Rezepte

Cremiger Karamell-Apfel-Käsekuchen mit drei Schichten

Gestreuselt, gedeckt oder versunken. Es gibt unzählige Rezeptvarianten für den deutschen Klassiker Apfelkuchen. Da ist es gar nicht so einfach, die beste Mischung zu finden. Ich habe jetzt einen gebacken, der hat einfach die beste Mischung, und zwar einen Apfel-Karamell-Käsekuchen.

Da ich immer noch so viele Äpfel am Apfelbaum hängen habe, dachte ich mir, da backe ich einen Karamell-Apfel-Käsekuchen. Das Besondere am Karamell-Apfel-Käsekuchen ist, dass er dreimal gebacken (3 Schichten) wird. Somit ist er etwas Zeitaufwendiger, als ein normaler Apfelkuchen. Ich habe die Hälfte vom Karamellaufstrich extra als Schicht unter die Apfelstücke geben, so ist der Geschmack vom Karamell noch besser, wie ich bei ersten Bissen festgestellt ist.

 

 

Mhhh, wie der duftet! Ich kann natürlich nicht warten und muss doch gleich ein Stück probieren. Er ist der leicht und locker. Der Karamellaufstrich schmeckt man richtig gut heraus. Es hat sich rentiert, die Hälfte vom Karamellaufstrich in die Creme zugegeben.

Ich liebe Apfelkuchen – egal ob mit Streuseln, mit Rosinen oder als Apple Crumble, geht es Dir auch so? Der Apfelkuchen ist einer der klassischen Obstkuchen, der in vielen Varianten zubereitet wird. Grundsätzlich kann Apfelkuchen als Blechkuchen mit Hefeteig gemacht werden. Gerade dieser Karamell-Apfel-Käsekuchen ist der optimale Mitbringkuchen. Er schmeckt saftig, köstlich, buttrig, cremig.

 

Karamell-Apfel-Käsekuchen

 Zutaten für 12 Stück

  • 100 g + 75 g weiche Butter
  • 125 g + 175 g Mehl
  • 7 Eier(Gr.M)
  • 50 g+ 50 g +50 g Zucker
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • Salz
  • 500 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g Schmand
  • 40 g Speisestärke
  • 100 g Karamellaufstrich
  • 2-3 Äpfel
  • Puderzucker zum Bestäuben
Bachutensilien: Quadratische Springform (24x24cm; Ersatzweise runde Form 26 cm)

 

Zubereitung:

Boden: 3 Eier trennen, 100 g Butter und 50 g Zucker cremig rühren. Das Eigelb nach und nach unterrühren. 125 g Mehl und das Backpulver mischen. Mit der Milch kurz unter die Eigelb- Zucker – Masse rühren. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Eischnee unter den Teig unterheben. In die eingefettete mit Mehl ausgestäubte Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen ca.12 Minuten backen – bei E-Herd 175°/ Umluft 150 Grad.

Creme: Frischkäse, Schwand, 50 g Zucker, 3 Eier, 50 g Karamellaufstrich, Stärke glatt rühren. Kuchen aus dem Ofen nehmen, Frischkäsemasse daraufgehen. Bei gleicher Temperatur ca. 15 Minuten weiter backen.

Streusel: 75 g Butter in Stücken, 50 g Zucker, 175 g Mehl und 1 Ei mit den Händen grob verkneten. Die Äpfel schälen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kuchen aus dem Ofen nehmen.

Den restlichen Karamellaufstrich großzügig darauf bestreichen und dann die die Äpfelscheiben darauf verteilen. Mit den Streuseln bestreuen.  Bei gleicher Temperatur ca. 20 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

 
 

Einen schönen Tag wünsche ich Dir!

Tina-Maria