Rezept

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Ich habe mir meine eigene Muttertagstorte gebacken. Das Beste und Schönste daran ist, dass ich selbst entscheiden konnte, in welcher Geschmacksrichtung es geht. Da ich Himbeeren und Schokolade über alles liebe, habe ich eine kleine und leckere Himbeeren-Vanillecreme Torte mit einem Zartbitter-Schokolade Drip gezaubert. Mit dieser Muttertagstorte zauberst du ein lächeln auf das Gesicht deiner Mama!

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Diese Himbeer-Vanillecreme Torte besteht aus drei Vanilleböden, einer Himbeer-Mascapone-Sahne-Creme, die ich mit Rosenwasser verfeinert habe und einem Zartbitter-Schokoladen Drip. Als Dekoration bekam mein Muttertags-Törtchen ein paar Rosenblüten mit Blättern frische Himbeeren und einen selbst gebastelten Muttertags-Topper als Dekoration. Man könnte diese Torte auch Himbeer-Vanillecreme-Naked Drip Cake zum Muttertag nennen, aber das fand ich etwas zu lang. Deshalb entschied ich mich für einen kurzen Titel.

Tja, noch ein paar Tage und dann ist es soweit, es ist Muttertag. Gestern dachte ich mir, nachdem ich meinen Blogbeiträge einmal alle anschaut habe, dass ich einfach zu wenige Torten auf dem Blog habe. Es fehlen hier und da, Torten für besondere Anlässe wie Geburtstage, Valentinstag, Ostern oder Weihnachten. Bald werde ich etwas ändern, es gibt dann öfters mal eine kleine Torte, sowie diese Himbeer-Vanillecreme Torte.

Kleine runde Torten mit einem Umfang mit 20 cm, finde ich sehr praktisch und werden bei uns lieber gegessen, als wenn ich eine 26er oder 28er Torte backe. Da bleibt nix übrig und das ist schon sehr gut. Geht es dir auch so? Magst du auch lieber kleinere Törtchen oder kleines Gebäck, wie diese Eclairs mit Erdbeer-Tonkabohnencreme oder kleine, fruchtige Mascarpone-Granatapfel-Törtchen.

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Diese kleine Himbeer-Vanillecreme Torte geeignet für: … einen ausgesprochenen femininen Geburtstag, Muttertag oder als Überraschung, um „ICH LIEBE DICH“ zu sagen.


Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Kategorie: Rezept

Portionen: Zutaten für ca. 10 Stück

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Diese kleine Himbeer-Vanillecreme Torte geeignet für: ... einen ausgesprochenen femininen Geburtstag, Muttertag oder als Überraschung, um "ICH LIEBE DICH" zu sagen.

Zutaten

  • 180 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1/2 Esslöffel Backpulver
  • 1/4 Esslöffel Salz
  • 125 g Butter zimmerwarm
  • 220 g feiner Zucker
  • 4 Eier, getrennt
  • 1/2 Teelöffel Vanillepaste oder Vanilleextrakt
  • 125 ml Milch
  • Für die Himbeer-Cremefüllung:
  • 150 g Himbeermarmelade
  • 150 g Mascarpone
  • 150 ml Schlagsahne
  • 3 TL Sahnesteif
  • 1 TL Vanillepaste oder Vanilleextrakt
  • 2 TL Rosenwasser
  • Schokoladen-Drip:
  • 100 g Sahne
  • 100 g Zartbitter Kuvertüre (kleingehackt)
  • Deko:
  • Rosenblüten, frische Himbeeren und Mama-Topping

Anleitung

  • Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Drei Springformen (rund 20 cm)mit etwas Butter einfetten.
  • Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und mit einem Schneebesen mischen.
  • Butter und Zucker in einer weiteren Schüssel mit dem elektrischen Handrührgerät
  • (Oder Küchenmaschine) cremig schlagen. Die Eigelbe nacheinander hinzufügen und gut einrühren, dabei die Schüsselwände immer wieder abkratzen. Die Vanillepaste unterrühren. Die Mehlmischung auf niedrigster Rührstufe einarbeiten und die Milch dazugeben.
  • Die Eiweiße in einer separaten Schüssel zu festem Eischnee schlagen. Ein Drittel des Eischnees unter den Teig rühren. Den Rest des Eisschnees vorsichtig unterheben, damit der Teig möglichst luftig wird und beim Backen schön aufgeht.
  • Den Teig in die vorbereiteten Springformen füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen. Die Tortenböden sind fertig, sobald an einem, in der Mitte gesteckten Holzstäben kein Teig mehr haften bleibt. Die Springformen aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen. Die Tortenböden aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Dann wird die Cremefüllung zubereitet.
  • Mascarpone, Himbeermarmelade, Vanillepaste und das Rosenwasser werden glatt gerührt. Die Sahne wird in einer anderen Schüssel mit Sahnesteif aufgeschlagen und vorsichtig unter die Mascarponecreme gehoben. Die Creme wird dann in einen Spritzbeutel gefüllt und unten ein Stück abgeschnitten.
  • Bevor ihr beginnt die Creme auf die Torte zugeben achtet dabei, oben einen Tortenboden zu positionieren, welcher glatt ist.
  • Zum Zusammensetzten wird der erste Tortenboden auf eine Tortenplatte oder einer Servierplatte gelegt. Ein Drittel der Himbeercreme wird kreisförmig von außen nach innen auf die Torte gespritzt. Danach wird der zweite Tortenboden darüber gelegt. Dies wird wiederholt, bis man oben beim letzten Tortenboden angekommen ist. Die restliche Himbeeren Creme auf die Oberfläche verstreichen. Durch das Aufsetzten der Tortenböden wird etwas Creme herausgedrückt werden, Diese mit einer kleinen Winkelpalette rund um die Torte verteilen. Die Tortenböden sollten etwas heraus schauen. Die Torte anschließend für mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank geben, bevor du den Schokoladen-Drip darauf machst und die Deko.
  • Für den Schokoladen-Drip:
  • Sahne in einen Topf geben und leicht erhitzen. Sie darf nicht kochen! Anschließend gibst du die gehakte Zartbitter-Kuvertüre dazu und rührst sie mit dem Schneebesen glatt. Der Schokoladen-Drip auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Torte aus dem Kühlschrank holen und die Schokoladen-Ganache mit einem Esslöffel langsam und vorsichtig am oberen Tortenrand verteilen, bis sie rundum runterläuft. Zum Schluss die Tortenoberfläche mit den Rosenblüten
https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/himbeer-vanillecreme-torte-zum-muttertag/

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag
Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Himbeer-Vanillecreme Torte zum Muttertag

Noch ein paar Tipps zu geweisste Schichttorte:

  1. Zum „weißen“ die Creme , welche zwischen den Tortenböden heraus gedrückt wurde, mit der Tortenpalette rund um die Torte vorsichtig verstreichen.
  2. Die Tortenpalette reinigen und in kaltes Wasser tauchen. Mit der Tortenpalette um die Torte herumfahren und die dünne Buttercremeschicht glätten. Durch die Feuchtigkeit auf der Tortenpalette lässt sich die Cremeschicht gut verteilen und es entsteht eine glatte Oberfläche. Eine drehbare Tortenplatte erleichtert diesen Arbeitsschritt.
  3. Lücken mit etwas zusätzlicher Buttercreme füllen und mit der angefeuchteten Tortenpalette glätten.

 

Viel Spaß beim Nachmachen wünsche ich Dir!

Eure Tina-Maria