Rezept

Heidelbeer-Haselnuss Kuchen Rezept

Heidelbeer-Haselnuss Kuchen Rezept 1

 

IMG_Blaubeeren-Haselnuss Kuchen

Es war etwas still hier, das hatte aber auch seinen bestimmten Grund, denn ich war im Sommerurlaub verschwunden. Wer mich auf Instagram verfolgt, hat auch gesehen, wohin die Reise gegangen ist, nämlich nach Mallorca. Mehr dazu erfahrt Ihr bald, aber erst einmal muss ich die ganzen Bilder hochladen und aussortieren. Dann zeige ich Euch gerne die vielen tollen Bilder, die ich dort gemacht habe.

So, nun zum eigentlichen Thema, meinem Heidelbeer-Haselnuss Kuchen. Diesen habe ich noch vor unseren Urlaub gebacken. Ich gebe ja zu, ich habe eine Schwäche für Besonderheiten – die müssen aber gar nicht aufwendig sein. Und dieser Heidelbeer-Haselnuss Kuchen, kann ich Euch versprechen ist einfach zu backen, nur etwas Zeit muss man mitbringen.

Eigentlich wollte ich ja, die schönen kleinen Waldheidelbeeren wieder auf dem Wochenmarkt kaufen. Doch diesmal, war ich anscheint zu spät dran. Alle waren schon weg! Also musste ich die „normalen“ Heidelbeeren nehmen. Ich denke mal mit den Kleinen, hatte der Heidelbeer-Haselnuss Kuchen noch besser ausgesehen. Das Bild vom Heidelbeer-Haselnuss Kuchen, habe ich übrigens schon auf Instagram-Account gepostet und nun wie versprochen hier nun das Rezept.

 

IMG_Heidelbeer-Haselnuss Kuchen 6

Heidelbeer-Haselnuss Kuchen 

Zutaten für die Böden:

  • 200 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 180 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Kondensmilch

Zutaten für das Heidelbeerkompott

  • 300 g Heidelbeeren
  • 1 Zimtstange
  • 50 g Zucker
  • 5 EL Wasser
  • 2 TL Speisestärke

Zutaten für die Heidelbeercreme

  • 200 g Sahne
  • 3 EL Zucker
  • 150 g Butter
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Mark von einer Vanilleschote
  • 5 EL vom Heidelbeerkompott

Extra- Deko

  • 200 g Heidelbeeren

Backutensilien:  20 cm runde Springform und  Backpapier

 

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Für die Böden, die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Nun die Eier nach und nach zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver und die gemahlene Haselnüsse mischen und unterheben. Die Kondensmilch ebenfalls untermengen. Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten. Den Teig nun hineingeben und glatt streichen und im Backofen 1 Stunde backen. Den Heidelbeer-Haselnuss Kuchen auskühlen lassen.

Für das Heidelbeerkompott die Heidelbeeren, Zimtstange, Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben. Das ganze Aufkochen lassen und bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten Einkochen lassen. Die Speisestärke mit etwas Wasser anrührend und unter die Heidelbeeren rühren. Nochmal kurz aufkochen und anschliessend  gut abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Heidelbeercreme zubereitenDie Sahne mit dem Zucker steif schlagen. In eine separate Schüssel , die Butter mit der Küchenmaschine oder Handrüher cremig rühren. Mascarpone, Mark der Vanilleschote und das Kompott hinzufügen. Achtung.- 5 EL Kompott davon aufheben! Das Ganze nun weiter cremig rühren. Zum Schluss die Sahne unterheben.

Den Tortenboden nun zweimal waagerecht teilen. Auf den ersten Tortenboden verteilt ihr das Kompott, dabei lasst ihr 1 cm am Rand frei. Dann gebt ihr etwas Heidelbeercreme darauf geben und verstreichen. Zweiten Tortenboden darauf legen und genauso belegen wie den Ersten. Mit dem dritten Tortenboden abschliessen. Die restliche Heidelbeercreme auf und um die Torte verteilen und glatt streichen. Mit den restlichen Heidelbeeren schmücken.

Heidelbeer-Haselnuss Kuchen Rezept 2

 

Einen schönen Tag wünsche ich Euch allen noch sowie ein schönes Wochenende,

Eure Tina-Maria

 

 

 

 

 

 

5 Comments

  • Reply
    Filine
    19. September 2015 at 11:24

    Schaut lecker aus dein Kuchen! Ich esse Heidelbeeren auch sehr gerne und am liebsten welche vom Bauermarkt. Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    • Reply
      sonntagsistkaffeezeit
      19. September 2015 at 15:14

      Hallo, danke Dir. Die schmecken finde ich auch viel intensiver. Lg Tina-Maria

  • Reply
    Andy
    21. September 2015 at 10:53

    Das ist ja eine maximale leckere Sünde. Da weiß ich ja, was ich demnächst mal backe. Vielen Dank für diese tolle Inspiration! 🙂

  • Reply
    Fruchtige und cremige Heidelbeer-Buttercreme Torte
    6. September 2020 at 9:07

    […] Vom Weiten sah ich schon den Blaubeerstand und dort bildete sich eine lange Schlange. Wenn es also eine Schlange nur für Blaubeeren gibt, müssen sie gut sein. Endlich war ich an der Reihe, um zwei Körbchen Waldheidelbeeren zu kaufen, und ich konnte nicht widerstehen, ein paar aus dem Körbchen zu nehmen, um einen Snack zu sich zu nehmen. Das waren tolle Waldheidelbeeren! So süß und saftig; genauso wie Waldheidelbeeren schmecken sollten. Ich finde auch, sie haben eine intensivere Farbe als die Kulturheidelbeeren. […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: