Rezept

Bärlauch-Faltenbrot

Es ist Bärlauch Zeit! Genau zu diesen Anlass, gibt es jetzt ganz viele Bärlauch Rezepte, wie Bärlauch-Bacon Muffin mit Bärlauch Frosting oder Bärlauchsalz in den nächsten Tagen und Wochen. Der Anfang macht ein Bärlauch-Faltenbrot. Um dieses lockere und aromatisches Bärlauch-Faltenbrot herzustellen, brauchst du nur wenige Zutaten. Ganz wichtig ist die Hauptzutat der Bärlauch. Alles andere ist einfach und superleicht zu backen.

Bärlauch-Faltenbrot

Bärlauch-Faltenbrot Rezept

Dieses Bärlauch-Faltenbrot oder auch Bärlauch Zupfbrot und wie bei den Engländern auch  Pull-Apart-Cake genannt wird, ist auch eine köstliche und leckere Beilage beim Grillen. Man kann das Bärlauch-Faltenbrot natürlich auch als Beilage zu einer Suppe oder einfach nur so Essen. Ich hatte das Bärlauch-Faltenbrot neulich mit etwas Butter bestrichen und es einfach so gegessen. Wie du siehst, gibt es hier keine Grenzen. Wer es gerne Süß mag, der kann bei Claudia von Honey love and like vorbeischauen, sie hat einen Pull Apart Kuchen mit Erdbeermarmelade gebacken.

Bärenstark wilder Bärlauch

Bärlauch (Allium ursinum) ist als Wildkraut der Gattung Lauch- und Zwiebelgewächse verwandt mit Knoblauch, Schnittlauch und Zwiebel. Unter seinen vielen anderen Namen sind Bärlauch, Wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Hexenzwiebel und Ramsen wohl die bekanntesten. Das mehrjährige Zwiebelgewächs ist in Europa und Teilen Asiens vor allem in humusreichen, feuchten Laub- und Auenwälder an schattigen Standorten verbreitet, wird bis zu 30 Zentimeter hoch und wächst oft bodendenkend. Es hat einen fünf bis 20 Zentimeter langen Stiel und pro Zwiebel meist zwei flache, zwei bis fünf Zentimeter breite, oval-lanzettförmige Blätter mit glattem Rand und parallel verlaufenden Adern.

Sie sind an der Blattoberseite dunkelgrün glänzend und an der Unterseite etwas heller grün und matt. Zu Anfang ist die Blüte von einer Hülle umgeben, die kugelförmige Scheindolde mit ihren weißen, sternförmigen Einzelblüten erscheint dann von April bis Mai.

Bärlauch-Faltenbrot

Bärlauch-Faltenbrot

Bärlauch-Faltenbrot Rezept

Bärlauch-Faltenbrot

Portionen: Zuaten für ca. 15 Scheiben

Bärlauch-Faltenbrot

Zutaten

  • 250 g Wasser
  • 1 Würfel Hefe (40 g)
  • 130 g Butter, in Stücken
  • 625 g Mehl (Type 550)
  • 1 Ei
  • 1 ½ TL Salz
  • 50 g Bärlauchblätter, frisch, halbiert
  • 80 g Hartkäse (z. B. Bergkäse oder Emmentaler), in Stücken
  • ¼ TL Pfeffer

Anleitung

  • Wasser, Hefe, Zucker, 50 g Butter, Mehl, Ei und 1 TL Salz in den Küchenmaschine mit Knethaken geben und kneten.
  • Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • In dieser Zeit eine Kastenform (30 cm lang) einfetten.
  • Bärlauch und Hartkäse zerkleinern (Mixer oder per Hand klein schneiden)
  • Restliche 80 g Butter, ½ TL Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und die Bärlauch-Hartkäsemix zugeben und gut vermischen.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 40 x 40 cm) und mit der Bärlauch-Käsemischung bestreichen.
  • Teig dann in Streifen (ca. 10 cm) schneiden, Streifen ziehharmonikaförmig falten, senkrecht in die vorbereitete Kastenform stellen und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • In dieser Zeit Backofen auf 200°C vorheizen.
  • Bärlauch-Faltenbrot 45 Minuten (200°C) auf mittlerer Schiene goldbraun backen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Entweder in Stücke zupfen oder in Scheiben schneiden und servieren.
https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/baerlauch-faltenbrot/

Bärlauch-Faltenbrot Bärlauch-Faltenbrot Rezept Bärlauch-Faltenbrot

So geht es:  Bärlauch-Faltenbrot Rezept