Leckere Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen ganz einfach backen

Leckere Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen ganz einfach backen 1

Lasse Dich von diesen unwiderstehlich weichen Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen verführen, die das Potenzial haben, das Highlight eines jeden Essens zu werden. Mit ihrer goldenen Kruste, die sanft mit einer schmackhaften Knoblauch-Kräuterbutterglasur überzogen ist, erfreuen diese Brötchen nicht nur das Auge, sondern auch den Gaumen. Sie sind nicht nur köstlich, sondern auch kinderleicht zuzubereiten. Egal, ob Sie ein großes Festmahl planen oder nur ein paar Brötchen benötigen – das Rezept lässt sich problemlos an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, dieses Rezept für die Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen mit Ihnen zu teilen! Nach mehreren Versuchen und Anpassungen, um den Geschmack und die Textur zu perfektionieren, bin ich überzeugt, dass Sie diese Brötchen genauso lieben werden wie ich. Mit ihrer flauschigen Textur und der salzigen Knoblauch-Kräuterbutterglasur sind sie die ideale Beilage für Abendessen, Grillfeste oder einfach für den kleinen Hunger zwischendurch.

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

TIPSS zur Aufbwahrung  der Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen 

Um die Frische und Weichheit dieser Köstlichkeiten zu bewahren, empfehle ich, sie in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur zu lagern. So behalten sie mehrere Tage ihre weiche Konsistenz. Für den besten Genuss können Sie die Brötchen kurz in der Mikrowelle erwärmen, bevor Sie sie verzehren. Falls Sie planen, einige Brötchen für später aufzubewahren, tragen Sie die Knoblauch-Kräuterbutterglasur erst unmittelbar vor dem Servieren auf.
Wenn Sie die Brötchen im Voraus zubereiten, beispielsweise morgens für das Abendessen, fügen Sie die Knoblauch-Kräuterbutter erst kurz vor dem Servieren hinzu. Ein kurzes Aufwärmen im Ofen von etwa 5 Minuten verleiht ihnen zusätzliche Frische, bevor Sie die schmackhafte Butter darüber verteilen.

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

Die Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen bieten eine Kombination aus verschiedenen Geschmacks- und Texturdimensionen:

  1. Fluffig & Weich: Im Inneren erwarten Sie fluffige, weiche Brötchen, die durch das Ei und die Kombination von Weizenmehl Typ 1150 und Mehl Typ 405 eine angenehme Textur haben.
  2. Knusprige Kruste: Beim Hineinbeißen in das Brötchen erleben Sie zuerst eine leicht knusprige Kruste, die durch das Backen im Ofen entsteht.
  3. Kräuterig & Würzig: Die getrockneten Gartenkräuter in der Butter verleihen den Brötchen eine herb-würzige Note. Dieser Geschmack erinnert an klassische mediterrane Aromen und passt wunderbar zum rustikalen Charakter der Brötchen.
  4. Knoblaucharoma: Der Knoblauch verleiht den Brötchen eine tiefe, aromatische Geschmacksdimension. Das Anbraten des Knoblauchs in der Butter mildert seine Schärfe und verleiht den Brötchen eine leicht süße, nussige Note.
  5. Butterig & Reichhaltig: Die Butter macht die Brötchen besonders reichhaltig und verleiht ihnen ein butteriges Mundgefühl, welches das Gesamterlebnis abrundet.
  6. Salzige Akzente: Das abschließende Bestreuen mit Meersalz sorgt für kleine salzige Geschmacksexplosionen, die den reichen Geschmack der Brötchen wunderbar ergänzen und das Geschmackserlebnis vervollkommnen.

Insgesamt bieten die Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen ein ausgewogenes Geschmackserlebnis, das rustikale Aromen mit reichhaltigen, butterigen Noten kombiniert und durch die würzige Tiefe des Knoblauchs und der Kräuter ergänzt wird. Ideal als Beilage zu vielen Gerichten oder einfach pur zum Genießen.

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

 

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

Rezept: Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

Zutaten für 12 Stück

Für die Brötchen:

  • 150 ml Vollmilch
  • 40 ml Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 1 Ei (Gr.M)
  • 250 g Weizenmehl Typ 1150
  • 50 g Mehl Typ 405
  • 20 g Milchpulver (Kaffeeweisser)
  • 3/4 TL Salz
  • 45 g Butter

Für die Knoblauch- Kräuerbutter

  • 50 g  Butter
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Teelöffel getrocknete Gartenkräuter
  • 1 Prise Meersalz

Backutensilien: 1 – 23 x 33 cm große Auflaufform oder Backblech

Zubereitung:

  1. Milch, Wasser, Zucker und Hefe in einer Rührschüssel vermengen und 5 Minuten ruhen lassen bis schaumig.
  2. Ei, beide Mehlsorten, Milchpulver, Salz und Butter hinzufügen und mit Teighaken 3 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit kneten.
  3. Geschwindigkeit auf Mittelstufe erhöhen und weitere 15 Minuten kneten, bis der Teig glatt ist.
  4. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einer Kugel formen. In eine geölte Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort ca. 1,5 – 2 Stunden gehen lassen.
  5. Teig in 12 gleich schwere Stücke teilen (je 45-50 g).
  6. Jedes Teigstück zu einer festen Kugel formen und mit einem Tuch abdecken. Dabei genügend Abstand lassen, damit sie sich nicht berühren.
  7. Auflaufform oder Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  8. Teigkugeln 10 Minuten ruhen lassen, dann erneut formen und in die Form legen. Abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  9. Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  10. Für die Knoblauch-Kräuterbutter Butter und Knoblauch in einem Topf schmelzen. Gartenkräuter und Salz unterrühren.
  11. Brötchen mit der Butter bepinseln und 15-18 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun sind.
  12. Nach Wunsch mit grobem Meersalz bestreuen.

Die Arbeitsschritte:

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

Vorbereitungszeit1 Stunde 20 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde 35 Minuten
Gericht: Brötchen
Küche: Deutsch
Keyword: Brötchen, Brötchen backen, Brötchen Rezept, Brötchen selber machen, Grillbeilage
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 180kcal
Autor: Sonntags ist Kaffeezeit

Zutaten

  • Für die Brötchen:
  • 150 ml Vollmilch
  • 40 ml Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 1 Ei Gr.M
  • 250 g Weizenmehl Typ 1150
  • 50 g Mehl Typ 405
  • 20 g Milchpulver
  • 3/4 TL Salz
  • 45 g Butter
  • Für die Knoblauch- Kräuerbutter
  • 50 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 Teelöffel getrocknete Gartenkräuter
  • 1 Prise Meersalz
  • Backutensilien: 1 - 23 x 33 cm große Auflaufform oder Backblech

Anleitungen

  • Milch, Wasser, Zucker und Hefe in einer Rührschüssel vermengen und 5 Minuten ruhen lassen bis schaumig.
    Ei, beide Mehlsorten, Milchpulver, Salz und Butter hinzufügen und mit Teighaken 3 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit kneten.
    Geschwindigkeit auf Mittelstufe erhöhen und weitere 15 Minuten kneten, bis der Teig glatt ist.
    Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einer Kugel formen. In eine geölte Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort ca. 1,5 - 2 Stunden gehen lassen.
    Teig in 12 gleich schwere Stücke teilen (je 45-50 g).
    Jedes Teigstück zu einer festen Kugel formen und mit einem Tuch abdecken. Dabei genügend Abstand lassen, damit sie sich nicht berühren.
    Auflaufform oder Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.
    Teigkugeln 10 Minuten ruhen lassen, dann erneut formen und in die Form legen. Abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
    Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Für die Knoblauch-Kräuterbutter Butter und Knoblauch in einem Topf schmelzen.
    Gartenkräuter und Salz unterrühren.Brötchen mit der Butter bepinseln und 15-18 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun sind.
    Nach Wunsch mit grobem Meersalz bestreuen.

Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen

Hier findet Ihr noch weitere leckere und einfache Brötchen Rezepte:

Ich hoffe, ihr liebt dieses köstliche, hausgemachte Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Brötchen am liebsten am Wochenende, unter der Woche oder an den Feiertagen bei euch serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Rezept verwendet:
Meinen Handmixer– leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage– mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte– rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher– bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

5 Kommentare

  1. Hab es gestern probiert und ich muss sagen, dass es echt super schmeckt.
    Danke für das Rezept.

  2. […] Gemüsecremesuppe essen wir sehr gerne, da sie schnell gemacht ist und weil alle Zutaten auf einmal in den Topf kommen. Einfach das Gemüse schälen, kleinschneiden und alles in einem großen Topf aufkochen, pürieren und schon ist sie fertig. Dazu reiche ich gerne selbstgemachte fluffige Brötchen. […]

  3. […] Leckere Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen ganz einfach backen […]

  4. mmmh, mit Knoblauch-Kräuterbutterglasur klingt einfach verlockend. 🙂
    Ich habe ja jetzt eine Küchenmaschien, jetzt darf ich viel ausprobieren. Deine Brötchen werde ich mir einmal merken 🙂

  5. […] habe ich ein supereinfaches, schnelles und leckeres Rezept. Dazu reiche ich gerne selbstgemachte leckere Knoblauch-Kräuterbutter-Brötchen  oder fluffige und lockere […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.