Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit Bergader Bergbauern Käse

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit Bergader Bergbauern Käse 1

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit Bergader Bergbauern Käse – Bis jetzt hatte ich auf meinem Foodblog noch keine Rezepte mit Käse vorgestellt, so wie heute mit Bergader Bergbauern Käse. Dabei esse ich Käse sehr gerne. Sei es einen Milden, Nussigen, Würzigen oder einen mit Schärfe. Das musste ich schlagartig ändern! Ich überraschte meine Lieben neulich mit Rote-Bete-Nudel im Päckchen und dazu überbackenen Bergader Käsebaguettescheiben. Es war ein Volltreffer! Wie ich das gemacht habe und was Ihr dafür benötigt verrate ich Euch gerne.

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Ach, liebe Food-Liebhaber, heute möchte ich Euch in eine wunderbare Welt der Käsegenüsse entführen, die so manchem Gaumen neue Geschmacksexplosionen verspricht. Ein Blick in meinen Kühlschrank offenbarte mir jüngst einige verführerische Sorten des Bergader Bergbauern Käses – von feurigem Chilli über das nusszig-würzige Aroma bis hin zum mild-nussigen Geschmack. Wer könnte da widerstehen?

Dazu gesellten sich noch ein paar frische Rote Bete, die mit ihrer erdigen Note perfekt zum Käse passen würden. Und wie könnte man eine solche Käsekreation besser genießen, als auf einer knusprigen Baguette-Scheibe, begleitet von knackigem Feldsalat und einigen anderen Gewürzen und Zutaten, die in fast jeder Küche zu finden sind?

Viele denken bei Käse sofort an ein kaltes Buffet oder an den klassischen Käseteller nach dem Essen. Aber bei uns hat sich der Käse einen ganz neuen Platz erobert – nämlich direkt am Grill! Ich gebe zu, es war zunächst ein Experiment, aber Käse warm zu genießen, ist für mich mittlerweile ein absolutes Highlight. Es ist nicht nur lecker, sondern auch ein echter Hingucker, wenn der Käse anfängt, leicht zu schmelzen und die Ränder goldbraun werden.

Mein kleines Geheimnis: Nehmt Euren Lieblingskäse, in meinem Fall der Bergader Bergbauern Käse, und legt ihn auf ein frisches Stück Baguette. Dann schiebt Ihr das Ganze einfach unter den Grill im Backofen und lasst den Käse leicht schmelzen, bis er wunderbar duftet und knusprige Ränder bekommt. Und wenn Ihr das nächste Mal draußen grillt, probiert den Käse in der Alufolie. Die Raucharomen, die dabei entstehen, verleihen dem Käse eine ganz besondere Note, die einfach unwiderstehlich ist.

 

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

 

Bergader Bergbauern Käse

Für mein Rezept, Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Käsebaguettescheiben, habe ich passend dazu den Bergbauern Käse der Privatkäserei Bergader probiert. Die Bergader Privatkäserei wurde von Basil Weixler vor 115 Jahren gegründet. Er entwickelte in seiner kleinen Dorfkäserei in den 1920ern Käse, den er bayerischer Gebirgs-Roquefort nannte. Dieser Name wurde leider bereits von den französischen Käsereien verwendet und so musste Herr Basil Weixler seinen Käse fortan Bergader Edelpilz nennen. Bis heute wird das geheime Rezept unverändert hergestellt.

Mittlerweile wurden in der Bergader Privatkäserei immer mehr Käsesorten entwickelt, denn der Familienbetrieb legt sehr großen Wert auf Nachhaltigkeit und verwendet ausschließlich überdurchschnittlich gute Milch.

Landet der eine oder andere Bergader Bergbauern Käse auch bei Euch im Einkaufswagen? Ich greife gerne im Kühlregal nach dem Käse, da er mich voll und ganz überzeugt. Die Käsesorten sind nämlich ohne Zusatzstoffe hergestellt und die Milch kommt von „glücklichen“ Kühen, die von Frühjahr bis Herbst auf saftigen Almwiesen weiden dürfen. Also absolut keine Massentierhaltung und Chemiefutter.

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern KäseRote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Käsebaguettescheiben

Wusste Ihr das aus der hochwertigen Milch dieser Kühe im traditionellen Käsehandwerk verschiedene Käsesorten aus besten Lab und unterschiedlichen Kulturen hergestellt werden. Und das die Qualitätskontrollen schon beim Abholen der Milch auf den Höfen beginnt und nur Milch verwendet wird, die ausschließlich allen Qualitäts-Standards entspricht. Dadurch bekommt der Bergaderkäse seinen unverwechselbaren sahnigen und tollen Geschmack.

Er zergeht einem auf der Zunge und macht das Frühstück oder Abendbrot zu einem ganz besonderen Genussmoment. Bei uns darf der Bergaderkäse gerne als Schnittkäse oder auch als cremiger Weichkäse auf den Tisch kommen.

 

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

 

Rezept: Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit Bergader Bergbauern Käse

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

Zutaten

  • 1200 g Rote Bete
  • 12 Zweige Thymian
  • 2 Orangen
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz Pfeffer
  • 120 g Feldsalat
  • 2 EL Honig
  • 6 Bergader Käsescheiben / mild-nussig und würzig-nussig á ca. 40 g
  • 60 EL Aceto balsamico bianco
  • 1 Baguette

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen. Rote Bete schälen, beide Enden gerade schneiden. Rote Bete mit dem Spiralschneider in feine Streifen hobeln, diese eventuell kürzer schneiden.
  • Thymian waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Orangen halbieren und auspressen. Die Hälfte des Thymians mit 4 Esslöffeln Olivenöl und dem Orangensaft in einer Schüssel verrühren und die Rote Bete darin wenden, leicht salzen und pfeffern.
  • Vier Bögen Pergamentpapier (á 40 x 30 cm) mittig mit je der Hälfte der Rote-Bete-Nudeln belegen, Orangensaft-Öl- Mischung darüber gießen. Papier über den Häufchen zusammenschlagen und die Enden fest zusammendrehen. Die Päckchen auf ein Backblech legen und im heißen Backofen auf mittlerer Schiene  ca. 25 Minuten garen.
  • Inzwischen Feldsalat waschen, putzen und trocken schleudern. 2 Esslöffel Olivenöl mit Honig und dem übrigen Thymian verrühren und die Bergader Käsescheiben damit beträufeln. Walnüsse hacken.
  • Die fertig gegarten Päckchen aus dem Ofen nehmen. Das Baguette in Scheiben schneiden und auf ein Backrost legen und im heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 5 Minuten leicht braun rösten. Herausnehmen, den Grill zuschalten. Bergaderkäse auf die Baguettescheiben legen und unter dem Grill (oben)  ca. 5 Minuten überbacken.
  • Währenddessen Päckchen öffnen, Rote-Bete-Nudeln samt Garflüssigkeit auf vier Teller geben und mit jeweils 2 1/2 Esslöffel Aceto balsamico beträufeln, dann Feldsalat unter die Rote bete heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Wallnüssen bestreuen und mit den überbackenen Bergader Käsebaguettescheiben servieren.

Rote-Bete-Nudeln im Päckchen mit überbackenen Bergader Bergbauern Käse

 

 

Also, liebe Freunde, traut Euch und experimentiert ein wenig. Der Käse bietet so viele Möglichkeiten und kann Euch immer wieder aufs Neue überraschen! Guten Appetit!Einen schönen Tag wünsche ich Euch,

Eure Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.