Fruchtiger und leckerer Beeren-Limokuchen vom Blech

Fruchtiger und leckerer Beeren-Limokuchen vom Blech

Inhaltsverzeichnis

Fruchtiger und leckerer Beeren-Limokuchen vom Blech – Immer wieder geschieht es: Ich kann einfach nicht widerstehen und finde mich blätternd in der “Lecker Bakery” Zeitschrift wieder, inspiriert von den verlockenden Rezepten. Kennt ihr das auch? Die aktuelle Ausgabe ist besonders betörend mit ihren verführerischen Bildern. Ein Highlight ist der Beeren-Limokuchen auf Seite 54
Beeren-Limokuchen Rezept

 

Bisher war mein bewährtes Rezept …

für Kindergeburtstage oder andere kinderfreundliche Veranstaltungen der klassische Fantakuchen. Dieser ist mit Schmand und Mandarinen verfeinert und bei den Kleinen stets ein Hit. Wahrscheinlich seid ihr schon einmal über dieses Rezept gestolpert oder habt den Kuchen sogar schon einmal selbst gezaubert oder zumindest verkostet. Tatsächlich habe ich das Rezept so oft verwendet, dass ich es inzwischen aus dem Stegreif zubereiten kann. Mindestens 4-6 Mal jährlich kommt er bei uns auf den Tisch.

Doch der Beeren-Limokuchen hat es mir diesmal besonders angetan. Schon optisch ist er in der Zeitschrift ein echter Hingucker. Also entschied ich mich, Neuland zu betreten und dieses Rezept auszuprobieren. Mit großer Vorfreude und einem Hauch von Neugier begann ich mit den Vorbereitungen in der Küche. Würde mein Kuchen genauso prächtig aussehen wie auf dem Foto? Und die wohl spannendste Frage: Wie würde dieser neue Geschmack bei uns ankommen?

Beeren-Limokuchen Rezept

Rezept: Beeren-Limokuchen

Zutaten für ca. 16 Stücke

  • 300 g TK-Beerenmischung
  • Butter zum einfetten + 200 g weiche Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml + 2 EL Beerenlimonade  (ich habe die Aronade Beerenlimonade genommen)
  • 100 g Mandelstifte
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

  • Die Beerenmischung auftauen.
  • Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Die Backform (26 cm Durchmesser) einfetten.
  • Nun die Butter und den Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Ich nehme dafür meine Küchenmaschine.
  • Die zwei Eier einzeln unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nun das ganze abwechselnd mit der Limonade unter den Teig rühren.
  • Die Mandeln unterheben.
  • Den Teig in die runde Backform geben und die Beerenmischung darauf verteilen.
  • Im heißen Backofen ca. 45 Minuten backen.
  • Herausnehmen, den Beeren-Limokuchen vorsichtig vom Rand lösen abkühlen lassen. 
  • Für den Guss wird der Puderzucker mit 2 EL Limonade vermischt und über den Kuchen geträufelt.

Beeren-Limokuchen Rezept

Wie er geworden ist…

Das Backen kann manchmal wirklich eine Herausforderung sein, und nicht jedes Experiment gelingt wie erhofft. Bei meinem jüngsten Versuch mit dem Beeren-Limokuchen aus der “Lecker Bakery” Zeitschrift wurde das nur allzu deutlich. Als ich den Kuchen voller Vorfreude aus dem Ofen holte, bot sich mir ein weniger erfreuliches Bild: Alle Beeren waren im Teig versunken. Offenbar waren die Tiefkühlbeeren, die ich verwendet hatte, durch ihren Wassergehalt zu schwer für den Teig.

Dies war eine wichtige Erinnerung daran, wie entscheidend die Wahl der richtigen Zutaten sein kann. Bei einem solchen Rezept wäre es wohl besser gewesen, frische Beeren zu verwenden, um solch ein Missgeschick zu vermeiden. Abgesehen von der optischen Enttäuschung, empfand ich den Kuchen auch geschmacklich als zu süß. Die angegebene Menge an Limonade – 100 ml – war meiner Meinung nach zu viel. Beim nächsten Mal würde ich definitiv die Limonadenmenge reduzieren.

Ich bin neugierig, wie es anderen ergangen ist, die dieses Rezept ausprobiert haben. Hat jemand von euch den Beeren-Limokuchen gebacken? Wenn ja, wie war euer Ergebnis? Haben eure Beeren auch den Tauchgang im Teig gemacht oder blieben sie an Ort und Stelle? Ich freue mich über jegliches Feedback und Tipps, die ihr eventuell für das nächste Mal habt!

Eure Tina-Maria 

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei meinem  Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Runde Springform  24 cm – Auslaufsicher zu 100%
Mein Backtrennspray – Geniale Hilfe beim Backen-, Nix klebt an
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.