Rezept

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße 1

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

Die Zeit für den Rhabarber ist nun langsam vorbei und wird jetzt durch die Erdbeeren ersetzt. Schade eigentlich, denn ich habe mich gerade so an die rot-grünen Stangen gewöhnt. Jetzt heißt es seit Wochen bei uns auch „Erdbeerzeit!“

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

Erst neulich habe ich mit den Erdbeeren ein himmlisches Rezept gemacht, und zwar Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße. Topfenknödel kenne ich schon aus Omas Zeiten. Ihr auch? Gut meine Oma hat diese zwar nicht mit Erdbeeren gefüllt und Waldmeister glaube ich, kannte sie auch nicht. Sie machte sie daher mit Aprikosen und Zwetschgen und dazu gab es eine klassische selbst gemachte Vanillesoße dazu.

Heute … etliche Jahre später macht man ja andere „Rezepte“. Moderner, ausgefallener und die Teller sind auch nicht mehr so überladen wie früher. Die Omas meinen es ja immer gut mit einem und denken immer, das Kind muss satt werden.

 

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen WaldmeistersoßeErdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

Wer also jetzt doch Appetit auf Aprikosen bekommen hat, kann diese anstatt den Erdbeeren verwenden. Oder wer eine Erdbeere Allergie hat, so wie meine beste Freundin. Die Arme, denke ich immer, wenn ich etwas mit Erdbeeren mache … du verpasst was. Oder sie bei uns zu Besuch ist, wie beim letzten Geburtstag unserer Kleinen und ich einen Kuchen mit Erdbeerkuchen auf dem Tisch stehen habe.

Aber so denkt sie vielleicht auch, wenn sie was mit Pfirsichen backt. Da bin ich nämlich allergisch dagegen. Somit werdet Ihr also hier niemals ein Rezept mit dieser pelzigen Obstsorte sehen. Klar könnte ich was damit backen, aber ich dürfte es ja nicht Essen und dann könnte ich euch ja nicht davon erzählen ob der Kuchen, Torte oder das Eis gut war. Eigentlich stelle ich ja hier auch nur Rezepte vor, die auch gut schmecken und gut aussehen.

Aber kommen wir zu den Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße Rezept. Am besten macht ihr für die Waldmeister den Sud schon einen Tag vorher, dann zieht er gut durch und hat ein intensives Aroma. Den Teig für Erdbeer-Topfenknödel ist einfach zu machen. Wichtig ist, dass ihr den Teig 1 Stunde lang in den Kühlschrank stellt, damit er nicht zu weich ist, wenn ihr in dann verwendet.

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

Rezept: Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Für die Waldmeistersoße:

  • 1 Bund Waldmeister
  • 600 ml Milch
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 1/2 Packung Puddingpulver „Vanillegeschmack“

Zubereitung:

  • Den Waldmeister waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, mit Küchengarn zusammenbinden.
  • Milch aufkochen. Waldmeister in die heiße Milch geben und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Waldmeistermilch durch ein feines Sieb gießen und nochmals aufkochen.
  • Inzwischen Eigelb und Puddingpulver gut verrühren. Alles in die heiße Milch einrühren.
  • Die Waldmeistersoße abkühlen lassen, gelegentlich durchrühren und dann kalt stellen.

 

Für die Erdbeer-Topfenknödel:

  • 500 g Magerquark
  • 4 Toastbrotscheiben
  • 70 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Eier (Gr.M)
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 2  Eigelb
  • 8-10 Erdbeeren

Zubereitung:

  • Margerquark abtropfen lassen.
  • Toast, bis auf 1 Scheibe, würfeln. 30 g Butter und Puderzucker schaumig schlagen.
  • Eier einzeln unterschlagen, Quark zufügen. Mit Vanillin- Zucker, Salz und Zitronenschale würzen.
  • Eigelb zuletzt unterrühren.
  • Toastwürfel untermengen etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit Erdbeeren putzen und waschen.
  • Nun kleine Knödel aus der Masse formen und jeweils eine Erdbeere hineingeben und gut verschließen.
  • Die Erdbeer-Topfenknödel in kochendes Salzwasser geben, ca. 10 Minuten ziehen lassen, gut abtropfen lassen.
  • Restliche Toastscheiben fein bröseln, restliche Butter schmelzen. Brösel darin goldbraun rösten, Erdbeer-Topfenknödel darin wälzen.
  • Erdbeer-Topfenknödel und Waldmeisteroße mit Erdbeeren verziert servieren.


Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

 

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

 

Erdbeer-Topfenknödel mit einer himmlischen Waldmeistersoße

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und viel Spaß beim backen und kochen der Erdbeere-Topfenknödel mit Waldmeistersoße.

Eure Tina-Maria

9 Comments

  • Reply
    Shadownlight
    6. Juli 2018 at 12:48

    Das habe ich ja so noch nie gegessen, sehr lecker sieht das aus!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    • Reply
      Blogzeit39
      6. Juli 2018 at 16:41

      hallo, dann wird es höchste Zeit. Bei Euch dort „Oben“ gibt es das bestimmt auch. Lg Tina-Maria

  • Reply
    Silvia
    6. Juli 2018 at 19:57

    Wie lecker! Topfenknödel gibt es bei mir ja auch hin und wieder, die sind megalecker. Aber die Waldmeistersosse kannte ich bisher nicht. Liebe Grüsse

  • Reply
    FaBa-Familie aus Bamberg
    8. Juli 2018 at 14:33

    Liebe Tina-Maria,
    ich habe noch nie Topfenknödel selbst gemacht.
    Ich glaube das muss ich bald ändern, die sehen so lecker aus.
    Liebe Grüße Marie

  • Reply
    Anja
    9. Juli 2018 at 21:31

    Das sieht lecker aus. Ich habe noch nie Topfenknödel gemacht.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • Reply
    Lippenstift-und-Butterbrot
    12. Juli 2018 at 17:02

    Ich habe schon oft von Topfenknödeln gehört, aber noch nie selbst gemacht. Mit der Erdbeere drin sind sie sicher besonders lecker. Leider hätte ich das Problem mit dem Waldmeister. Ich habe ihn noch nie in einem Geschäft gesehen und auch im Wald bei uns wächst er nicht.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Reply
    Tanja Wegener
    17. Mai 2020 at 9:23

    Das klingt wirklich wahnsinnig lecker. Vor allem die Waldmeistersosse reizt mich. 🙂 Leider kann ich nur die Zutaten lesen, aber nicht die Anleitung.
    Liebe Grüße Tanja

    • Reply
      Sonntags ist Kaffeezeit
      17. Mai 2020 at 10:40

      Hallo Tanja, da hat wohl das Rezept Plugin etwas verschluckt. Es ist jetzt wieder komplett da. Liebe Grüße Tina-Maria

      • Reply
        Tanja Wegener
        17. Mai 2020 at 11:40

        Vielen lieben Dank und noch einen schönen Sonntag! 🙂

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: