Anzeige, Rezepte

Heidelbeer-Schokoladen-Aufstrich & selbst gebackenes Superfood-Brot

Es gibt doch kaum etwas Köstlicheres als frisch gekochten Beerenaufstrich auf dem Frühstückstisch und dazu ein frisch gebackenes Superfoot-Brot. Erst neulich habe ich diesen Heidelbeer-Schokoladen-Aufstrich gekocht und ein Superfood-Brot gebacken. Beides geht superschnell, ohne lange in der Küche zustehen.

Heidelbeer-Schokoladen-Aufstrich & selbst gebackenes Superfood Brot

 

Frisch gebackenes knuspriges Brot mit einer guter Butter wie diese „Gutes aufs Brot“ von Deli und einem leckeren Aufstrich ist ein einfacher, aber ganz besonderer Hochgenuss. Statt vom Bäcker kommt dieses Superfood-Brot aus meinen eigenen Ofen!

Brot backen erfordert hier und da zwar ein wenig Geduld, wenn ein Teig mal über Nacht gehen muss, ist aber viel einfacher als du vielleicht denkst. Bei diesem Superfood-Brot jedoch braucht man sage und schreibe, gerade mal 10 Minuten, um es in die Backform hineinzugeben und  ca 40-50 Minuten bis man es aus dem Backofen holen kann.  

Was versteht man genau unter Marmelade?

Wenn man sich gemeinschaftlich an Vorbereiten der Früchte macht, kann man sich schon bald an einer Parade von herrlich gefüllten Marmeladengläsern erfreuen. Aber was versteht man genau unter Marmelade? Und was unterscheidet sie etwa von Konfitüren, Fruchtaufstrichen und Gelees? Laut Gesetz sind all diese Bezeichungen für waren, die in den Handel kommen, ganz klar definiert. Demnach dürfen Marmeladen nur aus Zitrusfrüchten hergestellt werden, eine Konfitüre dagegen kann alle Obstsorten enthalten. Je nach Fruchtsorte kommt es dabei wiederum aus der Frucht-Zucker-Verhältnis an.

Die Bezeichnung Konfitüre „extra“ deutet auf einen besonderes hochen Fruchtgehalt, ohne Verwendung von konzentriertem Fruchtmark, hin. Gelees werden ausschließlich aus ungeübten Säften gewonnen. Der Zucker wird erst bei der Zubereitung des Gelees zugesetzt. Alle nicht unter diese Rubriken fallenden beziehungsweise nicht kontrollierten Erzeugnisse dürfen nur als Fruchtaufstriche bezeichnet werden. Doch  zum Glück gelten all diese Vorschriften nicht für selbst hergestellte Produkte. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird nach wie vor die Bezeichnung Marmelade für die verschiedenen aus Obst gemacht, süßem Brotaufstrich verwendet. Ist ja auch egal. Wichtig ist doch vor allem, die sie besonders gut schmecken, schön aussehen und lange haltbar sind!  

 

Heidelbeer-Schokoladen-Aufstrich

Für 3 Gläser a´150 ml

  • 450 g Heidelbeeren, geputzt
  • 70 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:  Die sauberen Gläser und Deckel heiß ausspülen und zum Abtropfen kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen. Heidelbeeren abbrausen gut abtropfen lassen und abwiegen. Mit 50 ml Wasser in einem Messbecher geben und fein pürieren. Die Zartbitterschokolade grob hacken . Das Heidelbeerpüree mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen. 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dann mit einem kalten Löffel eine Gelierprobe machen.

Topf vom Herd nehmen und das Fruchtmus 1-2 Minuten abkühlen lassen. Anschließend die Schokolade unterrühren. Den Fruchtaufstrich mit einer Kelle un einem Trichter randvoll in die Gläser füllen. Mit den Deckeln sofort fest verschließen und Kopfüber 5 Minuten stehen lassen.

Superfood-Brot

Für 1 Brot a´ca. 800 Gramm Zutaten:

  • 650 ml Wasser
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Trockenhefe
  • 100 g geschroteter Leinsamen
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Kübriskerne
  • 25 g Quinoa-Flocken
  • 25 g Roggen-Flocken
  • 25 g gepuffter Amarant
  • 3 EL Chia-Samen
  • 1 TL Brotgewürz
  • Verschieden Körner und Samen zum Bestreuen: Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen etc.)

 Zubereitung: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.  Eine ovale Backform oder Kastenform fetten.

650 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel füllen. Alle Zutaten hinzugeben und den recht flüssigen Teig mit dem Knethaken das Handrührgeräts oder Küchenmaschine etwa 5 Minuten vermengen. Den Teig in die Backform und mit verschiedenen Körner und Samen bestreuen und anschließend 45-50 Minuten backen.

Die Form herausholen und das Brot etwa 10 Minuten darin ruhen lassen. Anschließend vorsichtig aus der Backform lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.  

Heidelbeer-Schokoladen-Aufstrich & selbst gebackenes Superfood BrotHeidelbeer-Schokoladen-Aufstrich & selbst gebackenes Superfood Brot

 

Welche Marmelade magst du gerne?