Plätzchenteig zum Ausstechen, der nicht klebt mit 5 Zutaten

Plätzchenteig der nicht klebt mit nur 5 Zutaten

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, und das Backen von Ausstechplätzchen gehört zweifellos zu den schönsten Traditionen. Mit diesem Rezept für den perfekten Plätzchenteig, der supersoft ist, nicht klebt und sich mühelos verarbeiten lässt, kannst du köstliche Kekse im Handumdrehen zubereiten. Begleite mich auf einer Reise zur Herstellung unwiderstehlicher Weihnachtsplätzchen und erfahre wertvolle Tipps und Tricks für ein stressfreies Backerlebnis.

Plätzchenteig der nicht klebt mit nur 5 Zutaten, Plätzchenteig Rezept, Plätzchen,

Plätzchenteig – Das Rezept

Das ist ein klassischer Plätzchenteig, der speziell für die Herstellung von Ausstechplätzchen verwendet wird. Dieser Teig hat eine weiche, zarte Konsistenz, die es ermöglicht, ihn dünn auszurollen und dann mit Plätzchenausstechern in verschiedenen Formen auszustechen. Die Zutaten, wie Butter, Zucker, Eier und Gewürze (wie Vanillezucker), sorgen für den charakteristischen Geschmack und die Textur von Weihnachtsplätzchen.

Dieser Teig eignet sich perfekt für die Herstellung von dekorativen Plätzchen, die dann nach Belieben mit Zuckerguss, Streuseln oder anderen Verzierungen dekoriert werden können. Ausstechplätzchen sind während der Weihnachtszeit besonders beliebt und werden oft in verschiedenen Formen wie Sternen, Herzen, Tannenbäumen und anderen weihnachtlichen Motiven hergestellt. Dieses Weihnachtsplätzchen Rezept ist einfach und superleicht!

Plätzchenteig der nicht klebt mit nur 5 Zutaten

 

Mit dem klassischen Plätzchenteig kannst du eine Vielzahl von Plätzchensorten backen wie:

  1. Ausstechplätzchen: Wie bereits erwähnt, eignet sich dieser Teig hervorragend für Ausstechplätzchen. Du kannst verschiedene Formen wie Sterne, Herzen, Tannenbäume und andere weihnachtliche Motive ausstechen und sie anschließend nach Belieben dekorieren.
  2. Zimtsterne: Füge dem Teig Zimt hinzu, um köstliche Zimtsterne zu kreieren. Nach dem Ausstechen werden sie mit einer Zuckerglasur überzogen und mit Mandeln bestreut.
  3. Feenküsse: Dieser Teig eignet sich auch für die Herstellung von Feenküssen. Du kannst kleine Plätzchen formen und sie in Puderzucker wälzen, um ihnen ein zartes Aussehen zu verleihen.
  4. Butterplätzchen: Mit verschiedenen Ausstechformen und einer Verzierung aus Zuckerguss, Streuseln oder Schokolade können Butterplätzchen hergestellt werden.
  5. Linzer Plätzchen: Du kannst den Teig in zwei Schichten ausrollen und dann mit Marmelade oder Gelee füllen, um leckere Linzer Plätzchen herzustellen.
  6. Schokoladenplätzchen: Füge dem Teig Kakao oder Schokoladenstückchen hinzu, um schokoladige Plätzchen zu erhalten. Diese können ebenfalls mit Schokoladenglasur verziert werden.

Plätzchenteig zum Ausstechen, der nicht klebt mit 5 Zutaten

Rezept: Plätzchenteig zum Ausstechen, der nicht klebt mit 5 Zutaten

Zutaten:

  • 150 g sehr weiche Butter (3 Stunden vorher aus den Kühlschrank nehmen)
  • 100 g Zucker
  • 1 Eier (Gr. M)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl (Typ405)

Anleitung:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und zu einem weichen Teig verkneten.
  2. Den Teig 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 170 Grad Umluft (190 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und nach Belieben ausstechen.
  5. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 8-10 Minuten backen, bis sie am Rand leicht bräunen.
  6. Nach Wunsch dekorieren und genießen!

Plätzchenteig der nicht klebt mit nur 5 Zutaten

Die richtige Teigzusammensetzung:
Für Deinen Plätzchenteig, der keine Wünsche offenlässt, benötigst Du folgende Zutaten: sehr weiche Butter, Zucker, Eier, Salz und Vanillezucker. Achte darauf, dass die Butter wirklich weich ist, um einen weichen Teig zu erhalten (schaue mein Video an )Das ist der Schlüssel.

Die richtige Teigkonsistenz:
Nachdem Du die Zutaten vermischt hast, solltest Du den Plätzchenteig für 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dieser Schritt ist entscheidend, um die Konsistenz des Teigs zu optimieren. Ein gekühlter Teig ist einfacher zu verarbeiten und behält seine Form beim Ausstechen.

Temperatur und Backzeit:
Beim Backen der Plätzchen ist die richtige Temperatur und Backzeit von großer Bedeutung. Heize den Backofen auf 170 Grad Umluft (190 Grad Ober- / Unterhitze) vor. Backe die Plätzchen für etwa 8-10 Minuten, bis sie am Rand leicht bräunen. Achte darauf, sie nicht zu lange im Ofen zu lassen, um ein Austrocknen zu vermeiden.

Dekoration und Genuss:
Lasse Deiner Kreativität freien Lauf und dekoriere die Plätzchen nach Lust und Laune. Streusel, Zuckerguss oder Schokolade – Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Linzer Plätzchen - Spitzbuben selber backen

Das Rezept zum Ausdrucken:

Plätzchenteig zum Ausstechen, der nicht klebt mit 5 Zutaten

Mit diesem Rezept für den perfekten Plätzchenteig, der supersoft ist, nicht klebt und sich mühelos verarbeiten lässt, kannst du köstliche Kekse im Handumdrehen zubereiten.
Vorbereitungszeit8 Minuten
Zubereitungszeit10 Minuten
Gericht: Gebäck, Plätzchen
Küche: Deutsch
Keyword: Ausstechplätzchen, Plätzchenteig
Portionen: 30 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 150 g sehr weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Eier Gr. M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl Typ405

Anleitungen

  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und zu einem weichen Teig verkneten.
  • Den Teig 30-60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 170 Grad Umluft (190 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und nach Belieben ausstechen.
  • Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 8-10 Minuten backen, bis sie am Rand leicht bräunen.
  • Nach Wunsch dekorieren und genießen!

Video

Zimtsterne selber machen | Cinnamon stars recipe

Das Landfrauenplätzchen eignet sich hervorragend für das gemeinsame Backen mit Kindern. Lasse Deinen Nachwuchs die Teigstücke ausstechen und die Plätzchen nach Lust und Laune dekorieren. Streusel, Zuckerguss oder Schokolade – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mit diesem Rezept und den oben genannten Tipps und Tricks steht einem gelungenen Plätzchenbacken mit Kindern nichts mehr im Wege. Die Zubereitung des klassischen Plätzchenteig kann so einfach sein. Genieße die Weihnachtszeit und das gemeinsame Backen von unwiderstehlichen Ausstechplätzchen mit Deinen Kindern. Frohes Backen!

Viel Spass beim backen wünsche ich Dir!

Tina-Maria 

 

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem  Rezept verwendet:
Meine Keramik Schale Extra Groß ist ein Schüssel-Set in Skandinavischem, Nordic Design – 800 ml Fassungsvermöge
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Mein roter Teigroller mit Metallachse – perfekt und klebt nix an
Meine Teigmatte it Weihnachtsmotiv ist von TK Maxx (Letztes Jahr gekauft)
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.