Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine 1
Werbung Eis Rezepte Rezept

Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

An so manchen warmen Tagen hat meine Familie Lust auf Eis. Neulich habe ich schon ein Brombeere-Limtten-Eis  gemacht, und diesmal habe ich für die erfrischenden Stunden in der Sonne ein Mandel-Karamell-Eis gezaubert. Es besteht aus einem Mix von Marzipan und Mandelmilch und die Krönung ist die Knusperüberraschung im Eis.

Das Mandel-Karamell-Eis ist schnell und unkompliziert herzustellen. Ohne das man eine Eismaschine braucht, was ich sehr praktisch finde. Zwar habe ich eine Eismaschine im Keller stehen und habe damit schon viele Eissorten, wie zum Beispiel ein dunkles Schokoladen Eis hergestellt, jedoch lieben unsere Kinder auch gerne Eis am Stiel.


Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

Für dieses Mandel-Karamell-Eis benötigt Ihr eine praktische Stieleisform und Holzeistiele. Die Eis am Stiel Form ist leicht anzuwenden und das Saubermachen ist auch kinderleicht. Am besten Ihr spült die Eisform mit der Hand aus, da der Deckel aus Metall ist und in der Spülmaschine mit der Zeit eventuell rosten kann.

Ein kleiner Tipp: Wenn Ihr das Eis aus der Form herausholt, lasst etwas lauwarmes Wasser auf die untere Form laufen, somit lässt es sich leichter rausholen.

Bei denn Kinder kam das Mandel-Karamell-Eis sehr gut an und mein Mann fand es so  lecker, cremig und köstlich das er gleich ein zweites gegessen hat. Hier nun für Euch das Rezept.

Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

Mandel-Karamell-Eis

Zutaten für 8 Stück

  • 8 Eisbereiter (Einförmigen mit je etwa 80 ml Inhalt) sowie 8 Eisstiele
  • 120 g Zucker
  • 60 g gehackte Mandeln
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 200 ml Mandelmilch
  • 3 Eigelb (Eier Gr. M)
  • 250 g Schlagsahne
  • 4 EL Sahne für den Karamell
  • 7 weiche Karamellbonbons

Zubereitung 

In einer Pfanne 60 g Zucker schmelzen, bis der Zucker goldgelb karamellisiert. Mandeln und Zimt zugeben, mischen. Die Karamellmandeln auf einem Bogen Backpapier trocknen lassen.

Marzipan raspeln, mit Mandelmilch und übrigen Zucker (60 g) unter Rühren aufkochen. Eigelb schaumig schlagen, Marzipanmilch unterrühren. Mix unter Rühren erhitzen, jedoch nicht kochen lassen. Dann alles durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen.

Mandelkaramell grob hacken. Sahne halbsteif schlagen, mit der Hälfte der Mandelstücke unter die Marzipanmasse heben. Mischung abwechselnd mit den übrigen Mandelstücken in die Stieleisform füllen. Stiele einstecken. Das Eis mindestens 2 Stunden gefrieren lassen.

Eis aus den Förmchen lösen, erneut einfrieren. Bonbons in 4 EL Sahne erwärmen und zu dickflüssigem Karamell verrühren. Karamell in Fäden um jedes Eis ziehen, Eis wieder einfrieren.

Mandel-Karamell-Eis am Stiel ohne Eismaschine

 

Habt Ihr auch ein Lieblingseis?

*Ich verwende hier Affiliate-Links. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu dem angezeigten Produkt.*

16 Kommentare

  1. Das ist ist ja wirklick einfach zumachen. Ich liebe Marzipan und die Kombination mit den Knusperkrümmel, finde ich klasse. Schönes Wochenende! Laura

  2. Der Mix von Marzipan und Mandelmilch hört sich unglaublich gut an.
    Da wir auch immer für schnelle einfache Rezepte sind, ist dein Eis für uns genau richtig.
    Danke für die Inspiration,
    Christine

  3. Mein Lieblingseis ist auf jeden Fall After-Eight-Eis bzw. Minzeis, dicht gefolgt von Pistazie. Dann kommt das Joghurteis.
    Deines sieht aber auch sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  4. Das Eis würde mir auch schmecken-ein tolles Rezept! Ich mache zur Zeit auch wieder viel Eis selbst und dein Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken. Lecker! Liebe Grüße von Silvia

  5. Haha perfekt! Mein Freund meinte gestern erst, ob wir nicht mal selber Eis machen wollen und natürlich haben wir keine Maschine. Danke für das Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.