Unterwegs auf dem Food Blog Day 2015 in Frankfurt

Unterwegs auf dem food blog day 2015 in frankfurt 1

Vor zwei Wochen war ich für meinen Foodblog “Sonntags ist Kaffeezeit” auf Tour. Am Samstag, den 11.07.2015, fand in Frankfurt am Main der Food Blog Day statt. Es war ein beeindruckender und sonniger Tag, gefüllt mit wertvollen Informationen, inspirierenden Gesprächen und köstlichem Essen, die das Foodblogger-Dasein beleuchteten.

Ich bin mit zahlreichen Tipps und neuen Rezepten nach Hause gegangen. Da ich auch auf diesem Blog über Lebensmittel schreibe, passt dieser Beitrag perfekt hierher und nicht nur auf meinen anderen Blog. Nun freue ich mich, meine Eindrücke und Fotos vom Food Blog Day 2015 in Frankfurt zu teilen.

 

Img_food blog day 2015 franfurt

Food Blog Day in Frankfurt – Ein exklusiver Einblick

Haben Sie schon vom Food Blog Day in Frankfurt gehört?

Für alle, die sich fragen: Was genau ist der Food Blog Day? Verbringt man dort den ganzen Tag mit Essen? Welche Lerninhalte und Workshops werden angeboten? Hier erhalten Sie alle Antworten.

Das Konzept ist einfach: An fünf verschiedenen Tagen in fünf deutschen Metropolen – Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main – versammeln sich Food- und Back-Blogger zu spannenden Workshops. Hier präsentieren sich renommierte Marken und Medien, und es bietet sich die Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und Austausch.

Wochen im Voraus können sich Interessierte für diverse Workshops, wie Foodfotografie, Schleifkurse, Kochsessions mit Philips oder Smoothie-Mixing mit Alpro, anmelden. Dieses Event wird von der BurdaLife Verlagsgruppe organisiert, speziell für die Foodblogger-Community. Im Folgenden teile ich meine persönlichen Eindrücke und Fotos von diesem herausragenden Tag.

Ein Tag in Frankfurt beim Food Blog Day 2015

Mit dem Auto machte ich mich auf den Weg in die pulsierende Metropole Frankfurt am Main, oft auch “Klein-Manhattan” genannt, wegen seiner beeindruckenden Skyline. Bei sengenden 33 Grad war ich dankbar für die Klimaanlage in meinem Auto und zwei Flaschen Wasser. Glücklicherweise fand ich ohne Probleme einen Parkplatz direkt am ersten Veranstaltungsort.

Der erste Workshop: reis-fit

Mein Tag begann mit dem Workshop von reis-fit, geleitet von Jürgen Müller. In einem 45-minütigen Kurs wurde uns gezeigt, wie man mit der Snapsees-App das perfekte Foodbild mit dem Smartphone erstellt. Als jemand, der professionell im Medienbereich tätig ist, muss ich zugeben, dass ich anfangs skeptisch war. Ich bevorzuge es, mit meiner Spiegelreflexkamera zu fotografieren, und wenn ich Bilder mit dem Handy mache, lade ich sie meist unverändert hoch. Das war zumindest meine Meinung, als ich den Workshop verließ.

Aber wie es oft so ist: Man sollte nie vorschnell urteilen. Am nächsten Tag gab ich der App auf meinem iPad eine Chance und war tatsächlich beeindruckt. Mit wenigen Handgriffen lässt sich damit ein makelloses Bild kreieren. Es zeigt wieder einmal, dass man sich manchmal irren kann.

 

Img_food blog day 2015 frankfurt-6

 

Danach ging es quer durch Frankfurt zu Kerrygold

Dort wurden wir begrüßte durch Mitarbeiter von Kerrygold. Beim Kerrygold-Workshop gingt es um die natürliche Herstellung und die überlegenen Materialeigenschaften von Kerrygold-Butter, dass man mit Kerrygold interessante Mischungen herstellen kann.

Img_food blog day 2015 frankfurt-3

Unsere Aufgabe. Hier sollten wir als erstes aus 5 Buttersorten an der Farbe herausfinden, welche die irische Kerrygold ist. Schnell wurde sie auch schon entdeckt. Anschliessend durften wir alle seine eigene Butter-Kreationen zaubern.

Dazu standen uns Zutaten wie Salz, Pfeffer,Curry, Kräuter, Mandeln und unter anderem Himbeeren, Heidelbeeren, Orangen, Zitronen und Limetten zur Verfügung.

Img_food blog day 2015 frankfurt-2

Meine Kerrygold Butter beim Food Blog Day 2015 

Ich entschied mich für eine “Süße” Butter zu machen und so habe ich die Himbeeren, etwas Orangen, Zitronen und Limettenzesten und habe alles zusammen vermischt. Zum Schluss hab ich noch etwas Salz und Zucker dazugeben. Das ganze richte ich dann an und natürlich wurde auch probiert. Einfach KÖSTLICH!

Img_food blog day 2015 frankfurt-4

Auch beiden anderen wurde rundum gekostet und da gab es einige interessante Kerrygold Varianten wie z.B. von Kochen mit Liebe aber ohne Gluten oder dipitserenity

Img food blog day in frankfurt am main unterwegs

Food Blog Day 2015 – Workshop Philips Double Takes

Mein zweiter gebuchter Workshop war “Gekocht & Gemixt mit Guido Weber. Er ist externer Küchenchef und Couch für Philips. Selbst hat er einen Foodblog 360°Einfach Lecker und präsentiert hier seine Gerichte, die man unter anderen in der Airfryer zaubern kann. Zur Seite stand ihm sein Schwager Kevin, der auch Koch ist.

Hier in diesen Workshop wurde uns gezeigt, wie man ein Drei-Gänge-Menü in der Airfeyer zubereiten kann. Wobei ich sagen muss, wir haben eigentlich nur zu geschaut.

Img_food blog day 2015 frankfurt-10

Img_food blog day 2015 frankfurt-7

 

Nudelmaschine philips

Der erste Gang waren selbstgemachte Spinat-Nudeln ( hergestellt mit der neunen Nudelmaschine von Philips, die noch dieses Jahr in den Handel kommt) in einer kalten Tomaten-Apfel-Sauce mit Meerrettich in Pankomehlkruste und Garnele.

Img_1050

Der zweite Gang bestand aus mariniertes Gemüse ( rote Beete, Karotten) mit einen butterzarten Tafelspitz das mit einem selbstgemachte GemüsesalzDazu reichte man uns einen köstlichen Apfel-Petersiele und Meerrettich Drink.

Img_food blog day 2015 frankfurt-8

Img_food blog day 2015 frankfurt-9

Zum Abschluss sollte es eigentlich für alle einen Nektarinen-Strudel mit Erdbeer-Sorbet, Eischnee und Peta-Zeta Knallbrause geben, aber leider ist der Strudel etwas zu braun geworden und so gab es eine bunte, frische Beerenmischung. Trotz dem nicht genießbaren Strudel war es ein leckeres Dessert, da bei mir gleich Kindheitserinnerung hervor gerufen hat.

Img_2046

 

Img_2043

Ein kulinarisches Erlebnis: Der Food Blog Day in Frankfurt

Der Workshop war nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam und geschmacklich ein Highlight. Besonders der Nektarinen-Strudel hat es mir angetan – diesen werde ich definitiv bald nachkochen, denn er sah einfach unwiderstehlich aus.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Organisatoren und die Sponsoren reis-fit, Kerrygold und Philips. Dank ihrer Unterstützung und ihres Engagements wurde der Food Blog Day in Frankfurt zu einem rundum gelungenen und bestens organisierten Event.

Wie Sie sehen können, war mein Tag voller spannender Begegnungen und neuer Erfahrungen. Es war besonders schön, einige der Menschen persönlich zu treffen, denen ich bisher nur auf Instagram gefolgt bin. Zudem konnte ich wertvolle neue Kenntnisse sammeln. Ich freue mich bereits jetzt auf die nächsten Food Blog Days und plane, mich für alle Workshops anzumelden, die ich dieses Mal verpasst habe – schließlich hatte ich zwischendurch noch etwas freie Zeit.

MerkenMerken

7 Kommentare

  1. Das klingt genial. Die App werde ich mir mal merken, da ich oft Schnappschüsse mit dem Smartphone mache, wenn ich wegen Nick keine Zeit habe die Spiegelreflex zu holen. Der Vortrag hätte mich jedenfalls sehr interessiert. Aber auch die andere 🙂

  2. Huhu Tina-Maria,
    also das sieht mal wieder lecker aus das Geschirr ist ja hübsch.
    Auf den Fotos sieht man das es ein toller Tag war.
    GLG Diana

  3. Klingt alles sehr interessant. Die App werde ich mir auch mal ansehen. Und einen Airfryer habe ich ja auch. Viele Grüße

  4. Das hat bestimmt großen Spaß gemacht! Die Nudel-Maschine ist ja mal Klasse!

    1. Hallo, die war schon super und so viele Aufsätze gibt es für die. Lg Tina-Maria

  5. Guten Morgen meine Liebe,

    ein wirklich ereignisreicher und schöner Tag. Es ist schon was besonderes, wenn man mit Köchen und mehr zusammenarbeiten kann, denn so lernt man doch immer wieder etwas dazu.
    Die selbstgemachte Butter klingt übrigens total lecker, muss ich auch mal ausprobierne. 😀

    Liebe Grüße,
    Ruby

  6. einfach Wahnsinn…!!! Ich glaube ich wäre total überfordert gewesen 🙂
    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.