Mandel-Brownies Rezept – So himmlisch lecker

Mandel-Brownies Rezept - So himmlisch lecker 1

Du liebst Schokolade? Und Mandelkerne können für Dich in keiner Nascherei fehlen? Dann ist dieses Rezept genau richtig für Dich! Entdecke die weihnachtlichen Mandel-Brownies, die einfach unwiderstehlich aus dem Backofen hervorzaubern sind. In den Wochen zwischen dem 1. Advent und Silvester gibt es keine bessere Zeit zum Schlemmen.

Weihnachtliche Mandel-Brownies

Das perfekte Brownie-Rezept

Beim Backen von Brownies scheiden sich oft die Geister: Manche bevorzugen sie cakey, andere fudgy. Aber wenn Du dieses Rezept für weihnachtliche Mandel-Brownies probierst, wirst Du zweifellos ins Team fudgy wechseln. Warum? Weil diese Brownies einfach himmlisch schokoladig, reichhaltig und saftig sind – genau so, wie ein echter Fudge-Brownie sein sollte! Das Beste ist, dass dies ein einfaches Brownie-Rezept ist, das einfach herzustellen ist.

 

Rezept: Weihnachtliche Mandel-Brownies

Zuataten für 12 Stück

  • 75 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 200 g dunkle Kuvertüre, gehackt
  • 150 g Butter, in kleinen Stücken
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • 80 g ganze Mandelkerne, grob gehackt
  • 100 g Schokoladenstücke (Zartherb)
  • 100g dunkle Kuchenglasur

Zubereitung:

  1. 150 g Kuvertüre und die Butter in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen.
  2. Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz und Weinsteinbackpulver mischen.
  3. Eier, Zucker und eine Prise Salz mindestens 5 Minuten schaumig schlagen.
  4. Nun die Schoko-Butter-Mischung und die Mehlmischung langsam unterrühren.
  5. Die Hälfte der Mandeln und alle Schokoladenstücke ebenfalls unterheben.
  6. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte eckige Form (21x21cm) geben und die restlichen Mandelkerne darüber streuen.
  7. Bei 180°Grad (Umluft 160°Grad) auf mittlerer Schiene 22-25 Minuten backen und anschließend in der Form vollständig abkühlen lassen.
  8. Nach dem Abkühlen die Brownieplatte vorsichtig aus der Form heben und in 12 Quadrate schneiden.
  9. Zum Abschluss die übrige Kuvertüre mit der Kuchenglasur schmelzen und über die Brownies träufeln. Optional kannst Du noch ein paar gehackte Mandelkerne darüber streuen.

Weihnachtliche Mandel-Brownies Rezept

Das Rezept zum Ausdrucken:

Weihnachtliche Mandel-Brownies

Zutaten

  • 75 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 200 g dunkle Kuvertüre gehackt
  • 150 g Butter in kleinen Stücken
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • 80 g ganze Mandelkerne grob gehackt
  • 100 g Schokoladenstücke Zartherb
  • 100 g dunkle Kuchenglasur

Anleitungen

  • Zubereitung
  • 150 g Kuvertüre mit der Butter in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen.
  • Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz und Weinsteinbackpulver mischen. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mindesten 5 Minuten schaumig schlagen. Hierzu verwende ich meine Küchenmaschine ist einfacher. Wenn diese dann schön hellcremig ist, rührt man nun die Schoko-Butter-Mischung und die Mehlmischung nacheinander langsam unter. Die Hälfte der Mandel wird jetzt auch untergehoben. Zum Schluss gebt ihr die Schokoladenstücke dazu.
  • Den Boden in  einer eckigen Form (21x21cm) mit Backpapier ausgelegen und den Teig wird nun eingefüllt. Zu Letzt streut ihr die restlichen Mandelkerne darüber.
  • Die Weihnachtliche Mandel-Brownies werden nun im vorgeheizten Backofen bei 180°Grad (Umluft 160°Grad) auf einem Rost auf der mittleren Schiene 22-15 Minuten gebacken. In der Form vollständig abkühlen lassen, dann den Rand mit einem scharfen Messer lösen und die Brownieplatte vorsichtig aus der Form heben. Jetzt könnt ihr die Weihnachtliche Mandel-Brownies in 12 Quadrate schneiden.
  • Zur Krönung wird die übrige Kuvertüre mit der Kuchenglasur in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad geschmolzen und über die Brownies geträufelt. Wer möchte kann hier noch ein paar gehackte Mandelkerne drüberstreuen.

3 Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Wie lagere ich die weihnachtlichen Mandel-Brownies am besten?
Die Brownies sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt und innerhalb einer Woche verzehrt werden.

2. Kann ich das Rezept auch vegan gestalten?
Ja, ersetze die Butter durch vegane Margarine und die Eier durch geeignete Alternativen wie Apfelmus oder Bananen.

3. Kann ich andere Nüsse anstatt der Mandelkerne verwenden?
Selbstverständlich! Probiere das Rezept mit Haselnüssen, Walnüssen oder Pekannüssen für eine abwechslungsreiche Geschmacksnote.

 

Weihnachtliche Mandel-Brownies Rezept

Dieses Rezept ergibt eine 9 × 13-Zoll-Pfanne Brownies. Das hört sich nach viel an, aber ich verspreche Dir, dass sie nicht lange halten werden. Wenn wir Brownies in unserem Haus haben, verschwinden sie schnell. Jedes Mal, wenn ich daran vorbeikomme, MUSS ich einfach einen Brownie nehmen.

Brownies sind das perfekte Dessert zum Teilen, wenn du dich großzügig fühlst, sind diese Brownies schwer zu teilen, weil sie so gut sind 🙂 Du kannst leicht eine Pfanne Brownies zu einem Geburtstag einer Party, einem Picknick oder BBQ mitnehmen! Brownies sind immer ein Hit!

Und wenn Du ALLES raus willst. Die Brownies warm mit einer Kugel Vanilleeis und heißer Fudgesoße durchtränken. Oh ja! Eines meiner Lieblings-Desserts. Mit Brownies und Eis kannst Du nie etwas falsch machen. Ein klassisches Dessert, das jeder liebt!

Wenn Du das nächste Mal nach Brownies verlangen hast, mache dieses Brownie-Rezept. Es wird auch zu deinem Lieblings-Brownie-Rezept!

Weihnachtliche Mandel-Brownies

Was ist der Unterschied zwischen FUDGY & CAKEY BROWNIES

FUDGY BROWNIES: In den fudgy Brownies gibt es mehr Butter und mehr Schokolade, wodurch eine super dichte Textur entsteht. Für noch mehr Fudginess, sagt Grant, verwende einen Schneebesen anstelle eines Mischers und übertrage deine fudgy Brownies direkt aus dem Ofen in den Kühlschrank, bis sie servierfertig sind.

CAKEY BROWNIES: Die gebackenen Brownies enthalten zusätzliches Mehl, zusätzliches Backpulver und die Zugabe von Backpulver, wodurch sie zu einem kuchenähnlicheren Dessert aufgehen. Sie werden auch noch fünf Minuten gekocht, was sie etwas weniger klebrig macht, und Grant verwendet einen Elektromixer anstelle von nur einem Schneebesen, um ihnen wirklich Luft (und mehr Auftrieb) zu verleihen.

Also, worauf wartest Du noch? Backe noch heute diese köstlichen weihnachtlichen Mandel-Brownies und tauche ein in den süßen Genuss der Festtage!

 

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Rezept verwendet:
Meinen Handmixer– leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage– mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte– rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher– bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 

Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

2 Kommentare

  1. Yummi!!! 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  2. Haust ja wirklich so gut wie jeden zweiten Tag einen raus! (Y) 😀
    Hast Du auch hier eine Alternative für die Mandeln? Evtl. auch die Haferflocken??
    LG, Andree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.