Butter. Diese Zutaten sind alle leicht zu bekommen und sollten in jeder Küche vorhanden sein.

Für den Mandelbelag brauchst du etwas mehr Zutaten, aber auch diese sind einfach zu beschaffen. Du benötigst Butter, Honig, Zucker, Sahne und Mandelblättchen. Die Kombination aus süßem Honig und knusprigen Mandeln macht diesen Belag zu einem wahren Highlight auf deinem Kuchen.

Und schließlich die Füllung – hier brauchst du Vanillecremepulver (Kaltcreme zum Anrühren), Sahne und Mascarpone. Diese Zutaten ergeben eine cremige Füllung mit einem Hauch von Vanille.

Zusammen ergibt das alles kleine köstliche Bienenstich-Kekse die deine Gäste begeistern werden. Also nichts wie ran an die Zutaten und los geht’s mit der Vorbereitung!

Bienenstich-Kekse Rezept

Herstellung des Teiges der Bienenstich-Kekse 

Du fragst, wie die Herstellung der Bienenstich-Kekse ist? Ich kann Dir versichern, dass es ein wahrer Genuss ist, diese leckeren Kekse selbst zu backen. Zunächst benötigst Du für den Teig Mehl, Zucker, Eier und Butter. Diese Zutaten vermischst Du zu einem glatten Teig und lässt ihn anschließend im Kühlschrank ruhen.

Nun geht es an die eigentliche Herstellung der Bienenstich-Kekse. Rolle den Teig aus und schneide ihn in kleine Kreise. Auf jeden Kreis gibst Du nun einen Klecks der Mandelcreme und setzt einen zweiten Teigkreis darauf. Drücke die Ränder gut zusammen und bestreiche die Oberseite mit einer Mischung aus Honig und Butter.

Ab in den Ofen damit! Nach etwa 15 Minuten sind Deine köstlichen Bienenstich-Kekse fertig gebacken und können genossen werden. Probiere es aus – ich bin mir sicher, dass auch Du begeistert sein wirst!

Zubereitung der Bienenstich Füllung 

Zunächst einmal benötigst du Mandeln und Honig. Die Mandeln werden grob gehackt und in einer Pfanne ohne Fett geröstet, bis sie goldbraun sind und herrlich duften. Anschließend gibst du den Honig dazu und lässt ihn kurz aufkochen. Dann nimmst du die Pfanne vom Herd und lässt die Mischung abkühlen.

In der Zwischenzeit kannst du die Butter mit Puderzucker schaumig schlagen. Wenn die Mandel-Honig-Mischung abgekühlt ist, gibst du sie zu der Butter-Puderzucker-Masse und rührst alles gut durch.

Jetzt hast du eine wunderbar cremige Füllung für deine Bienenstich-Kekse! Diese kannst du entweder direkt auf die Kekse streichen oder in einen Spritzbeutel füllen und damit kleine Häufchen auf den Keksen verteilen.

Bienenstich-Kekse Rezept

Tipps und Tricks für Bienenstich-Kekse 

Wenn du Bienenstich-Kekse zubereiten möchtest, gibt es einige Tipps und Tricks, die dir dabei helfen können, ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Zunächst einmal solltest du sicherstellen, dass alle Zutaten in der richtigen Menge und Qualität vorhanden sind. Verwende hochwertige Butter und Mehl sowie frische Eier und Milchprodukte. Achte auch darauf, dass du genügend Mandeln für den Belag hast.

Beim Teig ist es wichtig, ihn gut zu kneten und ausreichend Zeit zum Ruhen zu geben. Dadurch wird er schön geschmeidig und lässt sich später besser verarbeiten. Wenn du den Teig ausrollst, solltest du darauf achten, dass er nicht zu dünn wird – sonst kann es passieren, dass er beim Backen zerbricht.

Für den Belag empfehle ich dir, die Mandeln vorher kurz anzurösten. Das gibt ihnen ein intensiveres Aroma und sorgt dafür, dass sie beim Backen nicht verbrennen. Auch hier gilt: Nicht zu sparsam sein! Je mehr Mandeln du auf den Keksen verteilst, desto leckerer werden sie.

Ein weiterer Tipp ist es, die Kekse nach dem Backen noch warm mit einem scharfen Messer in Stücke zu schneiden. So verhinderst du, dass der Belag bricht oder abfällt.

Und last but not least: Lass dich nicht entmutigen, wenn deine Bienenstich-Kekse beim ersten Mal nicht perfekt werden sollten. Übung macht bekanntlich den Meister – also probiere es einfach nochmal aus und experimentiere ein bisschen mit den Zutaten und Mengen. Ich bin sicher, dass du bald die perfekten Bienenstich-Kekse zaubern wirst!

Bienenstich-Kekse Rezept

Wie kannst du verhindern, dass der Keks zu hart wird?

Um zu verhindern, dass der Keks zu hart wird, gibt es einige Tricks, die du anwenden kannst. Zunächst einmal solltest du darauf achten, dass du die richtige Menge an Mehl verwendest. Zu viel Mehl kann dazu führen, dass der Keks zu trocken und hart wird. Auch das Backen bei zu hoher Temperatur kann dazu führen, dass der Keks zu hart wird. Achte daher darauf, dass du den Keks bei der richtigen Temperatur und für die richtige Dauer backst.

Wie kannst du den Keks länger haltbar machen?

Um den Keks länger haltbar zu machen, gibt es ebenfalls einige Tipps. Du solltest den Keks am besten in einer luftdichten Dose oder einem verschließbaren Beutel aufbewahren. So bleibt er länger frisch und trocknet nicht aus. Auch das Hinzufügen von Zutaten wie Honig oder Ahornsirup kann dazu beitragen, dass der Keks länger haltbar bleibt.

Insgesamt gilt: Wenn du auf die richtigen Zutaten und das richtige Backen achtest und den Keks anschließend richtig aufbewahrst, kannst du sicherstellen, dass er lange Zeit frisch und lecker bleibt.

Bienenstich-Kekse Rezept

Das Rezept zum Ausdrucken: 

Bienenstich-Kekse

Diese kleinen Leckerbissen vereinen das Beste aus zwei Welten - den süßen Geschmack von Plätzchen und die knusprige Konsistenz eines klassischen Bienenstichs
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gericht: Plätzchen Rezept, Weihnachtsplätzchen
Küche: Deutsch
Keyword: Bienenstich-Kekse, Weihnachtsplätzchen
Portionen: 24 Stück
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Kochutensilien

  • 1 runden Plätzchenausstecher 4 cm

Zutaten

Für den Teig:

  • 240 g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei Größe M
  • 140 g kalte Butter

Für den Mandelbelag:

  • 40 g Butter
  • 2 EL Honig
  • 50 g Zucker
  • 30 ml Sahne
  • 80 g Mandelblättchen

Für die Füllung:

  • 30 g Vanillecremepulver Kaltcreme zum Anrühren
  • 300 g Sahne
  • 150 g Mascarpone

Anleitungen

Für den Teig:

  • Mehl und Backpulver auf der Arbeitsfläche vermengen.
  • In die Mitte eine Mulde drücken und Zucker sowie Ei hineingeben.
  • Die Butter in kleine Stückchen darauf verteilen.
  • Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Für den Mandelbelag:

  • Butter, Honig und Zucker in einem kleinen Topf schmelzen lassen.
  • Die Sahne dazugeben und zum Kochen bringen.
  • Die Mandeln unterrühren und die Mischung etwa 15 Minuten abkühlen lassen.

Für die Kekse:

  • Den Backofen auf 170°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf einer leicht mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Die Kreise auf den Backblechen verteilen.
  • Auf die Hälfte der Teigkreise die Mandelmischung gleichmäßig verteilen.
  • Die Kekse nacheinander im vorgeheizten Ofen (Mitte) für 12-15 Minuten goldbraun backen.
  • Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  • Das Vanillecremepulver und die Sahne in einer Schüssel mit den Rührbesen des Handrührgeräts schlagen, bis die Masse leicht andickt.
  • Die Mascarpone rasch unterrühren.

Zusammenbau:

  • Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und auf die glatten Kekse spritzen.
  • Die Mandel-Kekse daraufsetzen.
  • Die Bienenstich-Kekse kühl aufbewahren.

Video

Hier findest du noch weitere Weihnachtsplätzchen Rezepte:

Bienenstich-Kekse Rezept

Aufruf zum Ausprobieren und Genießen

Also, worauf wartest du noch? Schnapp dir deine Backutensilien und probiere diese köstlichen Bienenstich-Kekse aus! Mit diesem Rezept wirst du garantiert beeindrucken und deine Lieben werden es lieben. Aber das ist nur der Anfang – es gibt so viele weitere leckere Rezepte da draußen, die du ausprobieren kannst. 

Also halte Ausschau nach weiteren Blogposts und lass dich von neuen Kreationen inspirieren. Backen kann so viel Spaß machen und mit etwas Übung wirst du bald ein echter Profi sein. Also leg los und genieße das süße Leben!

Viel Freude beim Experimentieren! Lass dich von jedem süßen Genuss in die bezaubernde Welt der Bienenstich-Kekse entführen.

Mit herzlichen Grüßen, Tina-Maria

 

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem Rezept verwendet:
Meine Glasschale hat 2,6 Liter Fassungsvermögen ist sehr stabil und feste
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Mein Teigroller Edelstahl mit verstellbaren Scheiben – perfekt und klebt nix an
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.