Rezept, Werbung

Bärlauch-Tomaten-Pesto

Der Bärlauch Klassiker darf natürlich im Frühling nicht fehlen… ein Bärlauch-Tomaten-Pesto! In nur fünf Minuten hast du ein gigantisches leckeres Pesto. Einfach alles in einen elektrischen Zerkleinerer* geben, mixen und fertig ist das Pesto. Schneller geht es nicht. Es passt hervorragend zu Nudeln, als Brotaufstrich auf einem Bärlauch-Faltenbrot, knusprigen Bärlauch Brötchen oder zu Fleischgerichten.

Es geht nichts über ein frisches Bärlauch-Tomaten-Pesto. Wie das schnell und einfach zubereitet wird, zeige ich dir.

Bärlauch-Tomaten-Pesto Rezept

Bärenstark wilder Bärlauch – Bärlauch-Tomaten Pesto

Bärlauch (Allium ursinum) ist als Wildkraut der Gattung Lauch- und Zwiebelgewächse verwandt mit Knoblauch, Schnittlauch und Zwiebel. Unter seinen vielen anderen Namen sind Bärlauch, Wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Hexenzwiebel und Ramsen wohl die bekanntesten. Das mehrjährige Zwiebelgewächs ist in Europa und Teilen Asiens vor allem in humusreichen, feuchten Laub- und Auenwälder an schattigen Standorten verbreitet, wird bis zu 30 Zentimeter hoch und wächst oft bodendenkend. Es hat einen fünf bis 20 Zentimeter langen Stiel und pro Zwiebel meist zwei flache, zwei bis fünf Zentimeter breite, oval-lanzettförmige Blätter mit glattem Rand und parallel verlaufenden Adern.

Sie sind an der Blattoberseite dunkelgrün glänzend und an der Unterseite etwas heller grün und matt. Zu Anfang ist die Blüte von einer Hülle umgeben, die kugelförmige Scheindolde mit ihren weißen, sternförmigen Einzelblüten erscheint dann von April bis Mai.

Bärlauch-Tomaten-Pesto

Verwendung

Der Bärlauch ist eine althergebrachte Heil-, Gemüse-, und Gewürzpflanze. In der Naturheilkunde wird es vor allen wegen seiner verdauungsfördernd, reinigenden und bluthochdrucksenkenden Wirkung geschätzt. Grundsätzlich ist die gesamte Pflanze. In der Küche werden, jedoch vor allem die Blätter eingesetzt. Sie haben ein kräftiges Knoblaucharoma, das ist aber weniger scharf ist als das der Knoblauchzehen.

Durch Hitzeeinwirkung verlieren die Blätter viel von Aroma, darum werden sie vornehmlich roh verwendet und, wenn überhaupt, nur kurz erhitzt. Sie sind vielseitig einsetzbar für Pestos, Kräuterbutter-, -dips,- Frischkäse, zum Herstellen zum Beispiel: Würzen von Salaten, Suppen, Soßen, Gemüse-, Kartoffeln-, Nudeln-, Knödel- und Eiergerichten und zum aromatisierten von Ölen, Essigen und Salzen.

Der Geschmack der Blätter harmoniert sehr gut mit den anderen Wildkräutern und mediterranen Küchenkräutern. Die Zwiebeln sind, gehackt oder zerdrückt, wie Knoblauchzehen. Die Knospen kann man wie Gemüse zubereiten und die Blütengarnitur.

Bärlauch-Tomaten-Pesto Rezept

Bärlauch-Tomaten-Pesto

Yield: Zutaten für 350 ml Glas

Bärlauch-Tomaten-Pesto

Zutaten

  • 80 g Bärlauchblätter, frisch, ohne Stiele
  • 80 g Parmesan, in Stücken
  • 50 g Pinienkerne
  • 60 g getrocknete Tomaten, in Öl, abgetropft
  • 100 g Olivenöl
  • ½ TL Salz

Anleitung

  • Einfach Bärlauch, Parmesan, Pinienkerne und Tomaten in den Zerkleinern geben und kurz zerkleinern.
  • Olivenöl und Salz zugeben und cremig rühren.
  • Fertig ist das Bärlauch-Tomaten-Pesto.
https://www.sonntagsistkaffeezeit.de/2019/04/01/baerlauch-tomaten-pesto/

Bärlauch-Tomaten-Pesto RezeptBärlauch-Tomaten-Pesto Rezept

**BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE  KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!