Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen super cremig

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen super cremig 1
Verführerische Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen – Ein Genuss für alle Sinne!Willkommen in meiner kreativen Küche, wo nicht nur kulinarische Köstlichkeiten entstehen, sondern auch zauberhafte Backkreationen das Herz berühren. Besonders an Sonntagmorgenden entfalte ich meine Leidenschaft und erschaffe für den Nachmittagskaffee sowohl kleine Köstlichkeiten als auch großartige Gaumenfreuden. Diesmal präsentiere ich stolz meine neueste Kreation: Zarte, cremige Käsekuchen-Tarteletts, verfeinert mit sonnengereiften Mandarinen.
 
Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen
 

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen – Ein Fest für den Gaumen

Diese kleinen Schätze sind im Handumdrehen zubereitet und ernten stets Begeisterung von Familie und Freunden. Die Vielseitigkeit dieser Tarteletts ist einzigartig, denn sie lassen sich problemlos mit verschiedenen Obstsorten variieren – sei es mit sinnlichen Himbeeren, frischen Heidelbeeren oder saftigen Aprikosen. Erlaubt ist, was den Gaumen erfreut! An diesem besonderen Tag jedoch, fühlte ich mich von den frischen Mandarinen inspiriert.

Der unwiderstehliche Teig der Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen besteht aus zartem Mürbeteig, der in reizvollen 10 cm durchmessenden Tartelette-Förmchen* zur Vollendung gebacken wird. Die Zubereitung dieses Teigs ist ein Kinderspiel: Kalte Butter, verlockender Zucker, erlesenes Mehl, ein sonnengelbes Eigelb und eine Prise Salz werden zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet. Dieser Teig ruht in Folie gehüllt für 30 Minuten im Kühlschrank, bevor er sanft ausgerollt und in die gefetteten Tarte-Förmchen mit herausnehmbarem Boden gelegt wird. Ein paar grazile Einstiche mit der Gabel garantieren, dass der Teig seine Form behält.

Nun kommt der Höhepunkt: Die Mandarinen-Quarkcreme. In einer Schüssel verbinden sich der luftige Magerquark, die zarte Crème fraîche, ein volles Ei, verführerischer Vanillin-Zucker und ein Hauch von Puddingpulver mit Vanille-Geschmack. Diese köstliche Mischung wird sorgsam verrührt, ehe die Stücke der frischen Mandarinen liebevoll hinzugefügt werden. Wer mag, kann die Mandarinen auch auf der Creme drapieren. Die Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen finden schließlich für 35-40 Minuten bei einer Backtemperatur von E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas) ihre Vollendung im Ofen.

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Ein Kunstwerk aus Geschmack und Genuss

Die Ergebnisse sind unvergleichliche, delikate Käsekuchen-Tarteletts mit einer Füllung aus Quark und Mandarinen, die sowohl den Gaumen als auch die Sinne verzaubern. Das Geheimnis liegt im feinen Zusammenspiel von knusprigem Teig und der verlockend fruchtigen Füllung. Die Törtchen dürfen kurz abkühlen, bevor sie aus den Förmchen befreit werden. Auf einem zierlichen Kuchengitter vollendet sich ihre Entfaltung zu einem Meisterwerk des Geschmacks.

Probieren Sie jetzt unser Rezept für Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen aus und erleben Sie den unvergleichlichen Genuss. Die kleinen Törtchen sind nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine Liebeserklärung an die feine Kunst des Backens. Werden Sie zum Meisterkoch in Ihrer eigenen Küche und zaubern Sie diese unwiderstehlichen Leckerbissen für Ihre Lieben oder besonderen Anlässe. Denn unsere Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen sind mehr als nur ein Rezept – sie sind eine Erfahrung für die Sinne, die Sie immer wieder genießen möchten.

 

 

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Rezept: Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Zutaten für 4 Stück

  • 40 g Butter 5 EL Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Dose Mandarin- Orangen (314 ml)
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Päckchen Vanillin – Zucker
  • 100 g Magerquark
  • 3 EL Créme fraiche
  • 1 EL Puddingpulver ” Vanille-Geschmack” zum Kochen
  • Fett für die Förmchen

Zubereitung:

  1. Butter in Stücke schneiden.
  2. 3 EL Zucker, Butter, Mehl, Eigelb und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Teig in Folie wickeln, ca. 30 Minuten kalt stellen.
  4. Mandarinen abtropfen lassen und den Saft auffangen.
  5. Ei, 2 EL Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Quark, Créme fraiche, Puddingpulver und 2-3 EL Mandarinensaft unt
  6. Tartelette – Förmchen (10 cm) mit Lift-off- Boden fetten.
  7. Teig in 4 gleich große Stücke teilen und auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca.14 cm )ausrollen.
  8. Teig in die gefetteten Förmchen legen. Ränder etwas andrücken und die Böden mehrmals einstechen.
  9. Mandarinen unter die Quarkmasse heben. Quarkmasse in die Förmchen verteilen.
  10. Im vorgeheizten Backofen (E- Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas) 35 – 40 Minuten backen.
  11. Törtchen etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen.
  12. Auf einem Kuchengitter auskühlen 

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Das Rezept zum Ausdrucken:

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Zutaten

  • Zutaten für 4 Stück
  • 40 g Butter 5 EL Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 Eigelb Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 1 Dose 314ml Mandarin- Orangen
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Päckchen Vanillin - Zucker
  • 100 g Magerquark
  • 3 EL Créme fraiche
  • 1 EL Puddingpulver " Vanille-Geschmack" zum Kochen
  • Fett für die Förmchen

Anleitungen

  • Butter in Stücke schneiden.
  • 3 EL Zucker, Butter, Mehl, Eigelb und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig in Folie wickeln, ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • Mandarinen abtropfen lassen und den Saft auffangen.
  • Ei, 2 EL Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Quark, Créme fraiche, Puddingpulver und 2-3 EL Mandarinensaft unterrühren.
  • Tartelette - Förmchen (10 cm) mit Lift-off- Boden fetten. 
  • Teig in 4 gleich große Stücke teilen und auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca.14 cm )ausrollen.
  • Teig in die gefetteten Förmchen legen. Ränder etwas andrücken und die Böden mehrmals einstechen. 
  • Mandarinen unter die Quarkmasse heben. Quarkmasse in die Förmchen verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen (E- Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas) 35 - 40 Minuten backen.
  • Törtchen etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen.
  • Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

5 Backtipps, um sicherzustellen, dass deine Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen perfekt gelingen:

  1. Sorgfältige Teigbearbeitung: Achte darauf, den Mürbeteig nicht übermäßig zu kneten, um ein zartes und bröseliges Ergebnis zu erzielen. Wenn die Teigzutaten zu einem Teig vermischt sind, höre auf zu kneten, um die Zartheit des Teigs zu bewahren.
  2. Vorheriges Ausrollen: Rolle den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Oberfläche vor dem Auskleiden der Tarte-Förmchen aus. Dies erleichtert das Formen des Teigs und minimiert das Risiko von Rissen oder Brüchen beim Einlegen in die Förmchen.
  3. Einstechen des Teigs: Verwende eine Gabel, um mehrere Löcher in den Boden des Teigs zu stechen, bevor du die Tarte-Förmchen füllst. Dies verhindert, dass der Teig beim Backen ungleichmäßig aufgeht und Blasen bildet.
  4. Mandarinen vor dem Backen vorbereiten: Achte darauf, dass die Mandarinenstücke gut abgetropft und leicht abgetupft sind, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Dies verhindert, dass die Creme zu wässrig wird und die Konsistenz des Teigs beeinträchtigt.
  5. Backzeit im Auge behalten: Überwache die Backzeit genau, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Die Käsekuchen-Tarteletts sollten eine goldene Bräunung aufweisen und die Füllung sollte leicht fest sein, aber immer noch eine angenehme Cremigkeit bewahren.

Mit diesen fünf Backtipps wirst du sicherlich deine Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen in voller Perfektion genießen können. Erlebe den vollen Geschmack und die Verführung dieser köstlichen Leckerbissen, die deine Küche in ein wahres Backparadies verwandeln werden.

 Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Genieße jeden Bissen dieser himmlischen Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen!

Wenn du dich von der zarten Knusprigkeit des Mürbeteigs und der verlockenden Cremigkeit der Mandarinen-Quarkfüllung verzaubern lässt, wirst du spüren, wie Leidenschaft und Sorgfalt in jedem Detail dieses Rezepts stecken. Diese kleinen Kunstwerke aus Geschmack und Genuss sind nicht nur ein Beweis für die Freude am Backen, sondern auch für die Magie, die entsteht, wenn frische Zutaten und Liebe zur Zubereitung aufeinandertreffen.

Stelle dir vor, wie diese Käsekuchen-Tarteletts deine Sonntagmorgen in einen besonderen Moment verwandeln, wenn der Duft von frischgebackenem Gebäck die Luft erfüllt. Oder wie sie deine Kaffeetafel an einem gemütlichen Nachmittag mit Freunden und Familie bereichern, während sie Lächeln auf die Gesichter zaubern. Diese Tarteletts sind mehr als nur ein Rezept – sie sind ein Ausdruck deiner Hingabe an die Freuden des Lebens. Die Möglichkeiten, diese Käsekuchen-Tarteletts anzupassen und zu variieren, sind grenzenlos. Lass dich von deiner Fantasie inspirieren und experimentiere mit verschiedenen Obstsorten und Aromen, um jedes Mal ein einzigartiges Geschmackserlebnis zu kreieren.

 

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Hier noch ein paar Tipps zur Tarte:

  1. Wie dick soll der Teig sein? Ich würde es lieber umformulieren. Wie dünn muss er sein? Der tEig sollte eigentlich 3 bis 5 Millimeter hoch sein. Das ist ziemlich dünn. Aber selbstverständlich kannst du ihn auch etwas dicker machen.
  2. Wie verhindere ich, dass mein Teig bricht, wenn ich ihn in die Form lege? Du kannst deinen Teig direkt auf das Backpapier ausrollen, dann das Backpapier über die Tartenform zirhrn unf frn Teig hineingleiten lassen. Du kannst den Teig aber auch leicht über den teigroller wickeln, so über die form bringen und ihn dann in die Form rausrollen lassen.
  3. Was kann ich nehmen, wenn ich keine Tarteform habe? Du kannst sehr gut Backapier in eine Auflaufform geben, deinen Teig hineingeben und einen Rand formen. Dann wird genauso verfahren wie bei einer Tarteform.
  4. Welches Mehl eigene sich am besten? Es handelt sich bei Tartes um Kuchen und in diesem Sinne sollte man schon Weizenmehl Type 405 benutzen.
  5. Ist es normal, dass mein Teig beim Backen schrumpft? Alle Teige werden beim Backen ein paar Millimeter kleiner. Der Teig trocknet und verliert an Feuchtigkeit.
  6. Wie lange sind Tartes haltbar? Alle Obstartes sind im Kühlschrank drei Tage haltbar. Die Schokoladentartes können bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Pinterest 

Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

Also, schnapp dir deine Backschürze, heize den Ofen vor und lass die Magie der Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen in deiner Küche Einzug halten! Genieße jeden Moment des Backens und des Genießens. Und vergiss nicht, dieses kulinarische Erlebnis mit deinen Liebsten zu teilen – denn das Teilen von Freude und Köstlichkeiten ist das, was das Kochen und Backen so besonders macht.

Ich  hoffe, dass du diese Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen genauso lieben wirst wie ich. Viel Spaß beim Nachbacken und noch mehr Freude beim Genießen!

Eure  Tina-Mari

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Mein Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Tartelette-Förmchen*
Mein Backtrennspray – Geniale Hilfe beim Backen-, Nix klebt an
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

 

7 Kommentare

  1. Ich hatte heute auch erst vor, Käsekuchen zu backen, habe mich dann aber für Brownies entschieden und die waren megalecker! Hab leider keine Zeit gehabt, sie einzustellen, weil wir bei dem schönen Wetter unterwegs waren. LG

  2. Da bekomme ich gleich Lust auf Kaffee und Kuchen :)!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    1. Hallo. ich auch wieder *lach* Liebe Grüße Tina-Maria

  3. Oh wie lecker, die mache ich mal nach!

    1. Hallo, da bin ich gespannt, wie Sie euch schmecken. Liebe Grüße Tina-Maria

  4. Die sehen wirklich lecker aus. Ich wollte schon lange mal so kleine Förmchen bestellen.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Hallo Anja. So ging es mir auch. Es hat lange gedauert, bis ich mir sie bestellt hatte. Jetzt bin ich froh, das ich es getan habe.Liebe Grüße Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.