Zimtschnecken-Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur 1
Rezept

Zimtschnecken-Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Diese einfachen Zimtschnecken-Brioche werden mit einer erstaunlichen leckeren Vanille-Frischkäse-Glasur gekrönt. Wenn Ihr Euch also jemals gefragt habt, wie man Zimtschnecken Brioche und Zimtschneckenglasur macht, beantwortet dieses Rezept alle Eure Fragen.

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Brioche-Zimtschnecken sind weiche Hefebrötchen mit süßem Vanilleglasur, die normalerweise zum Frühstück oder zum Nachmittag gegessen werden, aber auch zum Nachtisch vernascht werden können. Sie lagern gut und sind entweder kalt oder warm lecker. Hausgemachte Zimtschnecken-Brioche sind das perfekte Frühstück für Sie und Ihre Familie.

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Ich habe schon einige Zimtschnecken gebacken, sowie diese klassischen fluffige Zimtschnecken – Cinnamon Rolls Rezept, oder Kürbis-Zimtschnecken Rezept – Herrliche und fluffige Pumpkin Cinnamon Rolls , sowie Christmas Cinnamon Rolls. Für alle Rezepte habe ich immer einen klassichen Hefeteig gemacht. Doch diesmal habe ich einen Briocheteig gemacht und ich muss sagen, sie schmecken fantasisch lecker.

Mit diesem Rezept lernt Ihr nicht nur, wie man Zimtschnecken-Brioche und Vanille-Frischkäse-Zuckerguss macht, sondern auch, wie man mit Hefe arbeitet und wie man Hefe aktiviert. Es ist auch mein Lieblingsrezept für Hefebrötchen und ich bevorzuge diese hausgemachten Brötchen gebenüber von Zimt-Brötchen. Ernsthaft.

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

ZUTATEN

  • Um diese süßen und klebrigen Zimtschnecken-Brioche herzustellen, benötigen Ihr frische Hefe: Ich habe 40 Gramm Hefe (1 Würfel) verwendet.
  • Zucker: Verwendet normalen oder superfeinen Zucker für den Teig und Puderzucker für die Glasur.
  • Butter: Ihr benötigt Butter für die Zimtschnecken-Brioche, die Zimtschneckenfüllung und den Vanille-Frischkäse-Glasur. Verwenden Sie nur ungesalzene Butter. Das ist die beste Wahl zum Backen.
  • Eier: Verwendet unbedingt große M Eier, nicht pasteurisierte, frische Eier.
  • Salz: Nur normales Salz.
  • Gewürze: Ich habe im Laufe der Jahre viel experimentiert und festgestellt, dass die Verwendung von reinem Vanilleextrakt, Ahornsirup, Zimt und Muskatnuss die beste Kombination ist. Ich weiß, dass Ahornsirup technisch gesehen ein Süßstoff ist, kein Gewürz, aber ich habe ihn hier aufgelistet, da ich dem Teig nur 1 TL (5 ml) hinzufüge, um den Geschmack zu vertiefen.
  • Mehl: Es wird empfohlen, nur Allzweckmehl Typ 405 zu verwenden.
  • Brauner Zucker: Entweder hell- oder dunkelbrauner Zucker ist in Ordnung.
  • Frischkäse: Ihr könnt streichfähigen Frischkäse verwenden. Was auch immer Ihr wählen, stellt sicher, dass der Frischkäse weich ist, bevor Ihr ihn verwendent. Wenn es weich ist, lässt es sich besser mit den anderen Zutaten für den Zuckerguss kombinieren. Wenn Ihr Frischkäse im Ziegelstil direkt aus dem Kühlschrank verwendent, kommt es zu einem klumpigen Zuckerguss.

Zimtschnecken-Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur Rezept

Ich liebe es, Zimtschnecken zu essen, wenn sie frisch gebacken und warm sind, aber sie bleiben bis zu 3 Tage lang frisch und weich in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank. Vor dem Servieren die Reste in der Mikrowelle ca. 20-30 Sekunden erhitzen.

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

BESTE TIPPS

  1. Erhitzt Eure Milch auf 43 Grad. Wenn Ihr kein Thermometer habt, um die Temperatur zu überprüfen, taucht Euren Finger in die Milch. Es sollte sich warm anfühlen, ähnlich wie ein warmes Wasserbad, aber nicht heiß. Wenn die Milch zu heiß ist, wird die Hefe zerbrochen und die Brötchen steigen nicht auf. Wenn die Milch zu kalt ist, steigen sie auch nicht auf, weil die Hefe nicht aktiviert wird.
  2. Wie viel Mehl Ihr benötigt, hängt von der Luftfeuchtigkeit und Temperatur ab, in der Ihr lebt, sowie von der Größe der Tassen (nicht jede Tasse ist gleich und genau wie eine Küchenwaage). Stellt sicher, dass Ihr bei maximal 4 bis 4 ½ Tassen bleibt. Beginnen Sie mit 4 Tassen und fügen Sie nach und nach 1 EL Mehl hinzu. Der geknetete Teig fühlt sich leicht klebrig an.
  3. Verwendet beim Ausrollen des Teigs so wenig Mehl wie möglich. Je mehr Mehl Ihr verwendend, desto mehr Mehl wird in den Teig eingearbeitet und Eure Hefebrötchen werden trocknen.
  4. Die Butter für die Füllung sollte weich, aber nicht flüssig sein. Wenn die Butter geschmolzen ist, läuft sie aus den Seiten des Teigs, wenn Sie sie in einen Baumstamm rollen.
  5. Lasst die Zimtschnecken-Brioche nicht länger als empfohlen gehen. Wenn sie mehr als doppelt so groß werden lassen, erhalten Sie eine luftige Textur und können einen starken Hefegeruch entwickeln.

WIE KANN ICH FESTSTELLEN, OB MEINE HEFE AKTIV IST?

Wenn Ihr mit Hefe backt, könnt Ihr leicht feststellen, ob Eure Hefe bereits abgelaufen oder noch aktiv ist. Wann immer Ihr ein Rezept backt, das mit der Kombination von Hefe mit anderen Zutaten wie warmer Milch und Zucker beginnt und Sie es 5 bis 10 Minuten stehen lassen müssen, muss es innerhalb der ersten 10 Minuten wirklich schaumig werden.

Wenn in dieser Zeit nichts passiert und die Mischung immer noch so aussieht wie am Anfang, ist es fast sicher, dass Ihr Hefebrot während des Backvorgangs nicht sehr oder überhaupt nicht aufgehen wird. Es ist besser, hier anzuhalten und erneut mit Hefe zu beginnen, LAGER

Sie bleiben bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank frisch und weich. Restliche Brioche-Zimtschnecken vor dem Servieren ca. 20-30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen.

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Rezept: Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zutaten für 12 Stück

  • 60 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel Hefe (40 g)
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 50 g gescholzene Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Ahornsirup
  • 1/4 Teelöffel Zimt
  • 1/8 Teelöffel Muskatnuss
  • 500 g Mehl

Für die Füllung:

  • 100 g heller oder dunkelbrauner Zucker (Rohrzucker)
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 50 g ungesalzene Butter

Für die Glasur:

  • 20 g Butter
  • 45 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Backutensilien: 1 rechteckige Backform 33 x 22 cm

Zubereitung:

  • In einer großen Schüssel mit einem Elektromixer mit Schneebesenaufsatz Milch und Hefe zusammenrühren. Lasst die Mischung dann 5 bis 10 Minuten ruhen oder bis die Oberfläche schaumig wird.
  • Füge nun die Eier, geschmolzene Butter, Salz, Ahornsirup, Zimt und Muskatnuss hinzu und verquirle es, bis sie sich vereinigen. Ersetzen Sie dann den Schneebesenaufsatz durch einen Teighaken und füge 135 Gramm Mehl hinzu und mischen alles bei niedriger Geschwindigkeit, bis alles gut vermischt ist.
  • Nach und nach das restliche Mehl hinzufügen, knete den Teig langsam und erhöhen die Geschwindigkeit nach etwa 10 Sekunden auf jeder Stufe auf mittel und dann hoch. 5 bis 10 Minuten bei hoher Geschwindigkeit kneten. Der Teig sollte sich leicht klebrig anfühlen, sich aber nach einigen Minuten des Knetens von den Seiten der Schüssel lösen. Wenn es nach einigen Minuten des Knetens weiterhin an den Seiten der Schüssel haftet. Am Ende sollte der Teig glatt, weich und leicht klebrig sein, und die Schüssel sollte sauber sein, ohne dass Teig an den Seiten vorhanden ist.
  • Besprühe eine große, hitzebeständige Schüssel leicht mit Antihaftspray oder Speiseöl und geben den Teig in die Schüssel. Den Teig ebenfalls leicht einölen. Dann mit einem sauberen und trockenen Küchentuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. In einer kleinen Schüssel braunen Zucker und Zimt verrühren. Beiseite legen.
  • Rollen Sie den Teig auf einer sehr leicht bemehlten Oberfläche (verwenden Sie so wenig Mehl wie möglich, damit der Teig nicht am Nudelholz oder an der Oberfläche haftet) in ein 50 x 45 cm großes Rechteck.
  • Die Butter über den Teig verteilen und gleichmäßig mit der Zuckermischung bestreuen. Beginnen Sie an einer langen Seite und rollen Sie den Teig fest auf.
  • In 12 gleich große Scheiben ( ca. 4,1 cm) schneiden und in die vorbereitete Form im etwas Abstand legen. Nochmals 10-15 Minuten gehen lassen und währenddessen Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Zimtschnecken-Brioche im Ofen nun 10-25 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Nach 10-15 Minuten Backzeit locker mit Aluminiumfolie abdecken, um bei Bedarf eine starke Bräunung zu vermeiden.
  • Während die Zimschnecken-Brioche backen, bereitet Ihr die Glasur vor. Daher in einer mittelgroßen Rührschüssel mit einem Hand- oder Standmixer mit Schneebesenaufsatz die Butter ca. 1-2 Minuten cremig schlagen. Füge den Frischkäse hinzu und mische es, bis er glatt und cremig ist und keine Klumpen mehr vorhanden sind. Fügen den Puderzucker hinzu und mischen es, um zu kombinieren. Dann das Vanilleextrakt einrühren und ca. 1 Minute cremig rühren.
  • Die Zimschnecken-Brioche aus dem Ofen nehmen und 5-10 Minuten abkühlen lassen. Dann die Glasur auf die Zimtschnecken geben, wenn sie noch warm sind und sich gleichmäßig verteilen.
  • ie bleiben bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank frisch und weich. Restliche Zimtschnecken vor dem Servieren ca. 20-30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Bis zu 2 Monate einfrieren.

Arbeitsschritte:

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur Rezept

Ich hoffe, ihr liebt diese köstlichen Zimtschnecken Brioche mit Vanille-Frischkäse-Glasur Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Torten oder Kuchen ihr am liebsten bei Euch jetzt um diese Jahrezeit serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Tina-Maria

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.