Himmlische Zimtstern-Torte in Sternenform

Zimtstern-Torte in Sternenform

Himmlische Zimtstern-Torte. Wenn sich Mandelbiskuit, Mascarpone-Schmand-Creme und Zimt in einer Torte vereinen, bleiben keine Wünsche offen. Die Sternform macht sie zum weihnachtlichen Hingucker. Es ist die perfekte Weihnachtstorte. Weiter unten findest Du wieder ein Back-Tutorial dazu.

Zimtstern-Torte in Sternenform

Himmlische Zimtstern-Torte in Sternenform

Diese einfache Torte zu Weihnachten zu backen, ist kinderleicht. Für diese Zimtstern-Torte musst du zuerst den Mandelbiskuitboden backen. Danach wird er einmal waagerecht durchgeschnitten. Jetzt legst Du die Sternenform auf und schneidest du ihn aus. Nun kommt etwas Kirschmarmelade auf den untern Stern. Dananch kommt die leckere Füllung auf den Stern. Danach streichst du die Sahne darüber und stellst die Zimtstern-Torte für 1 Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit röstetst du die gehackten Mandeln in einer Pfanne an. Schlägst die Sahne Steif und bestreichst die Zimtstern-Torte oben und an den Seiten mit der Sahne. Die Seiten mit den gerösteten Mandeln bestreuen und die Sternspitzen mit Zimt bestäuben. Mit Zimtsternen die Zimtstern-Torte dekorien und schon kannst du die Torte servieren.

Himmlische Zimtstern-Torte in Sternenform

Rezept: Zimtstern-Torte

Für den Mandelbiskuit:

  • 250 g Mandeln
  • 50 g Mehl
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 8 Eier (GR. M)
  • 80 g Zucker
  • 150 g Zucker

Für die Füllung:

  • 1 Teelöffel Zimt
  • 60 g Baisertuffs
  • 200 g Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 150 g Mascarpone
  • 200 g Schmand
  • 3 Esslöffel Kirschmarmelade

Für die Garnitur:

  • 60 g gehackte Mandeln
  • 300 ml Sahne
  • 2-3 TL Zimt
  • 6-8 Stück Zimtsterne

Backutensilien: 30er runde Backform

Zubereitung:

Für die Schablone einen Kreis von 30 cm aufzeichnen und ausschneiden. Den Kreis erst in der Hälfte und dann an den gestrichelten Linien zusammenfalten, sodass ein Dreieck mit einer abgerundeten Seite entsteht. Die Hilfslinien aufzeichnen und entlang der 8 cm Linien ein Spitze herausschneiden. Die Schablone auseinanderfalten.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen.

Für den Mandelbiskuit die Mandeln fein mahlen.

Mit dem Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 80 g Zuckers zu steifem Eischnee aufschlagen. Das Eigelb in eine weitere Schüssel geben und ebenfalls aufschlagen. 150 g Zucker dazurieseln lassen und die Masse etwa 8 Minuten weiter schlagen. Dann mit einem Schneebesen den Eischnee und die Mandelmischung in 2 Portionen vorsichtig unterheben.

Den Teig in den vorbereiteten Tortenring füllen und im vorgeheizten Backofen in 30-35 Minuten goldbraun backen. Mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen. Den Biskuitteig in der Backform 5-6 Stunden abkühlen lassen. Die Backform entfernen und gegebenfalls  die Oberfläche gerade schneiden.

Den Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden.

Die Sternschablone auflegen. Mit einem scharfen Messer entlang der Außenlinie schneiden, sodass ein sechseckiger Stern entsteht. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die abgeschnittenen Biskuitstücke zwischen den Händen darüber zerreiben. Die Brösel im Backofen bei 160 Grad Heißluft 15-20 Minuten goldbraun rösten. Zwischendurch mehrmals wenden. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. 100 g Brösel für die Zimtsterne beiseitestellen.

Für die Füllung die Baisertuffs in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz in kleine Stücke stoßen. Die Sahne und 1 Päckchen Sahnesteif fest aufschlagen. Mascarpone, Schmand und Zimt mit 2 Päckchen Sahnesteif ebenfalls aufschlagen. Die restlichen Brösel, die Baiserstückchen und die Sahne unterheben.

Den obersten Boden des Sterns mit der Oberseite nach unten auf eine Tortenplatte legen. Erst mit der Kirschmarmelade bestreichen, dann die Mascarpone- Creme darüberstreichen. Den unteren Boden mit der Unterseite nach oben so auflegen, dass die Sternspitzen aufeinanderliegen .

Die Seiten glatt streichen. Die Torte kalt stellen.

Für die Garnitur die Mandeln hacken. In einer Pfanne Ohne Fett rösten, bis sie duften. Die Sahne steif schlagen.

Die Torte oben und an den Seiten mit der Sahne bestreichen. Die Seiten mit den gerösteten Mandeln bestreuen und die Sternspitzen mit Zimt bestäuben. Mit Zimtsternen die Zimtstern-Torte dekorien und servieren.

Vorlage:

Zimtstern-Torte Vorlage

 

Back-Tutorial: Zimtstern-Torte

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

Himmlische Zimtstern-Torte in Sternenform

Vorbereitungszeit40 Minuten
Zubereitungszeit50 Minuten
Gesamtzeit6 Stunden 30 Minuten
Küche: Deutsch
Portionen: 6

Zutaten

  • Für den Mandelbiskuit:
  • 250 g Mandeln
  • 50 g Mehl
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 8 Eier GR. M
  • 80 g Zucker
  • 150 g Zucker
  • Für die Füllung:
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 60 g Baisertuffs
  • 200 g Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 150 g Mascarpone
  • 200 g Schmand
  • 3 Esslöffel Kirschmarmelade
  • Für die Garnitur:
  • 60 g gehackte Mandeln
  • 300 ml Sahne
  • 2-3 TL Zimt
  • 6-8 Stück Zimtsterne
  • Backutensilien: 30er runde Backform

Anleitungen

  • Zubereitung:
  • Für die Schablone einen Kreis von 30 cm aufzeichnen und ausschneiden. Den Kreis erst in der Hälfte und dann an den gestrichelten Linien zusammenfalten, sodass ein Dreieck mit einer abgerundeten Seite entsteht. Die Hilfslinien aufzeichnen und entlang der 8 cm Linien ein Spitze herausschneiden. Die Schablone auseinanderfalten.
  • Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen.
  • Für den Mandelbiskuit die Mandeln fein mahlen.
  • Mit dem Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 80 g Zuckers zu steifem Eischnee aufschlagen. Das Eigelb in eine weitere Schüssel geben und ebenfalls aufschlagen. 150 g Zucker dazurieseln lassen und die Masse etwa 8 Minuten weiter schlagen. Dann mit einem Schneebesen den Eischnee und die Mandelmischung in 2 Portionen vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in den vorbereiteten Tortenring füllen und im vorgeheizten Backofen in 30-35 Minuten goldbraun backen. Mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen. Den Biskuitteig in der Backform 5-6 Stunden abkühlen lassen. Die Backform entfernen und gegebenfalls  die Oberfläche gerade schneiden.
  • Den Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden.
  • Die Sternschablone auflegen. Mit einem scharfen Messer entlang der Außenlinie schneiden, sodass ein sechseckiger Stern entsteht. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Die abgeschnittenen Biskuitstücke zwischen den Händen darüber zerreiben. Die Brösel im Backofen bei 160 Grad Heißluft 15-20 Minuten goldbraun rösten. Zwischendurch mehrmals wenden. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. 100 g Brösel für die Zimtsterne beiseitestellen.
  • Für die Füllung die Baisertuffs in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz in kleine Stücke stoßen. Die Sahne und 1 Päckchen Sahnesteif fest aufschlagen. Mascarpone, Schmand und Zimt mit 2 Päckchen Sahnesteif ebenfalls aufschlagen. Die restlichen Brösel, die Baiserstückchen und die Sahne unterheben.
  • Den obersten Boden des Sterns mit der Oberseite nach unten auf eine Tortenplatte legen. Erst mit der Kirschmarmelade bestreichen, dann die Mascarpone- Creme darüberstreichen. Den unteren Boden mit der Unterseite nach oben so auflegen, dass die Sternspitzen aufeinanderliegen .
  • Die Seiten glatt streichen. Die Torte kalt stellen.
  • Für die Garnitur die Mandeln hacken. In einer Pfanne Ohne Fett rösten, bis sie duften. Die Sahne steif schlagen.
  • Die Torte oben und an den Seiten mit der Sahne bestreichen. Die Seiten mit den gerösteten Mandeln bestreuen und die Sternspitzen mit Zimt bestäuben. Mit Zimtsternen die Zimtstern-Torte dekorien und servieren.

Video

Zimtstern-Torte in Sternenform Rezept

Hier findest du noch weitere Weihnachtsplätzchen Rezepte und DIY- Weihnachtsideen

Ich hoffe, ihr liebt dieses köstliche Zimtstern-Torte Rezept so sehr, wie es meine Familie im Laufe der Jahre getan hat! Die Zimtstern-Torte ist die perfekte Torte zu den Weihnachtsfeiertagen. Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen, welche Art von Kuchen am liebsten bei Euch serviert wird. Ich würde es gerne wissen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Tina-Maria

Werbung-Affiliate Links
Das habe ich bei mein Zimtstern-Torte Rezept verwendet:
Meine Rührschüsseln – mit Stoppboden, Ausgießer und rutschfestem Griff
Meinen Handmixer – leise und trotzdem sehr durchzugsstark. Super Leistung!
Meine Waage – mit USB Kabel, sehr präzise und auf das Gramm genau
Backmatte – rutschfest und die angezeigten Kreise sind super
Mein Messbecher – bequemer und sichere Griff, das einfache Ablesen ist wunderbar
Abkühlgitter – sehr große Abstellfläche
 
Auf meiner Webseite verwende ich Affiliate-Links*. *BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.