Rezept

Jamie Oliver 30 Minuten Menü – Tomatensuppe mit gerösteten Croutons, Guacamole & Gemüsesticks, Pflaumensoufflé

Jamie Oliver 30 Minuten Menü - Tomatensuppe mit gerösteten Croutons, Guacamole & Gemüsesticks, Pflaumensoufflé 1
Gestern Abend machte ich mal etwas leichtes und einfaches. Das Rezept amie Oliver 30 Minuten Menü -Tomatensuppe mit gerösteten Croutons, Guacamole & Gemüsesticks, Pflaumensouffl von Seite 78. Das Rezept ist für 4 Personen gedacht. Das muss doch zu schaffen sein in 30 Minuten. Also ab in die Küche und los ging es….

Seite-78-1 seite-76-1-1 Seite-76-2-1-1 seit3-87

Fazit:
Und es war in der Zeit zu schaffen, wenn man einen Mixer oder Pürierstab hat!
Zum Einkauf Das war das billigste Rezept von allen, die ich bislang gekocht hatte. 10,21€ hab ich ausgegeben.Das teuerste waren die gesamten Tomaten für das Rezept.

Die Tomatensuppe Hier kann man nichts falsch machen, einfach in den Ofen mit den Tomaten und Knoblauchzehen und braten. Danach in den Mixer mit den angebraten Zwiebeln etc. und  mixen, würzen und fertig ist sie. Ich hab genau 1250ml rausbekommen.  Die Tomatensuppe ist sehr dick, so hab ich noch  ein paar Nudeln gekocht und meine Kinder aßen sie damit. Die werde ich bestimmt nochmal machen.

Die Croutons Steht zwar im Buch erst in den Ofenschieben, wenn auch die Tomaten reinkommen. Aber bitte erst ganz zum Schluss rein damit. Denn wenn man bedenkt man braucht doch 20 Minuten bis die Suppe auf den Tisch steht, sind die Ciabattas doch bis dahin verbrannt.

Die Guacamole Wie sagte mein Mann so schön „ein Snacks zwischen durch“.Könnte man auch Abends vor dem Fernseher knabbern .Fruchtig und lecker. Wer keinen Fenchel mag, kann auch anderes Gemüse nehmen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Zum Soufflé Ich hab zwar Trockenpflaumen gekauft und auch den Saft. Das kann man sich hier sparen. Nehmt lieber welche aus dem Glas. Erstens schmecken die besser und ihr habt gleichzeitig auch den Saft. Und wie das Wort „Trockenpflaume“ schon sagt, es ist trocken. Ich hab dann noch welche aus dem Glas genommen zum Vergleich und es schmeckte viel saftiger und besser. Das Soufflé ging schon auf  und schmeckte nicht schlecht, bräuchte ich aber nicht nochmal.
                                                  

MerkenMerken

6 Comments

  • Reply
    Wir testen und berichten
    22. Februar 2013 at 13:15

    Erster Gedanke – ach du meine Güte was ein Aufwand – danach – das hat bestimmt ein vermögen gekostet!

    Ich bin begeistert, der Preis ist echt gut dafür das du sowas tolles gezaubert hast. Das man das in dieser zeit schafft ist kaum vorstellbar

  • Reply
    Silvia Gerke
    22. Februar 2013 at 23:39

    Hört sich aber gut an. Meine Tochter hat heute auch was aus dem Buch gekocht-irgendwas mit Kartoffeln in der Pfanne und Steak. Ich muss sie morgen nochmal fragen, was genau es war. Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

  • Reply
    Shadown Light
    23. Februar 2013 at 13:19

    jetzt muss ich tatsächlich mal bei dir vorbeikommen und ein paar tage esskur machen 😛
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

  • Reply
    Glücksschwein
    24. Februar 2013 at 11:56

    hmmm das klingt aber lecker. Spätestens bei den Bildern bekommt man hunger. Das Buch habe ich nicht. Aber ich schaue Jamies 30 Miinuten Gerichte gerne im Fernsehen.

  • Reply
    Jonas
    9. Oktober 2016 at 15:05

    Das sieht wirklich lecker aus! Wird gleich mal nachgekocht 🙂

    • Reply
      Blogzeit39
      11. Oktober 2016 at 9:12

      Hallo Jonas, ich hab die schon mindestens 8 mal gemacht, seid ich das Rezept veröffentlicht habe. Absolut Lecker! Ich nehme übrigens nur noch rote Tomaten dafür und egal welche.Lg Tina-Maria

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: