Werbung/ Rezept

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse 1

 

Bis jetzt hatte ich auf meinem Foodblog noch keine Rezepte mit Käse vorgestellt, so wie heute mit Bergader Bergbauern Käse. Dabei esse ich Käse sehr gerne. Sei es einen Milden, Nussigen, Würzigen oder einen mit Schärfe. Das musste ich schlagartig ändern! Ich überraschte meine Lieben neulich mit Rote-Bete-Nudel im Päckchen und dazu überbackenen Bergader Käsebaguettescheiben. Es war ein Volltreffer! Wie ich das gemacht habe und was Ihr dafür benötigt verrate ich Euch gerne.

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Einige Bergader Bergbauern Käsesorten wie Chilli, nusszig-würzig oder mild-nussig, Rote Bete, ein wenig knackigen Feldsalat und ein paar andere Zutaten, die jeder zu Hause hat. Das klingt doch gar nicht so schwer, oder?

Käse findet bei uns mittlerweile seinen Platz auch am Grill und in der warmen Küche. Warum nicht auch einmal Käse warm zubereiten? Das ist mal etwas ganz anderes und eine schöne Sache, finde ich. Man legt ein Stück Käse wie z.B. Bergader Bergbauern Käse seiner Wahl auf ein Baguette und unter den Grill im Backofen. Oder aber in der Alufolie auf den Grill im Freien.

 

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

 

Bergader Bergbauern Käse

Für mein Rezept, Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Käsebaguettescheiben, habe ich passend dazu den Bergbauern Käse der Privatkäserei Bergader probiert. Die Bergader Privatkäserei wurde von Basil Weixler vor 115 Jahren gegründet. Er entwickelte in seiner kleinen Dorfkäserei in den 1920ern Käse, den er bayerischer Gebirgs-Roquefort nannte. Dieser Name wurde leider bereits von den französischen Käsereien verwendet und so musste Herr Basil Weixler seinen Käse fortan Bergader Edelpilz nennen. Bis heute wird das geheime Rezept unverändert hergestellt.

Mittlerweile wurden in der Bergader Privatkäserei immer mehr Käsesorten entwickelt, denn der Familienbetrieb legt sehr großen Wert auf Nachhaltigkeit und verwendet ausschließlich überdurchschnittlich gute Milch.

Landet der eine oder andere Bergader Bergbauern Käse auch bei Euch im Einkaufswagen? Ich greife gerne im Kühlregal nach dem Käse, da er mich voll und ganz überzeugt. Die Käsesorten sind nämlich ohne Zusatzstoffe hergestellt und die Milch kommt von „glücklichen“ Kühen, die von Frühjahr bis Herbst auf saftigen Almwiesen weiden dürfen. Also absolut keine Massentierhaltung und Chemiefutter.

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern KäseRote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Käsebaguettescheiben

Wusste Ihr das aus der hochwertigen Milch dieser Kühe im traditionellen Käsehandwerk verschiedene Käsesorten aus besten Lab und unterschiedlichen Kulturen hergestellt werden. Und das die Qualitätskontrollen schon beim Abholen der Milch auf den Höfen beginnt und nur Milch verwendet wird, die ausschließlich allen Qualitäts-Standards entspricht. Dadurch bekommt der Bergaderkäse seinen unverwechselbaren sahnigen und tollen Geschmack.

Er zergeht einem auf der Zunge und macht das Frühstück oder Abendbrot zu einem ganz besonderen Genussmoment. Bei uns darf der Bergaderkäse gerne als Schnittkäse oder auch als cremiger Weichkäse auf den Tisch kommen.

 

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

 

 

Einen schönen Tag wünsche ich Euch,

Eure Tina-Maria

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: