Mega leckerer und saftiger Bananen-Schokoladen-Küchlein

Bananen-Schokoladen-Küchlein

Wie wäre es mit ein paar köstliche Bananen-Schokoladen-Küchlein. Sie sind einfach und schnell zubereitet. Wir ja vielleicht mitbekommen mag ich es nicht, wenn es zu kompliziert ist. Für mich muss ein Rezept verständlich und einfach sein. Ich bin auch kein Mensch, der Fondant Torten zaubert, wobei ich gerne mal einen machen möchte.

 Bananen-Schokoladen-Küchlein

Ich glaube, wenn ich eine Torte machen würde, wäre sie krumm und das Fondant würde hier und da herausschauen. Also lass ich das lieber andere machen. Wobei sich unsere Tochter bestimmt über so eine Torte zu ihrem Geburtstag freuen würde. Ich werde wahrscheinlich danach fix und fertig da stundenlang in der Küche hantierte, bis sie einigermaßen ansehnlich ist.

 

Bananen-Schokoladen-Küchlein

 

Ich kann mich noch erinnern vor ungefähr zwei Jahren hatte ich schon mal eine außergewöhnliche Torte gezaubert. Und zwar hatte sich unsere Tochter zu ihrem Geburtstag eine Ambree Torte in Lilatönen gewünscht. Ich muss sagen, sie ist mir sogar gelungen, was mich sehr gewundert hat. Denn die Farben könnte man erst gar nicht so richtig erkennen beim Zubereiten doch dann als sie aus dem Backofen herauskamen sah man die unterschiedlichen Farben deutlicher.

Das Kind war zufrieden und die Mutter war und ich war fix und alle, denn außen müsste sie auch noch in unterschiedlichen Farben sein von dunkel nach hell und das war gar nicht so einfach. Geschmeckt hatte übrigens super. Die Füllung der Torte Bestand aus einer leichten Buttercreme und war gar nicht mal so schlecht. Das zum Thema Torten.

Die Bananen-Schokoladen-Küchlein die letztens gemacht habe. Also Sie sind wirklich einfach zu machen. Es ist quasi ein Rührteig, der einfach mit Bananen und Schokolade Stückchen verfeinert wird. Innen ist der Kuchen sehr saftig und einfach lecker. Wer möchte, kann auch statt den Bananen auch Apfelstücke verwenden, das ist jedem selbst überlassen. Bei uns mussten die Bananen einfach weg, deshalb habe ich sie verwendet. Oder was macht ihr mit den braunen Bananen, die keiner mehr essen möchte? So nun aber zum Rezept.

Bananen-Schokoladen-Küchlein

Bananen-Schokoladen-Küchlein

Für 12 Stück

 

Bananen-Schokoladen-Küchlein

Zutaten

  • 1/2 Würfel frische Hefe 21 g
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 50 g Butter
  • 52 g Mehl
  • 2 Eier Größe M
  • 100 ml Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Bananen
  • 50 g Zartbitterschokolade

Anleitungen

  • Die Hefe zerbröckeln und mit Zucker so wie 3 -4 Esslöffel Milch glatt rühren. Die Butter Würfel, in restlicher Milch schmelzen.
  • Nun das Mehl, angerührt Hefe, Milch mit Butter, Eier, 80 ml Ahornsirup und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder wer möchte kann auch eine Küchenmaschine verwenden, dass ganze muss nur zu einem glatten Teig verarbeiten werden. Abgedeckt an einem warmen Ort circa 60 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Jetzt die Zitrone heiß waschen und trocken tupfen. Schale fein abreiben, Saft auspressen. Die Bananen schälen, davon eine Frucht klein würfeln und mit Zitronenschale, Zwei Esslöffel Saft mischen. Zweite Banane in Scheiben teilen. Zartbitterschokolade fein hacken, mit Bananenwürfeln unter den Teig heben.

Bananen-Schokoladen-Küchlein

 

 

Wer möchte, kann die Bananen-Schokoladen-Küchlein auch verschenken dazu die Küchlein im Papier Manschetten packen und mit einem Band schmücken.

Was macht Ihr mit überreife Bananen?

MerkenMerken

MerkenMerken

14 Kommentare

  1. Normalerweise machen wir Smoothie daraus aber das ist auch eine gute Idee. Merke ich mir 🙂
    Liebe Grüße

    1. Hallo Smoothie mache ich auch sehr viel damit, doch manchmal muss es halt auch mal Kuchen sein. Liebe Grüße Tina-Maria

  2. Der sieht ja super lecker aus, davon nehme ich gerne ein Stück.
    Liebe Grüße!

    1. Hallo, das freut mich.Dankeschön! Liebe Grüße Tina-Maria

  3. Kuchen habe ich noch nie damit gemacht Tina-Maria, meist kommen, wenn denn welche so reif werden, meist in Pancakes oder Waffeln. Das nächste Mal muss ich deinen Kuchen probieren
    Liebe Grüße

    1. Hallo Tanja. Pancakes mit Bananen essen unsere nicht, dafür aber die Waffeln. Wobei ich alles beide gerne mag. Liebe Grüße Tina-Maria

  4. Sie dürfen nicht zu überreif sein, dann nehme ich sie auch gerne für Milchshakes! in Kuchen habe ich es noch nicht ausprobiert. Liebe Grüße

  5. Liebe Tina-Maria,
    das Ding mit den braunen Bananen kennen wir auch.
    Bei uns werden sie entweder (wie bei dir) verbacken, zu Milch verarbeitet oder wir machen Hafeflocken-Bananentaler davon in der Pfanne, das geht auch immer relativ schnell.
    Liebe Grüße Marie

  6. Wir machen mit braunen Bananen immer Smoothies mit Himbeeren, aber Küchlein klingen auch lecker.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Hallo, muss ich mal ausprobiere die Kombination, bestimmt auch sehr lecker. Lg Tina-Maria

  7. Das sieht ja klasse aus. Danke Tina für die Vorstellung

    1. Hallo Bea, gerne doch. Lg Tina-Maria

  8. Tolle Idee! Muss ich unbedingt probieren 🙂

  9. […]  als die Bananen-Toffeetorte à la Jamie Oliver auf dem Tisch stand. Es ist lockerer und leichter Bananenkuchen mit Schoko-Karamell-Sauce ist herausgekommen. Die pürierten Bananen schmeckt man sehr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.