Low Carb, Rezept, Werbung

Zwetschgen-Swirl-Kuchen in zwei Varianten – zuckerfrei und klassisch gebacken

Die Zwetschgenzeit gehört in vollen Zügen ausgekostet, immerhin geht sie nicht mehr lange und dann ist sie vorbei. Nun habe ich nicht nur Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln und Zwetschgenmarmelade mit braunen Zucker gemacht, sondern habe neulich einen super einfachen Kuchen mit Zwetschgen gebacken. Um für etwas Abwechselung zu sorgen, gibt es neben der Zwetschgen-Streusel-Tarte auch gerne mal Zwetschgen-Blätterteig-Tartelettes mit Marzipancreme den Zwetschgen-Swirl-Kuchen.

Zwetschgen-Swirl-Kuchen Rezept

Der Zwetschgen-Swirl-Kuchen ist wunderbar saftig und fruchtig, dies liegt unter anderen darin, das in dem Kuchen eine Schicht Zwetschgenpüree hineinkommt. Dieser köstliche Kuchen besteht übrigens aus einem einfachen Rührteig, der mit Kakao in zwei Teile geteilt wird. Quasi ein Marmorkuchen mit Zwetschgen.

Ich kenne niemanden, der diesen Zwetschgen-Swirl-Kuchen nicht geschmeckt hat. Meine Familie war absolut begeistert und Ruck Zuck war der Kuchen verputzt. Mit diesem Zwetschgen-Swirl-Kuchen kann man einfach nichts falsch machen.

 

Zwetschgen-Swirl-Kuchen Rezept

Zwetschgen-Swirl-Kuchen

Zwetschgen-Swirl-Kuchen zuckerfrei ohne Mehl

Zutaten für ca. 20 Scheiben

Für das Zwetschgenpüree

Kuchenteig

  • 50 g Xzucker Puderzucker 
  • 3 Streifen Zitronenschale, unbehandelt, dünn abgeschält
  • 200 g Butter, weich, in Stücken
  • 3 g Vanillin Birkenzucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mandelmehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Weinstein Backpulver
  • 2 TL Backkakao
  • 160 g Zwetschgen, entsteint, in Würfeln

Zubereitung für das Zwetschgenpüree:

  1. Zwetschgen, Xucker und Zimt in den einen Topf geben und mit einem Pürierstab zerkleinern
  2. Anschließend ca. 8 Minuten einkochen lassen und abkühlen lassen

Zubereitung für den Kuchenteig:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Kastenform (12 x 30 cm) einfetten.
  2. Puderzucker und Zitronenschale in eine Rührschüssel sieben.
  3. Butter, Vanillin und Eier zugeben und mit dem Handrührgerät verrühren.
  4. Mandelmehl, 50 g Speisestärke und Weinstein-Backpulver zugeben und gut verrühren und die Hälfte des Teigs in der vorbereiteten Kastenform verteilen.
  5. Abgekühltes Zwetschgenpüree, 50 g Speisestärke und Backkakao zum übrigen Teig geben und gut unterrühren. Nun die Zwetschgenwürfel unterrühren, auf den hellen Teig in der Kastenform geben, einen Löffelstiel spiralförmig durch den Kuchen ziehen.
  6. Kuchen ca. 50-60 Minuten (180°C) backen (Stäbchenprobe machen) und in der Form abkühlen lassen.
  7. Kuchen aus der Form lösen und servieren.

Zwetschgen-Swirl-Kuchen Rezept

 

Zwetschgen-Swirl-Kuchen klassisch gebacken

Zutaten für ca. 20 Scheiben

Für das Zwetschgenpüree

  • 160 g Zwetschgen in kleine Würfel
  • 10 g Zucker
  • ½ TL Zimt

Kuchenteig

  • 200 g Butter, weich, in Stücken, und etwas mehr zum Einfetten
  • 200 g Mehl und etwas mehr zum Bestäuben
  • 140 g Zucker
  • 3 Streifen Zitronenschale, unbehandelt, dünn abgeschält
  • 2 Päckchen g Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Kakao
  • 160 g Zwetschgen, entsteint, in Würfeln
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung für das Zwetschgenpüree:

  1. Zwetschgen, Zucker und Zimt in den einen Topf geben und mit einem Pürierstab zerkleinern
  2. Anschließend ca. 8 Minuten einkochen lassen und abkühlen lassen

Zubereitung für den Kuchenteig:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Kastenform (12 x 30 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Puderzucker und Zitronenschale in eine Rührschüssel sieben.
  3. Butter, Vanillezucker und Eier zugeben und mit dem Handrührgerät verrühren.
  4. Mehl, 50 g Speisestärke und Backpulver zugeben und gut verrühren und die Hälfte des Teigs in der vorbereiteten Kastenform verteilen.
  5. Abgekühltes Zwetschgenpüree, 50 g Speisestärke und Kakao zum übrigen Teig geben und gut unterrühren. Nun die Zwetschgenwürfel unterrühren, auf den hellen Teig in der Kastenform geben, einen Löffelstiel spiralförmig durch den Kuchen ziehen
  6. Kuchen ca. 50-60 Minuten (180°C) backen (Stäbchenprobe machen) und in der Form abkühlen lassen.
  7. Kuchen aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Zwetschgen-Swirl-Kuchen Rezept

Das Backen von Rührteig

Rührteig wird sofort nach der Zubereitung gebacken und zwar nach den Angaben im Rezept. Dabei die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Nach Beendigung der angegebenen Backzeit empfiehlt es sich, eine Garprobe zu machen. Dafür wird mit einem Holzstäbchen an der dicksten Stelle in den Kuchen gestochen. Ist das Hölzchen trocken und haftet kein Teig mehr daran, ist der Kuchen gar. Die Form nach dem Backen erst 10 Min. auf einem Kuchenrost stehen lassen und anschließend den Kuchen auf einen Kuchenrost stürzen oder legen und erkalten lassen. Böden aus Obstbodenformen sofort stürzen.

Aufbewahrung

Das gut ausgekühlte Gebäck hält sich in Alufolie gewickelt einige Tage. Das Gebäck kann eingefroren werden, es dann bei Zimmertemperatur in der Verpackung auftauen lassen.
Zwetschgen-Swirl-Kuchen in zwei Varianten - zuckerfrei-lowcarb und klassisch gebacken

 Rezept zum Ausdrucken

Zwetschgen-Swirl-Kuchen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Gesamtzeit: 1 Stunde, 20 Minuten

Portionen: Zutaten für ca. 20 Stück

Zwetschgen-Swirl-Kuchen

Mit diesem Zwetschgen-Swirl-Kuchen kann man nichts falsch machen. Durch das Zwetschgenpüree und den Zetschgenstücken wird er himmlisch saftig

Zutaten

  • Für das Zwetschgenpüree
  • 160 g Zwetschgen
  • 15 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • Kuchenteig
  • 200 g Butter, weich, in Stücken, und etwas mehr zum Einfetten
  • 200 g Mehl und etwas mehr zum Bestäuben
  • 140 g Zucker
  • 3 Streifen Zitronenschale, unbehandelt, dünn abgeschält
  • 2 Päckchen g Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Kakao
  • 160 g Zwetschgen, entsteint, in Würfeln
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung

  • Zubereitung für das Zwetschgenpüree:
  • Zwetschgen, Zucker und Zimt in den einen Topf geben und mit einem Pürierstab zerkleinern
  • Anschließend ca. 8 Minuten einkochen lassen und abkühlen lassen
  • Zubereitung für den Kuchenteig:
  • Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Kastenform (12 x 30 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Puderzucker und Zitronenschale in eine Rührschüssel sieben.
  • Butter, Vanillezucker und Eier zugeben und mit dem Handrührgerät verrühren.
  • Mehl, 50 g Speisestärke und Backpulver zugeben und gut verrühren und die Hälfte des Teigs in der vorbereiteten Kastenform verteilen.
  • Abgekühltes Zwetschgenpüree, 50 g Speisestärke und Kakao zum übrigen Teig geben und gut unterrühren. Nun die Zwetschgenwürfel unterrühren, auf den hellen Teig in der Kastenform geben, einen Löffelstiel spiralförmig durch den Kuchen ziehen
  • Kuchen ca. 50-60 Minuten (180°C) backen (Stäbchenprobe machen) und in der Form abkühlen lassen.
  • Kuchen aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.
https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/zwetschgen-swirl-kuchen/

Welcher „Typ“seid ihr denn? Seid  ihr auch eher fürs Traditionelle Kuchen wie ein Zwetschgenkuchen mit Hefeteig und Streuseln – oder mögt ihr lieber Varianten, wie diesen Zwetschgen-Swirl-Kuchen oder ganz andere Rezepte? Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Nachbacken!

Ich verwende hier Affiliate-Links. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu dem angezeigten Produkt.