Rezept

Glückskekse selber backen für Silvester mit einer kleinen Brotschaft

Glückskekse selber backen für Silvester mit einer kleinen Brotschaft

Kaum ist Weihnachten vorbei, bin ich wieder fleißig am backen. Da in wenigen Tagen Silvester ist, habe ich gestern zusammen mit meiner kleinen Tochter Glückskekse gebacken. Sie wollte schon lange welche mit mir backen und so haben wir die Weihnachtsferienzeit genutzt und welche gebacken. Der Teig für die Glückskese ist sehr einfach und schnell gemacht. Er schmeckt übrigens sehr lecker, da wir Mandelaroma und Vanilleextrakt hineingeben haben.

Wie ich oben kurz erwähnte, ist ein Glückskeks nicht so einfach zuzubereiten, wie beispielsweise eine Portion Cookies mit Schokoaldenstücke. Bei mir hat es auch ein paar Anläufe gedauert, bis sie so einigermaßen etwas geworden sind. Diese Glückskekse werden einzeln hergestellt und gefaltet, und da sie im heißen Zustand gefalteten werden müssen, könnt Ihr nur wenige gleichzeitig ausführen. Meine Empfehlung ist, ein paar Helfer zu finden und Spaß daran zu haben, sie zusammen zu machen. So geht es viel schneller!

Das Rezept könnte nicht einfacher sein, aber die Technik selbst erfordert ein wenig Übung. Wenn Ihr ein paar Fächer fertig habt, werdet Ihr schneller damit und könnt sie ziemlich schnell verbrauchen. Erwartet jedoch nicht, dass Eure ersten Fächer perfekt sind. Ihr müsst Euren  I Backofen lernen und die Backtemperatur und -zeit einstellen, um sie genau richtig zu machen!

 

Glückskekse selber backen 

Zutaten für ca. 20

  • 90 g Eiweiß
  • 90 g feiner Zucker
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 3 Tropfen Vanilleextrakt
  • 60 ml kaltes Wasser
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Etwa 20 Papierstreifen (à ca. 8 x 1 cm) nach Belieben mit Glücksbotschaften beschriften und zur Seite legen.
  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und Kreise darauf malen. Hierfür habe ich einen 10 cm runden Ring verwendet. Ihr könnt auch ein Glas hierfür nehmen.
  • Ein Glas bereitstellen.
  • Das Eiweiß mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen.
  • Die geschmolzene Butter, Mandelaroma, Vanilleextrakt und das Wasser nacheinander dazugeben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.
  • Nun das Mehl und das Salz dazugeben und auch gut unterrühren.
  • Jetzt 1 Esslöffel Teig auf das vorbereitete Backblech geben und mit kreisenden Bewegungen zu einem Kreis formen.
  • Diesen Vorgang wiederholen mit den restlichen Kreisen.
  • Teigkreise 7 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis die Ränder der Glückkekse leicht goldbraun werden.
  • Backblech aus dem Backofen nehmen, Kekse sofort mit einer Palette auf dem Blech herumdrehen, Papierstreifen mit Glücksbotschaft mittig hineinlegen und Kekse nun sehr zügig formen. Dazu eine Hälfte des Kekses über die andere klappen, die gerade Kante des Kekses über die Kante einer Tasse legen und beide Seiten vorsichtig nach unten drücken, um einen Halbmond zu formen.
  • Auf diese Weise die restlichen Glückskekse herstellen.
  • Glückskekse vollständig abkühlen lassen und servieren oder in einer luftdicht verschließbaren Dose aufbewahren bis Silvester.

Die Arbeitsschritte:

Glückskekse backen

Glückskekse backen

Das ganze Rezept zum Ausdrucken:

 

Glückskekse backen

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 7 Minuten

Gesamtzeit: 22 Minuten

Kategorie: Rezept

Glückskekse backen

Zutaten

  • Zutaten für ca. 25-30 Stück
  • 90 g Eiweiß
  • 90 g feiner Zucker
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 3 Tropfen Vanilleextrakt
  • 60 ml kaltes Wasser
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Anleitung

  • Etwa 20 Papierstreifen (à ca. 8 x 1 cm) nach Belieben mit Glücksbotschaften beschriften und zur Seite legen.
  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und Kreise darauf malen. Hierfür habe ich einen 10 cm runden Ring verwendet. Ihr könnt auch ein Glas nehmen.
  • Ein Glas bereitstellen.
  • Das Eiweiß mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen.
  • Die geschmolzene Butter, Mandelaroma, Vanilleextrakt und das Wasser nacheinander dazugeben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.
  • Nun das Mehl und das Salz dazugeben und auch gut unterrühren.
  • Jetzt 1 Esslöffel Teig auf das vorbereitete Backblech geben und mit kreisenden Bewegungen zu einem Kreis formen.
  • Diesen Vorgang wiederholen mit den restlichen Kreisen.
  • Teigkreise 7 Minuten backen bis die Ränder der Glückkekse leicht goldbraun werden.
  • Backblech aus dem Backofen nehmen, Kekse sofort mit einer Palette auf dem Blech herumdrehen, Papierstreifen mit Glücksbotschaft mittig hineinlegen und Kekse nun sehr zügig formen. Dazu eine Hälfte des Kekses über die andere klappen, die gerade Kante des Kekses über die Kante einer Tasse legen und beide Seiten vorsichtig nach unten drücken, um einen Halbmond zu formen.
  • Auf diese Weise die restlichen Glückskekse herstellen.
  • Glückskekse vollständig abkühlen lassen und servieren oder in einer luftdicht verschließbaren Dose aufbewahren bis Silvester.
https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/glueckskekse-selber-backen-fuer-silvester-mit-einer-kleinen-brotschaft/

Glückskekse backen für Silvester

Was gibt es Schöneres für eine Dinnerparty als personalisierte Glückskekse? Diese brauchen ein bisschen Zeit, um zu perfektionieren, aber sie haben definitiv einen Kicherfaktor.

Folge mir auf Pinterest und tagge #sonntagsistkaffeezeit, damit ich all die wunderbaren sonntagsistkaffeezeit-Rezepte, die DU machst, und die Tipps, die DU verwendest, sehen kann!

Hier ein keiner Einblick meiner Pinterest-Pinnwände:

Glückskekse selber backen für Silvester mit einer kleinen Brotschaft

 

Wie findet Ihr mein Glückskekse Rezept? Habt Ihr auch schon mal Glückskese selbst gemacht?

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken der Glückskese!

Eure Tina-Maria