Low Carb, Rezept, Werbung

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

Heute habe ich für Euch ein schnelles und leckeres Low Carb Brot. Er ist gefüllt mit vielen Bio-Walnüssen und zahlreichen unterschiedlichen Samen. Gesund soll es sein, nicht zu trocken und natürlich lecker. Deshalb habe ich für Euch ein energiereiches Walnussbrot ohne Mehl gebacken!

 

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

Letzten Samstag habe ich Euch mit diesen knusprigen Brötchen verwöhnt, und nun gibt es heute von mir zum Ausgleich ein Low Carb Walnussbrot. Es ist ganz ohne Weizenmehl, dafür mit vielen Walnüssen, Samen, Körner und Kernen gebacken. Es ist nicht nur superlecker, sondern Obendreien natürlich gesund. Besonders für unser Gehirn, Herz und Kreislauf.

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

Ich habe mich entschieden, dass ich Bio-Walnüsse hineingebe in das Low Carb Brot, da diese Nusssorte besonders reichhaltig an ungesättigten Fettsäuren (Omega 3 und Omega 6) ist und sie den höchsten alpha-linolensäuregehalt haben. Walnüsse sind ein echtes Powerfood, denn die Walnuss hat es in sich: Unter der harten Schalte verbirgt sich ein knackiger Kern, der gehaltvoll, lecker und nährstoffreich ist.

Zudem enthalten Walnüsse viele Mineralen wie Kalium, Eisen und Zink. Gerade Kalium ist für die Reitzübertragung der Muskeln und die Reitzleitung des Herzens, Magnesium ist am Muskelaufbau beteigz und erhöht die Leistungsfähigkeit. Ein „Nussgenuss“ kann so bestimmte Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und die Blutwerte günstig beeinflussen.

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

 

Die Walnüsse, die ich für mein  low carb Walnussbrot genommen habe, kommen vom bio-veganen – landschaftlichen Hof Windkind vor den Toren Berlins (Berlin-Brandburg). Das Unternehmen baut ihre Walnüsse in Deutschland selbst, auf großen Flächen an, und ihre Walnüsse sind bio-vegan, fair, sozial und plastikfrei.

Die Walnüsse werden ohne tierischen Mist, ohne Mineraldünger, ohne Biodünger, ohne Gifte, ohne Kompostwirtschaft angebaut und dann lose im Karton verschickt. Für jedes verkaufte Kilogramm Walnüsse fließen übrigens 30 Cent direkt in soziale Projekte.

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

Jetzt habe ich aber genug erzählt von den Inhaltsstoffen und Mineralien etc. Kommen wir zum Low Carb Walnussbrot Rezept, damit Ihr den Backofen anschmeißen könnt und los backen könnt.

Das Low Carb Walnussbrot habe ich mir mit meinen Lieblingstomaten (Zebratomaten), Rucola und polierten Ei schmecken lassen. Alles frisch aus meinem eigenen Garten – außer das Ei. Natürlich könnt ihr das Low carb Walnussbrot auch mit einer leckeren Marmelade bestreichen.

 

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

Zutaten für ca. 16 Scheiben

  • 100 g Haferflocken, zart
  • 170 g Haferkleie
  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 30 g Leinsamen
  • 40 g Kürbiskerne
  • 80 g Walnüsse (geschält)
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Backofen auf 18°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Haferflocken, Haferkleie, Magerquark, Weinstein-Backpulver, Eier, Leinsamen, Kübriskerne, Walnüsse und das Salz in eine Rührschüssel oder Küchenmaschine geben und ca. 1 Minuten mit den Knethaken kneten.

Nun den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und mit angefeuchteten Händen zu einem Laib( ca. 10 x 20 cm) formen. Mit einer Spachtel könnt ihr das brot auch etwas glatt streichen und in Form bringen. Anschließend das Low Carb Walnussbrot 50 Minuten bei mittlerer Stufe backen. Brot auskühlen lassen und genießen.

Nährwerte pro 1 Scheibe – Brennwert: 585 kJ / 140 kcal | Eiweiß 9 g | Kohlenhydrate 11 g |  Fett 6 g

 

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

 

Du kannst es zum Frühstück genießen oder zum Abendbrot. Ich verspreche euch, ihr werdet begeistert sein, den das Low Carb Walnussbrot ist schnell und einfach gemacht und so richtig köstlich. Bei meiner Freundin Claudia vom Blog Honey love and like gibt es übrigens auch ein leckeres Weight Watchers Kartoffelbrot. Schau doch mal rein bei Ihr!

Meine Low Carb Frühstücks Rezepte:

Das Low Carb Walnussbrot Rezept für den Thermomix®

Low Carb Walnussbrot

Vorbereitungszeit: 12 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 2 Minuten

Low Carb Walnussbrot

Zutaten

  • • 100 g Haferflocken, zarte
  • 170 g Haferkleie
  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 30 g Leinsamen
  • 40 g Kürbiskerne
  • 80 g Walnüsse (geschält)
  • 1 TL Salz

Anleitung

  • Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Haferflocken, Haferkleie, Magerquark, Weinstein-Backpulver, Eier, Leinsamen, Kürbiskerne, geschälte Walnüsse und das Salz in den Mixtopf geben und 1 Min. 30 Sekunden kneten.
  • Den Teig einmal mit dem Spatel verrühren und weitere 1 Min. 30 Sekunden kneten.
  • Jetzt den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und mit angefeuchteten Händen zu einem Laib (ca. 10 x 20 cm) formen und 50 Minuten backen.
  • Brot abkühlen lassen und servieren

Anmerkungen

Nährwerte pro 1 ScheibeBrennwert 585 kJ / 140 kcal  | Eiweiß 9 g | Kohlenhydrate 11 g | Fett 6 g

https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/so-machst-du-schnell-und-einfach-ein-low-carb-walnussbrot/

 

So machst du schnell und einfach ein Low Carb Walnussbrot

Kennst du mich schon auf Pinterest? 

Dort teile ich täglich tolle Rezepte  von mir und von anderen. Gerne darfst du meine Fotos auf Pinterest teilen.

 

LowCarb Walnussbrot selber machen

Hier ein keiner Einblick:

Rezepte – Zuckerfrei 

Rezepte – Brot, Brötchen, Baguette etc.

Food – Backen Low Carb Rezepte

Food – Low Carb Kohlenhydratarme Rezept

Esst Ihr auch gerne Walnüsse und habt Ihr schon alles etwas damit schönes gebacken?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden