Super fluffige vegane Schokobrötchen Rezept

Super fluffige vegane Schokobrötchen Rezept 1

Tauche ein in die Welt der köstlichen veganen Schokobrötchen! Dieses Rezept ist nicht nur einfach und schnell zuzubereiten, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus. Die Brötchen sind unglaublich fluffig und locker, was jedem Bissen eine unvergleichliche Leichtigkeit verleiht. Doch das ist noch nicht alles – das Geheimnis liegt in den kleinen Schokodrops, die sich in jedem Brötchen verbergen. Ihre zartschmelzende Textur und ihr intensives Schokoladenaroma machen diese Brötchen zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis.

Was dieses Rezept noch besser macht, ist die Tatsache, dass man nur wenige Zutaten benötigt, die fast jeder zu Hause hat. So kannst du einfach und ohne großen Aufwand diese wunderbar weichen und köstlichen Schokobrötchen zaubern und deine Liebsten damit verwöhnen. Ob zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder einfach für zwischendurch – diese veganen Schokobrötchen sind immer eine gute Wahl!

Vegane Schokobrötchen Rezept

Die Vielfalt veganer Schokobrötchen: Tipps und Variationen

Für meine veganen Schokobrötchen habe ich mich für Hafermilch entschieden, aber das ist längst nicht die einzige Option. Die Vielfalt pflanzlicher Milchalternativen bietet unzählige Möglichkeiten, den Geschmack und die Textur deiner Brötchen zu variieren. Ob Mandelmilch, Kokosmilch oder Sojamilch – wähle einfach deine Lieblingsmilch und experimentiere mit unterschiedlichen Aromen.

Milchalternativen: Eine Welt voller Geschmack

Wenn du Kokosmilch verwendest, verleihst du deinen Schokobrötchen einen dezenten Kokosgeschmack, der wunderbar mit dem Schokoladenaroma harmoniert. Aber auch andere pflanzliche Milchsorten wie Mandelmilch oder Sojamilch eignen sich hervorragend für dieses Rezept. Ihre unterschiedlichen Geschmacksprofile verleihen den Brötchen eine ganz individuelle Note.

Süßungsmittel: Eine Frage des Geschmacks

Für die Süße deiner Schokobrötchen stehen dir verschiedene Optionen zur Verfügung. Statt Kokoszucker kannst du problemlos weißen Rohrzucker oder braunen Zucker verwenden. Diese Alternativen verleihen den Brötchen eine köstliche Süße und tragen zu ihrer herrlichen Textur bei. Probiere einfach aus, welches Süßungsmittel am besten zu deinem Geschmack und deinen Vorlieben passt.

Joghurt und Butter: Pflanzliche Alternativen für jeden Geschmack

Für die Zubereitung meiner veganen Schokobrötchen habe ich Sojajoghurt und vegane Butter verwendet. Diese Zutaten sorgen für eine herrlich saftige Textur und verleihen den Brötchen ein cremiges Aroma. Wenn du jedoch keinen Sojajoghurt zur Hand hast, kannst du problemlos andere pflanzliche Joghurtalternativen wie Haferjoghurt verwenden. Auch bei der veganen Butter kannst du experimentieren – Sonnenblumenmargarine ist eine hervorragende Option, die deinen Brötchen einen zarten, butterartigen Geschmack verleiht.

Vegane Schokobroetchen Rezept

Rezept: Vegane Schokobrötchen

Zutaten für 8 Stück

  • 110 Milliliter Hafermilch, lauwarm (oder Mandelmilch, Kokosmilch oder Sojamilch)
  • 60 Gramm Kokoszucker (oder brauner Zucker oder weißer Rohrzucker)
  • 7  Gramm Trockenhefe ( oder 21 g frische Hefe)
  • 450 Gramm helles Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 150 Gramm Soja-Joghurt
  •  40 Gramm vergane Butter, zimmerwarm (oder pflanzliche Magarine)
  • 100 Gramm vegane Schoko-Drops
  • 3 Esslöffel Sojasahne zum bestreichen

Zubereitung:

  • In einen kleinen Topf  110 ml Hafermilch hineingeben und auf etwa 40 Grad erwärmen. Sie darf nicht kochen! Herunter nehmen vom Herd und die 2 EL Kokoszucker und die 7 g Trockenhefe hineingeben. Alles mit dem Schneebesen verrühren und stehen lassen, bis sich alles aufgelöst und anfängt leicht zu schäumen.
  • In einer Schüssel einer Küchenmaschine mit Knetaufsatz 450 g Dinkelmehl, 1 Tl Salz und den restlichen Kokoszucker hineingeben und kurz vermischen.
  • Eine Mulde hineindrücken und den fertigen Hefe-Milch-Mix dazugeben. Alles kurz verrühren.
  • Nun 150 g Soja-Joghurt und die 4o g vegane Butter dazugeben und alles gut etwa 5 Minuten zu einen geschmeidigen Teig verkneten.
  • Hefeteig kurz herausnehmen und die Rührschüssel einölen. Teig wieder hineingben und abgedeckt mit einem sauberen Küchenhandtuch  an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen, bis sich der Hefeteig verdoppelt hat.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Nachdem der Teig sich verdoppelt hat, werden jetzt die 100 g vegane Schoko-Drops vorsichtig in den Hefeteig untergeknetet.
  • Den Teig in 8 Portionen teilen und daraus runde Brötchen formen und auf das vorbereitete Backblech mit etwas Abstand setzten. Die vegane Schokobrötchen weitere 20 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Zum Schluss mit einem Backpinsel die vegane Schokobrötchen mit der Soja-Sahne einstreichen und 25 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen.
  • Herrausnehmen und gleich genießen, denn warm, schmecken die vegane Schokobrötchen am Besten.

Vegane Schokobrötchen

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Super fluffige vegane Schokobrötchen Rezept 2

Vegane Schokobrötchen Rezept - Super Fluffig

Drucken Rate

Zutaten

  • 110 Milliliter Hafermilch lauwarm (oder Mandelmilch, Kokosmilch oder Sojamilch)
  • 60 Gramm Kokoszucker oder brauner Zucker oder weißer Rohrzucker
  • 7 Gramm Trockenhefe oder 21 g frische Hefe
  • 450 Gramm helles Dinkelmehl oder Weizenmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 150 Gramm Soja-Joghurt
  • 40 Gramm vergane Butter zimmerwarm (oder pflanzliche Magarine)
  • 100 Gramm vegane Schoko-Drops
  • 3 Esslöffel Sojasahne zum bestreichen

Anleitungen

  • Zubereitung:
  • In einen kleinen Topf  110 ml Hafermilch hineingeben und auf etwa 40 Grad erwärmen. Sie darf nicht kochen! Herunter nehmen vom Herd und die 2 EL Kokoszucker und die 7 g Trockenhefe hineingeben. Alles mit dem Schneebesen verrühren und stehen lassen, bis sich alles aufgelöst und anfängt leicht zu schäumen.
  • In einer Schüssel einer Küchenmaschine mit Knetaufsatz 450 g Dinkelmehl, 1 Tl Salz und den restlichen Kokoszucker hineingeben und kurz vermischen.
  • Eine Mulde hineindrücken und den fertigen Hefe-Milch-Mix dazugeben. Alles kurz verrühren.
  • Nun 150 g Soja-Joghurt und die 4o g vegane Butter dazugeben und alles gut etwa 5 Minuten zu einen geschmeidigen Teig verkneten.
  • Hefeteig kurz herausnehmen und die Rührschüssel einölen. Teig wieder hineingben und abgedeckt mit einem sauberen Küchenhandtuch  an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen, bis sich der Hefeteig verdoppelt hat.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Nachdem der Teig sich verdoppelt hat, werden jetzt die 100 g vegane Schoko-Drops vorsichtig in den Hefeteig untergeknetet.
  • Den Teig in 8 Portionen teilen und daraus runde Brötchen formen und auf das vorbereitete Backblech mit etwas Abstand setzten. Die vegane Schokobrötchen weitere 20 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Zum Schluss mit einem Backpinsel die vegane Schokobrötchen mit der Soja-Sahne einstreichen und 25 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun backen.
  • Herrausnehmen und gleich genießen, denn warm, schmecken die vegane Schokobrötchen am Besten.

Nährwerte

Serving: 8g

 

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände

 

6 Backtipps für die Zubereitung der veganen Schokobrötchen:

  1. Die richtige Temperatur für die Milch: Achte darauf, die Hafermilch oder eine andere pflanzliche Milch auf etwa 40 Grad zu erwärmen. Dies ist die optimale Temperatur, um die Hefe zu aktivieren, ohne sie zu beschädigen. Stelle sicher, dass die Milch nicht zu heiß wird, da dies die Hefe abtöten kann.
  2. Geduld beim Gehenlassen des Teigs: Lasse dem Teig ausreichend Zeit, um zu ruhen und zu gehen. Nachdem du den Teig zubereitet hast, decke ihn ab und lasse ihn an einem warmen Ort etwa 60 Minuten ruhen. Dies ermöglicht es dem Teig, sich zu verdoppeln und eine luftige Textur zu entwickeln.
  3. Vorsicht beim Kneten der Schokodrops: Wenn du die veganen Schokodrops in den Teig einarbeitest, sei vorsichtig, damit sie gleichmäßig verteilt sind, aber nicht übermäßig geknetet werden. Zu viel Kneten kann dazu führen, dass die Schokodrops schmelzen und den Teig verfärben.
  4. Die richtige Formgebung der Brötchen: Teile den Teig in gleich große Portionen und forme daraus runde Brötchen. Achte darauf, dass die Brötchen eine glatte Oberfläche haben und gleichmäßig geformt sind, damit sie beim Backen gleichmäßig aufgehen.
  5. Gutes Timing beim Backen: Beim Backen der veganen Schokobrötchen ist Timing entscheidend. Achte darauf, den Ofen rechtzeitig auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorzuheizen und die Brötchen für etwa 25 Minuten auf der mittleren Schiene zu backen, bis sie goldbraun sind. Halte sie im Auge, um sicherzustellen, dass sie nicht zu dunkel werden.
  6. Genieße die Brötchen frisch aus dem Ofen: Vegan Schokobrötchen schmecken am besten, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen und noch warm sind. Lasse sie kurz abkühlen, bevor du sie genießt, und erlebe den vollen Geschmack und die Textur dieser köstlichen Leckerei.

 

Vegane Schokobrötchen Rezept

So schmecken die veganen Schokobrötchen mit Hafermilch

Die veganen Schokobrötchen mit Hafermilch haben eine wunderbar zarte und fluffige Textur, die perfekt mit den geschmolzenen Schokodrops harmoniert. Der Teig ist durch die richtige Menge an Süße und einem Hauch von Kokoszucker angenehm aromatisch, ohne dabei zu süß zu sein. Die pflanzliche Butter verleiht den Brötchen eine herrliche Butternote, während der Soja-Joghurt für eine leichte Säure sorgt, die das Geschmacksprofil ausgewogen und interessant macht.

Der warme, schokoladige Kern der Schokobrötchen ist ein echter Genuss und sorgt für ein intensives Schokoladenaroma bei jedem Biss. Die leicht gesüßte Sojasahne verleiht den Brötchen eine zarte Glanzschicht und rundet das Geschmackserlebnis perfekt ab.

Insgesamt sind diese veganen Schokobrötchen ein wahrer Gaumenschmaus, der nicht nur Veganer begeistert, sondern auch Nicht-Veganer mit seinem unwiderstehlichen Geschmack und seiner Textur überzeugt.

Hier findest du noch weitere vegane Rezept:

Kreativität kennt keine Grenzen

Die Zubereitung veganer Schokobrötchen bietet unzählige Möglichkeiten für kreative Experimente. Mit verschiedenen Milchalternativen, Süßungsmitteln und pflanzlichen Butter- und Joghurtalternativen kannst du den Geschmack und die Textur deiner Brötchen ganz nach deinen Vorlieben gestalten. Lass deiner Kreativität freien Lauf und entdecke die Vielfalt der pflanzlichen Küche – deine veganen Schokobrötchen werden garantiert ein Genuss für alle Sinne!

Wie findest Du mein veganes Schokobrötchen Rezept? Liebst Du auch Schokobrötchen?

Viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich Dir!

Tina-Maria

2 Kommentare

  1. […] Backzeit: Die Backzeit kann je nach Ofen variieren, daher ist es wichtig, die Brötchen während des Backens im Auge zu behalten. Backen Sie die Zimtecken Brötchen bei 180 Grad […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.