Leckere Buttermilch Waffeln – Einfaches Rezept für 12 Stück

Leckere Buttermilch Waffeln - Einfaches Rezept für 12 Stück 1

Verwöhnen Sie Ihre Familie mit diesem einfachen Rezept für Buttermilch Waffeln. Die weiche Butter, Zucker und Vanillezucker werden schaumig gerührt, dann wird Mehl, Backpulver und Buttermilch hinzugefügt, um eine cremige Mischung zu erhalten. Nacheinander werden die Buttermilch Waffeln im Waffeleisen gebacken und mit Obst oder Puderzucker warm serviert. Probieren Sie dieses Rezept für ein leckeres Frühstück oder einen süßen Snack!

Buttermilch Waffeln Rezept

Was macht diese Waffeln zu den besten Buttermilch Waffeln?

Diese hausgemachten Waffeln sind ein beruhigender Frühstücksgenuss am Wochenende oder an jedem Morgen, wenn Ihr einen besonderen Muntermacher benötigen. Zugegeben, ich mache 20-30 mal pro Jahr Waffeln, denn meine Kinder und mein Mann lieben Waffeln und sie könnten sie jede Woche essen. Jedes Mal, wenn ich diesen ersten Bissen nehme, frage ich mich, warum ich das Waffeleisen nicht öfter aus dem Schrank hole.

Buttermilch Waffeln Rezept

Diese Buttermilch Waffeln kommen direkt aus der Küche meiner Familie und wenn Ihr nach einem All-Star-Rezept für Buttermilch Waffeln sucht, dann ist dies das Richtige.

Hier ist der Grund:

  • Keine überwältigenden Aromen
  • Herrlich knusprige Kanten
  • Weiche und zarte Zentren
  • Leichte und flauschige Textur
  • Butter und Vanille bei jedem Bissen
  • 100% von Grund auf neu
  • In wenigen Minuten fertig

Dieses Rezept von Grund auf schmeckt unendlich besser als eine verpackte Mischung.

Buttermilch Waffeln Rezept

Wie man Buttermilch Waffeln macht

Hausgemachte Buttermilch Waffeln sind einfacher als Ihr denkt. Sie sind ein beeindruckender und köstlicher hausgemachter Frühstücksgenuss, der jeden begeistern wird, der einen Stuhl hochzieht und eintaucht. Zwischen Ihnen und mir? Niemand wird wissen, wie schnell sie zusammenkommen! Ich bin mir sicher, dass diese hausgemachten Waffeln Ihre neue Tradition am Sonntagmorgen sein werden.

  1. Heizt Euer Waffeleisen vor. Hier ist das Waffeleisen, das ich habe – ich könnte es lieben, denn es macht dicke herrliche Waffeln. Und wenn Ihr nach Herzwaffeln sucht, ist dieses Waffeleisen* super dafür geeignet.
  2. Kombiniere die trockenen Zutaten.
  3. Die feuchten Zutaten verquirlen.
  4. Gießt die feuchten Zutaten in trockene Zutaten.Kombinieren, aber nicht übermischen!
  5. Gießt den Teig in das Waffeleisen. Schließt den Deckel und backt die Waffeln 5-6 Minuten lang goldbraun und knusprig. Wiederhole es mit dem restlichen Teig.
  6. Haltet die Waffeln warm, während Sie den Rest backt. Wenn Ihr alle Waffeln auf einmal servieren, geben Sie die backt Waffeln auf einen Rost auf einem Backblech und legen Sie sie in einen vorgeheizten 200 °C heißen Backofen. Ihr solltet sie warm halten, bis die gesamte Charge fertig ist.

Buttermilch Waffeln Rezept

Rezept: Buttermilch-Waffeln 

Zutaten für etwa 12 Stück

  • 200 g weiche Butter, weich
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Salz
  • 6 Eier (Gr.M)
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 500 g Buttermilch
  • Obst zum dekorieren

Zubereitung:

Schritt 1: Vorbereitung des Waffeleisens Zuerst solltest du das Waffeleisen gründlich einfetten, damit die Waffeln später nicht daran kleben bleiben. Du kannst hierzu etwas Butter oder Öl verwenden. Verteile das Fett gleichmäßig auf beiden Seiten des Waffeleisens, um sicherzustellen, dass die Waffeln gleichmäßig gebräunt werden. Anschließend kannst du das Waffeleisen einschalten, um es vorzuheizen. Die genaue Temperatur hängt von deinem Waffeleisen ab, aber es wird empfohlen, es auf mittlere bis hohe Hitze einzustellen.

Schritt 2: Vorbereitung der Waffelteig-Zutaten Nun ist es an der Zeit, den Waffelteig zuzubereiten. Stelle sicher, dass du alle benötigten Zutaten bereit hast. Du benötigst Butter, Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz, Eier, Mehl, Backpulver und Buttermilch.

Schritt 3: Herstellung des Waffelteigs Gib die Butter, den Zucker, den Vanillezucker, eine Prise Salz und die Eier entweder in eine Küchenmaschine oder in eine große Schüssel. Beginne, die Zutaten zu einer cremigen Masse zu verrühren. Wenn du eine Küchenmaschine verwendest, stelle sie auf eine niedrige Geschwindigkeitsstufe ein, bis sich alles gut vermischt hat und eine schaumige Konsistenz entsteht. Wenn du eine Schüssel benutzt, kannst du einen Handmixer oder einen Schneebesen verwenden, um die Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse zu vermischen. Achte darauf, dass keine Klumpen im Teig sind und alles gut integriert ist.

Schritt 4: Zugabe von Mehl, Backpulver und Buttermilch Nun ist es an der Zeit, die trockenen Zutaten hinzuzufügen. Gib das Mehl und das Backpulver in den Teig und fange langsam an, alles miteinander zu vermischen. Du kannst einen Löffel oder einen Teigschaber verwenden, um das Mehl und das Backpulver sanft in den Teig einzuarbeiten. Achte darauf, nicht zu stark zu rühren, um eine zähe Textur zu vermeiden. Sobald das Mehl und das Backpulver teilweise integriert sind, gieße die Buttermilch in den Teig und rühre weiter, bis alle Zutaten gut miteinander vermischt sind. Der Teig sollte glatt und geschmeidig sein.

Schritt 5: Backen der Buttermilch-Waffeln Jetzt, da der Waffelteig bereit ist, kannst du mit dem Backen der Waffeln beginnen. Öffne das vorgeheizte Waffeleisen und gieße eine angemessene Menge Teig in die Mitte jeder Waffelform. Verteile den Teig gleichmäßig, damit die Waffeln schön geformt werden. Schließe das Waffeleisen und lasse die Waffeln für ein paar Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Die genaue Backzeit hängt von deinem Waffeleisen und deinem persönlichen Geschmack ab. Du kannst das Waffeleisen vorsichtig öffnen und prüfen, ob die Waffeln bereits die gewünschte Bräunung erreicht haben.

Schritt 6: Servieren der Buttermilch-Waffeln Sobald die Waffeln fertig gebacken sind, nimm sie vorsichtig aus dem Waffeleisen und platziere sie auf einem Teller. Du kannst die Waffeln warm servieren, indem du sie mit frischem Obst, wie Beeren oder Bananenscheiben, garnierst. Alternativ kannst du auch etwas Puderzucker darüber streuen, um einen süßen, leckeren Touch zu verleihen. Genieße die Buttermilch-Waffeln sofort, solange sie noch warm und knusprig sind. Genieße das köstliche Ergebnis deiner selbstgemachten Buttermilch-Waffeln! Guten Appetit!

Buttermilch Waffeln Rezept

Rezept zum Ausdrucken

Buttermilch Waffeln Rezept

Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit8 Minuten
Gericht: Buttermilch Waffeln, Gebäck
Küche: Deutsch
Keyword: Buttermilch Waffeln Rezept, Waffel Rezept, Waffeleisen
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Salz
  • 6 Eier Gr.M
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 500 g Buttermilch
  • Obst zum dekorieren

Anleitungen

  • Ein Waffeleisen einfetten und vorheizen.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier in eine Küchenmaschine oder Schüssel geben und schaumig rühren.
  • Mehl, Backpulver und Buttermilch zugeben und leicht verrühren.
  • Im Waffeleisen nacheinander die Buttermilch Waffeln backen.
  • Waffeln mit Obst oder Puderzucker warm servieren.

Erfolgreiche Tipps für hausgemachte Waffeln

Befolgt für die leichtesten, flauschigsten und schmackhaftesten Waffeln die folgenden zwei Erfolgstipps:

  1. Verwendet echte Buttermilch.Dies ist ein Rezept für Buttermilch Waffeln und wurde für die Aufnahme von Buttermilch entwickelt. Keine Alternativen für dieses spezielle Rezept. Holen Sie sich etwas Buttermilch aus dem Laden; es wird dir nicht leid tun!
  2. Übermäßiges untermischen vermeidenUntermischen führt zu zähen, dicht strukturierten Backwaren, von Keksen über Kuchen, Muffins bis hin zu Brot. Und Waffeln sind nicht anders. Die Lösung ist sanfte Geduld. Mit einem Schneebesen mit einer sanften Hand die nassen und trockenen Zutaten verquirlen, bis sie gerade kombiniert sind.
  3. Wenn Waffeln übrig bleiben, kannst du sie einzeln in Pergamentpapier einwickeln, in einen Gefrierbeutel geben und einfrieren. Bei Bedarf Waffeln einzeln entnehmen und bei 220 Grad ca. 10 Minuten im Ofen aufbacken,

Buttermilch Waffeln Rezept

Waffelbeläge

Reden wir über Toppings! Ich bin ein Waffelpurist – ich möchte, dass dieser fantastische Buttermilch Waffel Geschmack wirklich glänzt. Etwas frisches Obst ein Spritzer Ahornsirup oder Schokosauce sind meine bevorzugten Waffelbeläge, aber Ihr könnt mit jedem (oder allen!) Der folgenden Dinge wild werden:

  1. Schlagsahne: Ein Klassiker, der immer gut passt! Frische, cremige Schlagsahne verleiht den Waffeln eine leichte Süße und eine herrliche Textur. Streiche großzügig Schlagsahne über die warmen Waffeln und genieße den Kontrast zwischen der weichen Sahne und der knusprigen Waffel.
  2. Frisches Obst: Du erwähntest bereits frisches Obst, und das aus gutem Grund! Obst wie Beeren, Bananen, Kiwi oder Pfirsiche ergänzen die Buttermilch-Waffeln perfekt. Sie bringen eine erfrischende Note und natürliche Süße mit sich. Schneide das Obst in Scheiben oder Würfel und lege es auf die Waffeln oder stapel sie als hübsche Garnitur.
  3. Schokoladen-Ganache: Für die Schokoladenliebhaber ist eine reichhaltige Schokoladen-Ganache eine unwiderstehliche Option. Gieße warme Ganache über die Waffeln und sie wird verlockend glänzen. Der süße Schokoladengeschmack harmoniert hervorragend mit dem leicht säuerlichen Aroma der Buttermilch-Waffeln.
  4. Erdbeersauce: Eine fruchtige Erdbeersauce verleiht den Waffeln einen frischen und sommerlichen Charakter. Du kannst die Erdbeeren pürieren und mit etwas Zucker oder Honig zu einer Sauce verarbeiten. Drizzle die Sauce über die Waffeln oder verwende sie als Dip.
  5. Puderzucker: Manchmal ist weniger mehr! Ein einfacher Hauch von Puderzucker kann den Geschmack der Waffeln subtil aufwerten und ihnen einen eleganten Look verleihen. Sieht nicht nur toll aus, sondern sorgt auch für einen zusätzlichen zarten Geschmack.
  6. Apfelmus: Für eine fruchtige und leicht herbstliche Note kannst du warmes Apfelmus als Belag verwenden. Die Kombination aus saftigem Apfelmus und Buttermilch-Waffeln ist eine herrliche Komposition, die dir das Gefühl von Gemütlichkeit vermitteln kann.

Lass deine Kreativität walten und experimentiere mit verschiedenen Kombinationen! Du könntest sogar verschiedene Beläge miteinander kombinieren, um deinen eigenen individuellen Waffelgenuss zu kreieren. Und vergiss nicht, dass die Waffeln nicht nur fantastisch schmecken, sondern auch optisch ansprechend sein können, wenn sie mit Sorgfalt und Liebe angerichtet werden. Guten Appetit und viel Spaß beim Entdecken neuer Waffelbeläge!

Leckere Buttermilch Waffeln - Einfaches Rezept für 12 Stück 3

 

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände:

Ich hoffe, ihr liebt dieses Buttermilch Waffeln Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Tina-Maria

Werbung: Ich verwende hier Affiliate-Links*. Durch das Anklicken gelangt man direkt zu den angezeigten Produkten. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist.

2 Kommentare

  1. Hallo, ich liebe Buttermilch Waffeln! Am liebsten mit Bananen und einen Klecks Schokosauce. Liebe Grüße Anne

  2. Wie lecker das aussieht!
    Liebe Sonntagsgrüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.